NinjaCast [151]: PlayStation VR, Warhammers Battlefleet Gothic: Armada & Quantum Break

von 13. April 2016 um 11:02 11
NinjaCast [151]: PlayStation VR, Warhammers Battlefleet Gothic: Armada & Quantum Break

Der NinjaCast ist mit Folge 151 zurück. Und mit zurück sind Flo (von der Rezzed in London), Lars (von der PlayStation Experience) und Benny (aus dem Krankenbett). Neben neumodischer virtueller Realität beschäftigen sich die drei mit Remedys Quantum Break, Paragon, Warhammers Battlefleet Gothic: Armada, dem „Kalte Finsternis erwacht“-DLC für Rise of the Tomb Raider, Overwatch und ein klein bisschen Dark Souls 3. Reingehört!

Links zum NinjaCast 151:

NinjaCast Folge 151

[mp3] Direkter Download| [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

NinjaCast_Folge_151

Kommentare

11 Wordpress-Kommentare

  1. Schöner Podcast, bei heise uplink ( https://www.youtube.com/playlist?list=PLUoWfXKEShjdcawz_wBJVqkv0pVIakmSP ) berichten sie ja regelmäßig über Oculus & Co., von daher war das mal auch interessant, wies bei Sony so geht 🙂

    Overwatch kann mich nicht so richtig entzücken, hab allerdings noch nicht selbst gespielt, nur Videos gesehen. Durch die unterschiedlichen Charakterfähigkeiten soll ja vor allem die Teams vielseitig sein, aber was man so hört, gibt es da wohl noch einige Balancing Probleme. Vielleicht bin ich da auch nicht so die Zielgruppe, aber da scheint von Blizzard ja auch so intendiert zu sein, weil man ja nicht nur auf die (enttäuschten?) Bestands-User setzen kann?

    Vielmehr freue ich mich sowieso auf Stellaris, ich kanns nur immer wiederholen.Die Mischung aus 4X und Grand Strategy verheißt nur Gutes. Wenn man sich mal die Videos anschaut, sieht man wie tief so ein Spiel sein kann. Ich hatte mir letztens den Early Access zB von Master of Orion (Remake von wargaming) geholt, da wird MoO II komplett nachgebaut, klassisches 4X, aber auch etwas langweilig im Vergleich zu Stellaris. Man kanns leider nicht anders sagen. Dieses rein Expansationische ist öde, etwas mehr Witz wie bei Civ5 wäre schön gewesen, aber genau das soll Stellaris bieten, denn mit der Größe der Imperien steigt die Schwierigkeit wohl an.

    Recht unterhaltsame und vor allem lange Gameplay-Videos gibt es übrigens direkt von Paradox selbst. Jeden Donnerstag wird da ein fortlaufendes spiel gestreamt (ca. 2 h pro Donnerstag): https://www.youtube.com/watch?v=shoiYDp7EEA (hail to the blorg 😉 )

    Paradox streamt sowieso recht viel, auch zu Hearts of Iron IV und zu anderen Spielen. Seit Cities Skyline hat man wohl gesehen, wie solche Let’s Plays/Streams den Hype ankurbeln können. 😉

    btw: Hab derzeit 1334 Stunden EU IV und 2207 Stunden CK II auf dem steamkonto (immer noch kein Vergleich zu meiner WoW playtime) und kann nicht sagen, dass die Spiele sonderlich schwer oder einsteigerfeindlich sind. Sie sind zeitintensiv und man sollte etwas planerisch denken können, aber schwierig? Auf jeden Fall sind sie nicht geeignet, mal kurz zu daddeln 😉

    Das mit Benny und dem Debakel zum Tombraider Seasonpass hatte ich schon befürchtet. 😉 Wenn man sich den nur für einen eigenen Modus, der eigentlich nix mit dem Spiel zu tun hat, den kauft, kann man sich ja nur unglücklich machen 😉 Der einzige Seasonpass, der mich nicht enttäuscht hatte, war der von Battlefield 4, aber da gabs auch nicht Qualität auf hohem Niveau immer und ob man da wirklich gespart hat? Am Ende zahlt man glaub ich immer drauf…

    Die fast vollständige Abwesenheit von Dark Souls 3 hat mich übrigens überrascht 😀

    • Stellaris wird den nächsten Monat für mich bestimmen. Nach DS3 mein Spiel, auf das ich dieses Jahr warte. Und zu DS3 überlege ich noch, ob schon für nächsten Mittwoch ein eigener NinjaCast angesetzt wird, oder doch lieber noch 1-2 Wochen Zeit bleiben sollte, damit potentielle Gäste auch wirklich alle durch sind.

      ps: Aber ich konnte bei der Aufnahme schon nach 90 Minuten nicht mehr reden, obwohl ich mich ohnehin zurückgehalten habe. Danach gab’s erst einmal wieder Dampfbad für die Atemwege.

    • Keine Sorge, die Paradox-Spiele werden wir rauf und runter zocken und ich werden den Cast damit vollquaseln 😉

  2. Ich finde ein Weltraumspiel ohne dritte Dimension ist verschenktes Potential. Ja, oben und unten ist auch nur wieder von der Seite, wenn man die Eben um 90° kippt …. aber man hat ja mehr als nur ein Schiff. Schon wenn ein Schiff von unten angreift und die anderen auf der Ebene bleiben ist es damit vorbei. Dann kann man nicht mehr einfach die Ebene kippen und sagen „ist das Gleiche“. Da die Schiffe in Gothic Armada Breitseiten haben würden das Vorhandensein von oben und unten viel mehr Möglichkeiten bieten den Gegner zu flankieren bzw. flankiert zu werden.

    Und zu guter Letzt ist es ja auch der Atmosphäre zuträglich. Ein Weltraumspiel auf einer planen 2D ebene ist wie World of Tanks ohne Bäume, Büsche, Hügel und Senken in denen/hinter denen man sich verstecken kann.

  3. Seit gestern hat Paradox die Preorder für Stellaris offen und einen sehr anschaulichen Trailer dazu rausgebracht: https://www.youtube.com/watch?v=_Huuacl6oqI

    Interessanterweise führen sie jetzt beim Preismodell eine Staffelung ein, an deren Ende auch so eine Collector’s Edition für ganze 70 Euro (40-50-70) steht. Mal sehen, ob das bei Hearts of Iron IV ähnlich läuft, schließlich hatte man da ja die Entwicklung neu aufgenommen, nachdem es wohl nicht den Qualitätsstandards entsprach, also deutlich mehr in der Entwicklung gekostet hat. Dass das dann jetzt so kurz nach Stellaris veröffentlicht wird, ist sicherlich nicht hilfreich 😉

  4. Wo ist denn die Imke? 🙁

  5. Wann kommt denn der Dark Souls 3 Podcast? :-))))))

    • Ich hab mich dafür entschieden, erst dann einen Spoiler-Cast aufzunehmen, wenn die Teilnehmer auch durch, oder zumindest fast fertig sind. Ich glaube, dass das interessanter wird.

    • Kannst denn schon verraten wer dabei sein wird?Ich hoffe mal wieder David und Susanne wie beim Bloodborne Cast ^^

    • Das kann ich noch nicht sicher sagen. Zeit ist halt rar gesät. 🙂
      Aber dafür ist am Mittwoch zum NinjaCast jemand ganz besonderes dabei. Wurde langsam auch mal wieder Zeit!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*