The Secret World: Video-Eindrücke aus der Beta

von 19. Juni 2012 um 10:46 34
The Secret World: Video-Eindrücke aus der Beta

2012 ist für Schreiberlinge, die sich fokussiert auf Online-Rollenspiele stürzen, das Jahr der nie enden wollenden Beta-Phasen. Mists of Pandaria hier, Guild Wars 2 dort und Anfang des Jahres gab es ja auch noch TERA phasenweise zu bestaunen. Der Frogster-Titel ist mittlerweile veröffentlicht, doch nimmt seinen Platz seit geraumer Zeit das neueste Funcom-Projekt The Secret World ein. Und gerade diese geheime Welt haben wir bisher fast schon stiefmütterlich behandelt. Ein paar ausführliche Eindrücke unseres Gastautors Stephan mischten wir mit persönlichem Feedback der Ninjas im Ninjacast [63]. Doch wo sind die Videos? Und warum gibt es zu jedem Popel-Thema einen Spezial-Podcast, nur zu The Secret World nicht? Berechtigte Fragen.

Nun, einen Podcast nur zu The Secret World wird es auch weiterhin nicht geben. Ja, ich weiß: Buuuuuhhhh! Das liegt aber schlicht und ergreifend daran, dass die meisten Ninjas mangels Zeit (oder gar Interesse, das wollen wir nicht verheimlichen) bisher nur sehr kurz oder sogar gar nicht ins Spiel reinschauen konnten. Selbst jetzt, nach dem zweiten Beta-Wochenende, können wir nur wenig dem Feedback aus der 63. Plauderrunde hinzufügen. Dafür hat der Karsten bei der letzten Beta-Runde Fraps mitlaufen lassen, damit ihr euch mittels bewegter Bilder eine eigene Meinung vom kommenden Funcom-MMORPG machen könnt.

First Step: die Charaktererstellung

Nachdem wir in der letzten Beta-Phase nur die Templer anspielen konnten, standen uns dieses Mal alle drei Fraktionen zur Auswahl. Ich entschied mich für die Drachen und zeige euch im ersten Video die Erstellung meines Alter Ego Johnny „The Crow“ Murphy:

Second Step: die Begrüßungssequenz

Wir sprachen bereits im Podcast über das räudige Ungeziefer, welches unser Alter Ego in einen Superkämpfer verwandelte. Dieser Spiderman-eske Weg der Heldenerschaffung macht dabei keinen Unterschied zwischen den Fraktionen … auch als Drache verschlucken wir die garstige Fliege und renovieren dann mit unseren neuen Fähigkeiten die Wohnung neu. Doch als es an der Tür klingelt, wartet dieses Mal keine hübsche Dame auf Johnny. Aber seht selbst:

Third Step: das Tutorial

Völlig gleich spielt sich für alle drei Fraktionen das erste Tutorial, in dem ihr vor allem in das Kampfsystem eingewiesen werdet. Den fiesen Schattenwesen und Dämonen begegnen wir mit einer Pumpgun, die ordentlich große Löcher reißt. Wir hatten bereits darüber gesprochen: Das System selber ist gerade im Vergleich mit TERA vor allem eines: altbacken. Ihr visiert einen Feind an, achtet auf die Reichweite, klickt eure Angriffe, baut eine Ressource auf und investiert diese wiederum in noch mächtigere Attacken. Von der Dynamik her spielt es sich mehr wie Guild Wars 2 als World of Warcraft, weil ihr euch während der Castzeit bewegen könnt und auch gezieltes Ausweichen möglich ist. Wundert euch während den Aufnahmen nicht über die kurzzeitigen Schnitte. Im Tutorial wird sehr viel durch automatisch ablaufende Skripte gesteuert und mehr als einmal kam es vor, dass die begleitenden NPCs sekundenlang bewegungslos im Raum standen, bevor es weiterging.

Fourth Step: der Übungsraum

Nach dem Tutorial und einigen Gesprächen folgt bei allen Fraktionen der Besuch eines Übungsraums, in dem ihr die unterschiedlichen Waffengattungen austesten könnt. Dieses zusätzliche Tutorial ist durchaus nützlich, weil die Wahl eurer Fähigkeiten davon abhängig ist, welche Waffe ihr tragt. Außerdem könnt ihr dank der Waffenwahl auch das erste Mal das Kräfterad austesten und eure Charakterfähigkeiten verbessern. Bei den anderen Videos wollte ich euch nicht durch langweilige Kommentare meinerseits ablenken, hier gebe ich aufgrund der Wichtigkeit des Tutorials aber einige Erläuterungen. (Anmerkung: Jaaaaa … das Spiel heißt nicht The Secret War … es war spät -.- :-P)


>>> Seite 2: Quest-Gebiet Kingsmouth und Fazit!


Pages: 1 2

Kommentare

34 Wordpress-Kommentare

  1. Wie du schon geschrieben hast, seit dem letzten Beta-Wochenende hat sich einiges getan. Weit mehr Vertonung, eine bessere Grafik, optimierte Quests. Einen Performance-Schub habe ich nicht festgestellt, ist aber wohl abhängig vom eingesetzten System.
    Erfreulicherweise ist die Steuerung nicht mehr so schwammig.
    Die Vertonung an sich ist recht gelungen. Es sind bisher ausnahmslos mir kaum bekannte Sprecher vorgekommen, doch haben sie irgendwie einen rauhbeinigen Charme. Die Dialoge sind schräg, heben sich vom gängigen Kuschel-Habmichlieb-Gelaber anderer MMOs ab.

    Im Punkto Langzeitmotivation hege ich bei Secret World aber auch so meine Zweifel. Beim Leveln fehlt der Level-Counter, der einem sagt, wo man steht. So etwas ist nicht essentiell, aber der Verlust ist irgendwie spürbar. Dann findet man zwar jede Menge Quests in Kingmouth, nur frage ich mich ob man per Quest ins neue Gebiet geführt wird oder selbst dorthin reisen muss. Die meisten Quests sind wiederholbar, da verliert man etwas die Übersicht, ob es einen durchlaufenden Story-Part gibt.
    Als Nichtraider und überwiegender Singel-Player wird es wohl für mich ein Titel sein, den man einmal durchspielt und dann zur Seite legt. Als F2P-Titel würde ich vielleicht mehr Zeit investieren, aber als Abo gibt es mir dann doch zuwenig als einmaliges Durchspielen. Vielleicht ändern sie irgendwann das Bezahlmodell. Nur sollten sich sich nicht an AoC orientieren, denn P4W braucht keiner.

    Warum nur bisher kaum jemand das System von GW2 übernimmt. Einmalige Zahlung, kosmetischer Shop (außer Speed-Ups) , Raids auf Eventbasis (somit kein Gildenzwang),…aber ich schweife wieder ab.

    • Ja, Du wirst in die weiteren Gebiete geführt. Es gibt eine Hauptquestlinie in der Zone, die Dich nach diversen Schritten dann in die nächste Zone führt.

      In punkto Langzeitmotivation hat sich mein Eindruck nach dem zweiten Betawochenende latent verbessert. Trotz der zum Release wohl nur 8 Zonen scheint einiges an Spielmaterial vorhanden zu sein. Ich habe zwei Betawochenenden relativ intensiv gespielt, insgesamt an die 20 Stunden würde ich schätzen. Und ich bin mit Kingsmouth, der ersten Zone, noch bei weitem nicht durch. Doch irgendwann wird man all den vorproduzierten Content durch haben und die Frage bleibt: Was dann? Ich bin aber mit Dir einer Meinung, dass sich bis dahin die Anschaffung locker gelohnt haben sollte. Zumal Florian Emmerich im buffed-Cast anmerkte, dass die späteren Zonen ihm noch vollgestopfter mit Quests vorkamen. Möge es so sein.

      Ich habe am Wochenende mit der Gilde auch das erste Dungeon „Polaris“ angeschaut und war sehr sehr angetan. Insel, gestrandetes, riesiges, aufgeplatztes Frachtschiff, überall liegen Container rum und dazwischen die Zombies und Draugs, die auch Kingsmouth unsicher machen. Nur stärker und … größer. Karsten hat schon recht, die Grafik an sich ist durchwachsen. Technisch ist das keine Meisterleistung. Aber atmosphärisch war ich auch von dem Dungeon wieder begeistert. Düstere Ecken, Nebel, teils von flackernden Lichtstrahlen durchbrochen, hochhaushohe Containerwände, enge Durchgänge – absolut kein Vergleich zu Dungeonhöhle 37 in WoW oder Sternenbasis C3PO in SWTOR.

      Auch die Encounter haben mir ausnehmend gut gefallen. Als WoW-Hardmode-Raider würde ich mal behaupten, einiges an Mechaniken und Encounterdesigns gewohnt zu sein und was Funcom hier im ersten Dungeon abliefert, ist Erste Liga. Die ersten 1-2 Bosse sind noch recht schnell kapiert (ist immerhin auch das erste Dungeon, das nach wenigen Spielstunden schon sinnvoll in Angriff genommen werden kann), doch dann wirds schon schnell mehrphasig und komplexer. Rupts, Sichtlinien, Addwellen, Umgebungseinflüsse (Wasser + Blitz = nix gut), da wurde schon einiges aufgefahren. Verbunden werden die Encounter durch sehr wenig Trash, dafür immer wieder durch kleine Videos und akustische Nachrichten aus dem Hauptquartier („Vor Euch messen wir elektrische Störungen. Passt da mal auf!“). Ihr merkt schon, ich bin angetan. 🙂

      Nur noch kurz zum Abosystem: Noch immer ist nicht klar, wie teuer das Abo werden soll. Etwa zwei Wochen vor Release finde ich das doch langsam etwas verwunderlich. Ich interpretiere das mal positiv und hoffe, dass Funcom, gerade auch vor dem Hintergrund der Probleme die SWTOR aktuell hat, noch evaluiert und evtl. zu dem Schluss kommt, dass die üblichen 13 Euro im Monat vielleicht nicht mehr zeitgemäß sind. 5 Euro/Monat plus Itemshop fände ich eine schöne Versuchsanordnung. 🙂

  2. Na endlich mal was zu „The Secret World“ 😉
    Bei den beiden letzten Quests Videos scheint aber irgendwas mit dem Ton nicht zu stimmen! Das zweite ist auf jeden Fall extrem leise!

    Leider sind die Videos (ich hab nur kurz reingezappt, schaue mir das ganze heute Abend komplett an) anscheinend auch nur sporadisch kommentiert…finde ich schade. Hätte mir da mehr von deiner Meinung gewünscht.

    Sehr sehr schade auch das es keinen Podcast dazu geben wird. Ich finde ja einfach das dieses Spiel ein bisschen PR verdient! Wenn ich mir im Vergleich SWTOR anschaue….hui! Da gabs vor Release beinahe jeden Tag einen neuen Podcast von irgend einer Seite und auch ihr habt ja einen sehr ausführlichen Podcast darüber gemacht. Tja – und wo ist das Spiel heute…

    Nun ja vielleicht ist es bei The Secret World auch genau anders rum – im Vorfeld meist ignoriert entpuppt es sich dann zum Release (oder etwas später) zu einem absoluten Geheimtipp in der MMO Szene. Würde mich freuen.

    Habt ihr eigentlich als Presse keinen Zugang zur Closed Beta?

    Dann erst mal Danke für das Material und ich hoffe das da in Zukunft noch was kommt… 😉

    • Nein, wir haben leider keinen Zugang zur Closed Beta….aber vorbestellt hab ich es mir jetzt, weil ich für GamersGlobal den Test zu The Secret World schreiben darf.

      Kann verstehen, dass du gerne einen Podcast nur über das Spiel hören würdest. Nur wie ich schon geschrieben hab: Wir haben in der Gruppe (noch) nicht so viel über das Spiel zu berichten, als dass es sich lohnen würde. Das kann sich aber sicherlich noch ändern.

      Bei SWTOR war das in der Beta durchaus anders. Alleine aufgrund der Arbeit waren drei von uns Ninjas bereits frühzeitig mit Aufträgen rund um SWTOR ausgestattet. Dementsprechend viele Stunden haben wir in das Spiel geschaut, dementsprechend begeistert waren wir ab einem gewissen Punkt auch von der Präsentation und dem Erleben der Geschichte….da gab es einiges zu erzählen. Bei TSW ist dieser Funke noch nicht so übergesprungen und auch arbeitstechnisch bestand bisher keine Notwendigkeit, die eh schon geringe Freizeit mit allzu vielen Beta-Stunden in TSW zu füllen.

      Zumindest bei mir hat sich das ja wegen dem Test seit heute verändert, sodass du davon ausgehen kannst, dass ich noch einige Stunden im Spiel verbringen werde. 🙂

  3. Nachtrag:

    Du schreibst in deinem Fazit folgendes:
    „Ich kann mir zumindest jetzt nur schwer vorstellen, dafür privat 13 Euro im Monat zahlen zu wollen (…)“

    Jetzt würde ich gerne von dir wissen:
    Für welches, aktuell erhältliches oder in den nächsten 5 Monaten erscheinendes, Pay2Play MMO würdest du den – privat – gut und gerne 13 Euro Abo Gebühr bezahlen?

    – Tera?
    – Eve Online ?
    – WoW?
    – SWTOR?
    – …anderes.

    • Es ist kein Geheimnis, dass ich allgemein kein Freund mehr des 13-Euro-Abos bin.

      Im TERA-Test hab ich auch genau darauf hingewiesen: Für ein so hohes Abo fehlt der Content. Das Spiel hat eine 7 bekommen.

      In SWTOR hatte ich 160-200 Stunden richtig viel Spaß, nämlich genau bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich Max-Stufe erreicht hatte, die Geschichte beendet war und ich jede Instanz einmal besucht hatte…..die sehe ich bei TSW bisher noch nicht, aber auch hier: Ich hab immer betont, dass ich SWTOR lieber als Spiel mit Kaufpreis, ohne Abo, wenig bis gar keinem Highend-Content und dafür regelmäßigen Story-Erweiterungen gesehen hätte.

      Die anderen Spiele sind so lange schon auf dem Markt….da hat sich das Abo eh festgefahren…oder wurde bereits durch Free2Play ersetzt.

  4. An dieser Stelle möchte ich mal eine Lanze für das Kampfsystem brechen, zumindest ein bisschen. Es stimmt schon, dass es doch irgendwie Standard ist: Gegner markieren und Tasten drücken, ist beim Großteil der MMOGs Usus. Aber bei TSW geht es doch ein wenig darüber hinaus.

    Erstens, weil man zwei Waffen trägt, die unterschiedlich Punkte generieren können. Je nach Waffe hat man die Punkte schon vor dem ersten Schlag (Nahkampfwaffen) oder muss sie erst generieren (Fernkampfwaffen). Bei unterschiedlichen Waffentypen ergibt sich so durchaus eine gewisse Dynamik, muss man doch überlegen, welchen Skill man wann einsetzt: z.B. zuerst die Nahkampfpunkte verbraten, und dann mit Fernkampf Punkte aufbauen – dafür muss man natürlich erstmal an den Gegner ran, was auch wieder „Verschwendung“ ist, könnte man ja aus der Ferne schon mal drauf schießen. Je nach Waffengattung, Punktesystem und Skills (die Punkte verbrauchen oder aufbauen), kämpft es sich anders.

    Hinzu kommen noch die „Active Dodges“, die am letzten Beta-WE zu sehen waren. So kann man mit zweifachen Drücken der Vorwärt- oder Rückwärtstaste schnell nach vorne oder hinten ausweichen. Was besonders dann wichtig ist, wenn die Mobs AoE-Schaden machen. Und anders als in anderen Spielen, haben die Mobs in TSW mehr im Arsenal, als einfach Standardangriffe: eben AoE-Angriffe oder Kegelangriffe nach vorne.

    Insgesamt finde ich das durchaus komplexer und dynamischer, als in anderen MMOGs. Kein Vergleich mit TERA oder The Chronicles of Spellborn, aber eben doch mehr, als ich es gewohnt bin. Im Endeffekt bleibt es Standard (= Markieren und Tastenhauen) und ist wirklich keine Revolution, hat aber eben doch einige Extras. In dem Artikel habe ich es ja auch selbst als Standard bezeichnet, war aber auch noch nicht so richtig mit dem System vertraut – und die Ausweichmanöver sind auch erst mit dem letzten Beta-WE öffentlich präsentiert worden, so weit ich weiß.

    • Jup, es spielt sich etwas dynamischer als die meisten MMORPGs wie WoW oder HdRO, deswegen vergleiche ich es im Artikel ja auch mit GW2, wo es auch das aktive Ausweichen und die Waffenspezifischen Kampfstile gibt.

    • Was mir wieder einmal zeigt, dass ich mehr die Beta-WE von GW2 nutzen sollte. Ich hab es schon ewig vorbestellt und auch Zugang gehabt, aber nur sporadisch reingeschaut. Das sollte ich beim nächsten mal ändern. 😉

  5. Erstmal vielen dnak für die Videos (konnte bissher leider nur Templer testen, aber freue mich schon auf dieses Wochenende sowie das Game)

    Schade, das die Startsequenz in der man seine Fähigkeiten erhält dieselbe wie bei anderen Klassen ist, hier wäre eine gewisse Vielfalt recht schön gewesen, aber naja
    Das Grundkonzept ist ja eh dasselbe XD

    Bin gespannt in wie weit sich alle Klassen von einander Unterscheiden werden und wie das letzen Endes aussieht wenn das Game erscheint mit Kooperation in Gruppen etc

  6. Hier startet eine Werbekampagne a la Secret World: http://www.youtube.com/watch?v=5HsRMBgnzEk
    Wer sich drauf einlässt, kann sich vermutlich Tage damit beschäftigen.

  7. Am Ende des Videos sieht man ein Symbol. Habs mir gemerkt. Ausserdem steht da das man auf funcom.com gehen soll und 33 drücken soll.
    Neues Browser Fenster aufgemacht. funcom.com eingetippt, irgendwo am Rand hingeklickt. 33 auf Tastatur getippt.
    Hui Blauer Screen…Oh ein Rad mit Symbolen und einem Knopf in der Mitte.
    Ich erinner mich an das Symbol aus dem Video.
    Das Symbol angeklickt und in die Mitte geklickt.
    Hui, neue Seite. Alle Infos auf einen Zettel Schreib. Nach den fehlenden Infos mit google such.
    einen Namen herausbekomm. Sieht alles danach aus als hätte ich die Lösung gefunden. Aber am Ende kommt doch nur ein Screen mit Acess denied. Lösung falsch oder bin ich zu spät?

    • Ich bin an der gleichen Stelle nicht weitergekommen, ich kann Dir leider nicht sagen, woran es liegt. Es gibt aber ein Einstiegsvideo zum zweiten Siegel, an der Stelle kannst Du dann weitermachen: http://www.thesecretworld.com/33/index.php/video-feed/2147483647 (ich hoffe der Link stimmt, kanns aus dem Büro nicht prüfen, hier läuft kein Flash)

    • schaut mal hier vorbei – das Rätsel ist gelöst:

      http://www.dps-corner.de/

      Ich habe gerade das 3 BW gespielt, wenn es Buy 2 Play wäre würde ich es gern empfehlen, aber mit 15 Euro Monatsabo (Webseite) – das ist es niemals wert.
      Dafür ist zuviel Oldscool MMO drin.
      Wie Karsten oben geschrieben hat im Vergleich mit GW2 (was ich als Spiel der neuen Generation MMO bezeichnen möchte) ist der einzige Vorteil die übergreifenden Quests im Setting.

  8. Kannst Du die Seite mit den Abogebühren mal verlinken? Ich suche schon seit Tagen, bin aber nicht fündig geworden. 15 Euro wären echt relativ heftig, da müssten schon sehr regelmäßige und hochwertige Updates kommen, um das zu rechtfertigen.
    Vom Gemaplay gesehen gebe ich Dir recht, da ist viel MMO-Standard. Einmalig sind für mich halt Setting, Atmosphäre und Storytelling in vielen Quests, teils auch die Questmechaniken. Weniger Quests, aber dafür bemerkenswerter.

    • Ich habs dir mal rausgesucht:

      http://www.thesecretworld.com/deutsch/gameplay

      steht im zweiten Absatz.

      In The Secret World sind 30 Tage kostenfreie Spielzeit bereits enthalten. Jeder weitere Monat kostet $14,99 / €14,99 inkl. MwSt. / £12,99 inkl. MwSt. Bei längeren Abonnementzeiträumen gibt es Rabatte auf den monatlichen Preis.

      Gruss
      Torrance

  9. http://www.thesecretworld.com/gameplay

    The Secret World is a massively multiplayer online world with a unique modern-day setting and unparalleled freedom of character progression. …. The Secret World includes 30 days of free game time. Each additional month has a cost of $14.99 / €14.99 incl. VAT / £12.99 incl. VAT. Longer subscription cycles yield discounts to the monthly fee.

    Der Shop bietet zur Zeit an:

    Für 14,99 € Initiaten Pack: bestehend aus: Blutrabe = Pet; Waffenset = alle Anfangswaffen in guter Qualität; und eine Fraktionslederjacke (Ingame Item)

    Für 59,99 € Meister Pack: bestehend aus:; 30 Tage Spielzeit; einem zusätzlichen Charakterslot; eine Namensreservierung; ein Anfängertalisman pro Charakterslot (maximal 7); 10 Tränke; lebendslang 10% Rabatt auf Shopartikel

    Für 199,99 € Das Großmeisterpack: alles aus dem Meisterpack, keine monatlichen Gebühren; eine Schlangenlederjacke (Ingame Item)

    Dazu kommt noch

    Zusätzliche Charakterslots je 9.99€
    Zusätzliche Namensreservierungen je 9.99€

  10. Besten Dank.

  11. Also irgendwie sieht das alles nach einem Einzelspielerspiel aus, haufenweise nervige Zwischensequenzen und alle paar Kilometer mal ein Gegner. Es wundert mich schon, wieso FC immer wieder so untypische Welten nimmt? Mag persönliche Liebe sein, aber ich finde Mittelalterwelten wesentlich passender für ein Online-Rollenspiel. Endzeit oder Gegenwartsszenarien ala Fallout & Co. eignen sich nur bedingt für ein RPG.

    Das Bezahlsystem ist für mich schon jetzt pure Abzocke, FC möchte (erneut) im Vorfeld Geld für ein unfertiges Spiel. Natürlich wird es wieder Leute geben, die 199 € hinlegen und sich dann auch noch einen Echtgeldladen + Schleichwerbung für bekannte Suchseiten oder Konsolen gefallen lassen.

    Am meisten wundert mich aber die sehr schlechte Grafik, vor allem nachdem FC mit AoC immerhin ein grafisch sehr gutes Spiel abgeliefert hat.

    Habe ich mich verzählt, oder stehen einem wirklich nur 7 Fähigkeiten gleichzeitig zur Auswahl?

    @ Plauderrunde für jedes Spiel:

    Ich denke, sowas wird nur gemacht, wenn es sich a.) lohnt (Ninjas spielen es für die Arbeit an) oder b.) viele atypische Dinge vorkommen. Die gleiche Frage wurde ja auch bei Tera gestellt und ich würde sagen, man kann das Spiel in 5 Worten zusammenfassen „Grafik BAMs Zierwerk Kampfsystem Nexus“ abgesehen davon, ist es das stinknormale Freizeitparkprinzip der letzten *gähn* Jahre.

    Wenn ich mir die Foren so durchlese, scheint das Spiel noch weit weg von einer veröffentlichungstauglichen Fassung zu sein, FC sollte daher in den faulen Apfel beissen und noch ein Mal kräftig Hand anlegen. Die Frage wird nur sein, haben sie noch genug Geld, um das zu tun?

    Der Markt ist inzwischen leider übersättigt und ich glaube, TSW wird keinen einfachen Stand haben, allen zukünftigen Spielern aber viel Spaß und Freude damit haut rein.

    • Also ein Einzelspielerspiel ist es nicht. Ich habe keine Ahnung wo Du dich in dem Spiel herumgetrieben hast, aber ich war gerade noch einmal in Kingsmouth alles gut gefüllt mit realen Spielern.
      Das mit den Videos und der Vertonung sollte ja schon in AoC drin sein und so extrem wie in SWTOR ist es auch nicht. Wenn man allein spielt ist es eine schöne Untermalung des Settings, in einer Gruppe oder für Ungeduldige fehlt sicher die Möglichkeit nur Text zu bekommen.
      Das Setting ist für mich das Beste an dem Spiel. Funcom hat die alten Pulpgeschichten aus den Anfängen des letzten Jahrhunderts gut umgesetzt. Es ist stimmig und macht echt Spaß dort einmal ab zu tauchen, natürlich nur wenn man das auch mag.

      Der Gegnerrespawn ist mir schon zu schnell, laufen erste Gruppe ziehen, zurück laufen und die Gruppe von vor 1 Minute fällt dich auch noch an. Da es keine Belohnungen für Unterstützung außerhalb der eigenen Gruppe gibt ist allerdings die Kooperationsbereitschaft untereinander nicht so sehr ausgeprägt. Nun ja Jahrelang Wuff und andere Oldscool MMOs Indoktrination halt.
      7 aktive Fertigkeiten reichen doch? Build Wars kommt über Funcom. Als alter GW1 Spieler finde ich mich dort wieder. Aber auch hier hat ja ein Schneeballspiel den Standard gesetzt, der halbe Bildschirm muss voll sein.

      Die Grafik scheint nicht optimiert zu sein und wenn, dann hat Funcom schlecht gearbeitet. Für die Ressourcen die erwartet werden ist sie zu sehr AoC light.
      Bezahlsystem siehe oben.

      Auch ich halte das Spiel noch nicht für fertig, wenn man das Build aus dem aktuellen Beta WE zu Grunde legt.

  12. Angeblich ist die Testversion für die Beta Wochenenden jeweils weit hinter der Closed Beta Version. Aber ehrlich gesagt glaube ich das nicht wirklich. Aber das wird man erst mit der Veröffentlichung sehen.

    Mir gefällt das Spiel wirklich gut. Vor allem durch die Investigativen Aufgaben.
    Auch die Charackterfreiheit finde ich sehr gut, denn ich habe keine Lust mit einem zweit/dritt/viert/fünft … Charackter denselben Spielinhalt immer und immer wieder zu spielen nur weil ich nach einiger Zeit keine Lust mehr habe zu heilen.
    Ich finde es gut das es keine fahrbaren Fahrzeuge, Reittiere oder ähnliches gibt. Denn dieses Feature hat für mich persönlich viel an World of Warcraft kaputt gemacht.
    Ich finde das Herstellen von Gegenständen/Tränken/etc. auch sehr gut gelöst.
    Der Bauplan ist quasi wirklich ein Bauplan ähnlich dem Herstellen von Gegenständen bei Minecraft. Die Zutaten kommen von zerlegten Gegenständen.
    Die Grafik finde ich für heutige Zeiten zu schlecht.
    Das Interface wirkt unfertig.
    An der deutschen Übersetzungen hakt es an allen Ecken und Enden so auch schon allein beim Chat…

    Mein Fazit: für 49,99 EUR werde ich es nicht kaufen. Da werde ich abwarten.

  13. Ich hab die Beta Wochenende als auch die Closed Beta mitgemacht.

    Das Spiel hat viele Freiheiten keine festen Klassen man kann so sein wie man es will. Sagen wir ich liebe nur AoE Effekte im Kampf dann nimm ich auch nur die in die Leiste und lasse die anderen weg. Bei den meisten Mmo mus man fast alles mit nutzen hier kann man wählen was man will.

    Die Grafik ist nicht das modernste gebe ich zu aber auch nicht die schlechteste da hab ich schlimmere gesehen. Es wurd auch schlicht gehalten und hier kommt die Grafik auch erst bei max. Einstellungen zur geltung .

    Monster der respawn ist teilweise sehr hoch. Kaum mal umgedreht und du hast kurz darauf wieder eine horde von Zombis am Leibe. Aber es ist doch ein Horror Mmo also erwarte ich auch das mich aus allen ecken das schrecken anspringt und das kommt an vielen stellen sehr schön rüber.

    Es gibt eine Hauptstory die dich weiter führt und unzählige nebenaufgaben von einfachen Sammeln bis hin zum Killen oder Rätsel lösen alles ist dabei. Die kann man auch täglich wiederholen wenn man es möchte. Jedenfall liegen die Quest teilweise so verteilt das man die Karte auch man komplet erkundet . Als sich nur blind führen zu lassen von Quest sammelpunkt zum nächsten.

    Die Vertonung kommt sehr oft stimmig rüber. Und man kann die in not auch überspringen wenn man die nicht hören will . Steht ja alles in Quest Text drin was man wissen muss.

    Man kann bei der eigenen Fraktion aufsteigen und belohnungen bekommen wie Klamotten Sets. und ab bestimmte Ränge bekommt man auch per Anruf spez. Quest. Bei den Templer sehr stimmig gemacht und der Gruselfaktor war sehr hoch.

    Die einfachen Gegner haben schon verschiedene Fähigkeiten wo nur dumm dran stehen tödlich enden kann. Daher mehr Action lasstig. Und hier merkt man sofort die unterschiede zwichen den Waffen. Manche Gegner sind leichter wenn man mit Fernkampf an die ran geht andere wieder mit Nahkampf.

    Klar hier und dort sind noch kleinere macken aber die Patchen fast täglich die Version in CB .

    Fazit: Das Spiel ist mehr für die gemacht die mehr auf Gruselfaktor stehen und eben Frei spielen wollen alias Eve Online.

  14. Hat jemand von euch schon PvP ausgiebig gespielt? Hab nur eine Stunde reingeschaut und die Stunde hat mir 0 Spaß gemacht. Die Gebiete waren zu großflächig. Ich hab zu viel Zeit mit Laufen verbracht. Die Raid-UI der PvP-Gruppe war standardmäßig so eingestellt, dass sie das ganze Fenster einnimmt und bei jedem Tod war sie wieder eingeblendet.

    Außerdem: Ist es euch auch aufgefallen, dass man schnell in einem Bereich landen kann, in dem Quests schnell als „Sehr Schwer“ oder sogar noch härter eingestuft werden, wenn man zu wenige Nebenquests macht? (Ich wiederhole aus Prinzip keine einmal erledigten Aufgaben.) Irgendwo hab ich anscheinend einen oder zwei Quest-Hubs abseits der Haupt-Story übersehen, denn nirgendwo in meiner jetzigen (der zweiten) Zone finde ich aktuell Aufgaben, die nicht mit mindestens „Schwer“ markiert sind. Viele Aufgaben gehen dennoch, aber es ist meist schon ein echter Kampf und ab und gerade bei der letzten Quest einer Reihe nur zu schaffen, wenn andere Spieler glücklicherweise eingreifen. (Bin im Moment mit Pistolen unterwegs…und hab noch keine Heil-Fähigkeit)

    • Naja das Wort Quest Hubs sieht man nicht gerne bei TSW. Es gibt zwar einige quest die mehr oder weniger drauf angelegt sind, dich zu bestimmten npc zu führen aber eigentlich sollte man sich treiben lassen oder die Gegend erkunden, es gibt reichlich verstreute quests.

      Mir scheint das Problem liegt mit den Schwierigkeitsgrad eher dabei das es nur so eine ungefähre Einschätzung ist. Ich habe manchmal auch den Eindruck das bei einigen Investigations Quest nur „sehr schwer“ dort steht, weil man selber nachdenken muss. 😉

      Ansonsten hängt eine Kalkulation davon ab welche Items man hat. Also Die Skillpunkte die man mit den 3 Talisman Reihen vergibt + das was man trägt also QL 0-10 plus die Waffenskills und die Waffen. Man bekommt hierzu in den Dungeons auch gute Items bzw. kann sich auch leicht welche herstellen. Was man auch leicht übersieht, ist das man über die Quest diese Münzen bekommt die man bei bestimmten shops eintauschen kann. In Savage Coast gibt’s „Reds ..“ die geben gegen 40 Coins (Tokens->Sequin of …… ) schon blaue QL 5 items (skill lvl 4) raus (braucht noch ein Glyphe). Die Coins sind immer gut für die Metazonen (Solomon Islands/Valley of the Sun God/Transylvania) also Münzen von Kingsmouth kann man über Savage Coast bis hin zu Blue Mountains (war glaube ich skill lvl 6) gebrauchen.

      Wenn Du also noch QL 2/3 Items trägst, solltest Du upgraden. Außerdem nachdem man erstmal QL10 items hat, werden mehrere decks auch immer wichtiger. Wer möchte schon mit
      snare/root skills gegen mobs kämpfen die dadurch 50% weniger Schaden bekommen……

    • Zu großflächig? Das kann dann eigentlich nur Fusang gewesen sein, oder? Dort macht es meines Erachtens in der Tat keinen Sinn alleine rumzulaufen, das ist eher was für Gruppen, die zusammenlaufen und sich im TS koordinieren – wie eigentlich immer in einer persistenten offenen PvP-Zone. El Dorado fand ich genau richtig von der Größe, dort kann man auch ohne Absprache sich an die Leute dranhängen und die Artefakte erobern. Stonehenge war mir persönlich schon fast zu klein.

      Ich habe in Kingsmouth nun fast alle Quests gemacht plus das dortige Dungeon, auch die Nebenquests, jeweils nur einmal. Und damit komme ich ziemlich genau hin, die Quests im Norden von kingsmouth sind von schwer jetzt auf normal gewechselt. Erste Quests in der Savage Coast habe ich gemacht, die gingen ganz gut.

      Aber kann es sein, dass der Beta-Client dieses Wochenendes ein deutlicher Rückschritt gegenüber dem letzten Wochenende ist? Gildenfreunde können einige Quests nicht abschließen, die letztes Wochenende bei mir völlig problemlos funktioniert haben. Auch die Bosse im Polaris-Dungeon schienen teilweise verbuggt zu sein (der erste kickte zB nicht mehr und war extrem simpel, der vorletzte spawnte Addwellen in der Zonengrenze, wo sie festhingen). Das stellt das Spiel leider schlechter dar als notwendig.

    • @Karsten Erstmal löse dich von den Gedanken der Quest Hubs die exestieren nicht du hast zwar auf der Karte die wichtigen NPC markiert die dir quasi Story q geben. Aber viele nebenquest liegen überall verstreut auf der Karte . Letzte zählung meiner Q Markierungen ergaben so 15-18 Nebenquest ohne die bei den festen NPC mitzurechnen. Dazu hab ich 3 Rare Gegner und 1 Grp Boss oder World boss gefunden. „Seit 3 Tage nur in Kingsmouth unterwegs“ .

      Bekommst zudem so Münzen bei 40 Stück kannst du schon Nördlich bei den Händlern eine gute Blaue QL 3 Waffe KAufen. + 10 Marken für eine passende Glyphe .

      Die schwere der Quest sagt wenig aus manche sind schwer weil die dich am rande eines elite Gebiets „Golems neben Schrottplatz“ führen. Andere weil du Rätsel oder Hindernisse umgehen muss. Meine Empfehlung einfach ausprobieren und schauen wo deine grenzen sind.

      @Ilke ich spiele zudem ja auch in Closed Beta und ja manche Quest werden immer wieder mal deaktiviert. Grund nehme ich an das die diverse Probleme verursacht haben. Aber die Patchen auch am Tag 2-3 mal . Man kann nicht alles perfekt machen und manchmal blockiert man die Q erstmal um auf die schliche der probleme zu kommen besser als die Server down zu fahren und dann zu schauen. Mitlerweile sind viele Q wieder freigeschalten und funktionieren einwandfrei.

    • @Karsten: Ich würde mir für Deinen GG-Test wünschen, dass Du im Auge behältst, dass die Zonen nicht konventionelle „Levelzonen“ sind. Rein, Levelbereich abreißen, nächste. Eher möchte das Spiel erreichen, dass man die Zonen erkundet und die Geschichten erlebt. Ziel ist nicht, so schnell wie möglich durchzukommen, damit man dann das Endgame erreicht, sondern den Weg zu genießen.

    • @Ilke: Ähnliches hatte ich ja auch beim SWTOR-Test hervorgehoben und dementsprechend wäre der Hinweis auch in einer TSW-Review gelandet. Ich werde den Test nur leider nicht mehr schreiben können. Bei mir haben sich einige private Dinge ergeben, sodass ich um den Release des Spiels rum mit Umzug beschäftigt sein werde.

  15. Das PvP im Fusang-Projekt laggt unglaublich. (das ist das instanzierte Welt-PvP mit maximal glaub 200 Leuten). Für mich daher 0 Fun.
    Die anderen beiden Schlachtfelder sind gut spielbar aber irgendwie kommen die mir endlos vor.

  16. Hier (http://forums-de.thesecretworld.com/showpost.php?p=15250&postcount=4) schreibt ein Moderator bei TSW folgendes: „Ich würde es ja sogar verstehen, wenn das Betaforum wirklich voll wäre mit Kritik und Bugmeldungen. Für ein nahendes Release ist das aber bei Licht betrachtet doch noch recht ruhig und übersichtlich.“

    Also ich kann im offiziellem Forum nichts posten, weil ohne Vorbestellung steht in meinem Account-details, das dies nicht möglich ist. Vielleicht kann den Herren bei Funcom das mal jemand twittern oder facebookn. (beides hab ich nicht^^)

    • Keine ahnung ich war vorher im Deutschen Forum unterwegs und konnte ohne Vorbestellung damals dort schon schreiben. War mir lieber weil dort der einzige Deutsche Funcom Mitarbeiter unterwegs ist mit. Und er leitet auch viele Fehler weiter die ich sogar finde in der Beta da ich keinerlei Engl. kann.

    • Nun ja, dummerweise war es bei AoC und Warhammer Online ebenso, die Foren sehr leer, und danach stellten alle einen Bug nach dem anderen fest.
      Wobei das Spiel sehr stabil läuft, außer diversen kleinen Grafikfehlern ist mir in PVE nichts aufgefallen. Allerdings Performancetechnisch finde ich hat das Spiel noch sehr viel Luft nach oben.

    • Man kann im offiziellen Forum definitiv auch ohne Vorbestellung schreiben.

  17. An dieser Stelle muss mal gesagt werden das der Early Access der beste war den ich bisher miterlebt habe. Gratulation an Funcom an dieser Stelle.
    Jetzt sollten Sie nur noch möglichst schnell die gröbsten Bugs beheben bis zum Release Tag (03.07.)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.