Neues Spirit-Beast Arcturis

Angelmeister in New World ♡ Veröffentlicht vonImke

[singlepic=780,200,125,right]Das Bild des Spektralbärs wandert schon seit einiger Zeit in der WoW-Community umher. Bisher war allerdings noch nicht wirklich klar, welche Rolle dieses Tierchen mit Patch 3.3 übernehmen wird. Wird es ein neues Reittier im Stile des Spektraltigers sein, bloß ein neuer Gegner in der Eiskronenzitadelle, vielleicht sogar ein extrem seltenes Haustier oder doch ein neues zähmbares Jäger-Pet. Inzwischen haben wir allerdings Gewissheit, dass es sich dabei definitiv um ein neues Spektralwesen handelt, dass Jäger sich mit dem nächsten Patch zähmen können. Neuester Anlaufpunkt für Jäger werden dann wohl die Grizzlyhügel sein, denn dort zieht das seltene Wesen seine Runden.

Auf Mania’s Arcania wurde das Geheimnis um den Spektralbären gelüftet und sein WoW-Revier ausfindig gemacht. Demnach ist Arcturius ein Spektralwesen der klassischen Art mit all den Fähigkeiten, die seine Vorgänger auch haben. Er ist ein neutrales Non-Elite Wildtier der Stufe 74 und wandert in den Grizzlyhügeln umher. Bisher hat er keine besonderen Soundeffekte und klingt daher genauso wie alle anderen Bären. Dies wird sich aber wahrscheinlich noch im Laufe der Testphase ändern.

Mitsamt Arcturius sieht die Familie der Spektralwesen nun folgendermaßen aus:

Die Tiere essen Fleisch sowie Fisch und nutzen den Talentbaum „Wildheit„. Neben den Standardfertigkeiten verfügen sie über die Fähigkeiten „Schleichen“ und „Geisterstoß„. Achtet allerdings darauf, dass es sich hierbei um exotische Begleiter handelt. Dementsprechend müsst Ihr das Talent „Herr der Tiere“ geskillt haben, um sie überhaupt zähmen zu können.

Tipp: Um die seltenen Tierchen besser zu finden, lohnt es sich ein Rar-Mob-Addon zu installieren. NPC Scan in Kombination mit NPC Scan Overlay kann ich hierfür nur wärmsten empfehlen. Näheres dazu findet Ihr im Beitrag „Wer suchet der findet: Rar-Mob Addons„.

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.