NinjaCast [57]: Mists of Pandaria, Aprilscherze, Kickstarter und Farm Racer

von 4. April 2012 um 16:10 54
NinjaCast [57]: Mists of Pandaria, Aprilscherze, Kickstarter und Farm Racer

MoP-Beta Pandaren-StartgebietUpdate: Neue mp3- und iTunes-Version online. Immer schön der Reihe nach! Widmeten wir uns im letzten NinjaCast ausgiebig dem Thema Guild Wars 2, stürzen wir uns in der neuesten Ausgabe auf die vierte WoW-Erweiterung Mists of Pandaria. Karsten, Imke und Special Guest Maik „Danger Owl“ Knopf plaudern über ihre ersten Eindrücke der MoP-Beta. Knuffige Pandabärchen, knifflige Meditations-Quests, ein wenig Moorhuhn-Feeling und die Talentmatrix stehen zur Diskussion. Abseits von WoW hat auch Haggy einige Infos zu vermelden. Neben höchst amüsanten Aprilscherzen, ist nicht nur der neueste Kickstarter-Hype Gesprächsthema sondern auch Farm Racer, To the Moon, Shadow of the Colossus, Silent Hill Downpour und Devil May Cry.

NinjaCast Folge 57

[mp3] Direkter Download | [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

Infos zum 57. NinjaCast:

Assassin’s Creed for Kinect Announced!

Introducing Gmail Tap

Let’s Play Some Games: Haggy vs. Farm Racer

Kommentare

54 Wordpress-Kommentare

  1. Wenn ihr keine Lust mehr auf WoW habt, dann berichtet erst gar nicht darüber.
    War der letzte Podcast den ich mir angehört habe.

    Mera

    • Warum, weil wir ehrlich unsere Meinung sagen? Weil dir unsere Meinung nicht passt? Dann kann dir leider niemand hier helfen, denn das werden wir auch in Zukunft tun.

    • Ich habe durchaus noch sehr viel Lust auf WoW. Ich liebe dieses Spiel! Und das seit etlichen Jahren. Das ist aber dann wahrscheinlich auch der Grund, warum ich so kritisch mit der vierten WoW-Erweiterung umgehe. Ich will, dass alles passt. Ich will, dass die Geschichte Azeroths spannend weiter erzählt wird. Ich will neue Inhalte, die mir stundenlang Spaß bereiten. Ich will mit meiner Priesterin weiter questen, raiden und auf lustige Truppen im Dungeonbrowser treffen. Ich will aber auch neue Features, wie sie zum Beispiel von anderen Spielen wie GW2 kommen zumindest teilweise in WoW sehen.

      Ich habe mehrfach im Podcast betont, dass derzeit noch lange nicht alle neuen MoP-Features in der Beta zugänglich sind. Es fehlen Haustierkämpfe, Szenarien, die eigene Farm und vieles mehr. DAS sind für mich Dinge, die mir sehr wahrscheinlich sehr viel Spaß bereiten werden und die für mich MoP ausmachen werden. Bewerten kann ich sie allerdings noch nicht, da sie einfach noch nicht zugänglich sind. Im 57. NinjaCast habe ich lediglich meine Meinung zum derzeitigen Stand der Dinge abgegeben und das ist definitiv noch Work in Progress. Es wird sich garantiert noch viel verändern, bis MoP dann tatsächlich mal veröffentlicht wird. Deshalb heißt es hier einfach Abwarten und Tee trinken … und vor allem die Ruhe bewahren. Es wird schon alles werden 😉

    • Das stupide gequeste wiederholt sich doch schon seit Jahren. Ich konnte auch den Hype um die Goblin- und Worgenstartgebiete nie nachvollziehen. Im Endeffekt immer die gleichen Mechaniken. Im Raid ist es eigentlich auch nichts anderes. Lauf aus der Fläche raus – lauf in die Fläche rein – mach dps bis das Vieh tot ist.

      Ich war von Anfang an dabei – habe aber kürzlich meinen WoW-Account auf Eis gelegt da ich eigentlich nur noch unfassbar gelangweilt war. Mit der immer extremeren Casualisierung (Raidfinder oO) haben sie mich jetzt echt vergrauelt. Ob ich zu den Pandas nochmal zurückkehre weiß ich nicht.

      GW2 klingt ja zumindest teilweise erfrischend wobei ich da dem Endgame ziemlich misstrauisch gegenüberstehe. Ach ja … man hat’s nicht leicht als MMO-Spieler.^^

    • Ich höre den NinjaCast, weil ich die Meinung der Ninjas hören will. Wenn ich die vorgefertigte Werbemeinung komerzieller Seiten hören will gibts dafür andere Podcasts.
      Mein Eindruck deckt sich mit eurem, aber auch wenn es nicht so wäre, hättet ihr alles richtig gemacht. Es geht hier nicht darum objektiv zu sein!

      Weiter so, eure Meinung ist mir wichtig! 🙂

    • Sehr gut. Wenns hier ins Negative geht hör ich mir das doch glatt an 😀

  2. Also wer knistert und atmet denn da immer im Hintergrund ins Micro? Das macht mich leicht verrückt :/

    Naja ich werds trotzdem bis zum Ende hören 😉

    • jo, dass war schon seeehr nervig, vorallem wenn man dann nicht alles verstanden hat… man hat schon jedes schnaufen, knistern, schneiden und die ukulelesessions als störend mitempfunden :/

    • In meiner Aufnahme waren tatsächlich nur einmal 2-3 Sekunden knistern und einmal kurz Ukulele, aber in dem Moment auch von Haggy gewollt. Leider war mein Voice bei dieser Aufnahme deutlich leiser als der Rest, sodass wir auf Haggys Ersatz-Aufnahme ausweichen mussten…und anscheinend hat sein Callburner seine Geräusche aufgenommen, obwohl das Headset gemutet war. Wir achten beim nächsten Mal darauf, dass wieder alles gut verständlich ist.

    • Irgendwie wars wirklich enorm irritierend. Man konzentriert sich dann irgendwie nur noch aufs schnaufen, hecheln, knistern und andere Geräusche 😀

    • Wir basteln gerade an den Tonspuren von mir herum….vll gibt es morgen eine qualitativ bessere Version des Casts

  3. Na ja, ich denke mal es werden ja nicht mehr Leute die euch abseits von der sehr positiven Gw Berichterstattung zuhören wenn ihr andere Spiele so schlechtredet. Gute Berichterstattung ist immer Objektiv und die eigene Meinung gehört ins Fazit. Da solltet ihr mal drüber nachdenken!

    • Die meisten Leute im Podcast schreiben auch für große Seiten wie Gamers Global, Buffed und ähnliche. Dort wünsche ich mir objektive Tests und Berichterstattung. Aber warum soll es nicht auch eine Seite geben, deren Motto „Einfach Ehrlich“ ist und die subjektiv berichtet? Ich meine hier gibt es keine Tests und die meisten Beiträge sind als Meinungen gekennzeichnet. Ich glaube hier will man gar nicht objektiv sein…

      Warum auch nicht. Auch subjektive Meinungen sind wichtig. Besonders wenn man die Seite schon länger verfolgt. Dann kann ich mich zum Beispiel fragen ob Karsten oder Benny oder Imke meinem Typ von Spieler entsprechen und ob ihre Meinungen zu einem Thema in etwa dem entsprechen was ich beim spielen empfinden würde.

      PS: Jetzt spielt er im Hintergrund Gitarre :/

    • Ohne den Podcast gehört zu haben: Die Gesprächsrunde war noch nie und ist kein Test, sondern die pure Meinungswiedergabe der Teilnehmer. Einen objektiven Infoteil mit anschließendem subjektiven Fazit braucht man also nicht erwarten. Ich gehe mal davon aus, dass die Kollegen ihre Meinung begründet haben.

    • Wir haben noch nie irgendwo behauptet, dass wir hier objektive Berichterstattung leisten. Auf Ninjalooter war, ist und wir immer alles subjektiv sein. Pseudo-Objektivität gibt es auf anderen Seiten genug.

      Und was bedeutet „schlecht reden“? Wir hatten mit Maik jemanden dabei, der alle Punkte positiv bewertete….und auch wir anderen haben durchaus positiv das Design der neuen Welt, das Design der Pandas, die neue Instanz, die eine oder andere Quest (ich hab sogar mehrmals gesagt, dass das WoW-Quest-System immer noch eines der besten der MMORPGs ist) erwähnt….

      Aber solch selektive Wahrnehmung ist leider nicht neu. Vor ein paar Monaten mussten wir uns noch anhören, dass wir WoW-Fanboys sind, die nie ein schlechtes Wort über WoW verlieren, aber dann Spiele wie SWTOR zerreißen (ein Spiel, dass wir an diverser Stelle auch immer wieder für viele Dinge gelobt haben.)

      Jetzt verlieren wir, aus unserer Sicht berechtigte Kritik und müssen uns gleich Kommentare dieser Art gefallen lassen. Darüber kann man auch mal nachdenken.

    • Also ich seh unter dem Ninjalooter-Logo immer noch ein Dickes „einfach ehrlich“.

      Ich kann mir mittlerweile keine Podcasts ala Buffedcast mehr anhören weil es einfach viel zu viel Geschleime für das jeweilige Thema ist.

      Ninjalooter macht es genau richtig und zeigt mit seiner Meinung, die kollektive Meinung vieler MMO Spieler. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die „großen“ Redaktionen, dann auch mit dem harten Kritisieren von WoW anfangen.

      Sind wir doch einfach mal ehrlich, WoW ist alt und diese Addonformel „Neues Startgebiet + 5 neue Level + repolished Dungeons“ bietet einfach viel zu wenig Innovation im Jahre 2012. World of Warcraft war lange genug die Messlatte für kommende MMO’s und jetzt wird es Zeit eine neue Messlatte bzw eine neue Richtung zu finden. Ob wir die in GW2, Tera oder Secret Worlds finden werden kann ich nicht sagen aber der Fakt, dass mehrere MMOs mit vielen neuen Ansätzen in den Startlöchern stehen, zeigt doch perfekt, dass wir uns auf eine neue Art von MMOs freuen werden können.

      Und hey! Wenn es hier um Firmenloyalität geht dann wartet einfach auf Titan, wenn sich diese „New Gen“ MMO’s durchsetzen werden, wird Blizzard sicher wieder sich das Beste von denen raus suchen und in ihrem neuen MMO unterbringen.

      @Ninjalooters

      Macht weiter so! Ich fand auch die musikalische Untermalung von Haggy ganz gut 😛

    • Zitat Benny: „Ohne den Podcast gehört zu haben“.

      Wie jetzt ? Du bist wieder nicht dabei 🙁 Was soll ich als Benny Fanboy denn nun machen ?

      *Heul*

    • Du musst jetzt ganz stark sein. *schnief*

      Mir sind fünf Leute in einer Runde immer etwas viel, weil dann meistens einer runter fällt, also nutze ich gelegentlich die Situation, um ein treusorgendes Familienoberhaupt zu sein. 😉

    • Ähm Sie loben doch jede Menge Dinge, aber sagen auch was Sie sich wünschen.

  4. Hm, sorry mit dem Geknister und der Gitarre. Ich hab eigentlich das Mikro gleich nach dem Knistern gemutet und erst wieder aktiviert nachdem mich Karsten wieder angesprochen hat.

    • Aha! Hab ich mir im Laufe des Podcasts schon gedacht. Es macht den Podcast jetzt nicht unhörbar, ich kann damit leben.

      Als Strafe / Buße / Selbstkasteiung solltest du jetzt aber ein paar Justin Bieber Songs auf der Gitarre begleiten…

  5. Ich finde es gut, wie ihr berrichtet!

    Und, ganz ehrlich, das ist so typisches Verhalten von vielen den Gamern in Deutschland und allgemein. Das sind aber die, die sich nicht informieren und nur 1 Spiel anhimmeln und alle anderen eiskalt flamen.

    Ich freue mich auf Gw2 und spiele WoW sehr aktiv.
    Habe auch Swtor, Aion F2P, RoM und sogar Mw3 angetestet, um mir zu allem eine Meinung zu machen.

    Lasst euch nicht von solchen Fanboys runtermachen (lässt ihr euch aber sowieso nicht!), sondern macht weiter und berichtet EURE EIGENE MEINUNG, denn ihr seid einfach ehrlich.
    Und wenn Leute zu dem Knistern was sagen: Kann mal passieren, sind doch auch nur Menschen? Alter, viele nehmen soviel viel zu ernst..

    • Echt komisch was mit vielen Spielern los ist seit sie WoW spielen 😉
      es ist für sie DAS SPIEL geworden und es darf keine Kritik aufkommen. Es ist für viele so ein starker Lebensinhalt geworden, möchte mir gar nicht ausmalen was passiert wenn „irgendwann“ mal die Server abgestellt werden…
      Hoffentlich kommen die dann im Leben überhaupt noch zurecht 😉

    • @pac
      oje oje.. wenn die, die WoW Server mal abstellen und die Pandabärchen die letzte Flauschrolle gerollt haben, dann wirds so gehen wie bei der Auflösung diverser Boybands.. mit anschliessendem FlameWAR.. ohh trinsic was ist aus uns geworden..

    • @RKL …trinsic…da kommen doch alte Ultima Gefühle wieder hoch 🙂

    • @Pac.. hehe . ja definitiv.. memories..

  6. Seit wann muss denn ein Podcast objektive Berichterstattung beinhalten? Ich höre Podcasts genau deswegen, weil mich die völlig subjektive Meinung interessiert und ich es spannend finde, wie unterschiedlich verschiedene Menschen ein und das selbe Spiel empfinden.

    Das dauernde Geschnaufe im Hintergrund war aber wirklich extrem nervend. Deswegen mag ich Skype nicht. Push2Talk 4the win. 😉

  7. Nachdem man die Kommentare hier durchgelesen hat, sind Haggys Hintergrundgeräusche gleich viel besser zu ertragen 😉 Auch wenn das (unpassend zur Jahreszeit) echt nach dem Einpacken von Weihnachtsgeschenken klingt.

    Davon abgesehen: Schöner Podcast wie immer. Format und Grad der Subjektivität passen gut und sind – zumindest von meiner Seite – auch so erwünscht. Ich denke auch, dass Ihr Hörer verdient habt, die es auch ertragen, Meinungen zu hören, die nicht ihren Eigenen entsprechen. Also weiter so und lasst die Trolle nicht an Euch ran 😉

  8. WoW ist zu so einem unglaublichen Casualscheiß verkommen, Pokemon&Pandas mehr zählt dort nicht mehr.
    Wenn ich schon höre, dass es nurnoch Questrewards für die eigene Specc gibt, weil die verdammten Casualkacknaps zu blöd sind die richtigen Items auszuwählen.
    Oh Lord have mercy. Ich glaub ich lass meine Einpfötige und Blinde Katze mal mit dem „Spiel“ anfangen.

    • Das ist so unendlich weit von einem ordentlichen, nachvollziehbaren Diskussionsbeitrag entfernt, dass ich dich doch darum bitte, auf ninjalooter.de erst dann zu kommentieren, wenn du deine Meinung auf verständlichem Wege mit dem Rest teilen willst.

      Oder ist der Beitrag nur als Provokation gedacht? Na dann, werd‘ ich das wohl demnächst löschen müssen.

  9. Es hat aber auch alles etwas mit Zeitersparnis zu tun, was im Grunde genommen ja nicht verkehrt ist.

    Überlegt mal, wie lange man früher da gesessen hat und bei jedem Questreward man überlegt hat welches man nehmen soll. Wenn du pro Quest 2 Minuten nur nachdenken würdest, kannst du dir ausrechnen wie lange du eigentlich vor dem PC hockst, wenn du allein die Rewards aussuchst.

    Früher hat man einfach viel zu viel Zeit in WoW investiert. Ich denke da an UBRS, LBRS, Molten Core (40er)…. es dauerte einfach ewig und selbst dann war man noch nicht 100% durch. Mittlerweile bekommt man Items relativ fix, man sieht mehr Bosse, man erlebt mehr in kürzerer Zeit. Nennt sich casualfreundlich, ich weiss. Aber bei der heutzutage arbeitenden Bevölkerung haben wir auch keine Zeit.

    Ich selbst habe vor etlichen Monaten mit WoW aufgehört und auch Swtor mittlerweile an den Nagel gehängt und spiele fast nur noch Spiele, die man gemütlich und in Ruhe vor der Arbeit spielen kann. Restliche Freunde und Kollegen trifft man auch im Chat über Skype und kann so immernoch kommunizieren.

    Wenn MMOs casualfreundlich werden finde ich persönlich das gut! Wer will denn schon das Privatleben oder die Arbeit vernachlässigen, nur weil man gerade das legendäre Schwert XY sammeln muss, was es nur bei Boss A gibt und eine Dropchance hat von 0,01%? Und nach 3 Monaten fragst du dich: „Mensch Alter, was hätte ich in der Zeit alles machen können…“

    Da hilft dann nur: Sag nicht HÄTTE sondern MACH es.

  10. Ööööh, die Ninjas nix über SWTOR geredet, ich nie mehr Ninjacast hören, ihr Blödis! 😉

    Ok /Ironie aus 😀

    Für mich als WoW-Abstinenzler, empfand ich den MoP-Teil als absolut nicht so negativ wie er im ein oder anderen Kommentar dargestellt wurde.
    Kritikpunkte wie altbackenes Questsystem oder fehlende Innovation sind absolut berechtigt, ob das jetzt MoP oder SWTOR oder WirVögelnUnsAlleOnline ist….Die Ninjas haben auch bei SWTOR und vielen anderen Titeln klipp und klar gesagt was sie Scheiße finden und auch unter dem TOR-Cast gabs deshalb viel Gemecker!

    Ich glaube viele Gamer müssen mal von ihrem hohen Ross runterkommen, aufhören Kritik an Spielen die sie selbst sehr mögen als Kritik an sich selbst aufzufassen und immerwieder mit dem Zeigefinger auf die Kommerzielle Berichterstattung zu zeigen, bei der selbst die schlauchleveligsten CallofDuty-Gameplayelemente wie NextGen-Sauerbier angepriesen werden…

    Zu MoP: Klingt jetzt garnichtmal so übel…Den Asiastyle mag ich zwar absolut nicht und mit Mangas, Karate-Kid und dem ganzen Mist könnt ihr mich jagen….aber sonst, das neue Skillsystem klingt echt gut, freier und mannigfaltiger denn je, ja mein Gott, das Leveln geht eh sowas von schnell, damit kann man leben wenns nicht jedes Level nen Skillpunkt als kleinen Charakterprogress gibt.
    Viele Quests auf einmal: Super!! Ich liebe es an einen Questhub zu kommen und 10 Ausrufezeichen/Ringe/Dreiecke whatever zusehen, anschließend öffnet man die Karte samt Questhelper/-Tracker und alles blinkt und glitzert, dagegen der Cataclysm oder SWTOR Levelschlauch, *kotz*, „Ich will diese Quest aba nich machen!“…..“DU MUSST ODER DU DARFST NICHT WEITERQUESTEN LOL!“

    Ob sich Blizzard allerdings einen Gefallen damit tut, dass man als Panda erst mit Level 10, also im laufenden Spiel, die Fraktion auswählt wage ich zu bezweifeln.
    Man muss nur ins TOR-Forum schauen und die ganzen „Mimimi, ich will meine Erweiterte Klasse wechseln“-Threads lesen…
    …Der gemeine Casual scheint eben nicht besonders helle zu sein (Superprovokative Überleitung INC!111)

    Was die weitere Vereinfachung angeht:
    In gewisser Weise kann ich Hadley zustimmen, man bekommt wirklich langsam den Eindruck Spieleentwickler wären Zivis für unsere verwöhnte Gesellschaft die alles jetzt und sofort und 100000% komfortabel haben möchte…die meisten Asiaten arbeiten viel härter als wir Europäer und trotzdem sind „ihre“ MMO´s viel Zeitaufwendiger ohne dass es MIMIMI von verwöhnten Richkids gibt.

    Das klassische MMO wie wir es kennen ist eben eine Sorte Spiel die viel Zeit verschlingt, wenn man es halbwegs gescheit Spielen möchte, das ist jedem klar, muss man eine ordentliche Stange Zeit investieren und dieses ganze „Naffnaff: Ich muss aber arbeiten und meine drei Freundinnen täglich befriedigen und dafür sorgen das meine Kinder alle Professoren werden..blablabla!“ Was wollen die Casuals als nächstes, finanzielle Vergütung dafür dass sie stundenlang gezwungen (jaaaa hinter euch steht ein Mann mit Pistole und zwingt euch WoW zu daddeln) sind zu spielen und sie in der Zeit statdessen Arbeiten oder Party machen könnten?!
    Zockt ein MMO richtig mit viel Zeitaufwand und erreicht was, oder zockt wenig und macht statdessen was anderes, aber dann Klappe zu wenn ihr nicht der ImbaroxxorPewPew-King seid!
    Oder machts wie Maggy und zockt einfach offline ganz ohne Progression-Druck.

    Die heutigen Entwickler hören einfach zu viel auf die Community, siehe SWTOR: Auf 100 Hexer/Gelehrte kommt 1 Scoundrel/Operative, die Hexer machen alle ganz doll ganz viel MIMIMI und die armen Schmuggler und Agenten werden bis zum Erbrechen von Patch zu Patch runtergebuttert bis zum geht nicht mehr….(Ja ich spiele Operative…und ich zieh Euch auch nach 1.2 noch ab….weil ich es KANN! und Zeit in meinen Charakter stecke)…
    *Ich hör langsam mal auf mit dem Aggro-Post! :p*

    Wie sagte ein Skyrim Entwickler vor einiger Zeit (sinngemäß): Die Leute unterschätzen die Zahl der Hardcore-Spieler, die sich Herausforderungen stellen möchten, gewaltig!

    So Themenwechsel genug des Casual-Disses…

    Kickstarter finde ich prinzipiell eine gute Idee auch für Modder, momentan ist allerdings nichts wirklich dabei was ich persönlich unterstützenswert finde.
    Bei nem Thief IV (Tod für Assassins Creed….) wär ich sofort dabei. 😛

    To the Moon klingt interessant, allerdings muss ich mir da erst die Grafik anschauen! 😛
    Ja ich gebe es zu, ich bin eine kleine Grafikhure, auch wenn ich problemlos noch Gothic I und II spielen kann, so ab Morrowind hört es bei mir auf mit Retrowelpenschutz, alte Grafik is einfach hässlich! :p

    Zu Haggy: Es ging mir doch gut auf die Nerven, Gekruschtel, Nase putzen, Ukulala-Geklimper, aber Dir sei natürlich Absolution gewährt. 😉
    Nur ein zweites Mal sollte es bitte nicht vorkommen! :p

    Greets Mauti

  11. Dann bin ich wohl einfach mit der falschen Einstellung in die Podcast gegangen. Wenn ihr dieses eher als private Möglichkeit seht, eure Meinung kundzutun, dann ist das wohl einfach der falsche Podcast für mich. Ich erwarte ja nicht das man alles schönredet, sondern das ihr die Meinung in ein Fazit packt und man nicht Stundenlang Angst haben muss in der nächsten Sekunde sein Spiel zerrissen zu bekommen.

    • Natürlich ist das hier privat… verstehe echt nicht was du erwartet hast?
      Die Ninjas machen dies aus Spass an der Freunde und nicht weil sie damit reich werden. Schon komisch was mansche Menschen an Podcast´s erwarten.
      Am besten noch ein Fazit mit Benotung wie das Spiel abschneidet oder was?

      Und es ist doch gerade das schöne das hier jeder seine Meinung sagt und sich dann für einen selbst das passende herauszusichen.

      ALSO MACHT WEITER SO

    • Jup, wir sind eine private Seite. Und ja, wir nehmen die Podcasts und schreiben alle Artikel in unserer Freizeit (auf) – nach der Arbeit oder dem Studientag. Wir sind keine 08/15-Seite, die mit News um sich wirft, die man auch an 20 anderen Stellen nachlesen kann. Und wir liefern auch keine objektiven Tests oder Previews, die es im Gaming-Bereich eh nur bedingt gibt (weil letztlich doch auch die objektive Einschätzung des Redakteurs immer auch ein Stückweit von Subjektivität getragen wird.)

      Wir liefern hier stattdessen (schon immer) Themen, die uns am Herzen liegen. Konzentrieren uns dabei natürlich auf den Bereich der MMORPGs, aber schauen auch über den Tellerrand (Serien-Podcast-Special, Beutestücke der Woche, Geile Games-Reihe, usw..)

      Und wir haben in all der Zeit nur sehr wenige Spiele wirklich zerrissen und das waren vor allem Titel, die so viel falsch machten, dass ganz klar eine Kaufwarnung her musste.

      World of Warcraft gehört da aber mit Sicherheit nicht dazu. Außer natürlich, du empfindest „zerreißen“ bereits in dem Moment, in dem nur einige Teile des Spiels kritisiert werden und es gleichzeitig total egal ist, dass wir wiederum andere Teile loben.

      Ja, wir haben die Talentmatrix kritisiert (gerade im Zuge der Level-Phase), aber auch gesagt, dass die Entscheidungen mit der maximalen Stufe durchaus spannend sind.

      Ja, wir haben dem Quest-Design zu wenig Dynamik vorgeworfen, aber dennoch betont, dass WoW im Vergleich zu vielen Konkurrenten immer noch die abwechslungsreichsten Aufgaben hat.

      Ja, wir haben das Kampfsystem kritisiert, weil diverse neue Spiele hier einfach an WoW vorbeiziehen.

      Wir haben dafür die Spielwelt mit dem Asia-Setting und das Design der Pandaren gelobt und auch recht positiv von der ersten Instanz berichtet.

      Dabei war besonders Imke eher kritisch, warum erklärt sie in einem Kommentar weiter oben. Maik dagegen war sehr positiv angetan von allem Gesehenen. Ich war der ruhende Pool in der langweiligen Mitte und hatte Kritik und Lob übrig.

      Wenn man das alles addiert, bekommt man wahrscheinlich einen objektiveren Eindruck vom Spiel als der auf vielen anderen Seiten üblich ist – weil wir hier viele subjektive Meinungen und Eindrücke gegenüberstellen. Aber was dieser Podcast in keinem Fall ist: ein Bashen von WoW. Wenn du aber eine Seite brauchst, die dir ungefilterten und kritiklosen WoW-Zucker in den Arsch bläst, dann bist du hier tatsächlich falsch.

    • Danke 🙂

    • „man nicht Stundenlang Angst haben muss in der nächsten Sekunde sein Spiel zerrissen zu bekommen“

      Und das trifft dich weil… ?
      Mal ehrlich, warum glauben so viele, sie müßten dauernd rechtfertigen, warum sie Spiel X spielen und darin Zeit versenken, wenn es halt mal nicht für alle und jeden DAS Spiel der Spiele ist ?
      Es muß doch nur dir gefallen und warum tut dir Kritik an einem Spiel persönlich weh ? Ich spiele so viele Spielen, bezahle so viele MMOG gleichzeitig, hänge überall und nirgends rum – alle Spiele haben ihre Macken, gäbe es DAS Spiel, würde ich wohl nicht dauernd fremd gehen 😉
      Aber als zahlender Kunde darf ich doch wohl auch Angebote wechseln wie ich lustig bin, das ist doch keine Ehe oO

      Mir persönlich schleierhaft, wie man sich da dann so ereifern kann (vor allem, wenn man eben nicht persönlich dran verdient sondern sogar dafür bezahlt).

  12. Wo ist die Meinung zu WoW denn ein Verriss? Die Ninjas sind es nur leid wieder dasselbe in grün serviert zu bekommen. Ich hab bisher zwar nur das Pandaren-Startgebiet in Videos gesehen aber das alleine war schon vom Questdesign her extrem enttäuschend, kein Vergleich mit dem Worgen-Startgebiet zum Beispiel. Und beim Asia-Setting muss ich Imke zustimmen, zuviel Asia, zu wenig eigenes WoW-Flair.

    Nur weil man nicht alles Neue zu MoP mit Jubelschreien aufnimmt ist das doch nicht gleich ein Verriss.

  13. Mal jetzt weg von den Kritiken usw 🙂

    Mal eine kleine Frage, kann es sein das der Podcast immer etwas länger dauert bis er auf Itunes zur Verfügung steht?

    • Ja, die dauern immer etwas länger, da das automatisch geschieht und dann erst iTunes anspringen muss. In diesem Fall hab ich iTunes absichtlich ignoriert, da wir evtl. im Laufe des Abends eine Haggy-freie Version online stellen werden, wenn alles klappt. 😉

      edit: Aus „im Laufe des Abends“ wird wohl eher ein „im Laufe des morgigen Tages“. Das dauert alles etwas länger, aber wir bekommen eine bessere Version hin. Fast versprochen.

  14. War ein guter Podcast – mehr Hintergrundmusik gern, Chips und Atem weniger.
    Auch aus subjektiven Meinungen kann man etwas heraushören.
    Jetzt wird mit wieder bewusst was WOW Spieler so besonders macht – wir können nicht heilen, unsere Adons funktionieren hier nicht. Die WOW Zeit ist vorbei.

  15. Ich glaub ich habs inzwischen kapiert, daß jemdem meine Geräusche auf den Geist gingen 🙁
    Werde meine Atemgeräusche als Apnoeleidender auf auf 3-4 Atemzüge pro Minute reduzieren ^^

  16. Ich möcht mich ganz herzlich für den Spiele-Tipp „To the Moon“ bedanken! Kaum angespielt musste ich das Spiel unbedingt durchspielen. Die tiefgründige Story ist unglaublich klasse, sodass es mich bis 5 Uhr morgens wachgehalten hat. Ich bereue keine einzige Spieleminute und hatte heute fast den ganzen Tag den Soundtrack auf Youtube im Hintergrund trällern lassen 😉

  17. Ihr seid kaputt!!!

    Naja zumindest euer RSS-Feed für den Podcast: http://ninjalooter.de/feed/podcast/
    Da ist jedenfalls von Nr. 57 nichts zu sehen und ich hätte ihn deshalb fast verpasst!

    • Der ist absichtlich noch nicht da, weil ich noch mit der neuen Version zu tun habe, in der ihr Haggys Geräuschkulisse nicht die ganze Zeit ertragen müsst. Sobald die Version online ist, wird die auch in den Feed gesetzt. (Jaja, ich beeile mich. Es ist aber so viel für Ostern zu tun.)

    • Achso ..

      Nehmt ihr das etwa sogar Mehrspurig auf? Wie vorausschauend! xD

    • Hab ihn aber auch nur zufällig gefunden,
      irgendwie schade, dass ich über den RSS Feed nicht auch direkt auf die Hauptseite komme, ich steuer euch immer über den neusten cast an und hangel mich dann durch 😛
      Bin mal gespannt, ich liebe ja ätzende Kritik (solange sie nicht mich selber trifft O:-P)

    • Der NinjaCast 57 ist jetzt in einer von Haggys Nebengeräuschen bereinigten Version verfügbar und ich hab‘ ihn in iTunes eingespeist.

  18. Es waren wieder interessante 2+ 1/2 Stunden.
    Ich habe es gerade durchgehört.
    Nebenbei habe ich ‚To The Moon‘ gekauft, welches ja auch schon in den den Antworten gelobt worden ist. Das Programm ist auch nur 82MB groß, geht also schnell.

    Im Augenblick freue ich mich aber darauf, gleich ‚Haggy vs. Farm Racer‘ anzusehen.
    Es klingt, als gäbe es dort etwas zu lachen.

    MfG Lux

  19. Also ehrlich Leute, das ist ist doch kein geschnaufe oder?^^ Der hat sich doch mehrmals glücklich gemacht oder? man man

  20. Alle scheinen noch nicht drin zu sein. Zuminst ich hab noch kein Zugang und ich kann mir kaum vorstellen, das Blizzard genau mich vergessen hat 😀

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.