NinjaCast [54]: Assassin’s Creed 3, SW:TOR, Mass Effect 3, Asura’s Wrath und Syndicate

von 7. März 2012 um 17:16 25
NinjaCast [54]: Assassin’s Creed 3, SW:TOR, Mass Effect 3, Asura’s Wrath und Syndicate

Während Karsten und Imke sich fein säuberlich ausmalen, wie Ratohnhaké:ton, der Einfachheit halber auch eher Connor genannt, in Assassin’s Creed 3 mit Tomahawk auf seine Widersacher losgeht, philosophiert Benny über den Schwierigkeitsgrad der schweren Flashpoints in SW:TOR und Haggy über Asura’s Wrath. Im 54. NinjaCast geht es munter her: Die Anzahl der Themen hält sich in Grenzen, umso ausgiebiger fällt hingegen die Diskussionszeit aus. Haggy, Karsten, Benny und Imke plaudern zwei Stunden lang über Asssassin’s Creed 3, den SW:TOR Guild Summit, den Deutschen Computerspielpreis, die DLC-Politik von Mass Effect, Asura’s Wrath und Syndicate. Zu guter Letzt gibt’s noch den neuesten Marketing-Kracher aus dem Hause Blizzard zu vermelden: die aufgepimpte Rolle der Auferstehung!

NinjaCast Folge 54

[mp3] Direkter Download | [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

Infos zum 54. NinjaCast:

Bennys Minecraft Welt Bennys Minecraft Welt Bennys Minecraft Welt

Assassin’s Creed III – Debüt Trailer

Asura’s Wrath TGS 2010 Debut Trailer

Minecraft Timelapse – Aquila

Kommentare

25 Wordpress-Kommentare

  1. Warum gibt es denn nichts zum Guildwars2 Betawochenende? Oder anders gefragt, durfte denn einer von euch mitspielen? Wenn ich so darüber nachdenke wohl nicht. Gut dann nehme ich die Frage zurück und hoffe ich habe nicht zu viel Salz in Imkes Wunden gestreut :/

    MfG Thomas

    • Wie gemein 😛 Es wurden tatsächlich nur ganz wenige Einladungen an deutsche Redakteure verteilt….und nein, von uns durfte keiner spielen „schnüff“

    • Dann hoffe ich einfach mal auf Ende März. Also für euch und irgendwie auch für mich. Eventuell dann auch mit einem Spezialpodcast wie zu SW:ToR 🙂

    • Sollte irgendeiner von uns die Möglichkeit bekommen an der Beta teilnehmen zu dürfen, wird es auf jeden Fall ein Special geben 😉

      Wie Karsten schon gesagt hat, hatten wir leider nicht die Gelegenheit beim letzten Event dabei zu sein.

    • Dann freu ich mich schon mal und jetzt wo ich ihn gehört habe kann ich auch sagen, dass das wieder ein toller Podcast war. Interessante Sachen, ich hab wieder Lust auf Minecarft bekommen und Asuras Wrath werd ich mir mal genauer anschauen.

      Naja und der Benny soll nicht so gemein zum Karsten sein. Lange Monologe sind toll 😉

  2. bitte sag mir das imke sich inzwischen ME 1 und 2 geholt hat und nicht nur den dritten teil spielt >“.“<
    so jetzt werde ich auch mal meine retina unter beschuss nehmen =)

    • Ich habe ganze 15 Minuten beim ersten Teil ausgehalten^^ Von daher werde ich Donnerstag ganz „frisch“ anfangen.

    • das bricht mir das herz >.< das ist als wenn jemand zu mir kommt und sagt er schaut nur "return of the king" und lässt "the fellowship" und "two towers" links liegen.
      sowas kann man doch nicht machen….*kriecht unter die decke und weint sich in den schlaf* 😉

  3. Toller Podcast und schön, dass Benny sich endlich mal für Minecraft begeistern konnte. Würde gerne mehr von seinen Abenteuern hören

  4. Juhu, ein neuer Cast! Und mehr habe ich auch gar nicht zu sagen. 🙂

  5. Das Legacy System bei SWTOR wirkt aber doch nur pro Server und nicht accountweit ?
    Zumindest muß ich es auf meinem Republikserver noch frei schalten :-/
    Bei nur 8 Slots hat man da doch am Ende gar nicht viel davon, wenn man alle Rassen „frei“ gespielt hat, dann sind die Slots doch eh dicht ?
    Wirkt auf mich noch leicht unausgegoren…

  6. Wieder ein sehr schönes Karsten und Gästen 😛 Nein, ernsthaft. War wieder ein schöner Cast.

    Minecraft is wirklich ein Spiel, welches ungemein Spass macht. Vorallem auf dem Server. Entweder da durch, das man sich übertreffen will mit den Bauten oder da durch das man andere durch kleinigkeiten wie TnT ärgert. Ich spiele es nun seit 14 Monaten und habe meine halbe Familie damit angesteckt. Es ist lange her, das ich soviel Spass hatte. Wenn Ihr wollt kann ich ja mal ein paar Screenshots zeigen.

    Ich freue mich riesig auf Mass Effect 3, auch wenn ich es erst später spielen werde. Vorher werd ich auf jedenfall 1+2 nochmals spielen, denn ich finde, man sollte die komplette Story mitbekommen.

    Torrance

  7. Sehr schönes Plauderstündchen oder besser über zwei Stunden. Muss ehrlich zugeben, da waren auch sehr interessante Ansichten dabei.

    Assassins Creed 3

    Ich habe die Faszination dieses Spieles mit Ausnahme vom ersten Teil nie so richtig verstanden, weiß aber, dass viele nur noch spielen, weil sie unbedingt wissen wollen, wie denn die Sache zu Ende gehen wird.

    Ein Bürgerkriegszenario klingt sehr interessant und als passionierter General Lee Fan hätte ich es mir wohl gekauft, sofern man ihn hätte spielen können. Ansonsten kann ich dazu nicht viel sagen, außer dass es Ubisoft mit den dreisten DRM Maßnahmen wohl wiedermal verbocken wird.

    Deutscher Spielepreis

    Es wäre ja wirklich schön, wenn es sich dabei um einen deutschen Spielepreis handeln würde. Wenn ich aber schon wieder höre, was da für „Regeln“ aufgestellt werden, kann sich wohl jeder denken, dass nicht das beste Spiel sondern jenes welches in das idiotische Weltbild dieser Neudiktatoren passt, gewinnen wird.

    Gewinnen sollte eigentlich Crysis 2 wird nur leider nicht der Fall sein.

    TOR

    Ich spiele ungerne die „ich habe es gewusst Karte“, aber in diesem Fall haben wohl einige der Skeptiker Recht behalten. Wenn man so viel Zeit für interaktive Geschichten verwendet, bleibt bei einer durchschnittlichen Entwicklungszeit von 5 Jahren notgedrungen etwas Anderes auf der Strecke.

    Aufgrund der großen Geschichte wurde scheinbar der Kernaspekt eines Onlinerollenspiels vergessen und es kehrt schnell der MMOG-Alltag ein? Sind die 50 + Inhalte dann auch noch sehr einfach und wenig fordernd oder vielleicht sogar aus anderen Spielen bekannt, kehrt schnell Ernüchterung ein?

    Benny ich glaube Du missverstehst die Kritik an Funktionen wie automatischer Gruppensuche etwas. Es geht den Kritikern nicht darum, dass das man das ja nur im einfachen WoW brauchen würde, sondern schlichtweg um die Tatsache, dass viele Spieler diese Funktion einfach nicht wollen, die Gründe sind ja offensichtlich. Wer nun also was Neues sucht und dann wieder mit Funktionen (welche ihn schon im alten Spiel nervten, bombadiert wird), sucht sich dann erneut etwas Anderes (so geschehen bei mir mit Rift damals). Startete ganz ordentlich, aber wurde mit jeder Aktualisierung zu weniger statt mehr.

    Persönlich stehe ich auf dem Standpunkt, wer ohne Funktion X aus Spiel A nicht leben kann, soll entweder dorthin zurückgehen oder akzeptieren, dass Spiele – vor allem im Onlinerollenspielsektor – unterschiedliche Schwerpunkte setzen (z.B. Tor und der Fokus auf Geschichte).

    Ihr habt es ja auch selber angesprochen, der Schwierigkeitsgrad fühlt sich zu leicht an und ich bin mir sicher, eine Instanz auf Modus 1 und dann 2 zu machen ist nicht das Selbe, wie von Haus aus eine schwierige und herausfordernde Instanz vor sich zu haben.

    Karsten ich stimme Dir zu 100 % zu, WoW war zu Vanilla und brennender Kreuzzugzeiten weitaus motivierender und belohnender. Wir waren vielleicht Gilde #15 oder gar #25 als wir Vash legten, aber wir hatten Freude daran und jeder war eifrig bei der Sache, weil man das Gefühl hatte, im Spiel etwas Episches geschafft zu haben.

    Du hast in einem anderen Beitrag von mir etwas missverstanden, ich habe nicht im Speziellen Dich mit faul gemeint, sondern die Einführung gewisser Funktionen. Im Nachhinein betrachtet, hätte ich aber das Wort Bequemlichkeitsfunktion wählen sollen hoffe, das Missverständnis ist damit aus der Welt? 🙂

    Imke so leid es mir tut, aber ich musste bei der zitierten Email einfach lachen. R2D2 war neben Z3PO schon im Original eine meiner Lieblingsfiguren. Wenn dann erzählt wird, dass er jemanden vermisst find ich das einfach köstlich. Das hast Du echt toll geschrieben.

    ME 3

    Einleitend sei gesagt, dass ich für mich Activison und auch EA moderne Sweatshops sind in Bezug auf vorher großartige Studios (aufkaufen – ausquetschen – fallen lassen – zerstören). Ob man sich jetzt von Activison oder EA kaufen lässt, macht hier kaum einen Unterschied.

    Da gestern mal wieder Independence Day lief weiß sicher jeder, welche Szene aus dem Film ich diesen beiden Teufeln der Spieleindustrie von Herzen wünschen würde 

    Ich habe das Ganze mit ME 3 nur am Rande mitbekommen, aber in meinen Augen ist das eine bodenlose Frechheit, was sich Bioware hier hat von oben einreden lassen. Das Spiel kostet auf Amazon 44,95 € ist also ein Vollpreisspiel, man bekommt aber nicht das volle Spiel, sondern nur einen Großteil davon. Wieso wird es also nicht für 34,95 angeboten + komischer DLC 9,90 wären dann € 44,80 um das komplette Spiel zu haben.

    Persönlich finde ich DLCs schrecklich und sie schreien förmlich nach Abzocke und Boykott. Wenn man wirklich sinnvoll Spielinhalte trennen will, sollte man in Zukunft einmal Solovarianten verkaufen (ohne Internetzwang, Erfolgspunkten und anderem Müll) und einmal das Komplettspiel mit allem. Ich frage mich ja heute noch, wer in ME einen Mehrspielermodus wirklich braucht und was Dieser bringen soll?

    Enttäuschend finde ich, wie sehr sich Bioware verändert hat. Deren Spiele wurden zu interaktiven Filmen ohne jeglichen Tiefgang und immer mehr Aktion mit jeder Menge PR und Zusatzprodukten. Würde mich ja wirklich interessieren, wie frühere „auch EA wird Bioware nicht verändern“ Leugner das heute sehen.

    Das nächste Projekt steht ja mit Command & Conquer (leider) schon ins Haus.

    Asuras Zorn

    Also von den Erzählungen her klingt das wirklich toll. Da ich persönlich ja sowieso Mangas und Animes vergöttere, könnte das ein Geheimtitel werden.

    Syndicate

    Ach wie habe ich als kleiner Junge das Spiel damals geliebt und jetzt mitanzusehen, wie es als hirnloses Ballerspiel verunstaltet wird, ist traurig und schade. Irgendwie sollte man ja meinen, dass sich die Spiele mit der Zeit nach vorn und nicht zurück (beschnitten) entwickeln.

    Minecraft

    Benny Deine Erzählungen sind einfach klasse es freut mich riesig, dass ich nicht der Einzige bin, der immer noch so einen Heidenspaß an diesem wunderbaren Spiel hat. Ella sitzt oft daneben und greift sich an den Kopf, wenn ich mir mal wieder ganz oldschool mit Bleistift und Papier Skizzen von Dingen erstelle, welche ich gerne so in Minecraft realisieren würde.

    Wenn ihr mehr Kreativität und weniger Überlebensmodus haben wollt, aber euch der Kreativmodus zu öde ist, empfehle ich die Erweiterung „Minecraft Singleplayer Commands“ eine wirklich tolle Erweiterung. Wegen der Grafik gibt es tolle hochauflösende „Misa HD Texture Pack“ ein Traum für jeden Bastler 

    Rolle der Auferstehung

    Alles was ich dazu sagen kann ist, da merkt wohl jemand, dass die Spieler schwinden. Kein Wunder, wenn es über fast 5 Jahre lang nicht schafft wird, einen zweiten Jeffrey „Tigole“ Kaplan als Chefentwickler für das Spiel zu bekommen. Da mögen jetzt einige argumentieren, seine Ansichten wären elitär gewesen, ich sehe es anders, es wurden Spieler belohnt, die sich in Rahmen ihrer Möglichkeiten Mühe gegeben haben und der 0815 CoD-Jüngling blieb zum Glück außen vor.

    Subjektiv betrachtet, finde ich die Belohnungen viel zu stark. Das hat nichts mit Geschenken sondern viel mehr mit nachschmeissen zu tun.

    • Wieder einmal ein epischer Kommentar 🙂 Und ja, alles aus der Welt.

    • Das ist gut 🙂

      Leider ist aus dem versprochenen Video nichts geworden, da manche Leute selbst mit Stufe 27 und höher noch nicht fähig sind, sich in Kreise zu stellen und somit eine Flächenheilung abzubekommen. Nach dem fünften Fehlversuch musste die ganze Aktion entnervt zu den Akten gelegt werden.

      Nichts desto trotz habe ich Eindrücke aus Kämpfen gegen sogenannte „BAMs“ (Big Ass Monsters) sammeln können, weil man ja in Tera scheinbar den Begriff Gruppenmonster oder Elitegegner als nicht toll genug einschätzt, weshalb auch immer.

      Ich kann nur sagen, freut euch darauf, diese Dinger haben es wirklich in sich und arbeiten mit Mechaniken, die in anderen Spielen sicher schon an Bosskampfniveau heranreichen würden und sie agieren sehr intelligent. Verliert der Landser die Aggro, ist natürlich der Priester das nächste Ziel – Spezialattacke (Zickzacksprung 15k Schaden) – Sofortot 🙂

      Sind zwar oft gestorben, aber hatten einen Heidenspaß dabei und dank Lagerfeuer auch viele neue Freunde kennengelernt und zum erst Mal seit Langem wieder das Gefühl, aus Everquest oder Vanguard bekannte Gruppenmechanik zu erleben.

      Eindrücke von Stufe 27 BAMs hier http://www.youtube.com/watch?v=WPvbRwIabqo

    • Und wie lange die Kämpfe gegen solche Gegner immer dauern 🙂

  8. Es ist eine Farce was für Wertungen Mass Effect 3 bekommt. Es ist in jedem Bereich DEUTLICH schlechter als ME1 oder ME2… da hat der EA-PR Hype wohl was bewirkt.

    • Och naja – alleine in unserer Lets Play some Games-Gruppe haben wir diverse Spieler, die seit dem Kauf von dem Spiel schwärmen – von Gänsehautmomenten, Tränchen im Auge und fiesen Geschichtsentwicklungen berichten. Täglich Liebeserklärungen an den dritten Teil loslassen. Das Erleben eines Games ist halt immer sehr subjektiv, nicht war?

    • Dann erzähl uns doch was es schlechter macht in deinen Augen, schreibs hier hin: „Einfach ehrlich“ das Motto von Ninjalooter.de, so ein allgemeingehaltener Kommentar samt EA-Diss ist nicht wirklich nachvollziehbar.

      Ausserdem liest der kleine Creep sehr gern lange und ausführliche Kommentare, aber bitte keine Spoiler, viele haben es noch nicht durch! 🙂

      Ich schließ mich mittlerweile den Liebeserklärungen an, ich sage nur Utukku + Kompanie Aralakh + Mein liebstes Gruppenmitglied aus ME2 + Entscheidung aus ME 1 = Tränchen :´)

    • Ich habe noch kein ME3 gespielt, nur 1 und 2. Somit kann ich zu 3 noch nichts sagen, aber was auf der Hand liegt: Von Teil 1 zu Teil 2 wurde der Rollenspiel-Inhalt reduziert aber (zum Glück!) auch die Sache mit dem Inventar „entschlackt“ (ich habe gefühlte STUNDEN mit dem Ausrüsten der Crewmitglieder verbracht, da man die Waffen untereinander nicht vergleichen konnte und das ganze Menü viel zu umständlich gestaltet war. Da Mass Effect schon seit Teil 1 eher actionlastig ist, war mir das in dem Fall auch ganz recht – es schlägt halt in eine ganz andere Kerbe als klassische BioWare-Titel wie BG2. 🙂

      Storytechnisch blieb sich ME aber auch in Teil 2 treu – eine Sache, die scheinbar auch in Teil 3 weiter geht. Von daher bin zumindest ich sehr gespannt, wie sich Teil 3 nun spielt. Das Pacing scheint da eben nochmal etwas anzuziehen. 🙂 (Ähnlich wie bei GoW1 => GoW2 => GoW3)

  9. Interessant wäre ja noch welche SWToR Flashpoints ihr als zu einfach empfunden habt.
    Black Talon ist z.B. durchaus einfacher als z.B. der falsche Imperator.

    • Mhm…alle die wir mit dem Artefakt-PvP-Gear bisher gespielt haben – ähm, weiß gar nicht, welche wir in all der Zeit noch nicht auf schwer gezockt haben. Waren aber nicht nur Esseles, soviel krieg ich in meinem Alter noch zusammen^^ (Black Talon….HA…wer will schon Cookies)

    • Wir waren für die letzten Artikel in Taral V und dem Mahlstrom-Gefängnis. Danach ging es für mich noch einmal in die Ilum-Instanz (also die erste; Schlacht um Ilum?). Die war aber genauso belanglos.

      Aber gerade das „Wart Ihr in Instanz X?“ ist für mich ein Beispiel für falsche Entwicklung. Wie bereits angesprochen, kommt mit Patch 1.2 ein neuer Flashpoint. Sind dann Spieler, die Operationen nichts abgewinnen können, darauf angewiesen, nur noch diesen einen Flashpoint wieder und wieder zu absolvieren? Das ist für mich ein falsches Konzept.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.