NinjaPlay: Dark Souls 2 – Benny auf Entspannungstour durch Drangleic

von 4. Juli 2017 um 20:35 0
NinjaPlay: Dark Souls 2 – Benny auf Entspannungstour durch Drangleic

Huhu, Benny ist aus dem Hochzeitsurlaub zurück. Und natürlich muss es direkt mit Dark Souls 2: Scholar of the First Sin weitergehen. Richtig, Drangleic wartet und Benny ist voller Tatendrang. Denn immerhin bietet der zweite Dark-Souls-Ausflug die beste Waffenvielfalt, das beste Gameplay (POWERSTANCE MIT PEITSCHEN!) und die rundeste Story mit vielen kleinen Referenzen zum ersten Dark Souls.

Interessanterweise startet Dark Soul 2 wesentlich gemächlicher als seine Vorgänge. Ich habe also in den ersten Folgen genug Zeit, um euch immer wieder zu erzählen, dass Dark Souls 2 eigentlich der total missverstandene Teil der Trilogie ist. Angeblich viel zu linear, in Wirklichkeit aber der verzweigteste aller Souls-Teile. Angeblich voll öder Bosse, dafür aber voll schöner Duelle anstelle hektischer Dauerrolleinlagen. Und dabei ist dieser Teil auch noch der umfangreichste und abwechslungsreichste aller Souls-Spiele. So viele Gebiete, Bosse und unterschiedliche, neue Spielmechaniken gibt es sonst nirgendwo.Da hätte sich Miyazaki für das große Finale von Dark Souls 3 ruhig mal eine Scheibe beim Stiefkind Scholar of the First Sin abschneiden dürfen.

Deswegen losgelegt und freudestrahlend abgefeiert:

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*