Ingenieurs-Änderungen mit Patch 3.2

von 5. Juli 2009 um 19:53 2
Ingenieurs-Änderungen mit Patch 3.2

[singlepic=543,200,125,right]Es passieren tagtäglich unglaublich viele neue Dinge auf den WoW-Testservern, dass es schwer fällt sich auf eine Sache festzulegen. Da aber im Normalfall die Knüller eh schon jeder kennt, widme ich mich mal den kleinen aber feinen Änderungen. Zum Beispiel sind da die unglaublich vielseitigen und vor allem amüsanten Änderungen der Ingenieure. Ja Eure theatralische Dauer-Heul-Aktion in sämtlichen WoW-Foren hat gewirkt. Zwar werden nicht wie erhofft neue Brillen eingeführt, aber dafür gibt es exklusive Ingi-Only Items.

Die interessantesten Neuerungen

Eine komplette Liste der Änderungen findet Ihr im offiziellen Forum oder in den Patchnotes.

Wechsel zwischen Goblin- und Gnomen-Ingi

Ingenieure werden nun für eine Gebühr zwischen den Spezialisierungen als Gnomen- oder Gobliningenieur wechseln können.

  • Wie das genau funktionieren soll, weiß ich noch nicht. Noch habe ich dazu nichts auf dem PTR gefunden. An sich aber eine längst überfällige Änderung.

Mind-Control durch einen Helmaufsatz

Es wurde ein neuer Aufsatz für Helme hinzugefügt, die Gedankenverstärkungsschüssel, die es Ingenieuren gestattet, die Kontrolle über andere humamoide Ziele zu übernehmen. Es bestehen jedoch einige Einschränkungen: Sie funktioniert nicht in der Arena, kann manchmal fehlschlagen, ist nicht mit anderen Helmverzauberungen stapelbar und lässt den Helm sehr… stylish aussehen?

  • Dies scheint eine Fortsetzung der Gnomengedankenkontrollkappe zu sein. Allerdings wird es dieses mal ein Helmaufsatz sein, den man auf eine beliebige Kopfbedeckung anbringen kann. Interessant ist, dass laut Tooltip das Aussehen des Helms verändert wird. Wo man den Bauplan herbekommt, weiß ich leider noch nicht.

Nordend-Portal

Ingenieure können nun den Bau eines portablen Wurmlochgenerators für Nordend erlernen, auch wenn die Zielorte oft nicht ganz ungefährlich sind.

  • Den Bauplan für dieses extrem praktische Gerät erhaltet Ihr beim Ingi-Lehrer in jeder Stadt. Nutzt Ihr den Generator, erscheint vor Euch ein klassisches Portal. Klickt Ihr es an, könnt Ihr eines der angegeben Nordend-Ziele aussuchen. Vorsicht: Ihr werdet zwar in Euer Wunschgebiet geportet, allerdings an einem zufälligen Ort.
  • Kosten: 8 x Titanbarren, 2 x Äonenschatten, 2 x Äonenwasser, 2 x Äonenfeuer und 2 x Äonenluft

Rep-Bot Deluxe

Ein neuer Reparaturbot wurde hinzugefügt, sein Name ist Jeeves. Er ist der ultimative robotische Gentleman-Butler, dem es möglich ist, für Schlachtzüge all die mundanen Aufgaben der Reparatur sowie des Ver- und Ankaufs zu übernehmen. Zusätzlich kann er für geschickte Ingenieure (350+) die Bank öffnen. Jeeves wird bei seiner Nutzung nicht zerstört, aber auf Grund von anderen dringenden Angelegenheiten kann er nur einmal pro Stunde gerufen werden. Es heißt, der Bauplan für diesen gutaussehenden Roboter wäre in einem anderen Roboter versteckt – und hofft darauf, eines Tages von einem Ingenieur gefunden zu werden.

Unendlicher Bombenvorrat

Der Feldstecher mit Gürtelschlaufe wurde zu einem Bombengürtel geändert. Der Bombengürtel erstellt regalmäßig eine Kobaltsplitterbombe, die alle 10 Minuten vom Gürtel ausgeklinkt werden kann (wird niemals leer!).

Ingis Only! Auktionen in Dalaran

Dem Ingenieursladen „Auf die Sekunde“ in Dalaran wurde ein dampfbetriebener Auktionator hinzugefügt, der Zugriff auf das Auktionshaus der eigenen Fraktion ermöglicht. Der dampfbetriebene Auktionator wurde mit einem Berechtigungs-Chip ausgestattet und wird nur Großmeisteringenieuren den Zugriff gestatten.

  • Das nenn ich mal einen klaren Vorteil allen anderen Berufen gegenüber. Endlich in Dalaran Auktionen erstellen können. Der AH-Bot steht schon im Ingi-Laden, allerdings öffnet sich trotz eines Skills von 450 kein Auktionsfenster. Ich werde das in den nächsten Tagen mal beobachten.

Heal Please!!!

Es wurde ein Bauplan für ein goblinisches Lichtbogenschweißgerät hinzugefügt, das befreundete mechanische Einheiten oder Fahrzeuge heilen kann.

  • Das stell ich mir unglaublich praktisch bei allen Belagerungsmaschinen vor. Sei es in Tausendwinter oder in Ulduar. Zwar nicht mega sensationell, aber wieder typischer Ingi-Schnickschnack wie ich ihn liebe.

Kommentare

2 Wordpress-Kommentare

  1. *kreisch* AHHHHHHHHHHHHHHHH, mein Lènnart wird ausflippen vor Freude, er wird das neue Spielzeug einfach nur lieben! Da bin ich mir hunderprozentig sicher, hehe, aber wieso Kobalsplitterbomben und keine Saronitbomben? Mhm… das ist ja schade.

    Ich freu mich schon riesig. Juhu juhu juhu juhu, die Mats sind egal, irgendwann hab ich ja alles zusammen, hehe.

  2. Ui!
    Ich muss wohl auch noch mal einen meiner Chars dazu überzeugen Ingenieur zu werden …
    nur welchen? 🙂

    danke dir!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.