NinjaPlay: Aarklash Legacy belebt das Taktik-Rollenspiel wieder – UPDATE: Bosskampf

von 17. September 2013 um 11:40 4
NinjaPlay: Aarklash Legacy belebt das Taktik-Rollenspiel wieder – UPDATE: Bosskampf

Aarklash_Legacy_Bosskampf_Akt2UPDATE: So spielen sich die Bosskämpfe in Aarklash Legacy. Ein Akt-2-Bosskampf im Video.

Höchstaktuell widmen wir dieses NinjaPlay dem just am 12. September 2013 erschienen Aarklash Legacy. Dieses kleine, aber feine Taktik-Rollenspiel wirft Euch in eine anfänglich recht generisch wirkende Fantasy-Landschaft, nur um schon nach wenigen Minuten unmissverständlich klarzustellen: Hier gibt es Taktik-Rollenspiel der Marke Neverwinter Nights und Dragon Age; wohlgemerkt der erste Ableger der Reihe – Origins.

Mit vier Helden zieht Ihr in die Echtzeitschlachten, die jederzeit pausiert werden können. Beute, Charakterstufen, Fähigkeitenbäume und eine putzig, knuffiger Grafikstil haben unseren Benny sofort verzaubert. Wie er sich in den ersten 45 Minuten in Aarklash Legacy geschlagen hat, seht Ihr im NinjaPlay-Video.

Ohne viele Worte zu verlieren, wollen wir nun also direkt einsteigen in dieses Taktikspielchen, das uns die netten Franzosen von Cyanide Studios da vorgesetzt haben. Zuvor soll jedoch erwähnt sein, dass Ihr Aarklash Legacy ab sofort für 17,99€ via Steam ordern könnt.

UPDATE:

 

Kommentare

4 Wordpress-Kommentare

  1. Böser Benny, jetzt hab ich Bock drauf… ich hab doch soviele Spiele, wann soll ich das alles zocken?!!!

  2. Das sieht schon schick aus. Hab aber momentan absolut kein Geld für neue Spiele (und noch genug alte zum Zocken), aber ich merke es mir mal fürs Weihnachtsgeld vor.
    Was mich allerdings etwas stört sind die vorgegebenen Chars und die mangelnde Ausrüstung. Bei nem 20 Euro Spiel darf man aber auch nicht alles erwarten.
    Steigen die inaktiven Charaktere eigentlich mit auf oder muss man regelmäßig durchtauschen, damit keiner zurückbleibt?

    • Es leveln immer alle Charaktere mit. Was allerdings auch dazu führt, dass man spätestens zu Beginn des dritten und letzten Aktes fertig ausgeskillt ist. Auf Stufe 20 geht es nicht mehr weiter.

      Die Ausrüstung ist wirklich das größte Manko – und dass man nach 12 Stunden durch ist. Dann bleibt nur noch der höchste Schwierigkeitsgrad, um etwas zu knabbern zu haben.

      Man kann nur hoffen, dass das Spiel erfolgreich genug ist, um einen Nachfolger / DLC etc. zu produzieren. Denn sowohl Animationen, Setting, Sprachausgabe und vor allem der Kampf selbst sind wirklich gut gelungen.

  3. Im aktuellen Humble Bundle sind ein paar alte Spiele von dem Studio dabei. Unter anderem Confrontation. Das spielt in der gleichen Welt und scheint von der Bedienung her ähnlich zu sein wie das Aarklash Legacy. (zumindest soweit ich das beurteilen kann, wenn ich nur dein Video und den Anfang von Confrontation kenne).
    Und für den Preis kann man eigentlich nichts falsch machen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*