NinjaCast [84]: StarCraft 2, SimCity, Tomb Raider, Guild Wars 2 und mehr

von 14. März 2013 um 10:23 21
NinjaCast [84]: StarCraft 2, SimCity, Tomb Raider, Guild Wars 2 und mehr

starcraft_2_heart_of_the_swarm_ultraliskFreud und Leid lagen selten so nah wie in der 84. Ausgabe des NinjaCasts. Während wir die  Verzögerung der Aufnahme genutzt haben, um uns auf Berlins Release-Party zu StarCraft 2: Heart of the Swarm zu tummeln und in die Solo-Kampagne zu schnuppern, machen die Server von SimCity noch immer Probleme. Wie kann das sein? Was ist da los? Müssen wir Kunden so etwas hinnehmen, fragen sich Imke, Karsten und Benny. Wesentlich erfreuliche waren in den vergangenen zwei Wochen Karstens Beta-Ausflüge. In War Thunder und World of Warplanes konnte sich der Hobbypilot gleich in zwei actionlastigen Flugsimulationen beweisen.

In der Beta zum MMORPG Neverwinter gab es hingegen Standard-Fantasy-Kost, die zwar nicht sonderlich schön, dafür aber überzeugend serviert wird. Gleiches gilt übrigens nicht für das Flamme-und-Frost-Event in Guild Wars 2. Warum wir ArenaNets Update-Politik dennoch ganz passabel finden, diskutieren abermals ausführlich. Zum Abschluss unserer kleinen Plauderrunde geht’s ans Eingemachte: Wie gefallen Laras neuen Kurven? …und der Neustart von Tomb Raider?

NinjaCast Folge 84

[mp3] Direkter Download| [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

NinjaCast 84

Infos zum 84. NinjaCast:

Kommentare

21 Wordpress-Kommentare

  1. Aua… Habebus… Gut das Imke den Podcast nicht so angefangen hat. ^^ Es heißt „Habemus“… So. Weiterhören 😉

    Habe ich jetzt ein T-Shirt verdient?

    • Wie dreist. Da weißt man ganz dreist mit Schleichwerbung für eine Glimmstängel-Firma darauf hin und du fällst mit der Tür ins Haus. Tztztz.

      T-Shirts darfst du dir wohl am Wochenende verdienen. Jawohl!

  2. Leute,warum faseln vor allen anderen hauptsächlich „Deutsche, u.a in Bezug auf Tomb Raider und auch Computerspiele allgemein,immer etwas von unrealistisch.
    Wir reden hier von Spielen,die Spass machen sollen und uns helfen für ein paar Stunden die Realität verlassen zu können.
    Wenn Ihr Realität wollt,dann schaut Nachrichten oder geht zusammen in den Wald und schnitzt Euch Pfeil und Bogen.

    Zumal gibt es Spieler wie mich,die versuchen alle Wildtiere zu töten um Exp zu sammeln,und da werden die Pfeile halt schnell mal rares Gut und man ist froh,das an jeder Ecke Pfeile stehen,Realismus hin oder her.
    Wäre das nicht so,würde die Tatsache das sehr wenige Pfeile vorhanden wären zum unvermeidlichen Ableben bei der nächsten Begegnung mit der folgenden Gegnertruppe führen, und zum Laden des letzten Spielstands nötigen.
    Sehr realistisch ..gelle Benny und Imke?
    Das ganze nennt sich Spieldesign,und das die Pfeile nicht an den Wolken kleben können und so zwangsläufig irgendwo rumliegen müssen,ist irgendwie verständlich.

    Wenn ihr Cod oder s nen ShooterMist zockt,beschwert ihr euch da auch,das ihr locker 3 Treffer aushaltet und ihr euch automatisch wieder hochheilt.
    Voll unrealistisch oder?
    Wann raffen die Leute endlich,das Spiele „Spass machen sollen“ und keine Realism´sims sind.
    Das ist auch der Grund,warum z.B Angry Joes Spieletests so geil sind,weil solche Leute noch
    Spass am Spiel haben und nicht ständig rumjammern..“voll unrealistisch wie Lara von Mädchen zur Massenmörderin wird“
    Nochmal..wenn ihr Realismus sucht und ihr nur dadurch den echten Kick bekommt,dann bewerbt euch bei der Bundeswehr oder geht raus vor die Tür,aber sucht den nicht im ActionGame Genre bei Computerspielen.
    Ansonsten super Cast,wie immer und Daumen hoch.

    Gruß
    Markus

    • Ich möchte dir auf ähnliche Weise antworten: Warum raffen es Leute nicht, einfach mal zuzuhören, wenn wir im Podcast über etwas reden. Der Grund, warum es überhaupt eine Erwähnung findet, wird schließlich genannt: Die gesamte Werbekampagne und alle Entwickleraussagen preisen den neuen Superduper-Realismus der echten, realistischeren Lara an. Dann fällt es natürlich auf, dass die Frau in den ersten fünf Minuten 10x gestorben sein müsste, aber im Spiel einfach weitermacht, als ob ihr Fuß nie in einer Bärenfalle festgekeilt gewesen wäre. Da verkommt der Realismus bloß zur Effekthascherei.

      Pfeile kann man wieder aus Tieren ziehen. Genau das gibt es auch als eine der ersten Aufwertungen, die man im Spiel freischaltet. Das ist realistisch und gutes Design. Wirklich an jeder Ecke etwas stehen zu haben, ist einfach nur ein Design, bei dem es darum geht, an jeder Ecke etwas stehen zu haben. Wie in Super Mario. Man erbeutet die Munition doch sowieso von jedem erledigten Gegner. Warum muss dann noch das gesamte Gebiet damit zugepflastert sein? Selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad braucht man das nicht.
      Das widerspricht dem Realismusanspruch, den dieses Spiel in den Zwischensequenzen für sich erhebt. Dadurch wird das Spiel nicht schlecht, das hat niemand behauptet. Aber es fällt eben auf, wenn es an anderer Stelle versucht, einen anderen Eindruck zu machen.

      Für mich ist es zumindest befremdlich, wenn das kleine Mädchen nach ihrem ersten Mord, mit dem sie anscheinend kaum fertig wird, vom Spieldesign dazu gezwungen wird, einem guten Dutzend Menschen Pfeile in die Kehle zu jagen, ohne mit der Wimper zu zucken. Das hätte man besser, mit einem weniger blutrünstigen, oder zumindest weniger hinterhältigen Einstieg lösen können.

      Dennoch unterhält Tomb Raider abseits der dummen Marketing-Floskeln und der übertriebenen, sinnfreien Gewaltexzesse.

    • Benny ich hab TR durch gespielt und ich muss dir widersprechen.
      „der übertriebenen, sinnfreien Gewaltexzesse.“
      1. sind die dargestellten Szenen keine „sinnfreie Gewaltexzesse“ sondern Miss Croft will überleben und dafür kämpft sie. Ergo hat die Gewaltdarstellung einen Sinn
      2. sind das auch keine „übertriebenen Gewaltexzesse“, wenn du übertriebene Gewaltdarstellung sehen willst, such mal nach dem PC-Spiel Menschenjagd. Das ist übertrieben und sinnfrei.
      Ich fand an dem Spiel nix verwerfliches und hatte mich gewundert wo der allgemeine Kanon herkommt das Spiel sei zu Gorelastig! Miss Croft nutzt nun mal die ihr zur Verfügung stehenden Ressourcen(Pfeil, Pistole, Kletteraxt, Gewehr etc) um sich ihrer Feinde zu erledigen bzw um sich zu wehren. Und das da nun mal hier und da ein wenig Blut spritzt passiert halt.
      TR hatte diese Komponenten früher auch, nur das ist es niemanden aufgefallen, weil TR früher sehr pixelig aussah.

      Also bitte nicht mehr „übertriebenen, sinnfreien Gewaltexzesse“ & Tomb Raider in einen Satz verwenden. 😛

      Danke 😉

    • Vielleicht sehe ich das einfach anders, aber wenn man sieht, wie Laras Kehle von Speeren durchbohrt wird, wie sie von Wölfen zerfleischt wird, wie sie von Herabfallendem zertrümmert wird – und zwar so, dass man da noch genug von ihr sieht, wie der halb zerquetschte Körper raushängt -, wie Köpfer in Nahaufnahme halb weggeschossen werden,dann ist das für mich übertrieben brutal. Und zwar aus dem einfachen Grund, dass man all das zu sehen bekommt, wenn man es nicht geschafft hat, eine Taste innerhalb einer kurzen Zeitspanne – Quicktime-Event – zu drücken. Das ist für mich schon bezüglich des Spieldesigns fragwürdig. Dazu kann man bestimmt auch eine andere Meinung haben.

      Dass man um das Überleben kämpft, greift für mich in einem Videospiel nicht recht. Schließlich kämpfen wir seit vielen Jahrzehnten darum, ohne dass wir sehen mussten, wie Mario in Flammen aufgeht oder von fleischfressenden Pflanzen zermalmt wird. Und Tomb Raider ist an anderer Stelle so sehr nur ein Spiel ohne „reale“ Konsequenzen (Vgl. durchbohrte Körperteile, Bärenfallen etc., die nach fünf Sekunden vergessen sind), dass die eigentliche Gewaltdarstellung eben nur zur Effekthascherei verkommt.

      Die eigentliche Bedrohung wird doch innerhalb der Cutscenes auf ganz andere Weise transportiert, in denen Lara als verängstigte, teils hilflose, aber entschlossene Frau dargestellt wird. Tomb Raider war für mich dort bedrohlich und packend, wo man in den Zwischensequenzen auf diese „realistische“ Lara gestoßen ist. Dafür brauchte es nicht die „Oh verdammt, Knopf nicht rechtzeitig gedrückt, jetzt wird es blutig“-Abschnitte.

      Die Menschenjagd kenne ich auch. Das Spiel ist in Deutschland nicht nur indiziert, sondern wurde beschlagnahmt. Das, was man dort sieht, unterscheidet sich meiner Meinung nach optisch nur marginal (das Spiel hat über fünf Jahre auf dem Buckel) von dem, was man bei Tomb Raider sehen kann. Der Unterschied ist natürlich auf der Akteursebene zu suchen, auf der man es in Tomb Raider vermeiden möchte, diese Szenen zu sehen. Vom bloßen Brutalitätsgrad sehe ich da aber kaum einen Unterschied. Übrigens ist die Brutalität in dem beschlagnahmten Titel essentieller Bestandteil des Spiels; das ist sie in Tomb Raider aber nicht, dort ist sie oben drauf gepappt.

      Der Tenor, wie ich ihn wahrgenommen habe, ist der, dass die meisten Kritiker an Tomb Raider die Inkonsistenz von Gewalt, Laras Gewaltexzessen und auf der anderen Seite der Stimmung/Charakter der Zwischensequenzen, die ja so realistisch sein sollen und eine reale Lara darstellen wollen, kritisieren: Die angeblich Zerbrechliche, die ständig – übrigens bis zum Ende des Spiels – zwischen einer weiblichen Rambo (die späteren Rambo-Teile, wo es nur noch um den Kill-Count geht) und einer Getriebenen, die beinahe jede in den Zwischensequenzen verübte Gewalt aufs extremste verstörend und abstoßend findet. Da stoßen zwei Welten aufeinander, zwischen denen offenbar ein spürbarer Bruch existiert.

      Deswegen werde ich auch dabei bleiben: Der Gewaltgrad in Tomb Raider ist übertrieben und für das eigentliche Spiel sinnfrei, wenn es nur darum geht, vor dem Game Over noch schnell Gore zu zeigen.

      Da du die Vorgänger ansprichst: Das original Tomb Raider zeigte Gewalt vorwiegend – bis auf wenige Ausnahmen – gegen Tiere/Dinos. Und schon der Wechsel in Teil 2 wurde in Spielezeitschriften/Foren heiß diskutiert.

      Ps: Wie schon im eigentlichen PodCast gesagt, hat mich Tomb Raider dennoch gefesselt und in den Rätselabschnitten und der pseudo offenen Welt gut unterhalten. Auf die Quicktime-Events und deren meist blutige Konsequenzen hätte ich dagegen ganz gern verzichtet. Was die restlichen Kampfabschnitte angeht: Dazu in Ausgabe 85. mehr, wenn auch der Rest gespielt hat. Das ist ein witziges Thema.

    • Mhm…..vielleicht sollte ich auch mal „failen“ und mit Lara sterben. Klingt lustig. 😉

  3. Leider kann man die Pfeile nur aus Tieren ziehen,die man auch getroffen hat ;-).
    Demzufolge muss das Game,denen die ständig an dem wild zappelnden Hasen vorbeischiessen,eine Option bieten..und die bedeutet Munition zu verteilen,damit es weitergehen kann ohne neu laden zu müssen.

    Wenn es befremdlich für jemanden erscheint,das die Hauptfigur des Spieles nicht nach des Spielers Dogmen und Logik handelt,wertet das Spiel für Dich also ab…soso
    Subjektiv..wäre hier wohl so eine Rechtfertigung.ein Spiel nicht für 1000 verschiedene Arten von Spielercharakteren programmieren zu müssen.

    Über die Gewaltexesse lässt sich streiten,jedoch wenn du allein mit Pfeil und Bogen im Wald gehen eine Übermacht antreten musst,dann möchte ich die Livedoku-Mitschnitte davon gerne mal sehen.
    Töten auf Ninja-Art mag zwar ästhetischer aussehen..aber wie würdest du sagen..halt unrealistisch 😉

    So Peace jetzt…. Bruder..ich geh jetzt mal ne Runde realistisch schwimmen.

    bis denn

  4. Ich muss irgendwann mal ne Podcastwoche machen. Ich hab soviele Podcasts noch offen die gehört werden möchten, schlimm. X_x

    • Ich musste irgendwann auch schmerzlich aussortieren 😉 Hauptsache der Ninjacast und der VdR-Podcast bleiben nicht auf der Strecke „hust“ 😉 Btw: Montag nehmen Haggy und ich den neuesten Teil auf „dance“

    • Das sagt sich so leicht, GameOne Plauschangriff da generell gut, BuffedCast wegen MWO-Part momentan, Ninjacast da ihr über die Bank weg alle Games ansprecht und zwischendurch hier und da mal nen Podcast von Rawiioli.de und Playcast, das läppert sich halt. 😛

    • @Grinch
      Apropos MWO. Schau doch mal auf Youtube beim Kanal „Sprachgewalttaetig“ vorbei. Da bekommst du kompetent noch am gleichen Abend ein Video zum aktuellen Patch. Buffed Cast erklärt das auch nur (nichts gegen Buffed, zumindest nicht hier auf der Seite 😀 *sich wegduckt* ) denke ich, habs noch nicht gehört.
      Somit kannst du den VdR Cast auch mit reinnehmen 😀

  5. @ Karsten,es gibt kein Uncharted für Ps2,alle 3 Teile sind Ps3 :-).Hast dich schon in einigen Podcasts deswegen vertan ;-).

    mfg

    • oha…..tatsächlich. Dank dir. Mhm….vielleicht mit der God of War-Reihe verwechselt. Oder immer gedacht, weil Teil 3 noch mal so viel besser als Teil 1 aussieht.

    • God of War 1+2 gab es für die PS2 und den 3er erst für die PS3. Inzwischen gibt es aber auch Teil 1/2 sowie die beiden PSP-Teile in HD für die PS3.

  6. Ich will ein T-Shirt !
    Ich will ein T-Shirt !
    Ich will ein T-Shirt !
    Ich will ein T-Shirt !

    Ach ja: Bitte 🙂

  7. *podcast hört….imke redet von rohrverlegen….laut denkt* wenn jetzt keiner von den 2 ein kommentar ablässt ist der podcast gestorben *2 sekunden später ist es da*
    danke podcast gerettet!

    karsten hat beta invite für neverwinter bekommen? buhu ich will ihn verhauen!

    so jetzt erstmal cast zuende hören *eg*

    • Betakeys für Neverwinter bekam man letztes Wochenende auf diversen Seiten regelrecht nachgeworfen. Hatte meinen bspw. bei buffed bekommen. Emailadresse eingegeben -> Betakey im Postfach.

    • bleh sind vor lauter BF3, Tomb Raider, Ni No Kuni und Starcraft voll an mir vorbei geflogen >.<

  8. Ja, die letzten zwei Stunden waren unterhaltsam, danke der Nachfrage, Karsten. 😉
    Im übrigen ein „Gute Besserung.“ sofern benötigt, du klangst nicht sonderlich fit.

    Gute Idee, SC2:HotS noch etwas nach hinten zu schieben, bis ihr alle etwas mehr geschafft habt. Vielleicht könnt ihr ja auch zur nächsten Ausgabe einen mehr oder minder professionellen Multiplayer als Gast mit ranbringen, vielleicht hat Imke noch Launch-Party-Connections, da mich interessieren würde, wie sehr dieses erste Add-On das Balancing durcheinander bringt bzw. neu aufmischt.

    Habt ihr eigentlich gesagt, welche Sprachversion von Tumb Reider ihr gespielt habt? Imke als Zwangsnotfrustkäuferin wird die Nora Tschirner-Version gehört haben. Wie ist die deutsche Version angekommen, sowohl Lara/Nora als auch die anderen Protagonisten des Spieles?

    Allgemein vielen Dank, daß ihr seit dem 83. Podcast wieder etwas mehr in Sachen eigener Seite macht. Also, nicht nur ein paar neue Artikel und Berichte (Das GW2-Abendessen fand ich sowohl zum Lesen als auch im Cast zum Hören sehr gut. :)) zu veröffentlichen, sondern sogar euren Twitter-Account wiederzuentdecken, meinen Glückwunsch. 😉

    Was ich technisch fragen wollte: Ich bin nicht bei facebook und meine Timeline auf Twitter arbeite ich nicht immer zur Gänze durch. Ihr habt doch die Mail-Benachrichtigung für Antworten auf Kommentare. Das heißt, ihr habt einen Bot (Oder sowas, ich habe da keine Ahnung von.), der Mails verschickt. Könnt ihr nicht auch eine Mail-Benachrichtigung für registrierte Adressen bei der Veröffentlichung von neuen Artikeln (wie z.B. Podcasts) aktivieren bzw. einbauen? Mein Thunderbird ist z.B. für einen neuen Podcast von Stay Forever inkl. Kommentarbenachrichtigung meine erste Wahl, das alles auch außerhalb von Social Media-Plattformen mitzubekommen.

    Wohlan, Lob und Dank für diese Ausgabe. Ich freue mich auf die Nächstige. 🙂

  9. Hallöle, ich vermute, dass http://www.youtube.com/watch?v=zHdyzx_ecbQ eins dieser erwähnten Traffic-Bug-Videos ist. Ich hab mir zwar kein Simcity gekauft, und habs auch nicht vor, aber ich verlinke das Video einfach mal.

    Aber Tomb Raider hab ich mir gekauft, trotz der starken Veränderungen am Gameplay ein Pflichtkauf als Fan der ersten Stunde. Ich hab damals die beiden TR1 Demos immer wieder durchgespielt, war sofort gefesselt davon. ^^

    Ich muss sagen, der neue Teil gefällt mir sehr gut, auch es sich natürlich weit vom TR feeling damals entfernt hat. Aber das ist ja nun mal der Lauf der Dinge. Alles entwickelt und verändert sich. Wenn auch nicht immer zum Besseren. Wie zum Beispiel Metal Gear Rising Revengeance, warum musste man aus der besten Videospielserie aller Zeiten so ein Schnetzelgedöns machen? Dafür gibts doch schon God of War…

    War wieder ein unterhaltsamer Cast, hab ich ein paar Eindrücke erhalten von Spielen die mich zwar interessieren aber die nicht auf meinem Einkaufszettel stehen zur Zeit 😛

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.