WoW: Die Evolution der T-Sets – Druiden

von 22. August 2011 um 16:56 17
WoW: Die Evolution der T-Sets – Druiden

Evolution der T-Sets - DruidenSeit der neuesten Ankündigung, dass mit Patch 4.3 Euer derzeit angelegtes Outfit mit dem Look anderer Klamotten überschrieben werden kann, eröffnet sich für modebewusste WoW-Spieler eine komplett neue Welt. Akribisch gesammelte T-Sets werden endlich wieder aus den verstaubten Bankfächern herausgeholt und zum neuesten Schrei in Azeroth auserkoren. Aber wie sahen noch mal die Rüstungssets meiner Klasse aus? Mit unserer Serie „Die Evolution der T-Sets“ stellen wir Euch regelmäßig das komplette Arsenal an T-Sets für eine Klasse vor. In der dritten Folge dreht sich alles um unsere Baumkuschler, Miezekatzen, Pew-Pew-Eulen und Teddybären: die Druiden!


Bisher veröffentlichte Folgen: Priester | Paladin | Druiden | Hexenmeister | Schurke | Schamane


Druiden Evolution der T-Sets


[tab:Classic;style=ninjalooter]

Classic - Stufe 60


Druide T1T1 – Gewänder des Cenarius

  • Bestehend aus [8]: Gürtel des CenariusStiefel des CenariusArmschienen des CenariusGewand des CenariusHandschuhe des CenariusHelm des CenariusGamaschen des CenariusSchiftung des Cenarius
  • Setboni: 
    • 3 Teile: Durch Dornen verursachter Schaden um 4 und Wirkungsdauer um 50% erhöht.
    • 5 Teile: Erhöht Eure kritische Trefferwertung um 28.
    • 8 Teile: Verringert die Abklingzeit Eures Zaubers ‚Gelassenheit‘ um 50% und erhöht den Schaden Eures Zaubers ‚Hurrikan‘ um 15%.
  • Gegendstandsstufe: 66
  • Fundort: Der Geschmolzene Kern (Raid Stufe 60)
  • Info: Das erste T-Set der Druiden ebnete den Weg für viele noch kommende Outfits. Hauptsache naturverbunden lautet das Motto seit T1. Was liegt da also näher als die Lederklamotten mit grünen Blättern und mächtig Geäst zu verzieren. Insbesondere das hölzerne Geweih in jeder noch so obskuren Ausführung werden Druiden bis heute nicht mehr los.

Druide T2Umfrage Platz 1T2 – Sturmgrimms Gewänder

  • Bestehend aus [8]: Sturmgrimms GürtelSturmgrimms StiefelSturmgrimms ArmschienenSturmgrimms BrustschutzSturmgrimms BedeckungSturmgrimms HandschützerSturmgrimms BeinschützerSturmgrimms Schulterstücke
  • Setboni: 
    • 3 Teile: Erhöht Eure Willenskraft um 50.
    • 5 Teile: Verringert die Zauberzeit Eures Zaubers ‚Nachwachsen‘ um 0.2 Sek.
    • 8 Teile: Erhöht die Dauer Eures Zaubers ‚Verjüngung‘ um 3 Sek.
  • Gegendstandsstufe: 76
  • Fundort: Pechschwingenhort (BWL), Onyxia und Ragnaros (Geschmolzener Kern) – Raids Stufe 60
  • Info: Man beachte insbesondere bei diesem Outfit die Set-Boni. Reine Heilerkomponenten: Willenskraft, Nachwachsen und Verjüngung. Kein einziger Zusatz für Katzen, Bären oder gar Eulen. Zu Classic-Zeiten gab es für den Druiden nur eine einzige Rolle, die des Heilers – ob er wollte oder nicht. Rein optisch kommt das Rüstungsset um einiges hübscher als sein Vorgänger daher. Auch wenn die individuelle Druidenkopfbedeckung schon etwas gewöhnungsbedürftig ist. Die gewaltigen Elchhörner sorgen im Vergleich zu den filigranen Hirschverzweigungen des T1-Sets für weitaus mehr Lacher und vor allem Kultfaktor.

Druide T3Umfrage Platz 3T3 – Gewandung des Traumwandlers

  • Bestehend aus [9]: Stiefel des TraumwandlersGurt des TraumwandlersHandschützer des TraumwandlersKopfstück des TraumwandlersBeinschützer des TraumwandlersSchiftung des TraumwandlersTunika des TraumwandlersHandgelenksschützer des TraumwandlersRing des Traumwandlers
  • Setboni:
    • 2 Teile: Bei jedem Wirkungsintervall Eures Zaubers ‚Verjüngung‘ besteht eine Chance, dass beim Ziel 60 Mana, 8 Energie oder 2 Wut wiederhergestellt werden.
    • 4 Teile: Verringert die Manakosten Eurer Zauber ‚Heilende Berührung‘, ‚Nachwachsen‘, ‚Verjüngung‘ und ‚Gelassenheit‘ um 3%.
    • 6 Teile: Das erstmalige Wirken sowie jedes Wirkungsintervall von ‚Nachwachsen‘ erhöhen die maximale Gesundheit Eures Ziels um bis zu 50. Bis zu 7-mal stapelbar.
    • 8 Teile: Bei kritischen Treffern Eurer Zauber ‚Heilende Berührung‘ und ‚Nachwachsen‘ erhaltet Ihr 30% der Manakosten dieser Zauber zurück.
  • Gegendstandsstufe: 86
  • Fundort: Naxxramas (Classic) – Raid Stufe 60
  • Info: Auch hier ein ähnliches Bild wie beim T2-Set. Reine Heilerboni – egal ob lediglich zwei oder gleich acht Teile der Rüstung übergestreift werden. Optisch hebt sich dieses Outfit von den zwei Vorgänger deutlich ab. Keine Hörner, keine Blätter. Nur das satte Grün ist geblieben. In Verbindung mit den goldenen Verzierungen ist dieses Outfit ein echter Hingucker für modebewusste Raid-Helden. Aufgrund der Umpositionierung des alten Naxxramas von den Östlichen Königreichen nach Nordend, ist dieses Set in seiner Ursprungsform leider nicht mehr erhältlich. Eine farblich leicht abgewandelte Form ergattert Ihr jedoch nach wie vor in der aufgepimpten Nekropole in der Drachenöde.

[tab:Burning Crusade]

Burning Crusade - Stufe 70


Druide T4T4 – Malornes Harnisch, Gewandung und Ornat

  • Bestehend aus [5]:
  • Setboni:
    • Baum (Gewandung):
      • 2 Teile: Gewährt Euren unterstützenden Zaubern die Chance, bis zu 120 Mana wiederherzustellen.
      • 4 Teile: Verringert die Abklingzeit Eurer Fähigkeit ‚Schnelligkeit der Natur‘ um 24 Sek.
    • Eule (Ornat):
      • 2 Teile: Gewährt Euren Schadenszaubern die Chance, bis zu 120 Mana wiederherzustellen.
      • 4 Teile: Verringert die Abklingzeit Eurer Fähigkeit ‚Anregen‘ um 48 Sek.
    • Katze/Bär (Harnisch):
      • 2 Teile: Eure Nahkampfangriffe in Bärengestalt haben eine Chance, 10 zusätzliche Wut zu erzeugen.
      • 2 Teile: Gewährt Euren Nahkampfangriffen in Katzengestalt eine Chance, 20 zusätzliche Energie zu erzeugen.
      • 4 Teile: Erhöht in Bärengestalt Eure Rüstung um 1400.
      • 4 Teile: Erhöht, solange Ihr Euch in Katzengestalt befindet, Eure Beweglichkeit um 30.
  • Gegendstandsstufe: 120
  • Fundort: Karazhan, Gruul und Magtheridon – Raids Stufe 70
  • Info: Bling Bling plus Federn und Hirschgeweih lautete der Trend nach Ankunft in der Scherbenwelt. In den ersten Raid-Instanzen der Erweiterung erhielten Druiden abermals einen imposanten Kopfschmuck und leuchteten ganz im Stile der kunterbunten Parallelwelt mit den pinken Paladinen um die Wette. Erstmals wurde ihren drei komplett unterschiedlichen Spezialisierung Tribut gezollt und dementsprechend ein Set für Baum, Eule sowie Katze und Bär kreiert. Nettes Gimmick: Vierbeiner stolzierten außerhalb ihrer Gestaltwandlung im Gegensatz zu ihren Rock tragenden Kollegen den Bäumen und Eulen, mit einer feschen Hose umher.

Druide T5T5 – Harnisch, Gewandung und Ornat von Nordrassil


Druide T6Umfrage Platz 2T6 – Harnisch, Gewandung und Ornat des Donnerherzens

[tab:WotLK]

Wrath of the Lich King - Stufe 80


Druide T7T7 – Schlachtrüstung, Gewand und Ornat des Traumwandlers


Druide T8Daumen Hoch!T8 – Schlachtrüstung, Gewand und Ornat des Nachtweisen


Druide T9 AllianzT9 – Malfurions und Runentotems Schlachtrüstung, Ornat sowie Gewand


Druide T10T10 – Peitschergewirktes Ornat, Gewand und Schlachtrüstung

  • Bestehend aus [5]:
  • Setboni:
    • Baum (Gewand):
      • 2 Teile: Die von Eurem Zauber ‚Wildwuchs‘ gewährte Heilung verringert sich im Verlauf der Zeit um 30% weniger.
      • 4 Teile: Jedes Mal, wenn Euer Zauber ‚Verjüngung‘ ein Ziel heilt, besteht eine Chance von 2%, dass er mit voller Dauer auf ein weiteres Ziel überspringt.
    • Eule (Ornat):
      • 2 Teile: Wenn Ihr durch Euer Talent ‚Omen der Klarsicht‘ den Effekt ‚Freizaubern‘ erhaltet, wird 6 Sek. lang Euer verursachter Natur- und Arkanschaden um 15% erhöht.
      • 4 Teile: Kritische Treffer Eurer Zauber ‚Sternenfeuer‘ und ‚Zorn‘ lassen das Ziel im Verlauf von 4 Sek. zusätzlich 7% des Schadens Eures Zaubers erleiden.
    • Katze/Bär (Schlachtrüstung):
      • 2 Teile: Der Schaden Eurer Fähigkeiten ‚Prankenhieb (Bär)‘ und ‚Aufschlitzen‘ wird um 20% erhöht, die Kosten Eurer Fähigkeit ‚Zerfetzen‘ um 10 Energie verringert.
      • 4 Teile: Eure Fähigkeit ‚Wutanfall‘ erhöht nicht länger Euren erlittenen Schaden. Stattdessen wird jeglicher erlittene Schaden um 12% verringert und der Schaden Eurer Fähigkeit ‚Krallenhieb‘ um 10% erhöht
  • Gegendstandsstufe: 251 – 277
  • Fundort: Eiskronenzitadelle – Raid Stufe 80
  • Info: Da sind sie wieder! Die gewaltigen Druidenhörner feiern mit dem Rüstungsset der Eiskronenzitadelle ein fulminantes Comeback und hüllen Eure Köpfe in ein riesengroßes Geäst aus stämmigen Holzteilen. Nicht nur Eure Kopfbedeckung macht von sich Reden sondern auch die gewaltigen Schulterstücke. Wie ein gefräßiges Monster blicken die grün leuchtenden Teile drein. Die gewaltigen Kiefer, die mit etlichen spitzen Zähnen gespickt sind, schlagen jeden noch so grimmigen Feind umgehend in die Flucht.

[tab:Cataclysm]

Cataclysm - Stufe 85


Druide T11T11 – Schlachtgewand, Ornat und Gewänder des Sturmreiters

  • Bestehend aus [5]:
  • Setboni:
    • Baum (Gewänder):
      • 2 Teile: Erhöht die Chance des regelmäßigen Anteils Eures Zaubers ‚Blühendes Leben‘, einen kritischen Effekt zu erzielen, um 5%.
      • 4 Teile: Jedes Mal, wenn Euer Meisterschaftsbonus ‚Harmonie‘ auf die regelmäßige Heilung aktiv ist, wird Eure Willenskraft um 540 erhöht.
    • Eule (Ornat):
      • 2 Teile: Erhöht die Chance Eurer Zauber ‚Insektenschwarm‘ und ‚Mondfeuer‘, einen kritischen Treffer zu erzielen, um 5%.
      • 4 Teile: Jedesmal, wenn Ihr eine Finsternis erreicht, erhöht sich Eure kritische Zaubertrefferchance 8 Sek. lang um 15%. Jeder kritische Treffer, den Ihr erzielt, verringert diesen Bonus um 5%.
    • Katze/Bär (Schlachtgewand):
      • 2 Teile: Erhöht den regelmäßigen Schaden Eurer Fähigkeiten ‚Krallenhieb‘ und ‚Aufschlitzen‘ um 10%.
      • 4 Teile: Jedesmal, wenn Ihr Eure Fähigkeit ‚Zerfleischen (Katze)‘ benutzt, wird Eure Angriffskraft 30 Sek. lang um 1% erhöht. Bis zu 3-mal stapelbar. Außerdem wird die Dauer Eurer Fähigkeit ‚Überlebensinstinkte‘ um 50% erhöht.
  • Gegendstandsstufe: 352 – 372
  • Fundort: Pechschwingenabstieg, Bastion des Zwielichts und Thron der vier Winde – Raids Stufe 85
  • Info: Große, blau leuchtende und stets blitzende Schwingen zieren die Schulterstücke des druidischen T11-Sets. Nicht jedermanns Geschmack, aber immerhin ein echter Hingucker bei jeder Schlachtuzgs- und Hauptstadtveranstaltung. Ein imposanteres oder gar bunteres Rüstungsset haben Druiden vorher noch nie verpasst bekommen. Beide Daumen hoch!

Druide T12T12 – Obsidianholzgewebe-schlachtgewand, –ornat und gewänder

  • Bestehend aus [5]:
  • Setboni:
    • Baum (Gewänder):
      • 2 Teile: Der regelmäßige Heilungseffekt Eures Zaubers ‚Blühendes Leben‘ hat mit jeder Heilung eine Chance von 40%, 1% Eures Grundmanas wiederherzustellen.
      • 4 Teile: Euer Zauber ‚Rasche Heilung‘ heilt zusätzlich im Umkreis von 8 Metern ein weiteres Ziel um den gleichen Betrag, wie das Hauptziel.
    • Eule (Ornat):
      • 2 Teile: Wenn Ihr Eure Zauber ‚Zorn‘ oder ‚Sternenfeuer‘ wirkt, besteht eine Chance, dass Ihr einen brennenden Treant beschwört, der Euch 15 Sek. lang im Kampf unterstützt.
      • 4 Teile: Wenn Ihr Euch nicht in einem Finsterniszustand befindet, erzeugt Euer Zauber ‚Zorn‘ zusätzlich 3 Lunarenergie und Euer Zauber ‚Sternenfeuer‘ zusätzlich 5 Solarenergie.
    • Katze/Bär (Schlachtgewand):
      • 2 Teile: Eure Fähigkeiten ‚Zerfleischen‘, ‚Zermalmen‘ und ‚Schreddern‘ verursachen zusätzlich im Verlauf von 4 Sek. 10% Feuerschaden.
      • 4 Teile: Eure Finishing-Moves haben pro Combopunkt eine Chance von 20%, die Effektdauer Eurer Fähigkeit ‚Berserker‘ um 2 + (20 * ComboPoints) Sek. zu verlängern. Zudem wird, wenn der Effekt Eures Zaubers ‚Baumrinde‘ endet, Eure Ausweichchance 12 Sek. lang um 10% erhöht.
  • Gegendstandsstufe: 378 – 391
  • Fundort: Feuerlande
  • Info: Das klassische Kilt wurde mit den Feuerlanden in die Tonne gekloppt und den Druiden erneut eine fesche Hose angezogen. Hinzu kommen allerdings die altbewährten Komponenten wie Horn, Holz, Geäst und ordentlich Bling Bling. T12 bietet einen bunten Mischmasch aus alle Rüstungssets der vergangenen Jahre.

T13 – Deep Earth Vestments (PREVIEW)

  • Setboni:
    • Gleichgewicht, 2 Teile: Insektenschwarm erhöht außerdem den Schaden von Sternenfeuer, Sternensog, Zorn gegen betroffene Ziele um 3 Prozent.
    • Gleichgewicht, 4 Teile: Sternensog erzeugt 100 Prozent zusätzliche Solar- oder Lunarenergie, während Finsternis nicht aktiv ist.
    • Wilder Kampf, 2 Teile: Während Berserker aktiv ist, ist die Absorption von Wilde Verteidigung um 100 Prozent erhöht und Eure Fähigkeit Blut im Wasser bewirkt, dass Wilder Biss die Dauer von Zerfetzen auf Zielen mit 60 Prozent oder weniger Leben erneuert.
    • Wilder Kampf, 4 Teile: Rasende Regeneration betrifft nun auch alle Gruppen- und Schlachtzugsmitglieder. Außerdem verleiht Euer Talent Stampede der Katzenfähigkeit Wilde Attacke 2 Aufladungen.
    • Wiederherstellung, 2 Teile: Nachdem Ihr Anregen genutzt habt, sind die Manakosten Eurer Heilzauber für 15 Sekunden um 25 Prozent reduziert.
    • Wiederherstellung, 4 Teile: Eure Fähigkeiten Verjüngung und Nachwachsen haben eine Chance von 10 Prozent die doppelte HoT-Zeit zu wirken.
  • Fundort: Todesschwinge-Raid – Stufe 85 (Patch 4.3)
T13 Druiden

[tab:END]

Von Hörnern und Federn

Das wohl typischste Merkmal der Druiden-Sets ist ganz eindeutig die Kopfbedeckung. In den meisten Fällen dürfen sich die Gestaltwandler mit einem seltsamen Geäst von Zweigen schmücken, das eher an den Kopf eines Hirsches erinnert, als das es tatsächlich auf irgendeine Art und Weise etwas mit Eulen, Bären, Katzen oder Bäumen zu tun hat. Hinzu kommen häufig zahlreiche bunte Federn, die den Faible für die Natur widerspiegeln und dem Druiden den typischen Wildnis-Look verpassen. Grundsätzlich ist Blizzard seit Beginn der WoW-Ära stets seiner Linie treu geblieben und hat den Druiden Jahr für Jahr Öko-Outfits mit teils einzigartigen Zusatzgimmicks spendiert: Hakennasen im Schurken-Style, Pappaufkleber für die Stirn, zerbrochene und verbogene Hörner, skalpierte Adlerköpfe und wilde Blätterranken, die sich um die Schulterstücke kräuseln.

Eure Meinung!

Welches Druiden T-Set ist Euer Favorit?

Ergebnisse anschauen

Loading ... Loading ...

Kommentare

17 Wordpress-Kommentare

  1. Pingback: WoW: Die Evolution der T-Sets - Paladin | Ninjalooter.de

  2. T2 ist ganz klar mein Favorit 🙂

  3. Ich schwanke zwischen T11 und T8.
    Beim T12 Set bleibt einem als Druiden das Lachen im Halse stecken…

  4. Keine Ahnung was du gegen den Mond des T8 Sets hast – das war bisher der einzige (!) Helm, den ich bei meiner Druidin je eingeblendet habe, weil ich den so schick fand 😉 . Deshalb ist T8 auch mein Favorit – wobei T3, T5 und das Alli T9 auch ganz ok waren, von den Helmen mal abgesehen.
    Ach und noch was in eigener Sache, du hast ja netterweise mein Blog verlinkt – das hat jetzt ne neue URL *nach oben zeig*. Wäre toll, wenn du das ändern könntest 🙂 .

    • Link habe ich gerade eben aktualisiert 🙂

      Ich fand den Mond irgendwie immer albern, obwohl ich den Rest de Sets richtig toll fand. Aber all diese modischen Sachen sind ja auch immer Geschmackssache 😉

    • Bei Nachtelfen war der Mond richtig schick – erinnerte mich so an das Tatoo aus „Die Nebel von Avalon“ – aber klar ist das Geschmackssache. Für mich waren ja immer diese ganzen Hörner nichts – die fand ich total albern 😉 .

    • Ach und danke fürs Link ändern, hätte ich jetzt fast vergessen 😉 .

  5. Hah! Endlich etwas für mich! 😀 T0 und T4 hatte ich als einziges Set komplett, denn beim T2 wollte Ragnaros die Hose nicht hergeben und beim T1 war es ähnlich – kein Hose! Das ganz passable Traumwandler-Set (T3) habe ich trotz einigen Naxx40-Besuchen leider nur an anderen Druiden gesehen. 🙁 Mir fehlen aber das Wildheart-Set (T0, Dungeon 1) und das Feralheart-Set (T0,5, Dungeon 2) in der Liste. 🙁 Die haben mir persönlich am Besten gefallen. Dann erst kommen die Sets T2, T4 und das T6. Der Rest ist jeweils so-lala. Am schlimmsten war das T1. Damit wurde man als Druide nur belächelt. 😉

  6. T1 ! 🙂

    Als Taure mit Hirschgeweih+Rinderhörner UND gigangtischem Wildwuchs auf den Schultern, einfach nur STYLE!

    äddit: Yai endlich Kommentare bearbeiten! 🙂
    Dank an Stephan und Cala!

  7. T1 oder T2 (als männlicher Taure!)
    Obwohl es meine Druiden nie über Stufe 40 geschafft haben.

    Gruß,
    mav

  8. Ich find, die T11 Schultern sind einfach der Bringer – ich bin da echt jedes Mal neidisch, wenn ich einen Dudu damit rumlaufen sehe, und dabei mag ich meine eigenen Schultern schon auch sehr. Aber da juckt’s mich dann doch immer in den Twink-Fingern 😉

  9. Schade das es das T3 nicht mehr gibt weil in braun aus dem naxx ist es bei weitem nicht mehr das selbe von daher werde ich mir wohl t8 zulegen zum nächsten patch

  10. Pingback: WoW: Die Evolution der T-Sets - Priester | Ninjalooter.de

  11. Pingback: Die Evolution der T-Sets: Hexenmeister | Ninjalooter.de

  12. Pingback: Die Evolution der T-Sets: Schamane | Ninjalooter.de

  13. Pingback: Die Evolution der T-Sets: Schurke | Ninjalooter.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*