PTR: Neue Haus- und Reittiere und Dungeonfinder-Statistiken

WoW Tattoos FTW! Veröffentlicht vonImke

[singlepic=966,200,119,right]Neues Build, neues Glück heißt momentan das Motto auf den WoW-Testservern. Denn hier gab es letzte Nacht ein weiteres Update (Build 11599), dass zahlreiche Änderungen mit sich gebracht hat. Neben den üblichen Klassenänderungen, die regelmäßig für großes Aufsehen in der Community sorgen, gibt es wieder Neues von der Reit- und Haustierfront zu berichten. Außerdem wurden weitere Erfolge und Zauber vom bevorstehenden Cataclysm-Event hinzugefügt, die auf ein wahres Spektakel hindeuten. Zusätzlich wurden Statistiken hinzugefügt, die auflisten, wie oft ein Spieler in einer durch den Dungeonfinder zusammengewürfelten Gruppe, herausgeschmissen wurde oder eine solche Wahl angesetzt hat. Wie die Änderungen im einzelnen aussehen, erfahrt Ihr in den folgenden Abschnitten.

Cataclysm-Event

Es sind zwar keine Neuigkeiten in Hülle und Fülle vom Spektakel hinzugefügt worden, aber immerhin zwei neue Zauber und ein Achievement.

  • Gnomeregan Pride: Transformiert Euch in eine Gnomeregan Infanterie.
  • Darkspear Pride: Transformiert Euch in einen Dunkelspeerkrieger.
  • Zalazane’s Fall: Ihr habt Vol’jin bei der finalen Niederlage von Zalazane und der Rückeroberung der Echo-Inseln für die Dunkelspeere Trolle unterstützt.

Reit- und Haustiere

[singlepic=967,200,139,right]Und mal wieder ist ein Schwung neuer Tierchen mit dem Patch in der Datenbank gefunden worden. Ein spektrales Drachenhaustier, eine Rakete, ein fliegender Teppich und ein himmlisches Pferd werden auf sammelwütige Spieler losgelassen. Woher man diese einzigartigen Teile bekommt ist noch nicht bekannt – sie sind bisher lediglich von Boubouille in der Datenbank entdeckt worden.

  • Himmlischer Drache (Celestial Dragon) -> Screenshot – Dieses Haustier könnte eventuell die Belohnung für den 100-Haustiere-Erfolg sein oder aber auch von einem Eventboss erbeutet werden.
  • Himmlisches Pferd (Celestial Steed) – Laut Beschreibungstext ändert sich dieses Reittier je nach Gegend. In Nordend und der Scherbenwelt wird es sehr wahrscheinlich dann fliegen und in Azeroth reiten können. Eventuell sieht dieses Pferd vom Prinzip auch ähnlich wie das neue Drachenhaustier aus. Denn beide haben in ihrem Namen den Zusatz Celestial. Ein spektrales Pferd? Ist zumindest eine coole Vorstellung.
  • Eisiger Fliegender Teppich (Frosty Flying Carpet): Erfordert 425 Schneiderkunst.
  • Rakete -> Screenshot – Man beachte, dass bei diesem Flugobjekt zwei Sitze vorhanden sind. Es also sein kann, dass man einen Beifahrer mitnehmen kann.

Neben den neuen Gefährten in Patch 3.3.3, werden sich Haustiersammler über eine Änderung an den Ingenieurspets freuen. Denn die Winzig wandelnde Bombe und Lil‘ Smoky werden nicht wie bisher beim Aufheben gebunden sein und somit nur für Ingenieure zugänglich, sondern endlich beim Anlegen gebunden sein. Zwei weitere Knuddelviecher, die Ihr also bald Euer Eigen nennen könnt.

Dungeonfinder-Statistiken

Der Dungeonfinder ist zu einem der beliebtesten und wahrscheinlich auch meist genutzten Tools in WoW geworden. Das führt jedoch auch dazu, dass das Benehmen einiger Spieler zu wünschen übrig lässt. Es werden wahllos Leute gekickt, beschimpft oder urplötzlich die Gruppe verlassen. Damit wir in Zukunft die Spreu vom Weizen trennen können, wird es neue Statistiken geben, die unser Verhalten in solchen Gruppen festhält. Folgende Daten werden gespeichert:

  • Kicked in LFG (follower): Zeigt an, wie oft dieser Spieler jemanden durch seine Stimme aus der Gruppe geschmissen hat, jedoch die Wahl nicht selber gestartet hat.
  • Kicked in LFG (target): Zeigt an, wie oft dieser Spieler aus einer Gruppe herausgeschmissen wurde.
  • Kicked in LFG (initiator): Zeigt an, wie oft dieser Spieler jemanden aus der Gruppe geschmissen hat, indem er die Wahl zum Rauschschmiss gestartet hat.
  • Abandoned LFG: Zeigt an, wie oft der Spieler einen zufälligen Dungeon abgelehnt hat.
  • Completed LFG: Zeigt an, wie oft der Spieler einen zufälligen Dungeon abgeschlossen hat.

Erläuterungen zur Anmeldung von Event-Bossen über den Dungeonfinder

Da diese neue Möglichkeit zu etlichen Diskussionen besonders bezüglich des Loots geführt hat, wurde auf diesen neuen Mechanismus noch ein mal näher eingegangen. Demnach gelten nun folgende Grundregeln:

  • Spieler müssen den Dungeonfinder nutzen oder mit einem bestimmten Feiertags-NPC sprechen, um sich für die Warteschlange anzumelden und Zugang zum Boss zu bekommen.
  • Die so zusammengewürfelte Gruppe wird direkt zum Eventboss teleportiert.
  • Die bisher üblichen Herbeirufungskritereien wurden entfernt. Spieler können sich ab sofort unbegrenzt oft für Feiertagsbosse anmelden und sie so oft sie mögen erlegen. Jedoch wird die Beute nur Standardloot wie Schmuckstücke, Ringe oder Halsketten sein.
  • Alle seltenen Feiertagsgegenstände wie zum Beispiel Reittiere werden mit einer geringen Wahrscheinlichkeit in den neu eingeführten Feiertagsboxen zu finden sein. Die erhält jeder Spieler in der Gruppe nur ein mal am Tag, ähnlich wie die Belohnung des ersten zufälligen Dungeons an dem Tag.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. Die Erweiterung des Dungeon-Finders auf Eventbosse finde ich super.
    So findet man vielleicht auch noch an den letzten Tagen eines Events genug Leute für eine Gruppe und muss nicht stundenlang suchen.

    1. Ich find’s auch total klasse. Da meine Gilde solche Eventbosse überhaupt nicht interessiert, habe ich wenigstens eine Möglichkeit da so oft ich möchte hineinzugehen. Außerdem werden sich meine Twinks darüber freuen und vielleicht habe ich ja dann doch mal Glück mit den seltenen Teilen.

  2. Da schliesse ich mich euch voll und ganz an.
    Meist ist ja Schluss, wenn man hat was man will. Aber vielleicht wär die Rakete ja doch noch gedroppt .. oder …sonst eins der seltenen Mounts.

    Noch nicht ganz sicher bin ich mir bei der Loot-Variante mit den Boxen. Somit ists dann nicht mehr möglich mit sämtlichen Twinks für jemanden zu beschwören, damit er oder sie das geliebte Epic-Item vielleicht doch noch kriegt. Es sei denn es ist weiterhin sichergestellt, dass z.b. Pets etc. Rar bleiben und mehrfach droppen.

    Aber sagen wir ich hätt gern das Mount des Barons, dann hab ich nur einmal pro Tag die Chance es in meiner Lootkiste zu haben. Während man vorher mit zig Twinks ne Beschwörungs-Orgie hat oder hätte veranstalten können …

    Ich freu mich auf ein neues Story-Event 🙂
    Hätt mir ja sehr gewünscht, dass man die alten mit Hilfe der Phasing-Technologie nochmal hätte spielen können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.