Änderungen in Tausendwinter

von 13. Mai 2009 um 23:19 3
Änderungen in Tausendwinter

[singlepic=456,200,126,right]Seit einigen Tagen ist ja schon bekannt, dass die Dailies in Tausendwinter mit dem nächsten Patch nur wöchentlich anstatt wie bisher täglich absolviert werden können. Dafür erhält man aber mehr Ehre, Splitter und Gold für abgeschlossene Quests. Allein das hat schon für enorme Diskussionen in sämtlichen WoW-Foren gesorgt. Nun sind heute auf den Testservern bereits die nächsten großen Einschnitte zu vermelden. Die gewonnene Ehre für zerstörte Türme, Gebäude und gewonnene beziehungsweise verlorene Schlachten um die Festung in Tausendwinter wurde verringert. Im einzelnen sieht die Punktevergabe auf dem PTR nun folgendermaßen aus:

  • Sieg in Tausendwinter: 3.000 Ehre (bisher 5.000)
  • Niederlage in Tausendwinter: 1.250 Ehre (bisher 3.000)
  • Beschädigter Turm: 750 Ehre (bisher 1.250)
  • Zerstörter Turm: 750 Ehre (bisher 1.250)
  • Beschädigtes Gebäude: 750 Ehre (bisher 1.250)
  • Intaktes Gebäude verteidigt: 1.500 Ehre (bisher 2.500)

Kommentare

3 Wordpress-Kommentare

  1. Ich versteh die Stoßrichtung dieser Änderungen noch nicht. Versucht man so die Schlachten aller 2,5h personell auszudünnen, um lags wie sie zumindest mir auf Blackhand bekannt sind zu vermeiden? Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen ein PVP-Gebiet mitten in ein PVE Gebiet einzubetten? 🙂 …

    Naja, also mir erschliesst sich nicht weswegen man diese Änderungen anstrebt. Kann mich jemand aufklären? 🙂

  2. Ja Blizzard möchte damit eigentlich die Lags beheben… finds trotzdem Quatsch, weil man ja nur nach Tausenwinter geht, EBEN WEIL es dort so viel Ehre gibt. Bei dem starken Einschnitt, kann man dann auch wieder Schlachtfelder besuchen…

  3. Was ich vor allem an Tausendwinter immer toll fand war ja gerade die Masse an Spielern. Klar hat das auch meinen Rechner in die Knie gezwungen, aber diese großen Schlachten finde ich einfach irre.

    Mit der Änderung wird nun leider viel weniger los sein und dieses besondere Feeling von Tausendwinter wohl auch verschwinden. Sehr schade.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.