WoW: Tag der Toten

von 31. Oktober 2009 um 11:33 9
WoW: Tag der Toten

Ehrung der Toten in WoWEines der zwei neuen WoW-Events erwartet uns vom 1. bis 2. November. Der leider sehr kurze Tag der Toten bietet Erfolgsjägern ein klitzekleines Achievement und allen Feierwütigen eine fröhliche Party auf allen Friedhöfen der Hauptstädte. Obwohl nur von kurzer Dauer, können Spieler trotzdem einiges erleben und mit den richtigen Utensilien sogar die Geister der Grabstätten sehen. Was genau auf Euch zukommt und wie das Spektakel aussieht, erfahrt Ihr hier.


>>Hier geht’s zum Tag der Toten 2011<<


Tanz mit den Toten

Tag der TotenSucht Catrina auf einem der Hauptstadtfriedhöfe auf und tanzt mithilfe des Emotes /dance eine Runde mit Ihr. So erhaltet zum Einen den Buff „Ehrt die Toten„, der Euch für zwölf Stunden verwandelt und zum Anderen den Erfolg „Des toten Manns Party„. Sucht auch Chapman auf, um Euch einen ganzen Strauß Orangefarbene Ringelblumen zu besorgen. Denn erst damit könnt ihr die umherwandelnden Geister der Grabstätten sehen.

Tipp: Auch in Dalaran gibt es einen Friedhof, der für dieses Event geschmückt ist. Und auch hier könnt Ihr die Quest für das Haustier bei dem heiteren Geist annehmen. Die Zutaten für die Totenspeise erhaltet Ihr beim Kochbedarfshändler. Lediglich die Eiskalte Milch findet Ihr hier nicht. Dalaran ist also optimal für kurze Laufwege.

Besonderes Ereignis, besondere Gegenstände

Wie sich das nun mal gehört, wird es auch am Tag der Toten einige außergewöhnliche Items geben. Folgende Gegenstände könnt Ihr erhalten:

  • Zuckerschädel: Nascherei zum Event, die Gesundheit wiederherstellt.
  • Seelenkerze: Stellt Ihr diese schummrige Kerze auf, erhöht sich die Willenskraft aller in der Nähe befindlichen Spieler um vier Punkte.
  • Haustier Tag der TotenSkurrile Totenkopfmaske: Diese gruselige Maske könnt Ihr nur am Tag der Toten aufsetzen.
  • Orangefarbene Ringelblume und Orangefarbenes Ringelblumenbouquet: Beide Gegenstände ermöglichen das Sehen der Toten auf den Friedhöfen. Die einzelne Blume braucht sich im Gegensatz zum Bouquet jedoch auf. Den kompletten Strauß könnt Ihr nämlich in Eurer Offhand tragen und immer wieder benutzen.
  • Rezept: Totenspeise: Kocht diese Speise an einer geisterhaften Feuerstelle, die sich nur an den Hauptstadtfriedhöfen an diesem Event befindet und gebt sie einem Geist. Achtet allerdings darauf, dass Ihr mit einem Geist Eurer Rasse redet, da er Euch ansonsten keine Quest geben wird (Danke an Eustacheus für den Hinweis). Habt Ihr ihm erfolgreich Eure Speise überreicht und die Aufgabe „Die dankbaren Toten“ erledigt, belohnt er Euch mit einer Makabren Marionette. Dieses Tierchen sieht aus wie ein kleines Skelett, das einen Sombrero trägt und ein paar Rumbakugeln in den Händen hält. Ein wirkliches einzigartiges Haustier, das Euch leider nur an diesen zwei Tagen begleitet und danach wahrscheinlich im Bankfach verstaubt. Denn nutzen könnt Ihr dieses Pet nur am Tag der Toten. Ihr könnt es nicht erlernen wie andere Pets, weshalb es auch nicht für den Haustier-Erfolg zählt.
    • An alle Köche: Kauft Euch auf jeden Fall dieses Rezept, da es auch für das Achievement „Chef de Cuisine“ zählt.

Kommentare

9 Wordpress-Kommentare

  1. Das Pet verschwindet nach den Feiertagen wirklich wieder? Schade! 🙁

  2. Pingback: Día de Los Muertos – Der Tag der Toten « WoW – Journal von Nomadenseele

  3. Ich denke nicht, daß das Pet nach zwei Tagen wieder verschwindet, sondern, daß man es auf die Bank legen kann. Man kann es halt nur am Tag der Toten nutzen, wie den Zauberbesen nur während der Schlotternächte.

    Und die Totenspeise muss man nicht Chapman geben, sondern einem der Geister, den man durch die Ringelblumen sieht. Und das funktioniert nur auf dem Friedhof der Heimatstadt eines jeden Charakters. Also müssen Menschen auf den Friedhof von Sturmwind, Zwerge und Gnome nach Eisenschmiede, Nachtelefen nach Darnassus und Draenei zur Exodar. Dasselbe gilt natürlich für die Horde…

  4. Pingback: Tag der Toten – Der neue WoW Feiertag – Day of the Dead | Five Sec Rule

  5. Ich habe das Brot in Dalaran abgegeben, es scheint so zu sein, dass alle etwader die Quest in Dalaran oder in ihrer Hauptstadt machen können.

  6. entweder -.-

  7. Man kann die Geister auch mit Hilfe des Hexerspruches Unsichtbarkeit entdecken sehen.

  8. Schade, das Pet ist doch verschwunden…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.