Dark Souls 3: Heilung-Guide – Fundorte für Estus-Scherben und Untoten-Knochensplitter

von 12. April 2016 um 07:59 1
Dark Souls 3: Heilung-Guide – Fundorte für Estus-Scherben und Untoten-Knochensplitter

In Dark Souls 3 herrscht wieder einmal Knappheit der Heilmittel. Jeder neu erstellte Charakter startet mit lediglich drei Estus-Flakons ins Abenteuer. Klingt wenig und ist es auch. Denn ist die Heilung erst einmal ausgenuckelt, hilft nur die Rast an einem Leuchtfeuer. Benny verrät euch, wo ihr alle Estus-Scherben und Untoten-Knochensplitter findet, um eure Heilung zu verbessern.

Spoilerwarnung:

Im Gegensatz zu unseren Tipps für Neueinsteiger mit 5 Spielspaßhilfen und 5 Einsteigerhilfen können wir dieses Mal nicht auf Spoiler verzichten. Immerhin wollt ihr wissen, wo ihr die Estus-Scherben und Untoten-Knochensplitter finden könnt. Allerdings verzichten wir bei der Beschreibung auf Abkürzungen (die dürft ihr schon selbst finden) und erklären die Wege vom nächstgelegenen Leuchtfeuer, meist ohne dabei Gegner oder Fallen zu zeigen.

Estus-Scherben

Glücklicherweise könnt ihr den Vorrat an Estus-Aufladungen im Laufe des Spiels über sogenannte Estus-Scherben erhöhen. Am Ende eurer Reise werdet ihr durch diese in der Spielwelt versteckten Schätze bis zu 15 Aufladungen für euren Estus-Flakon erhalten. Und das ist auch bitter nötig. Vor allem Charaktere, die auf magische Angriffe setzen, müssen sich nämlich entscheiden, ob sie mithilfe ihrer Estus-Aufladungen Lebenspunkte oder Fokuspunkte wiederherstellen wollen.

Diese Verteilung der Estus-Aufladungen auf den Estus-Flakon für Lebenspunkte und den Asche-Estus-Flakon für Fokuspunkte könnt ihr jederzeit beim Schmied im Hub verändern. Bei diesem gebt ihr zudem neu gefundene Estus-Scherben ab, um die maximale Anzahl von 15 Aufladungen zu erhalten. Übrigens: Wer nicht alle Estus-Scherben gefunden hat und trotzdem nach Spielende in das NewGamePlus gegangen ist, muss sich nicht ärgern. Denn dort könnt ihr abermals Scherben einsammeln, die ihr bereits im ersten Durchgang erbeutet habt. Das Maximum von 15 bleibt.

  1. Totenacker der Asche
  2. Totenacker der Asche – Feuerband-Schrein
  3. Hohe Mauer von Lothric – Turm auf der Mauer
  4. Untoten-Siedlung – Untoten-Siedlung
  5. Pfad der Opferung – Pfad der Opferung
  6. Pfad der Opferung – Farron-Feste
  7. Kathedrale des Abgrunds – Kapelle der Läuterung
  8. Schwelender See – Vorzimmer des Alten Königs in Katakomben von Carthus
  9. Irithyll des Nordwindtals – Anor Londo
  10. Kerker von Irithyll – Kerker von Irithyll
  11. Hohe Mauer von Lothric – Tänzerin des Nordwindtals
  12. Burg Lothric – Großes Archiv

Untoten-Knochensplitter

Während Estus-Scherben die Anzahl der möglichen Heilungen mit dem Estus-Flakon erhöhen, verbessern Untoten-Knochensplitter jede einzelne Heilung. Das heißt im Klartext: Je mehr Splitter ihr gesammelt habt, desto stärker ist jeder Schluck aus der Pulle. Das gilt nicht nur für die Heilung der Lebenspunkte, sondern auch für die Fokuspunkte-Wiederherstellung des Aschen-Estus-Flakons.

Über die links eingeblendete Liste könnt ihr direkt zu den 10 Orten springen, an denen ihr Untoten-Knochensplitter in Dark Souls 3 finden könnt. Den Namen des Leuchtfeuers blenden wir aus Spoiler-Gründen nur an der entsprechenden Stelle des Videos ein, an der auch der Weg gezeigt wird.

  1. Siedlung der Untoten – Abbruchreife Brücke
  2. Pfad der Opferung – Ruinen der Feste
  3. Kathedrale des Abgrunds – Kapelle der Läuterung
  4. Katakomben von Carthus – Wächter des Abgrunds im Pfad der Opferung
  5. Schwelender See – Dämonenruinen in Katakomben von Carthus
  6. Schwelender See – Vorzimmer des Alten Königs in Katakomben von Carthus
  7. Irithyll des Nordwindtals – Kirche von Yorshka
  8. Kerker von Irithyll – Gottlose Hauptstadt
  9. Burg Lothric – Drachenhort
  10. Burg Lothric – Großes Archiv

Kommentare

Ein Wordpress-Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*