Schlösserknacken in WotLK

Ich spiele tatsächlich immer noch WoW ♥ Veröffentlicht vonImke

[singlepic=208,200,122,right]Viele Suchanfragen haben mich dazu gebracht nochmals das heiß diskutierte Schurkenthema Schlösserknacken aufzugreifen. In einem schon etwas älterem Artikel, habe ich bereits über die Notwendigkeit dieses Skills und den Weg zur bis dato Maximalstufe 350 geschrieben (siehe dazu Beitrag „Schlossknacken leicht gemacht„). Mit den zehn neuen zu erreichbaren Charakterstufen, können Schurken nun erneut Ihre instinktiven Künste des Schlossknackens weiter ausbauen und auf reiche Beute hoffen. Stellt sich nur die Frage wie und wo man am besten und vor allem schnellsten diese Aufgabe bewerkstelligt.

Zu allererst kann man sich seit der Öffnung Nordends über einen freien Inventarplatz freuen, da Diebeswerkzeug seit WotLK weder für Schlossknacken noch für Falle entschärfen notwendig ist. Vergesslichkeit zählt für faule Schurken also nun auch nicht mehr als Ausrede. Zum Anderen bedenkt bitte, dass die ersten Skillverbesserungen erst mit Level 71 sichtbar sind, da Ihr erst ab dann bis 355 skillen könnt. Wie immer könnt Ihr Euch jede Stufe auf fünf weitere Pünktchen zum Ausbauen freuen.

Grundsätzlich gilt auch wie immer: Klauen bis der Arzt kommt. Schurken haben ja, Blizzard sei dank, diese wunderschön praktische Fertigkeit namens Taschendiebstahl. Nutzt sie! Denn nur so kommt Ihr an genügend Schließkassetten ran, mit denen Ihr Euren Schlossknackskill verbessern könnt. Natürlich gibt es auch die neuen Froststahl- und Titanstahlschließkassetten als Übungsmöglichkeit, nur leider kann man die erst ab 375 knacken und sie droppen einfach viel zu selten, als das es sich lohnen würde da hinterher zu sein. Allerdings versprechen die Titanschließkassetten blaue Beute, was ein sehr netter Nebenverdienst sein kann. Also brav alle Hosentaschen neben der ganzen Questerei leeren und ehe Ihr Euch verseht habt Ihr Level 80 erreicht und die flinkesten Finger in ganz Nordend. Hilfreich und inzwischen absolut unerlässlich für meine Blutelfschurkin ist folgendes Taschendiebstahlmakro:

/wirken Taschendiebstahl
/stoppwirken
/wirken Fieser Trick

Ersetzt Fieser Trick mit Eurem persönlichem Eröffnungsskill und zieht euch das Makro in Eure Leiste auf eine praktische, leicht zu bedienende Taste. Denkt auch daran, dass die Automatisch Plündern Funktion aktiviert sein muss, damit Euer Diebstahl reibungslos funktioniert. In einem rasantem Tempo und ohne dass Ihr es wirklich groß merkt, füllen sich Eure Taschen mit viel sinnlosem Krempel aber vor allem auch zahlreichen Schließkassetten. Könnt ihr keine Kisten mehr sehen, könnt Ihr Euch auch an das Tor zum Violettem Turm in Dalaran machen. Dieses soll, so wie ich es gehört habe, wunderbar zum Skillen ab Level 73 geeignet sein. Auch die Glyphe: Taschendiebstahl könnte für nicht auf Täuschung geskillte Schurken von Vorteil sein, da sie die Reichweite von Taschendiebstahl um fünf Meter erhöht.

Bisher wurden auch noch keine freihstehenden, verschlossenen Truhen oder Kisten in Nordend gesichtet. Die bisher beliebten Schließkassettenzonen, auf die der Schurkenlehrer je nach Skill bisher hingewiesen hat, gibt es mit WotLK definitiv nicht. Schurken müssen also auf Diebstahl in diesem Addon zurückgreifen um sich überhaupt in Ihren Diebeskünsten verbessern zu können.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.