NinjaCast [29]: Highlights der E3, ein linear krummer Duke Nukem und Deadly Premonition

von 16. Juni 2011 um 18:19 9
NinjaCast [29]: Highlights der E3, ein linear krummer Duke Nukem und Deadly Premonition

Tomb RaiderDer 29. NinjaCast hat es mächtig in sich: Kinect, WiiU, Mass Effect 3, Star Wars: The Old Republic, Tomb Raider, Battlefield 3, Deadly Premonition und natürlich der Duke stehen zur Diskussion. Haggy, Karsten und Imke debattieren über die Highlights der E3, küren ihre Favoriten und verraten, dass sie weder mit der neuen Nintendo-Konsole Wii U noch mit dem PSP-Nachfolger PS Vita so wirklich grün werden. Außerdem berichten Haggy und Karsten von ihren ersten Eindrücken des ihrer Meinung nach eher linear krumm verlaufenen und wohl am meisten diskutierten Spiel in diesem Jahr: Duke Nukem Forever! Überzeugt die 90er-Jahre Ikone noch immer mit seinen Macho-Sprüchen oder hat es sich ausgeduked? Zum Schluss der Plauderrunde verrät Hagy seinen absoluten Geheimtipp, der trotz unendlich schlechter Steuerung ein absolutes Must-Have für Twin Peaks-Fans ist: Deadly Premonition.

NinjaCast Folge 29

[mp3] Direkter Download | [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

NinjaCast 29

Infos zum NinjaCast 29:

Star Wars: The Old Republic – Intro Trailer

Eine Stunde mit Deadly Premonition – Game One Teil 1


Kommentare

9 Wordpress-Kommentare

  1. Das Bild ist genial^^

    DNF: der Duke war damals Kult, aber aufgrund des ganzen kommt … kommt doch nicht hin und her für mich persönlich abgehackt.

    SW:ToR was ich bisher gesehen habe gefällt sehr gut, leider wird das Spiel bewiesen müssen ob es zumindest ansatzweise Halten kann was die ganzen Trailer versprechen. Ist ja leider meistens so wie bei Kinofilmen, die besten Scenen kennt man aus den Trailern.

    Mordog

    P.S: Kalte Pizza ist trotzdem lecker ;)

  2. Uff, Kinect, uff.
    Ich hab da eine ähnliche Meinung wie Karsten, ich will den Chill-Faktor beim Zocken.
    Wenn ich abends genervt von Arbeit&Ausbildung nach Hause komme, will ich mich auf meinen Bürostuhl pflanzen und einfach losdaddeln, anstatt da irgendwelche Jedi-Moves zu machen.

    An Imke, auf jedenfall Mass Effect 1 und 2 vorm Dritten Teil spielen. Allein schon wegen dem Save-Game-Import, das ist keine Lüge mit minimalen Konsequenzen wie in Dragon Age sondern man hat es richtig gemerkt.
    Man wird wirklich oft mit seinen alten Entscheidungen konfrontiert und trotz linearen Leveln erlebt man hin und wieder mal was anderes.

    P.S. @Mordog. Kalte Pizza is wirklich lecker. :p
    Ich habe mal eine direkt aus der Tiefkühltruhe verputzt und das ganze mit einem Glas Roten zum Aufwärmen runtergespült. Hat sehr gut geschmeckt aber danach, sagen wir es so, ich habe noch nie SO gekübelt.

    Was treibt eigentlich Ramon, vorm ArenaNet Bunker herumhüpfen und darauf warten das er seinem Entwicklerheini ein (de)Bussy geben darf?! :D

  3. Haggys Nichte rockt.
    DAS HAT STIL!

    Und zum Rest lass ich mich aus, wenn ich den Cast ganz gehört hab :)

  4. Also ich habe die Pressekonferenzen von der E3 im Livestream verfolgt und war von der Nintendo-Präsentation sehr begeistert.
    Der Tablet-Controller der WiiU sieht zwar auf dem ersten Blick seltsam aus, aber zusammen mit der alten (immernoch guten) Wiimote und der neuen Hardware ist da denke ich einiges möglich.
    Vom Gefühl her stell ich es mir vor, wie die Wii mit dem NDS zu steuern.
    Da ich seit einiger Zeit viel vor dem Rechner sitze währendessen auf dem NDS spiele und nebenbei passende Infos auf dem PC habe kann ich mich schon mit dieser Vorstellung anfreunden.
    Von den Tasten und der Leistung her kann man so jedes Spiel bequem (dazu muss man das Teil natürlich erst einmal selbst in der Hand halten) wie auf ner XBox360 oder PS3 zocken(Core-Games etc.), aber hat halt noch seeehr viele weitere Möglichkeiten.
    Allein die Bewegungs und Positionserkennung mit dem portablen Bildschirm eröffnet einem ein bewegliches(!) Fenster in eine virtuelle Welt, die die Konsole im Raum erschafft.
    Interface und/oder Inventar in der Hand und dann mehr Platz auf dem Bildschirm ist zudem in jedem Fall eine sehr schöne Sache.

  5. Wieder nice Cast aber was hat Sprachsteuerung mit Kinect zu tun?
    Sowas gabs schon auf der classic Box in Rainbow Six 3 glaube und auf der 360 in diesem ollen Taktik Spiel
    reingehaun

    • Kinect unterstützt die Sprachsteuerung auch ohne angeschlossenes Headset, also direkt über die Kinect-Hardware. So lässt sich dann in Zukunft auch die Konsole komplett per Sprachbefehl steuern. :-) Aber es stimmt, so neu ist die Idee gar nicht. Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass die Sprachsteuerung bei “Tom Clancy’s Endwar” damals nicht besonders der Hit war. ;-)

  6. Cast gehört.
    Sehr zufrieden
    Ökö-Kostüme rocken!

    Und der Duke Teil war super. Genau das, was ich mir erwartete: Kein Überflieger, aber ein robustes, solides Spiel iim Mitte 70er Bereich. Und Fans wussten was auf sie zukommt. Ich wusste es. Und ich bin zufrieden damit.

    Lob an euch!

  7. Sehr schöne Plauderraunde wieder, weiter so.

    Einzig diese gekünstelte SWTOR Euphorie hat mich etwas gestört. Ich war von dem CGI Film auch begeistert aber es ist halt nur das, ein Film und hat mit dem wirklichen Spiel so gar nichts zu tun. Um ehrlich zu sein, sehe ich bei TOR extrem viele Paralellen zu Mythic (große Klappe, Arroganz gegenüber Mitbewerbern und wenig bis gar keine Spielszenen, wo man sagen könnte wow toll gemacht).

    Die sprachliche Unterstützung ist anfangs sicher ganz nett, aber irgendwann wird das uach dem letzten Geschichtsfanatiker auf die Nerven gehen, vor allem da die Aufgaben am Ende ja auch nur aus suche, bringe, töte und finde bestehen werden. Die Grafik ist für ein 2012 – ja ich gehe von einer VÖ 2012 aus – einfach nur miserabel.

    Der Rummel um das Spiel ist für mich nicht verständlich. Zusammenfassend würde ich es als W o W im Weltall nur noch linearer dafür vertont bezeichnen genau das, was ich nicht suche.

    Beim Duke muss man einfach erkennen, dass es hier um den Nostalgie- bzw. Kultfaktor geht. Ich war leider zur VÖ immer noch nicht 100 % auf den Beinen, aber meien bessere Hälfte war so nett mir die stahlharte Ei…äh Kugelversion *g* zu besorgen. Ehrlicherweise muss ich aber zugeben, dass es die normale Version auch getan hatte, von der Statue hätte ich mir eine bessere Qualität erhofft.

    @Imke ohje den von Dir zitierten Satz darf ich jetzt i m m e r hören, wenn ich mal wieder keine Lust habe, mir Kleidergeschichten oder zukünftige Bummelmärsche anzutun. Irgendwann krieg ich davon noch Albträume *g*

    ps: das Nichtschaffen der 10 Folgen am Stück hat mich “schlappe” 270 Euro gekostet. Wie es Frauen schaffen können nur für Handtasche und Schuhe so viel auszugeben, entzieht sich meiner Kenntnis, aber Wettschulden sind Ehrschulden daher gern eingelöst *g*

    pps: mittlerweile habe ich es geschafft, mir alle Folgen anzuhören und bin wirklich begeistert. Ihr beleuchtet sowohl positive als auch negative Aspekte ohne zu stark in die Richtung “Hass ich oder Liebe ich” abzufallen, gefällt mir ausgesprochen gut.

    pps: @Imke die Haustiere in Aion haben nun ein Pflegesystem, ist so eine Art Tamagotchi (falls das noch jemand kennt), genial gemacht und wenn man gut zu ihnen ist, erhält man ein Geschenk. Seit dessen Einführung komme ich gar nicht mehr zum Spielen, weil meine Freundin nur noch meine Miols pflegen will *lach*

    • Also 270€ ist doch im Handumdrehen für Schuhe und Handtaschen ausgegeben. Ich war ja sogar schon kurz davor am Hamburger Bahnhof gestern Nachmittag nur mal eben schnell die Tasche aus dem Görtz 17 Laden mitzunehmen. Und das obwohl ich partout keinen Platz mehr für irgendwas hatte. Zur Not hätte ich sie mir ganz im Touristen-Style um den Hals gehangen. Aber irgendwie war die Qualität unter aller Kanone. Von daher doch lieber etwas mehr ausgeben und dafür hochwertige Taschen kaufen ;)

      @Haustiere Aion: Ich glaube diese Änderung habe ich nur noch am Rande mitbekommen. Würde ich Aion noch spielen, würde ich den Tierchen wahrscheinlich auch sofort verfallen. Ein Tamagotchi hatte ich früher nämlich auch^^

      Mich freut es aber besonders zu hören, dass dir die Art unserer Gesprächsrunde gefällt. Es ist uns wichtig, beide Seiten einer Medaille zu betrachten. Spiele werden heutzutage von einer enorm starken PR so sehr gehyped, dass man kaum noch weiß, ob es nun wirklich der versprochene Kracher wird oder doch nur reine Geldverschwendung ist. Gerade da finde ich es sehr wichtig, dass man seine eigene Meinung in was für einer Form auch immer irgendwo loswerden kann. Ich freu mich jetzt schon wahnsinnig auf den nächsten Podcast, da wir da sehr ausgiebig über Guild Wars 2 reden werden. Ramon und ich hatten die Möglichkeit es einige Stunden zu spielen und sind bei einigen Punkten garantiert unterschiedlicher Meinung ;)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>