WoW: Pilgerfreuden Guide 2011 – Futterfest in Azeroth

von 19. November 2011 um 12:47 4
WoW: Pilgerfreuden Guide 2011 – Futterfest in Azeroth

Noch bevor Patch 4.3 auf Azeroths Heldenmeute losgelassen wird, steht das alljährliche Koch- und Futterfest an. Pünktlich zum Start der Feierlichkeiten des siebten WoW-Geburtstag fällt auch der Startschuss für die Pilgerfreuden. Vom 20. bis 26. November könnt Ihr Euch vor den Toren der Hauptstädte in Kalimdor und den Östlichen Königreichen ordentlich die Plauze vollschlagen. Neben etlichen Erfolgen, einem feschen Feiertags-Outfit und einem plumpen Truthahnhaustier, dienen die Pilgerfreuden vor allem dazu, Eure Kochkünste auf Vordermann zu bringen. Wir zeigen Euch was Ihr in der Event-Woche wo erlebt.

Kurz & knackig


  • Meistert alle Aufgaben vom Meta-Erfolg “Pilger“, um den gleichnamigen Titel und einen Truthahn als Haustier zu erhalten.
  • Nutzt die Möglichkeit durch das Zubereiten der Event-Gerichte, Euren Kochskill auf über 300 Zähler zu erhöhen.

Wo ist das All You Can Eat-Spektakel?

Gedeckter Tisch ExodarVor jeder Hauptstadt Kalimdors und der Östlichen Königreiche befindet sich ein Lager mit mehreren interaktiven Festtagstischen. Setzt Ihr Euch auf einen der an diesen Tischen befindlichen Stühlen, könnt Ihr von dem Gericht kosten, das vor Euch platziert ist. An jedem Tisch befinden sich immer fünf verschiedene Speisen. Kostet Ihr von einer, erhaltet Ihr je nach Mahlzeit einen anderen Stärkungszauber.

  • Kürbiskuchen → Willenskraft
  • Gewürzbrot → Trefferwertung
  • Süßkartoffeln → Tempowertung
  • Moosbeeren → Zaubermacht
  • Truthahn → Angriffskraft

Stopft Ihr Euch den Magen richtig voll, erhaltet Ihr zusätzlich den Bonus “Teilen macht Freude“, der Euch die ganze nächste Stunde zehn Prozent mehr Rufpunkte gewährt.


Im Handumdrehen zum Chefkoch

Fünf spezielle Feiertags-Rezepte könnt Ihr Euch für kleines Geld beim Event-Händler kaufen. Legt Euch für ein paar Silberstücke das Festtagskochbuch zu und erlernt die darin enthaltenen Kochanweisungen.

  • Gewürzbrotfüllung Pilgerfreuden(Skill 1 – 100): Das Gewürzbrot könnt Ihr bereits mit einer Kochfertigkeit von einem Punkt backen. Die herbstlichen Gewürze kauft Ihr einfach beim nächsten Pilgerfreudenhändler.
  • Kürbiskuchen (Skill 100 – 160): Reist nach Sturmwind oder Unterstadt, um beim Pilgerfreudenhändler einen reifen Kürbis zu kaufen.
  • Mossbeerenchutney (Skill 160 – 220): Nur beim Pilgerfreudenhändler in Orgrimmar und Eisenschmiede findet Ihr die säuerlichen Moosbeeren.
  • Kandierte Süßkartoffeln (Skill 220 – 280): Besucht einen Pilgerfreudenhändler in Darnassus oder Donnerfels, um Süßkartoffeln, Honig und herbstliche Gewürze  zu kaufen.
  • Langsam gerösteter Truthahn (Skill 280 – 340): Die besonders köstlichen wilden Truthähne müsst Ihr eigenhändig im Wald von Elywnn oder Tirisfal jagen.

TIPP: Allein durch das Brutzeln dieser Event-Köstlichkeiten knackt Ihr problemlos die 300-Punkte-Marke. Seid Ihr bisher kein wirklicher Kochprofi gewesen, ist diese Feiertagswoche Eure Chance, im Handumdrehen zum Chefkoch zu werden.


Erfolge der Pilgerfreuden

Um als waschechter Pilger durchzugehen und einen plumpen Truthahn in Eure Haustiersammlung aufzunehmen, müsst Ihr den Meta-Erfolg “Pilger” meistern. Folgende Aufgaben müsst Ihr absolvieren:

  • “ESSENSSCHLACHT!”: Setzt Euch an einen der Festtagstische, um mit der Fähigkeit “Essen weiterreichen”, Eurem Nachbarn die Mahlzeit von Eurem Teil der Tafel ins Gesicht zu werfen.
  • Auf der Mauer auf der Lauer: Absolviert Ihr die täglichen Koch-Quests auf dem Event-Gelände, habt Ihr die Wahl zwischen fünf verschiedenen Festtagsklamotten und einem Truthahngewehr. Steckt mindestens acht Knarren als Belohnung ein, um einen Schurken jeder Rasse damit einen vor den Latz zu knallen. Da jede Flinte nur einen Schuss hat, benötigt Ihr gleich acht Exemplare.
  • Dampfende Töpfe (Horde /Allianz): Kocht jeweils eines der fünf Pilger-Gerichte.
  • Der Truthahnator: TruthahnFür dieses Achievement benötigt Ihr ganz besondere Viecher: wilde Truthähne. Die flinken Kerlchen findet Ihr nur während der Festtage im Wald von Elywnn und in Tirisfal. Sucht Euch eine gut besiedelte Stelle aus und beseitigt 40 Vögel, um diesen Erfolg zu meistern. Bedenkt allerdings, dass Ihr immer nur 30 Sekunden Zeit, um vom ersten zum nächsten Truthahn zu gelangen. Ausdauer und starke Nerven sind hier gefragt.
  • Pilgerbedrohung (Horde / Allianz): Sucht die reich gedeckten Tische der feindlichen Hauptstädte auf und nehmt daran Platz, während Ihr entweder ein Pilgerkleid, eine Pilgerrobe oder ein Pilgergewand tragt. Die Klamotten erhaltet Ihr über das Absolvieren der täglichen Koch-Quests des Events.
  • Pilgerfortschritt (Horde / Allianz): Um diesen Erfolg für Euch zu verbuchen, müsst Ihr jede der fünf Festtags-Dailies mindestens einmal abschließen.
    • Eisenschmiede und Orgrimmar:
    • Darnassus und Donnerfels:
    • Sturmwind und Unterstadt:
      • Schon wieder kein Mossbeerenchutney mehr? (Horde / Allianz)
      • Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln (Horde / Allianz)
  • Teilen macht Freude: SpanferkelReicht an einem Festtagstisch jede der Pilger-Mahlzeiten einmal herum. Setzt Euch dafür auf den entsprechenden Stuhl einer Pilgertafel und nutzt die nun in Eurer Fähigkeitenleiste aktivierbaren Fertigkeiten. Auf Taste Eins befindet sich, egal wo Ihr gerade sitzt, immer das Weiterreichen der Mahlzeit. Denkt aber stets daran auch Euren Nachbarn anzuvisieren, bevor Ihr das Essen weiterschiebt.
  • Pilgerwampe (Horde / Allianz): Besucht die Festmahle Eurer Fraktion und schlagt Euch die Plauze an den Essenstafeln ordentlich voll. Stopft Euch dafür jeweils fünf Portionen der Gerichte hinein, um den Buff “Teilen macht Freude” zu erhalten.
  • Zeit für Terokkar-Truthahn: Besorgt Euch über die täglichen Quests einen Pilgerhut sowie ein Pilgerkleid, eine Pilgerrobe oder ein Pilgergewand. Streift Euch das fesche Outfit über und sucht Ober-Truthahn Klauenkönig Ikiss in den Sethekkhallen vom Auchindoun auf. Bezwingt den Vogel während Ihr Eure Festtagsklamotten tragt, um diesen Erfolg abzusahnen.

Video-Guide zum Erfolg “Der Truthahnator”

  • Gewürzbrotfüllung
  • Mossbeerenchutney
  • Langsam geröstetet Truthahn


Kommentare

4 Wordpress-Kommentare

  1. Pingback: Erfolgs-Guide: Pilgerfreuden | Ninjalooter.de

  2. Pingback: WoW Erfolgs-Guide: Pilgerfreuden 2010 | Ninjalooter.de

  3. Für alle verzweifelten Truthahnator-Jäger hier ein kleines Makro das das Leben einfacher macht.

    /target Wilder Truthahn
    /startattack
    /cast Eislanze
    /script SetRaidTarget(“target”,8);

    Das Makro visiert den nächsten Truhthahn an, startet den Kampf mit ihm (falls man schon davor steht oder sofort ein automatischer Schuss losgeht auch nicht schlecht), schiesst eine Eislanze los (alle die zufällig kein Magier sind tragen hier einen anderen Sofortzauber ein der auf Entfernung geht – und wenn es “werfen” oder “schiessen” ist).
    Da man meist ein etwas weiter entferntes Tier nicht gut sieht wird am Schluss noch ein Totenkopf drüber gesetzt – den sieht man sogar durch Hügel und Bäume.

    Ich hoffe das Makro hilft euch so viel weiter wie mir.

    Viele Truthähne findet man in der Regel in möglichst großer Entfernung vom Quest-Knotenpunkt, da dort nur weniger Spieler auftauchen.

  4. Pingback: Ein dummer Puter für Cala – das Pilgerfest - Calaelen Gaming Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>