Die Chronik des Hexers Geralt von Riva – Witcher-Romane, Comics, Kurzgeschichten und Videospiele

von 14. Mai 2015 um 14:57 8
Die Chronik des Hexers Geralt von Riva – Witcher-Romane, Comics, Kurzgeschichten und Videospiele

Bücher, Kurzgeschichten, Romane, Comics und Videospiele gibt es zum Hexer Geralt von Riva. Am 19. Mai startet das große Finale der Witcher-Trilogie mit „The Witcher: Wild Hunt“. Ihr möchtet wissen, welche Abenteuer Geralt und Ciri bislang erlebt haben, dann schaut in unsere Hexer-Chronik.

Hexer Geralt hat ein Leben vor seinem ersten Auftritt in CD Projekts PC-Spiel „The Witcher“. Neben der fünfteiligen Romanreihe, die die Haupthandlung um Geralt und dessen Ziehtochter Ciri darstellt, gibt es weitere drei Bände mit Kurzgeschichten, zwei Comic-Bücher und einen eigenständigen Roman, der noch vor Geralts erstem Auftritt in Andrzej Sapkowskis Kurzgeschichte „Der Hexer“ aus dem Jahr 1990 angesiedelt ist. Hinzu kommt eine eigenwillige polnische Verfilmung der Kurzgeschichten, die auf nur wenig Gegenliebe von Hexer-Fans stößt – ich hingegen liebe sie für ihren eigenwilligen Stil und die ruhige Bildsprache der frühen 2000er Jahre. Es muss nicht alles Hollywood sein, ne?

witcher_timeline_chronik_geralt_von_riva

In unserer Hexer-Chronik haben wir die wichtigen Ereignisse, Personen und Orte für euch zusammengefasst, bebildert und mit passenden Videos unterlegt. Das mag mit 27 A4-Seiten immer noch eine ganze Menge Text sein, wirkt aber geradezu lächerlich kurz im Vergleich zu dem, was Sapkowski im Laufe der Jahre zusammengetragen hat. Einziger Wermutstropfen: Den hervorragenden Humor der Bücher und die Vielzahl anachronistischer Anspielungen und Querverweise zu historischen Ereignissen unserer Welt kommen in der Chronik leider viel zu kurz. Möchte ihr mehr als nur den Inhalt und die großen Zusammenhänge der Hexer-Welt verstehen, solltet ihr Sapkowski unbedingt selbst lesen. Wir haben dafür natürlich alles ordentlich verlinkt – für den schnellen Shopping-Trip.

Übrigens verzichten wir in der Hexer-Chronik auf Werbungbanner. Die verlinkten Bücher, Comics und Spiele sind aber mit einem Affiliate-Link zu Amazon.de versehen, der euch nichts kostet, uns aber einen klitzekleinen Obolus bescheren würde, wenn ihr über diese Links zum Hexer-Fan werdet.

Und natürlich wären da noch die beiden Witcher-Videospiele. Zwar wird man das dritte Hexer-Abenteuer auch ohne Vorkenntnisse spielen können – weswegen die Entwickler kurzerhand die „3“ im Namen und aus allem Werbematerial gestrichen haben, man will ja niemanden abschrecken -, deren Geschichten aber mit zum besten Zählen, was ihr von einem Rollenspiel erwarten könnt. Vor allem „The Witcher“ bietet abseits seiner eigenwilligen Steuerung die vielleicht am klügsten und spannendsten Erzählte Handlung, die ihr euch vorstellen könnt. Zudem sind Haupt- wie Nebenhandlungen auf kluge Weise miteinander verknüpft. Geralts zweites Videospiel-Abenteuer konzentriert sich hingegen mehr auf die großen Ereignisse und Machtgefüge der nördlichen Königreiche. Name-Dropping ist hier an der Tagesordnung. Wer mit Foltest, Aedirn, Kaedwin und Nilfgaard nichts anzufangen weiß, hat dabei einen schweren Stand im zweiten Witcher. Allerdings – und das ist wichtig – bildet „Assassins of Kings“, so der Untertitel, den Auftakt zu dem, was euch in „The Witcher: Wild Hunt“ erwarten wird.

Die Hexer-Chronik wurde dank meines kleinen Hexer-Schreins in meiner Bücherwand und mithilfe von Erklärungen und Texten zweier WitcherWikis erstellt. Deren Texte wurden von mir bearbeitet, erweitert, paraphrasiert und an Stellen korrigiert, wo es nötig war. Hinzu kommt eine ganze Fülle von Buchstaben und Wörter, die meinem Köpfchen und meiner Erinnerung entsprungen sind. Gleiches gilt für die absurde vertikale Steuerung der Seite. Ich wollte das einfach mal ausprobieren.

Kommentare

8 Wordpress-Kommentare

  1. Schöne Zusammenfassung. Gefällt mir sehr!

  2. Hi, sehr schöne Zusammenfassung, ich freue mich so auf das Spiel.
    Was ich unglaublich frech finde, sind die Twitch-Streamer die das Spiel einfach so vor aller Augen spielen, obwohl es erst am 19.5 erscheint.

    • Vielen Dank für das Lob.
      Was die Streams angeht, sehe ich das recht entspannt. Die Leute haben die Spiele gekauft, sie gehören ihnen, also dürfen sie es auch streamen. Die „Schuld“ liegt bei den Händlern, die sich nicht an die Verträge mit dem Publisher gehalten haben. Aber der Kunde selbst hat ja keinen solchen Vertrag abgeschlossen. Wir PCler können nur aus anderen Gründen vor dem 19. nicht loslegen. ;(

  3. Ja stimmt natürlich, dann sollte man den Händlern mal ordentlich auf die Finger hauen.
    Ich hätte ja gern ein Witcher MMO, mit ein wenig Eso,Black Desert, Age of Conan und Herr der Ringe Online und natürlich viel Witcher 3.

    Ps. Zeit des Sturms ist super!!

  4. Ich habe bisher nur zwei Kurzgeschichten-Bände gelesen (Der letzte Wunsch und Das Schwert der Vorsehung) und zwei Romane (Das Erbe der Elfen und die Zeit der Verachtung). Im Moment bin ich bei Band drei (Feuertaufe). Ich hatte gehofft, ich schaffe zumindest die Romane noch bis zum Release. Aber eigentlich wusste ich von Anfang an, dass ich mir da was vormachen. 😉

    Jetzt hadere ich noch mit mir, ob ich mir zumindest die Timeline bis zur Feuertaufe durchlese. Danach lieber nicht, ich mag bei den Romanen nicht gespoilert werden. Aber ich glaube ich taste mich vorsichtig Absatz für Absatz vor. Oder ich schaue, dass ich noch das ein oder andere Häppchen, wie den digitalen Comic, konsumieren kann, bevor es Dienstag (oder morgen) losgeht.

    Zeit des Sturm ist z.B. komplett an mir vorbei gegangen.

    Sehr schön aufbereitet das ganze. Gefällt mir wirklich gut! 🙂

    • Soweit ich weiß, startet der Wild Hunt direkt mit den größten Spoilern vom Ende des Buches. Die Feinheiten im Machtgefüge der Königreiche wirst du aber wohl nicht erfahren. Ich habe die auch bei der Zusammenfassung nur angedeutet, damit man in etwa weiß, wie es derzeit aussieht. Zu viel Politik wäre dann doch in noch mehr Seiten ausgeartet.

  5. So gestern mein Vorbestelltes Spiel abgeholt und dachte noch, geil ich kann es endlich zocken, aber nein unter GOG Galaxy muss man einen Patch laden der erst am 19.5 reigeschaltet wird(verständlich ist das ja schon), aber das die Konsoleros schon jetzt drauf los Zocken können, ohne das was unternommen wird, finde ich als Pcler scheisse(ist das etwa Neid?^^), ich will auch!!!!
    Es wäre ja ein Traum, wenn die CD Projekt leute den Release auf morgen vorziehen würden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*