Nekropolen über Azeroth

WoW Tattoos FTW! Veröffentlicht vonImke

[singlepic=105,200,125,right]Nach der immer mehr um sich greifenden Seuche in allen Gebieten WoWs, sind heute Abend urplötzlich Nekropolen in unterschiedlichen Teilen Azeroths aufgetaucht. In den Hauptstädten wirbt die Argentumdämmerung ab sofort um jeden Kämpfer, der sie im Kampf gegen die Invasion unterstützt.

Zum Einen führt Euch eine Quest zur Kapelle des hoffnungsvollen Lichts, bei der ihr Euren ersten Auftrag bekommt, die Geißel an sogannten Runenkreisen einzudämmen. Zum Anderen werdet Ihr nach Karazhan geschickt um dort seltsamen Vorgängen auf den Grund zu gehen.

Sehr hilfreich ist unter anderem, dass Ihr bei der Argentumdämmerung nach der momentanen Lage fragen könnt. Sie werden Euch sagen wo derzeit Nekropolen zu finden sind und wieviele bereits vernichtet wurden. Außerdem könnt Ihr auf Eurer Weltkarte anhand der nun eingezeichneten Totenköpfe den Standort der Nekropolen erkennen.

Ein kleiner Tipp: Um den Wächter der Schatten zu beschwören, den Ihr für die Gruppenquest töten müsst, braucht Ihr acht [item]Nekrotische Rune[/item]n, welche von den Mobs an diesen Kreisen gedroppt werden. Diese gebt Ihr einem der vier Ingenieure, die nach dem Zerstören der Rune (Jeder getötete Mob schwächt die Rune) in der Mitte an jedem Beschwörungskreis auftauchen.

[singlepic=106,200,125,left]Edit 1: Unser kurzer Besuch in Kara zeigte, dass wir da nicht zu Zweit durchkommen, da es dort nun tatsächlich einen Eventboss namens Tenris Mirkblut (Tenris Mirkblood) gibt, den man am besten zu zehnt in Angriff nimmt. Um zu ihm zu gelangen, müsst Ihr Attumen zuerst beseitigen und dann die Treppe links neben dem Schmied hochlaufen. Am besten tötet Ihr alle Mobs, die sich auf dem Rundweg befinden, da Ihr so nachher einfacher den Boss den Gang entlang ziehen könnt. Auf diesem Rundweg befindet sich eine Tür, die vor dem Worldevent immer verschlossen war. Dahinter befindet sich Tenris Mirkblut in seiner Kammer (Quest: Kammer der Geheimnisse).

Wichtig bei diesem Bosskampf ist, dass alle den roten Kugeln ausweichen, da sie viel Schaden verursachen und nicht zerstört werden können. Dies kann am besten bewältigt werden, indem der Tank den Boss den vorhin leergeräumten Rundgang entlang zieht und der Rest der Gruppe vor ihm herläuft. Außerdem macht Tenris eine Art Seelenverbindung zu einem beliebigen Spieler im Raid. Diese erkennt ihr an einem roten Strahl, den er auf den Spieler castet und so mit ihm verbunden ist. In dieser Phase ist ein Damagestopp von Vorteil, da der seelenverbundene Spieler ansonsten all den Schaden den Mirkblut bekommen würde, selber bekommt und mit hoher Wahrscheinlichkeit stirbt. Das selbe gilt für die Heilung in der Phase. Wird der seelenverbunden Spieler geheilt, geht die Heilung auf Mirkblut über. Also auch das bitte vermeiden. Die üblichen Dinge wie Eisblock, Gottesschild, etc. funktionieren hier wunderbar um die Seelenverbindung los zu werden. Ist er besiegt wird es alle Haustierliebhaber freuen, da es für jeden in der Gruppe ein neues Minipet Vampirfledermäuschen ([item]38658en[/item]) als Belohnung gibt (bisheriger Loot für das Event). Einen ersten Bossguide kann man sich unter wowinsider anschauen, in dem dann auch klar wird, dass die Axt Arkanitreißer ([item]39769en[/item]), die von Mirkblut gedroppt wird, auch als E-Gitarre dient. Erinnet mich doch sehr an die Level 70 Elite Tauren Chieftains 😉 Lasst euch allerdings nicht zu viel Zeit dieses Quest in Angriff zu nehmen, da Tenris Mirkblut voraussichtlich nur zehn Tage im Spiel bleiben wird (Post im US-Forum).

Denkt daran: In der Kammer findet ihr das Schriftstück für das Quest, also nicht nach dem Boss direkt wieder abhauen.

[singlepic=107,150,97,right]Edit 2: Soeben in Ironforge wieder angekommen, haben Stephan und ich festgestellt, dass man nun gegen [item]Nekrotische Rune[/item]n, unterschiedliche Dinge bei dem Argentumrüstmeister in jeder Hauptstadt eintauschen kann. Unter anderem scheint es ein ganzes Set zu geben, welches Boni auf Schaden gegen Untote gibt. Viel lustiger finden wir jedoch den Argentumfoliant, das Banner der Argentumdämmerung und das Argentumkriegshorn. Denkt auch daran Euch den Wappenrock der Argentumdämmerung beim Händler zu holen, da Ihr dadurch ein Heldentatenachievement erlangt.

[singlepic=109,150,67,left]Edit 3: Beim Herumsuchen nach neuen Runenkreisen, haben wir noch eine interessante Entdeckung gemacht. Einigen von Euch könnte aufgefallen sein, dass manche Spieler von schwarzen halbdurchsichtigen Geistern verfolgt werden. Dies passiert immer dann, wenn man das Verfluchtes Andenken in seinem Inventar hat. Wirft man es zu einem anderen Spieler, wird dieser heimgesucht und der Geist folgt ihm. Wir haben das Andenken beim Farmen von [item]Nekrotische Rune[/item]n gefunden. Vermutlich ein Random Drop von den Untoten. Ein sehr schönes Spielchen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.