WoW Patch 4.2: Unheimliche Kiste – Creepy Crate

von 13. Juni 2011 um 10:55 1
WoW Patch 4.2: Unheimliche Kiste – Creepy Crate

Creepy Crate Patch 4.2Die Öffnung der Feuerlande, der Kampf gegen Ragnaros und seine Schergen, zehn neue rar-Mobs für Jäger mit Sammelleidenschaft und etliche neue Haus- und Reittiere. Das alles wird uns Patch 4.2 in voraussichtlich knapp zwei Wochen liefern. In all dem Datenwust ist jedoch ein klitzekleiner Gegenstand namens „Creepy Crate“ völlig untergegangen. Der gruselige Kasten ist laut Tooltip eines der zahlreichen neuen Begleiter des Updates. Nur was macht die seltsame Holzkiste und woher bekomme ich sie? Wir haben alle bisher bekannten Daten zusammengesucht und verraten Euch unsere Theorie.


>>>Hier geht’s zum Schlotternächte Guide 2011!


Daten & Fakten

Creepy Crate TooltipDer „Creepy Crate“ besitzt ein eher unscheinbares Item-Symbol: Eine simple Holzkiste, die lediglich vermuten lässt, dass innerhalb des Behälters ein Tierchen haust oder die Kiste selber neben einem herläuft oder schwebt. Auch der Tooltip „Right Click to summon and dismiss your… crate?“ verrät nicht wirklich, worum es bei diesem mysteriösem Ding tatsächlich geht. Fleißige Dataminer sind hingegen schon einen Schritt weiter. Sie konnten die Box ausfindig machen und somit zumindest das Rätsel um das Aussehen des Begleiters lüften.

Demnach handelt es sich um eine Holzkiste, die sich gelegentlich öffnet und aus der drei verschiedene Wesen kurz herausschauen: Ein Auge eines alten Gottes, ein Paar rot glühende Augen und eine widerlich lange Zunge, die versucht Euch mit ihrer schleimigen Spitze zu erwischen. Aber woher bekommt Ihr das gruselige Ding?

Xylem und die Kiste

Erzmagier XylemSehr wahrscheinlich handelt es sich um eine Quest-Belohnung. Erste Anhaltspunkte für diese Theorie lassen sich in der PTR-Datenbank von wowhead.com finden. Hier ist eine Auftragsreihe von insgesamt sechs Quests gelistet, bei der es um eine verloren gegangene Kiste mit Familienerbstücken geht (Start-Quest: Missing Heirlooms). Interessanterweise kann diese Aufgabe bereits mit Stufe 10 angenommen werden; alle Low-Level-Charakteren können sie somit absolvieren. Die Geschichte selber beginnt im Hafen von Sturmwind, führt durch den Zwergendistrikt und endet in den Katakomben der Kathedrale. Hier stellt sich heraus, dass Euer Ursprungsauftraggeber niemand Geringeres als der verrückte gewordene Erzmagier Xylem ist. Nehmt die Kiste also an Euch, um zu verhindern, dass sie in Xylems Hände fällt. Doch wem gebt Ihr nun das seltsame Teil? Ihr müsst Euch entscheiden! Entweder Ihr überreicht sie Eurem ersten Auftraggeber Anson Hastings oder Ihr gebt sie Hudson Barnes, der sie wegsperren will, um schlimmeres Übel zu verhindern. Entscheidet Ihr Euch für letztere Variante, überreicht Euch Hudson einen bisher noch nicht weiter bekannten Gegenstand mit der Item-Nummer 71057. Sehr wahrscheinlich handelt es sich dabei jedoch noch nicht um den Begleiter, da der Gegenstand eine andere Item-ID als die Kiste hat. Zusätzlich taucht in der PTR-Datenbank die Quest „The Creepy Crate“ auf. Allem Anschein nach die Abschluss-Quest dieser Auftragsreihe, da sie Euch mit dem Creepy Crate belohnt. Wann und wie Ihr sie erhaltet, ist jedoch noch nicht bekannt. Vom Kontext her scheint sie jedoch in direktem Zusammenhang mit dem Spektakel in Sturmwind zu stehen.

Nix genaues weiß man nicht!

Creepy Crate Patch 4.2Auf den Testservern konnte die Quest-Reihe noch nicht ausfindig gemacht werden. Weshalb die Vermutung nahe liegt, dass es sich hierbei um einen Auftrag handelt, der erst zu Halloween freigeschaltet wird. Zumindest würde die Belohnung in Form des Creepy Crates perfekt ins Bild passen. Es könnte jedoch auch sein, dass vor der Start-Quest „Missing Heirlooms“ noch ein Auftrag vorgelagert ist, den bisher keiner gefunden hat. Außerdem fehlt auch noch jede Spur von der Horde-Version. Denn sollte es sich um eine Event-Aufgabe für Halloween handeln, muss es auch eine Variante für die gegnerische Fraktion geben. Wie man es auch dreht und wendet, woher genau die mysteriöse Box kommt, ist noch nicht ganz raus. Ihr Inhalt ist jedoch bekannt und sollte allein deshalb schon Grund genug für jeden Haustiersammler sein, sich das Teil auf gar keinen Fall entgehen zu lassen.

Kommentare

Ein Wordpress-Kommentar

  1. Für die Kiste würde ich auch halb Sturmwind platt hauen als Hordler 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.