NinjaCast [39]: WoW Patch 4.3, Star Wars: The Old Republic, Betafield 3 und Diablo vs. Torchlight

von 5. Oktober 2011 um 11:57 13
NinjaCast [39]: WoW Patch 4.3, Star Wars: The Old Republic, Betafield 3 und Diablo vs. Torchlight

NinjaCast [39]: Diablo vs. TorchlightJetzt mal Butter bei die Fische! Was ist denn nun besser: Diablo oder Torchlight? In der 39. Ausgabe des NinjaCasts debattieren Lars und Imke über das Für und Wider der zwei Genre-Konkurrenten. Ist Torchlight wirklich das bessere Diablo? Bevor die beiden sich jedoch in eine solch hitzige Diskussion stürzen, berichten sie zusammen mit Karsten von den neuesten Geschehnissen auf dem WoW-Testserver und ihren ersten Erfahrungen mit der Battlefield 3 Beta. Außerdem hoffen sie wie alle anderen auf eine Einladung zur Beta von SW:TOR, die nun endlich auch in Europa beginnt.

NinjaCast Folge 39

[mp3] Direkter Download | [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

Infos zum 39. NinjaCast:

Battlefield 3 Beta: Vehicle Bug

Dark Souls: Bosses Destroy Trailer

Die Vieh-Chroniken: Teaser

GameOne: Drei Stunden mit Demon’s Souls


Kommentare

13 Wordpress-Kommentare

  1. Gerade vor wenigen Minuten habe ich ein Battlefield 3Beta INgame Video auf Aquariumterror.de bereit gestellt :)

    http://www.aquariumterror.de/videos/specials/86-battlefield-3-open-beta

  2. Mal so aus Interesse:
    Die legendären Dolche werden mit dem letzten Raid Tier von Cataclysm verfügbar sein.
    Der Stab hat ja jetzt noch “Sinn” für den Deathwing Raid. Die Dolche wohl eher weniger und verlieren ja sofort an Wert, sobald das neue Addon kommt. (War zumindest immer so)
    Sehe ich die ganze Sache richtig, oder hab ich irgendwo was falsch verstanden?
    Was mich zum nächsten Thema bringt:
    Es ist echt schade, dass in WoW so gut wie jeder Endcontent in Raids angesiedelt ist.
    An und für sich, macht mir das Spiel echt Spaß, allerdings finde ich einfach keine Zeit zum Raiden. Entweder kollidiert es mit meinen Arbeitszeiten, oder mit meiner Freundin *neidisch zu Karsten schau*.
    Auf gar keinen Fall, will ich mich als Casual (aka “Das böse Wort”) bezeichnen lassen, aber wenn doch alles mehr auf Casualgaming ausgelegt wird, warum kommen denn dann auch keine neuen Ideen, sondern alter Brei wird nochmal aufgewärmt, allerdings nur so, dass sich keiner den Mund verbrennt.

    Danke für den Cast und macht weiter so!!!

    Gruß Obscurion

  3. Oh, kleiner Nachtrag zum Thema Internetzwang:
    Wie das Wort ja schon sagt, wird hier Zwang ausgeübt. Nämlich der Zwang, mit dem Internet verbunden zu sein. Mag an meinem Autoritätsproblem liegen, aber ich lasse mich nur sehr ungerne zu etwas zwingen. Alle Argumente wie, heutzutage hat jeder Internet etc. mögen richtig sein. Aber um mal einen ganz übertriebenen Vergleich zu bringen, jeder hat eine Personalausweisnummer. Warum sollte die dann nicht jeder angeben müssen, um ein Spiel zu spielen ;)
    Auf jeden Fall ist das ein Thema, was eine Menge Diskussionspotenzial enthält.

    • Ein Vorschlag Spiele mit Personalausweis Nummern zu verknüpfen ? So ein eklatanter Blödsinn schafft nur noch mehr Überwachung und sorgt für grenzenlose verwertbare Daten für die Industrie . Wer so etwas schon auspricht der verfügt entweder über eine große Naivität oder weiss einfach nicht was er da redet und wo etwas dann hinführt. Lieber sollte man sich zurückhalten und gar nix sagen als Blödsinn zu schreiben aus Langeweile, oder mangelner Kenntnis.
      Das Internet sollte frei bleiben von weiterer Überwachung und deren Programme wo es nicht erforderlich ist .Es wird eh schon zuviel Überwacht heut zu Tage und das wird schamlos ausgenutzt und keiner merkt es bis es zu spät ist .

  4. Achja, die Battlefield 3 Beta, ich komm kaum dazu mich durch Isengart und seine neuen Gebiete zu leveln. :-D

    Auch wenn ich leider glaube, dass sie die ganzen Bugs bis zum Release nicht mehr rausbekommen, vor allem der Geometrie-Bug wo man plötzlich IM Boden liegt oder man urplötzlich aufhört zu schießen :/

  5. Kevin der olle SpamBot, wie er wieder für andere Seiten Werbung macht :D

    Klasse Ninja Podcast ;)

  6. aber lan ist dennoch ein adneres flair^^ natürlich hat das mit nostalgie zu tun, aber nostalgie ist jawohl keine schlechte sache :D
    außerdem ist es je nach dem wo man wohnt(z.B. ländlich), echt n problem mit vielen leuten online zu sein

  7. Vorweg sehr schöne “Streit”diskussion zum Thema Diablo 3 gegen Torchlight 2.

    @Imke
    Du und viele andere vergessen bei der LAN-Debatte leider immer sehr wichtige Punkte:

    Es geht nicht nur darum, ob das Internet nun oft verfügbar ist, oder nicht sondern:

    1. Profilerstellung und ABGB’s der Plattformen
    Blizzard, EA & Co. wollen die Leute auf ihre Plattformen zwingen, um für Werbekunden relevante (persönliche) Daten zu ermitteln. EA geht da mit Origin sogar noch einen Schritt weiter als die dampfbetriebene Plattform und fordert den Benutzer auf, zuzustimmen sonst kann er/sie das Spiel vergessen. Heißt, EA gibt offen zu, die Daten zu Werbezwecken an Dritte zu verkaufen.

    Blizzard verschleiert das Ganze zwar etwas mehr, aber wer wirklich glaubt, die ganzen sozialen Funktionen wären für die Spieler, der irrt sich. Diese Firmen können durch solche Plattformen bei weitem mehr sehen, als viele glauben und genau deshalb ist das mit ein Grund, weshalb ich diesen ganzen Kram ablehne und wenn mich auf anderem “Wege” nach einer offlinespielbaren Version umsehe.

    2. Gutwillen der Betreiber ausgesetzt
    Wer sein Spiel an diese dummen Plattformen anbindet, gibt dem Hersteller praktisch das Recht zu tun, was er will. Ist natürlich für die Hersteller praktisch, so können Leute, die negative Kritik äußern, einfach ausgesperrt werden und verlieren den Zugang zu ihrem Spiel (so geschehen im Fall von EA wegen Kritik an dem Machwerk DA 2).

    Man kann das Spiel auch viel schwieriger verkaufen oder verleihen und das obwohl man dafür bezahlt hat! Wer sich das Spiel anderweitig besorgt, hat diesen ganzen Tamtam nicht, bestraft werden hier nur die ehrlichen Käufer, traurig aber wahr.

    Wenn ich mir ein Spiel kaufe, habe ich gerne etwas in der Hand (Schachtel, Handtuch und schön gestalte (C)D(VD)) so weiß ich, das gehört mir und ich kann damit machen, was ich will habe ja auch dafür bezahlt.

    3. Kein Vorteil für Leute wie mich
    Ich gehöre zu den Wenigen, die sich weder um diese dämlichen Erfolge, Freundeslisten und andere soziale Funktionen reissen, aus dem einfachen Grund, weil ich für derlei Dinge E-Post, Miranda und Telefon habe. Ich möchte einfach das Spiel starten, Adresse in die Mirandaverteilerliste packen und zusammen auf einem ausgesuchten Server spielen, nicht mehr und nicht weniger.

    Wenn ich mir die sogenannten Foren der großen Betreiber so ansehe, möchte ich gar kein Teil der dort ansässigen Spielerschaft sein und mich auch noch ausspionieren lassen, als Dank dafür, dass ich 40+ € für ein Spiel auf den Tisch gelegt habe, im weiteren Sinn erhält man mit diesen Plattformen nichts Anderes, als eine Lizenz und keine “echte” Ware, deshalb lehne ich das entschieden ab.

    4. Warum LAN für mich immer noch wichtig ist
    Überall liest man davon, was 2011 alles möglich sein (sollte) im Endeffekt aber werden mehr und mehr Funktionen gestrichen. Ich für meinen Teil habe es früher und auch heute genossen, wenn Freundeinnen mit ihren Notebooks vorbeikommen und wir einfach zu 6 über LAN spielen können, ohne dafür im Internet sein zu müssen.

    Über Internet zu spielen wird nie das Selbe sein, wie zu 6 (oder wieviel Leute auch immer), in einem Raum zu sitzen und zu zocken, das ist ein ganz anderes Erlebnis, vor allem braucht man dafür auch keine Drittprogramme wie TS 3, Ventrillo oder Mumble, sondern kann sich ganz “altmodisch” unterhalten, ohne Kopfhörer aufhaben zu müssen.

    Das Weglassen von LAN ist für mich auch insofern ein großes Argument, weil Battle.net 1 eigentlich durch LAN groß geworden ist, damals kamen ISDN und die Pauschaltarife erst nach und nach zu uns auf das Land (üblich war die minutenweise Abrechnung), somit fiel Battle.net spielen sowieso lange Zeit flach.

    Für mich riecht das Ganze viel zu sehr nach Einschränkung und die vorgeschobenen Argumente, weshalb man denn in einem Solospiel wie Diablo 3 unbedingt online sein müsste, finde ich lächerlich. In Wahrheit habe ich das Gefühl, dass das nur gemacht wird, um noch mehr Leute für das Auktion$haus$ zu “begeistern” bzw. Dieses schneller zu füllen.

    Die beste Lösung, wäre ein Kompromiss:
    Man kann offline mit LAN Modus spielen, erhält dafür keine Erfolge, Freundeslisten, Leitersystem und den ganzen anderen sozialen Müll.

    kurz gesagt:
    Die Hersteller wollen mein Geld und durch meine Daten mehr Geld verdienen, ohne dass ich was dafür bekomme, Sauerei in meinen Augen. Für Qualität zahle ich gerne, auf Zwang und Kundenvera….. reagiere ich allergisch.

    ad SWTOR
    Ich für meinen Teil glaube, dass wird ein zweites Warhammer. Aus dem einfachen Grund, weil genau gleich verfahren wird. Möglichst viel Euphorie und erstaunlich wenig “echte” Spielszenen und das, was man sieht, sieht für 2011 alles andere als beeindruckend aus.

    Imke wenn Du zum Glück nicht dem PR Rummel verfallen bist, würde ich warten, bis das Spiel billiger zu haben ist und nicht vorab schon 50 € zahlen (wird ja sicher auch Freundeseinladungen mit Gratisspielzeit geben) ohne zu wissen, ob es Dir überhaupt zusagen wird. Dass die Betaspieler nur Positives zu berichten haben, wundert mich nicht, schließlich werden ja negative Kommentare immer öfter gelöscht, nur um dann am Ende einzusehen, dass die Betaspieler doch Recht hatten (siehe Age of Conan, Vanguard und Warhammer).

    zu WoW und den epischen Aufgaben
    Ich bin als Jäger dadurch sicher zu einem besseren Spieler geworden und stimme euch zu, dass es durchaus möglich ist, auch für Einzelspieler Herausforderungen zu schaffen. Darf aber auch gleich an ein Zitat von Street und Chilton erinnern, die sinngemäß meinten, sowas wäre zu teuer und man wolle diesen Aufwand für nur eine Klasse nicht mehr betreiben…Was ich aber aus eurem Gespräch raushören konnte ist, dass die neuen legendären Aufgaben genau das sind, nur ohne den Spielern Zwischenschritte (Einzel – Gruppe – Schlachtzug) anzubieten.

    ad BF 3
    Hammer, wie man ein so unfertiges Spiel guten Gewissens auf den Markt bringen kann. Ich gebe es ganz offen zu, als Karsten – glaube ich – von den X Verbindungen erzählte, die da aufgebaut werden müssen, war ich irgendwann komplett verwirrt und dachte mir nur noch “wozu gibt es eine normale *exe?” wenn das Spiel wirklich in einem Monat kommt, wird das eine Vollpreisbeta.

    Hier auch eine (kleine) Kritik, wenn die Leute trotz solcher Fehler weiterhin vorbestellen, werden die Hersteller nie zur Einsicht kommen und glauben weiterhin, sie könnten bezahlte Vollpreisbetas auf den Markt werfen, die Wunderfehlerbehebungen sollten ja reichen…deshalb bestelle ich so gut wie überhaupt nichts mehr vor (Ausnahme: MMO(RP)G’s).

    Bei den Konsolen bin ich absolut eurer Meinung es ist wirklich schade, dass immer mehr Titel als Exklusivtitel erscheinen. Wir haben eine 360 und müssen immer noch auf Dark Souls warten, während es für die PS3 schon lange heraussen ist. Das ist ja noch verschmerzbar, aber wenn es so weit geht, dass Spiele schon plattformabhängige Exklusivcharaktere bieten, geht das zu weit. (Goro bei Mortal Kombat bekommt man nur als PS3 Besitzer :-( ).

    @Diablo 3
    An mir wird das auch spurlos vorrüber gehen, mir reicht wie Lars ein Spiel dieser Sorte völlig. Bin aber trotzdem sicher, dass sehr viele – wie auch Imke und Karsten – einfach beide kaufen werden, dann kommt ja auch noch Path of Exile.

    Was nun besser ist, soll jeder für sich entscheiden. Für mich persönlich sind Grimdawn & TL 2 dem Diablo 3 überlegen, verkaufen wird sich natürlich D3 aufgrund des Namens sehr gut, kein Zweifel *leider* (tut mir leid, aber ich gönne es Blizzard einfach nicht mehr *g*).

  8. Wieder sehr epischer Kommentar :-)

    Bei “Dass die Betaspieler nur Positives zu berichten haben, wundert mich nicht, schließlich werden ja negative Kommentare immer öfter gelöscht, nur um dann am Ende einzusehen, dass die Betaspieler doch Recht hatten (siehe Age of Conan, Vanguard und Warhammer).”

    kann ich dir aber nicht zustimmen. In den Foren wird durchaus über negative Aspekte des Spieles gerade – es kann ja auch nicht perfekt sein, es ist Beta….und nicht alle Design-Entscheidungen können so ausgelegt werden, dass wirklich jeder Spieler zufrieden ist. Welche negativen Punkte es gibt, darüber rede ich, sobald die NDA fällt. Und natürlich werde ich dann aber auch über positive Punkte sprechen :-)

  9. Danke für die Blumen, naja epische Gesprächsrunde erfordert epische Antworten :-)

    Ernsthaft ich bin auch gespannt, was ihr dann zu sagen habt, auch wenn das Spiel 100%ig an mir vorbeigehen wird, die Meinungen interessieren mich trotzdem. Ich wußte gar nicht, dass da schon eine deutsche geschlossene Beta läuft.

    Vor allem bin ich auf Deine Eindrücke vom Kleriker und die Offenheit der Welt gespannt, stelle ich mir bei einem sehr fernkampflastigem Spiel etwas chaotisch vor.

    Ach wegen Rift ich denke, die haben den Fehler gemacht, am Anfang Zahlen zu nennen, das ist aber komplett sinnlos. Ich persönliche merke eigentlich nie einen Unterschied ob nun 300, 3.000 oder 3.000.000 Leute ein Spiel spielen.

    Spielte es selber ~ 3 Monate und muss sagen, ich war sehr schnell enttäuscht. Vor allem die erste Aktualisierung brachte genau die Dinge, welche sie versprachen nicht zu machen (Expertenverliese ins Bodenlose abschwächen, PvP geschuldete PvE Änderungen der Klassen) und sowas ist für mich absolut untragbar und ein Spielkiller in einem PvE MMORPG.

    Trotzdem muss man sagen, dass TW ein unglaubliches Tempo beim Hinzufügen von Inhalten an den Tag legt. So ein alternatives Aufstiegssystem würde ich mir auch in Aion wünschen, war auch schon in Everquest 1 klasse.

  10. Zum Thema: Always On Kopierschutz bzw. Online Zwang. Grundsätzlich hat Imke recht, der überwiegende Teil der Gamer hat zu Hause Internetzugang. Aus sicherer Quelle weiß ich aber das nicht alle schnelles Internet haben bzw. auf eine wirkliche Flatrate (ohne Trafficlimit) zurückgreifen können. Ausserdem gibt es auch viele Leute (z.B. Mich) die oft unter der Woche quer durchs Land reisen und in Hotels gibt es auch nicht überall freien Internetzugang geschweige denn schnellen. Und ein UMTS-Stick ist auch nicht die Endlösung, nicht überall Empfang und oft keine UMTS Geschwindigkeit. Darum sage ich NEIN zu Always On. Beim SC2 SP kann ich gerade noch darüber hinweg sehen, da man nicht zwangsläufig on sein muss. Aktuelle Ubi-Soft Games werden allerdings boykottiert. Na klar, für MP Spiele brauche ich ne Verbindung – logisch, allerdings sollte in meinen Augen für alle gängigen Shooter und RacingGames auch eine LAN-Verbinbdung möglich sein, da man auf privaten Lans (laut meiner Erfahrung) Strippen quer durch die Bude zieht, aber keine Verbindung nach aussen will, da man sonst zwangsläufig einen “Austragungsort” wählen muss der “Onlinefähig” ist. Danke fürs Gespräch.

  11. bzgl. LAN:

    für mich auch ein alter Schuh. Fürs Oldschool Feeling mit Oldschool Games okay…aber ein nagelneues Spiel muss damit nun wirklich nicht mehr aufwarten.

    Grüßle Ahja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>