Ninjalooter Beta-Show: Allods Online – Closed Beta

Veröffentlicht vonLars

[singlepic=939,200,125,right]Nachdem wir in den ersten beiden Folgen der Ninjalooter Beta-Show bereits einen kleinen Blick in die Testphase von Star Trek Online geworfen haben, präsentieren wir Euch in der dritten Folge das kostenlose Online-Rollenspiel Allods Online. Die für jedermann zugängliche, offene Beta des freien Fantasy-MMORPGs startet bereits am Dienstag den 16. Februar 2010. Aus diesem Grund zeigen wir Euch passend zum Start, warum Ihr Allods Online am Besten einmal selber antesten solltet und warum sich gerade das russische MMO von anderen Free2Play-Spielen abhebt. Zusätzlich zeigen wir Euch einige kleine Einblicke in die Events, die sich während der geschlossenen Beta-Phase auf dem Server „Aro“ abgespielt haben.

Passend zum Start des neuen gpotatoe MMOs, veröffentlichte das Team von Playata die erste Beta-Version ihrer Spiele-Datenbank zu Allods Onlineallodsdatabase.com. Solltet Ihr also während Eurer Erkundungstouren durch die neue Welt nicht mehr weiter wissen, die Orientierung verlieren oder einfach nur neugierig sein, dann werft einen Blick in das umfassende Nachschlagewerk.

Nützliche Links:

Beteilige dich an der Unterhaltung

13 Kommentare

  1. Das sieht schon nach WoW aus, sympathisch 🙂 Aber im Endgame eher wie WAR? Bin auf jeden Fall neugierig. Sehr schick, Teal 🙂

    Was mich bei diesen Free2Play spielen immer interessieren würde, ist wo hört das Free2Play auf, und wo muss man Sachen kaufen, bzw ist der Aufwand/Nutzen Faktor zu hoch, nichts zu zahlen.

  2. hiho!
    Dankeschön. 🙂 War auch eine Menge Arbeit, die da drin gesteckt hat… Zudem ich mich auch erst einarbeiten musste – ist ja quasi mein „Erstlingswerk“. Ohne die Hilfe des „Prakti-Packs“ wäre ich auch einige Male verzweifelt. 😉 Ich hoffe auch in Zukunft einige neue Beiträge in dieser Form anbieten zu können.

    Zu Allods:
    Das Spiel wird zwar als „WAR der F2P-Spiele“ angepriesen, jedoch ist dies meiner Meinung nach etwas übertrieben. Allods Online bietet jede Menge PvE-Quests – und natürlich auch Instanzen.

    Im Endgame wird es aber so sein, dass man die Astraldämonen von den konstruierbaren Schiffen aus erledigen muss. Das wird wohl so ähnlich sein, wie das Luftschiff-Event in WoW – jedoch als Art „Ourdoor-Raid-Boss“. Dabei ist man natürlich auch – durch Astralschiffe der Gegnerfraktion – angreifbar.

    Besonders mit der Lootverteilung wird es dann wieder für die PvPler sehr interessant. Dieser wandert nach dem Ableben des Bosses erst mal im Frachtraum des siegreichen Astralschiffs. Nun muss die Crew (also der „Raid“, welcher den Dämon getötet hat) erst mal das Schiff nach Hause steuern. In der Zeit kann es von Spielern der gegnerischen Fraktion geentert werden. Sind diese erfolgreich, gehört Ihnen der Loot. Ansonsten gibt es halt noch das normale Open-PvP, dass sich wohl an WoW/Aion anlehnen wird. Ob es aber auch so etwas wie Schlachtfelder gibt? Keine Ahnung, da muss ich erst einmal passen. 🙂

    Die Macht des Itemshops wird aktuell auch sehr stark in Frage gestellt. Außer den üblichen Gegenständen, die einem helfen schneller eine Stufe aufzusteigen, gibt es ja auch „Mirra“ zu kaufen. Zahlt man genug an den Diener des Tensess im Purgatorium, muss man nicht warten und kann sofort wieder weiter spielen – was bei einem Spiel, das im Endgame eher in Richtung PvP geht natürlich schon sehr stark ist. Man kann es zwar auch für Ingame-Gold erwerben, es soll aber dementsprechend teuer sein. Sonst würde ja keiner den Itemshop benutzen.

    Inwiefern sich das dann aber auf das Spielgefühl niederschlägt, wird frühestens die Open Beta zeigen – und die startet ja heute Nachmittag. 🙂

  3. Yeah! Daran hatte ich gar nicht mehr gedacht. *freu* Damals Rage of Mages mit Begeisterung gezockt im Netzwerk, bin mal gespannt was Allods Online so hergibt. Und F2P noch dazu – Cheer!

    Thnx für die Erinnerung! 😀

  4. „nur einen skillbaum“ – falsch, ab lvl 10 schaltet man 3 weitere rubinbäume frei in dem auch passive skills frei geschaltet werden.

    „die spieler der liga finden sich nach dem tutorial in ihrer hauptstadt wieder“ – falsch, spieler der liga finden sich auf einem Allod wieder das vond er community als „trainingsinsel“ bezeichnet wird, auch
    danach questen die Liga spieler nicht in ihrer hauptstadt…

    „Cast animationen sehen hölzern aus“ – subjectiv, meiner meinung nach sehen die animationen in Allods WESENTLICH besser aus als bei WoW. Die Grafik erinnert doch sehr stark an WoW, jeder der erlich mit sich ins Gericht geht wird aber zugeben müssen,d ass die texturen, animationen usw. einfach stimmiger und besser als in WoW aussehen.

    Hier der Beweis:
    http://www.youtube.com/watch?v=f6RiceCVPn8
    http://www.youtube.com/watch?v=WEgddrYZKFA&feature=related
    zudem wurden in diesem Beta berricht EXTREM viele Aspekte des Spiels aussen vor gelassen, da gibt es z.B. das Spiel „goblinball“ das ein wenig an football erinnert, nur mit einem goblin…im spiel sollen dann Turniere, Meisterschaften usw. stattfinden. der astral raum ist mir in dem bericht ebenfalls viel zukurz gekommen…Piraterie und viele anderen Features wurden einfach aussen vor gelassen.

    Ich rate daher jedem sich auf der Allods homepage, im forum oder auf youtube un co. sich über das Spiel zuinformieren, dieser beta berricht lässt viele tolle Features des Spiels aussen vor und erzählt zum teil falsche Fakten.

    mfg,
    doom

  5. hier reiche ich noch ein video eines lvl 40 Magiers nach…wo stehen die cast animationen WoW oder anderen MMOs nach?

    http://www.youtube.com/watch?v=mr_m8U6HIaw&feature=related

    Meiner Meinung nach in nichts. IM gegenteil ich finde sie bombastisch, finishe ich meinen Gegner mit einem Crit wird dessen leiche von der Wucht des Crits nach hinten geschleudert. DAS macht Spaß, kann ich euch sagen!

    Jeder der sich imt den WoW Grafiken identifizieren kann und nach etwas noch besseren sucht wird sich in Allods pudelwohl fühlen.

  6. Hallo Doom,
    danke für das Feedback. Das mit dem Skilltree ist richtig – der Fehler geht auf meine Kappe.

    Was aber den Rest angeht: Hast Du selbst die Closed Beta gespielt? (Der Bericht ist aus der 3. Phase der Beta, als es auch noch keine craftbaren Astralschiffe gab.) Da war es so, dass man nach dem Tutorial in der Hauptstadt gestartet ist. Das ist in der aktuellen OPEN Beta jedoch wie Du bereits geschrieben hast anders. Man startet auf einem Allod, der als erster Questhub im Spiel dient – in Closed Beta 3 jedoch in der Fraktionshauptstadt.

    Zu den Castinganimationen: Die waren in der Closed Beta besonders bei den Psionikern nicht sehr gut. Hat man sich während des Casts bewegt wurden sie abrupt abgebrochen und hingen so manchmal hingen in der Schleife. Das Allods Online ansonsten aber eine deutlich bessere Grafik als WoW hat, steht außer Frage – genau das habe ich ja auch gelobt (Beispiel: Der Lensflare-Effect usw.)

    Das YouTube-Video zum 40er Magier ist insofern leider auch nicht maßgeblich, da zur Zeit der Aufnahmen noch gar kein Leveln bis Stufe 40 möglich war. Das Levelcap lag in Phase 3 bei Stufe 34. Aber schön zu sehen, wie sie Allods im Laufe der Beta-Phasen weiter verbessert. Das wäre ja unter anderem schon etwas Material für einen weiten Blick auf die Open Beta des F2P-MMOs.

    Aber was erwartest Du von einem ersten Einblick zu einem Spiel? Das es Goblin-Ball gibt ist mir bekannt – es sah auch sehr lustig aus. Leider reichen die 10 Minuten nicht aus, um jeden Aspekt des Spiels zu zeigen – mehr als ein kleiner Einblick ist da leider nicht drin. Zudem war auch dieser Teil des Spiels erst ab der Beta-Phase 4 spielbar.

    Die Piraterie, also die Plünderung anderere Astralschiffe, die zuvor Loot durch PvE-Content erhalten haben, konnten wir bis dato leider auch noch nicht selber testen und ist darum auch dem Zeitlimit zum Opfer gefallen.

    Trotzdem werden wir in Zukunft versuchen, die Bandbreite der Inhalt der Beiträge noch etwas breitflächiger zu gestalten.

    Gruß,
    Teal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.