NinjaCast [44]: Das Origin-Debakel, unfertige AAA-Titel, „I am Batman!“ und Indie-Perlen

von 9. November 2011 um 18:16 28
NinjaCast [44]: Das Origin-Debakel, unfertige AAA-Titel, „I am Batman!“ und Indie-Perlen

Battlefield 3„Wie kannst du nur? Das Ding spioniert deinen Rechner aus! Battlefield 3 ist für mich seit dem Origin-Zwang gestorben.“ Nur eines der zahlreichen Zitate, die es in den letzten Wochen in sämtlichen Foren, Blogs, Fanseiten und Spieleportalen zu lesen gab. Aber was ist wirklich dran an all diesen Geschichten? Wie reagieren die Ninjas auf das Origin-Debakel? Battlefield 3 zocken oder nicht zocken? Im 44. NinjaCast debattieren Karsten, Haggy, Lars und Imke aber nicht nur über EAs Problem mit deutschen Revoluzzern, sondern auch über unfertig wirkende Blockbuster-Titel wie Rage und Uncharted 3. Ganz klarer Gewinner des vorweihnachtlichen Shopping-Wahns: Batman Arkham City und Indie-Perlen wie Amnesia und Limbo.

NinjaCast Folge 44

[mp3] Direkter Download | [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

Infos zum 44. NinjaCast:

Die Origin-Problematik:

Weitere Themen:

Ninjas on Tour: Warhammer 40.000 – Space Marine (Exterminatus DLC)

Kommentare

28 Wordpress-Kommentare

  1. Toller Podcast, aber schaltet Bitte die Skype Benachrichtigungen während der Aufnahme ab, das stört nämlich schon seit längerem.

    • Die Skype-Benachrichtigungen sind beim nächsten Mal wieder abgestellt, da ist dem Aufnahmeleiter wohl ein kleines Missgeschick passiert. Aber: Seit längerem kann dich das nicht stören, da bisher ausnahmslos die Skype-Benachrichtigungen deaktiviert waren, wenn wir die PodCast-Aufnahme gemacht haben. 😉

      Dennoch, großes Entschuldigung, das kommt nicht noch einmal vor.

      Und auch grundsätzlich Entschuldigung für die Aufnahmequalität, beim Cast ging diese Woche einiges schief – das sollte so nicht sein und nicht noch einmal passieren.

      Edit: Nö Imke, das kommt ausschließlich vom Aufnahmeleiter, da die Skype-Sounds über denselben Output-Channel läuft wie das Gespräch.

    • Das war sehr wahrscheinlich ich, da ich vergessen habe meine Boxen vor der Aufnahme des Casts auszustellen. Ich gelobe Besserung.

    • …und bei mir gab es die Woche ein neues Mikro (Dank Haggy! 🙂 ). Da muss ich wohl auch erst noch was an den Einstellungen herumexperimentieren.

  2. Es gibt eine Antwort von EA bezüglich des offenen Briefes von der Community:

    http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/origin,45612,2561764.html

  3. Endlich mal wieder ein „normaler“ Cast 🙂
    Ich bin noch nicht ganz durch, aber wollte mal anmerken, dass mir der Skype Chat Sound übelst auf die Nerven geht. Vor allem weil dadurch etwas vom Gesagten abgehackt und die Stimme kurz verzerrt wird. Gerade beim Teil über Uncharted passiert das andauernd.

  4. Der Name heißt übrigens „Blutrache“ ;).
    Hatte btw nie latein aber google hilft
    http://www.latein-uebersetzer.com/latein/get_str.php .

  5. Da ich leider nich mehr editieren kann…

    Nochmal zum Thema BF3. Man kann meiner Meinung nach BF3 nicht bewerten ohne Origin zu berücksichtigen. Da man BF3 ohne Origin nicht nutzen kann ist es als für mich als Endbenutzer irrelevant ob das ganze jetzt von EA oder von Dice verursacht wurde.

    • Ich verstehe was du meinst – gerade aus Nutzersicht muss man über Origin nachdenken, wenn man Battlefield interessant findet.

      Gerade ein Redakteur, der einen Test zu dem Spiel schreiben muss, wird sich ebenfalls mit der Frage befassen müssen, in wie weit man Origin in den Artikel bzw. die Note mit einbezieht.

      Nur nehmen wir mal das Beispiel Steam. Eine ganze Menge Leute finden die Plattform auch heute noch unfassbar kritikwürdig und meiden die Software aus Prinzip. Dementsprechend müsste jeder Test eines Valve-Titels aus Sicht dieser Leute beschissen abschneiden, weil das Spiel ohne die Plattform nicht nutzbar ist.

      Und Origin ist ja nichts anderes – und bedient sich in der Formulierung der Eula mittlerweile auch fast durchgehend am Standard anderer Software-AGBs. Und genau wie bei Steam und Valve wirst du auch keinen Test-Artikel zu einem EA-Titel finden (auch in den kommenden Titeln der nächsten Monaten nicht), in denen das Spiel aufgrund von Origin mit einer sehr schlechten Bewertung „bestraft“ wird.

      Jetzt ist natürlich die Frage, die sich mir stellt, ob sich der Nutzer deswegen in diesen Tests überhaupt nicht mehr wiederfindet?! Ob die Zielgruppe hier ein „abstrafen“ im Test verlangt?! Oder ob es reicht, wenn – wie jetzt bei Origin und BF3 hier und da – ein Zusatzkasten über die Plattform informiert, das Spiel aber völlig losgelöst behandelt wird ?!

  6. Na, für mich ist es unverständlich wegen Origin das ganze Spiel in den Dreck zu ziehen und es freute mich zu hören das im Cast Origin und Battlefield 3 getrennt bewertet wurden.

    Während dem Cast bin ich aufgrund der Anmerkung mal eben auf amazon.de gegangen und da wär ich am liebsten ausgewandert…du liebe Zeit was für ein Bashing als erbärmliche Ersatzbefriedigung.

    Ich hab bereits erwähnt das ich Origin unütz und unfair den Spielern gegenüber empfinde.
    Allerdings hab nichts zu verbergen, weder hab ich illegal „erworbene“ Titel auf der Platte und meine wichtigen Dokumente, private Sachen (und natürlich die Fotos mit der leicht bekleideten Imke :P) eca. lagern aufm Mac.
    Sollen sie halt wissen das Mauti gern irische Trinklieder hört usw. (jetzt hab ich´s eh verraten 😉 ).

    Wie dem auch sei, ich hab dermaßen viel Spaß in Battlefield 3 und während ich über das virtuelle Schlachtfeld hüpfe und einem die Kugeln mit der irren Soundkulisse um die Ohren saußen kann ich über die ganzen verschmollt daheimsitzenden EA-Hasser nur noch grinsen. 🙂

    Was mich noch interessieren würde, euren Berichten zufolge klingt Arkham City für mich recht interessant, allerdings hatte ich mein Leben nie etwas mit Bat-/Super-/Spiderman und dem ganzen Heldengedöns zu tun und meine Frage wäre ob man auch als totaler Newbie in dieses Universum reinkommt oder ob man zumindest einige grundlegende Dinge zu Batman wissen sollte um mit Arkham City etwas anfangen zu können?

    Grüße von einem wild um sich schießenden Pionier der den Panzerkommandanten das Lächeln aus dem Gesicht wischt.

    • Klar kann man das auch ohne Batman zu kennen spielen, falls es dir gefällt als ein Kerl rumzulaufen der in einem Fledermausköstum steckt.
      Jedoch geht viel Flair verloren, wo Fans Gänsehaut bekommen wenn sie einem bestimmten Gegner gegenüber stehen ist es für dich nur irgendein Gegner. Zum Ende wirst du weil du kein Fan bist dem Spiel vielleicht eine 85 geben wo jeder Fan sofort eine 95 raushaut an Wertung. Also spiel es ruhig aber vorher würde ich mal 5min investieren und im Internet (z.B. Wiki…) ein wenig über Batman lesen. Dann macht das Spiel noch umso mehr Spaß….

    • Haben wir ja auch quasi schon im Podcast beantwortet, da Imke genau dieselbe Frage gestellt hat 🙂

      Es ist vor allem ein sehr gutes Spiel und damit ist der Titel für jeden etwas, der mit dem Genre anfangen kann. Gleichzeitig sollte man zumindest nichts gegen die unrealistische, übertrieben dargestellte Welt von Comichelden haben, denn ein realistisches Setting ist was anderes^^

      Die Comics selber sind aber deswegen schon nicht wirklich nötig, weil innerhalb der verschiedenen Batman-Serien dieses ganze Universum immer wieder neu erfunden wird. Wenn man in der Vergangenheit aber zum Beispiel die Batman-Filme gesehen hat, oder früher die Serien-Ableger im TV verfolgt hat, dann zaubern natürlich die vielen kleinen Details dauerhaft ein Lächeln auf die Lippen eines jeden Fans.

      Ach und bevor ich es vergesse: Hab vorgestern erst gesehen, dass du mich in Origin angeschrieben hast 🙂 Die Antwort gab es ja zum Teil quasi im Cast. Natürlich könnt ihr uns alle auf DM besuchen – da wir in der Gilde aber nur selber Gast sind, können wir es natürlich nicht beeinflussen, ob ihr dort ebenfalls einen Platz findet – meine eigentliche Haupt-Gilde in der Creep, Lethildion und Co ihr zuhause haben, ist eine Raid-Gilde, die abseits der Family & Friends nur Raid-Bewerbungen für den Highend-Content aktzeptiert.

    • Ah ok, zu dem Zeitpunkt als ihr darüber gesprochen habt war ich wohl zu sehr mit dem Bau meiner Minecraft-Unterwassersiedlung zu beschäftigt. 😛
      Deshalb danke ich euch Beiden für das schriftliche Feedback. 🙂

      Und wenn ich mir ausgesucht habe was ich denn jetzt mal wieder levele schau ich bestimmt mal auf Dun Morogh vorbei! 😉

  7. Was habt ihr denn da bei etwa 1:14 für ulkige Störgeräusche drin ?

  8. Ich denke ein Grund warum der Fall Origin, im Gegensatz zu ähnlichen Programmen, in Deutschland gerade auch in den „klassischen“ Medien so viel Aufmerksamkeit bekommen hat, war die Sache mit dem Bundestrojaner.
    Das Thema ist noch recht aktuell und hat hohe Wellen geschlagen, daher ist das Interesse der Leute beim Schlagwort Spyware noch hoch, bzw sorgt bei den Medien für hohe Einschaltquoten und Zugriffe.
    Ich persönlich hab gelernt mit solchen „Datenerhebungen“ zu leben, aber dementsrechend hab ich meine wichtigen Unterlagen auch nicht auf meinem Spiele- und Surfrechner und schon gar nicht meine Steuererklärung im Spiele-Ordner. 😉

    Mit den Bewertungen auf Amazon ist das so ein zweischeidiges Schwert, einerseits ist es natürlich schwer ein Spiel ohne die Plattform zu Bewerten aber andererseits sagt diese ja nicht wirklich was übers Spiel aus.
    Kundenbewertungen im Internet, muss man in letzter Zeit sowieso mit immer mehr Skepsis betrachten, da sie oft Aufgrund von negativen Extremwertungen an Aussagekraft verlieren.
    Es wäre ja kein Problem wenn sie mit dem Spiel begründet werden, aber oft sind es Fanboykriege, enttäuschte Fanliebe oder solch „politische“ Dinge wie Origin, die zu solchen Wertungen führen. Wenn man neben den BF3-Wertungen auf Amazon sich die Userwertungen von MW3 oder DA2 auf Metacritic anschaut, dann ist die Kaufberatung dort leider nur noch begrenzt gegeben.

  9. Bin beim noch mal drüber hören über einen inhaltlichen Fauxpas gestolpert. Der beschriebene „Besoffen-Effekt“ rund um Amnesia erinnert natürlich nicht an Gothic 1 (konnte man da überhaupt besoffen werden?! Weiß es gar nicht mehr.), sondern an The Witcher 1 – in dem man besoffen sehr stark beeinträchtigt war .

  10. Ich bin wirklich froh das sich das Thema für Star Wars erledigt hat wenn man nicht gerade digital kauft.
    Was die Spielebranche den Spielern so langsam zumutet ist nicht mehr feierlich. Die ganzen Plattformen und dann noch Extras für Erstkäufer und wenn man die Spiele gebraucht kauft und den vollen Umfang genießen möchte muss man noch DLC´s dazukaufen.
    Bin mal gespannt wie sich das auf den Gebrauchtmarkt auswirkt, ob die gebrauchten Spiele dann noch billiger verkauft werden müssen da ja Inhalte fehlen.

  11. Also das is jezz glaub ich der zweite Podcast den ich von euch höhre und gleich bei Itunes abboniert find den echt toll aber mal zum Thema BF3 bei mir geht das überhaupt nicht also singelplayer kann ich auf ultra settings spielen aber sobald ich online spielen will laggt es extremst selbst wenn ich auf geringster einstellung spiele was mich doch sehr verwundert (der Ping auf den meisten Servern is 30ms und hab ne 16k leitung)

    • Das ist dann wohl das von Haggy beschriebene „Rubberbanding“. Ist das bei Dir bei allen Servern so? Versuch doch mal auf kleineren Servern zu spielen und auch hier unterschiedliche Server zu testen – bei Haggy scheint es jedenfalls sowohl vom Server als auch von der maximalen Spielerzahl abzuhängen. Zudem gibt es aber wohl noch eine Art „Zufallsfaktor“… 🙁

  12. Toller Podcast. Ich hab‘ euch eher zufällig kürzlich entdeckt, als ich zu SWTOR alles an Info’s gesucht hatte, was das Inet hergab. Da habt ihr überraschenderweise – insbesondere Karsten – denn mit Abstand besten Einblick in das Spiel geboten.

    Bin schon gespannt, was ihr zu Skyrim sagen werdet.

    Macht weiter so! Einen neuen Abonnenten in iTunes ihr habt.

  13. Super Podcast! Bin hier ganz zufällig gelandet und bin sehr begeistert. Habe mit nach dem aktuellen Podcast auch gleich noch den zu Star Wars und den zu Blizcon angehört. Besten Dank für soooooo ausführliche und tolle Podcasts! Ich werde eure Homepage ab jetzt regelmäßig besuchen und freue mich schon auf den nächsten Podcast.

    • Dann auch dir ein herzliches Willkommen bei den Ninjas 🙂 Falls dir die Wartezeit bis zum nächsten Podcast zu lange vorkommt: Ich kann dir noch ein paar weitere Casts aus unserer Vergangenheit empfehlen:

      Folgen 38/40/43: Special zu Videospieleverfilmungen

      Folgen 32/33: Special zu Fernseh-Serien

      Folge 30: Guild Wars 2-Special

      Folgen 20/22: WoW-PvP-Special

      Folge 14: Die Lieblingsspiele der Ninjas

      zu finden unter http://ninjalooter.de/ninjacast/

  14. Was soll ich sagen, eine gewisse „sogenannte neutrale“ Seite des Computecverlags sollte sich eure Gesprächsrunden rauf und runter anhören und davon lernen, dann könnte man sich deren Plauderstündchen auch mal wieder anhören *gg*

    Einleitend möchte ich erwähnen, dass ich die Kritik an den Origin, dampfdruckbetriebene Plattform sowie Battlenet-Gegnern schwer verständlich finde. Das mag daran liegen, dass ich selbst in die Kategorie der Gegner falle, jedoch mir sowas wie dieses 160 Zeichen Gezwitschere, Stasibuch, wkw und was es da noch alles gibt, auch nie ins Haus kommen würden. Ich bin hier also sehr wohl ein konsequenter Gegner jedweder digitalen Entpersonalisierung, wenn ich es mal so nennen darf.

    1. Kritik an EA

    Zugegeben, es hat mich wirklich geschockt, dass einige von euch nicht verstehen, warum die Leute auf Borgs wie EA und Activision sauer sind, ja einen richtigen Hass haben.

    a.) EA
    Verantwortlich für die Zerstörung folgender Firmen:
    – Westwood …Command and Conquer !
    – BlueByte…Siedler
    – Origin…Ultima Online
    – Bioware…ME 2, DA 2 und der nächste Titel steht auch schon an!
    – Mythic…Warhammer Online
    – Dice
    – halten sämtlicher großer Sportlizenzen und Jahr für Jahr nur billige Aufgüße zum Vollpreis
    …die Liste liese sich noch länger fortführen.

    Vor allem Siedler, C&C und UO haben mich schwer getroffen, das werde ich dieser Firma nie im Leben verzeihen.

    b.) Origin

    Ich habe mich auch auf BF 3 gefreut und zwar mindestens genau so sehr wie viele andere. Allerdings bin ich der Überzeugung, dass die eigenen Ideale wichtiger als ein Spiel sind, welches man auch über Möglichkeit c.) bekommen kann:

    Wenn ich für ein Spiel 50 € hinlege, möchte ich dieses Spiel besitzen, das bedeteutet ich erwarte – nein verlange! – ein Handbuch, eine echte gescheite Schachtel und eine schöngemachte Hülle immerhin wandert das ja in mein Regal.

    Ich will keine Zusatzsoftware installieren müssen, schon der von euch erwähnte Punkbuster war für mich ein Grenzfall. Für internetmäßige Freundeslisten habe ich ICQ, MSN und E-Post das ist vollkommen ausreichend. So lange aber Leute die Einstellung haben, „was soll man denn machen und ich will unbedingt spielen“ werden Borgs wie EA weiterhin versuchen, mit ihren menschlich höchtsfragwürdigen Motiven durchzukommen und mit ihrem schmutzigen Geld Sachen wie Rechtsstreits oder EULA Anfechtungen auszusitzen.

    Alleine schon bei der Beschreibung des Startvorgangs dachte ich mir „wie kann man so blöd sein?“ Dice tut mir hier richtig leid, sie müssen – wie von euch richtig erwähnt – das machen, was diese Ratten bei EA wollen, sonst heißt es zusperren und anderen Vertreiber suchen.

    Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass sie gerne noch weiter an dem Spiel gearbeitet hätten, um es möglichst kundenfreundlich und fehlerlos auf den Markt zu werfen, ewig schade darum.

    Stimmt, ich weiß auch nicht, welche Daten genau übermittelt werden, aber ich sehe es für mich persönlich schon als Problem an, wenn ein Hersteller – ohne mein Einverständnis – wissen will, was ich wann und wie lange Spiele die Firmen hat zu interessieren, dass ich das Spiel gekauft habe und ansonsten geht sie meine Spielweise überhaupt nichts an. Die dampfdruckbetriebene Plattform mag in vielerei Hinsicht besser als Origin sein (kein Kunststück), aber ich bin mir sicher, auch dort werden Analysen über eure Spielweise, jene der Freunde und was nicht alles erstellt, ohne dass ihr es mitbekommt.

    Hier einfach zu sagen, „huch mein Leben ist ja schon verbreitet im Netz“ ist garantiert der falsche Ansatz, Datenschutz ist wichtig und ein nicht veräußerliches Recht jedes Einzelnen (ich weiß wenn man die Voyeuristen bei BB sieht, könnte man anderer Meinung sein…).

    Ich bin froh, dass die deutschpsrachigen Spieler auf Amazon ein Zeichen gesetzt haben und das Spiel miserabel bewertet wurde. Natürlich trifft es mit Dice die Falschen, aber vielleicht wachen sie endlich mal auf und lösen sich von Riccietello und seiner Borgsippe.

    Laut eurer Beschreibung ist das Spiel derzeit noch ein einziges Fehlerfest und trotzdem besitzt man bei EA die Frechheit, schon den ersten DLC anzukündigen, früher nannte man sowas Aktualisierung und bekam es gratis nachgereicht!

    2. Modern Warfare

    Das Spiel ist von Bobby „ich bin hier um den Spaß aus der Spielentwicklung zu nehmen und eine Atmosphäre von Angst zu schaffen“ Jewticks Activision damit darf man schon mal überhaupt keinen Tiefgang oder eine offene Welt erwarten.

    Auf der anderen Seite sind wiederum Sachen wie „übertriebene Inszenierung, Linearität bis in kleinste Detail und gekaufte Presseartikel“ – wie bei EA – an der Tagesordnung. Ich bin immer noch Spieler von CoD 4 und bleibe es auch, es ist ein tolles Spiel die Grafik sicher nicht mehr die Beste, aber alles andere ist den darauffolgenden Teilen mit Sicherheit noch um Meilen überlegen.

    3. Warhammer Heroes

    Billiger Heroes of Newerth Abklatsch ohne Tiefgang genauso wie LoL. Die Spiele wären ja für zwischendurch interessant, leider sind sie voll mit Kleinkindern und Kleinkriegen im Chat, anstatt sachlich und fundiert über Verbesserungen zu diskutieren, so habe ich selbst HoN schnell wieder weggelegt.

    4. Unabhängige Titel

    Ich kann euch nur zustimmen und bin mittlerweile nicht nur bei Software – abgesehen von Onlinerollenspielen – fast komplett auf unabhängige Ware umgestiegen. Die sogenannten AAA Titel sind in Wirklichkeit doch nur noch das Produkt einer riesigen PR Kampagne innen drinnen aber geschrumpft, mit Zwängen belegt (Battlenet, Origin und Dampfdruckplattform) und zu allem Überflüss mit rausgenommenen Inhalten zu Extrapreisen überäuft, daher bezeichne ich mittlerweile AAA auch gerne als € € €.

    5. Xbox und Tanzstudio

    Ohje damit hast Du was angerichtet, genau den Teil mit Kinect und Tanzstudio hat meine bessere Hälfte auch mitgehört *arg* ich hab das schon bei Freunden auf der Wii gehasst, ich kann das A.) überhaupt nicht und B.) macht mir das auch keinen Spaß weil ich vor der Konsole nicht rumzappeln möchte, nun wird es aber wohl oder übel ihr Weihnachtsgeschenk werden (müssen), hmpf.

    Für die X360 würde ich Dir auf jeden Fall Dark Souls empfehlen, es ist das mit Abstand beste Rollenspiel des Jahres da kann auch Skyrim nicht mit und wirklich bockschwer, also hohe Frustresistenz vorausgesetzt..

    6. Anmesia The Dark Descent

    Danke für den genialen Tip, das klingt nach einem Spiel welches ganz nach meinem Geschmack sein dürfte, werde es mir demnächst besorgen aber bei Nebel und tiefster Nacht mit Kopfhörern spielen ich hoffe, es ist wirklich beklemmend.

    7. ID Software

    Achja John Carmack einer der Größten verliert mittlerweile auch mehr und mehr die Eigenständigkeit seiner Firma und seine Titel zeigen es leider auch. Die Ideen sind immer noch gut, nur fehlt die Zeit, sie fehlerfrei und marktreif umzusetzen.

    8. ProzessMonitor

    Wenn ihr mal sehen wollt, worauf Dinge wie die Dampfdruckplattform oder auch andere Programme wirklich zugreifen, empfehle ich dieses Programm. Macht sogar Spaß mal zu gucken, was passiert, wenn man ein Programm aufruft. Aber Vorsicht, man verbringt schnell zu viel Zeit damit *g*

    • Ich gebe dir im vielen Recht allerdings wie der liebe Benny vor einigen Monaten schrieb finde ich die Erklärung „EA macht Lizenzen/Entwicklerstudios kaputt“ doch ein bisschen zu überbuttert und da kann ich dir in einigen Punkten nicht zustimmen

      -Wie war das bei Westwood: Viele Westwoodarbeiter sind abgehauen (nicht gekündigt!), als EA Westwood aufkaufte, ohne das EA irgendetwas veranlasst hatte.

      -Mythic: Fing nicht alles damit an, das ein gewisser Paul Barnett CEO von Mythic Entertainment, nicht Electronic Arts, die Öffentlichkeit nach Strick und Faden belog und laut eines anonymen Statements eines (ehemaligen) Mythic-Mitarbeiters viele Leute im Betrieb waren die absolut keinen Plan von Warhammer/MMORPG-Anforderungen hatten.

      -Dice und Bioware: Was wurde bei diesen Firmen bitte zerstört bis auf dass diese unsägliche DLC-Politik eingeführt wurde?!
      Trotz DLC bekommt man immer noch fertige, wenn auch leicht verbuggte Spiele, bei denen keine wichtigen Inhalte des Spiels erst im Nachhinein für Extra Knete gekauft werden müssen (Mafia2 nicht wahr?)

      Ein Großteil der Spiele die heutzutage erscheint kommt mit einigen Bugs und Macken auf den Markt, zu früh auf den Markt gebracht heißt es ganz oft, doch liegt dies in der Regel weniger am Publisher als an der Komplexität der Spiele heutzutage!

      Früher schraubte man ein paar Polygone aufeinander und sagte: Hier, das ist deine Figur, spiel damit!
      Und präsentierte, wenn es überhaupt Dialogfenster gab, diese als simple Textfelder.

      Heutzutage ist das ganz anders, Vollvertonung ist mittlerweile bei den meisten Titeln ein must have, Spielfiguren müssen detailliert, anatmoisch korrekt modelliert und animiert werden, am besten noch mit Lippensynchronität beim Sprechen, die neueste Grafik muss ja sowieso dabei sein sonst wird genörgelt, und wehe man muss in Menüs mal ein zwei Klicks mehr machen als in einem anderen Titel (Benny bist du wohl ruhig! 😉 ).
      Hinzu kommen noch die ganzen Hardware-Konfigurationen für all die unterschiedlichen Systeme/Rechner da draußen.

      Sowohl zeitlich als auch finanziell ein ungeheurer Aufwand.
      Der Grund warum es heutzutage so gut wie keine Garagenentwickler-Produktionen mehr gibt liegt einerseits daran, dass der gesamte Videospielemarkt in den letzten 10-20 Jahren extrem professioneller geworden ist, andererseits an den Ansprüchen von UNS (verwöhnten) Kunden, und wenn es mal einer schafft dann müssen sie auf kritikwürdige Marketing-Strategien wie Notch es mit Minecraft getan hat, kostenpflichtige Alphas und Betas, ohne jede Garantie dass Spiel weiterentwickelt wird, zurückgreifen.

      All diese Faktoren tragen unter anderem dazu bei, die Spiele-Piraterie anzukurbeln (und da die Produktion von aktuellen Titeln so zeitaufwendig/kostenintensiv sind) kann man doch ein bisschen verstehen warum Publisher auf so harsche Schutzmaßnahmen setzen, auch wenn leider der ehrliche Kunde am meisten darunter leidet.

      Es gibt ein altes Sprichwort: Getroffene Hunde bellen!
      Womit ich dich nicht explizit persönlich meine, sondern diese ganzen Nörgler da draußen die besonders über Kopierschutzmaßnahmen/DLC und dergleichen herziehen (Das BF3 Bashing auf der deutschen Sektion auf amazon.de ist wirklich eine Sauerei sondergleichen).

      Dementsprechend kann ich mich nur der Meinung von Karsten anschließen, EA oder Valve und viele weitere haben mir noch nie weh getan.
      Ich habe keine Ahnung was Steam macht wenn ich es öffne/laufen lassen.
      Aber ich weiß auch, dass ich Steam seit 2003 als kleines, zwölfjähriges Counterstrike-Kindchen nutze, und noch NIE wurde irgenendetwas von mir preisgegeben, sei es Zahlungsinformationen, Spielzeit, Webaktivität eca. oder hatte ich sonstige Nachteile, im Gegenteil, einige ältere Spiele sind von häufiger Beanspruchung im Laufwerk nicht mehr funktionsfähig während alle meine (nicht unabhängigen) Spiele auf Steam weiterhin ohne Probleme funktionieren, und gleichzeitig entsprechend aktuell gehalten werden, ohne dass man erst im Internet schauen muss, welche Patchversion denn gerade aktuell ist und wo man sie sich runtersaugen kann.

      Greetz

      Vela!

    • Yeah – zwei ausführliche Kommentare, die zudem nachvollziehbar die Meinungen der Schreiber darlegen. So muss das 🙂

      @Tja: Im Geile Games: Magische Momente-Artikel ist ein kleines Video zu Amnesia verlinkt, dass du dir vielleicht erst geben solltest, wenn du bereits ein paar Stunden reingespielt hast – ich bin mir sicher, dass du es dann besonders geil finden wirst 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.