WoW: „Wat willst du?“ – Anekdoten eines levelnden Tank-Neulings

von 8. November 2011 um 09:22 37
WoW: „Wat willst du?“ – Anekdoten eines levelnden Tank-Neulings

Anekdoten eines levelnden Tank-NeulingsIch nehme alles zurück. Tanken ist wahrlich kein Teufelswerk. Ganz im Gegenteil, es hat schon fast etwas Meditatives. Gruppe pullen, Aggro aufbauen, hier und da ein paar Schildhiebe verteilen, den Ausreißer, der am Magier wie eine Klette klebt abspotten, Pet-Klassen wie Hexenmeister und Jäger verfluchen, da sie grundsätzlich nicht wissen, wie sie den Spott ihres Begleiters deaktivieren geschweige denn wissen wie sie das Viech überhaupt bändigen sollen, einen Blick auf das Mana des Heilers werfen, der zur eigenen Verwunderung schon in die nächste Gruppe stürmt und schlussendlich feststellen, dass Tanks eigentlich niemand braucht.

Noobie-Tank trifft auf Random-Gruppe

Nayrih Tank

Mit den richtigen Erbstücken lässt es sich zügig leveln.

Ich levele einen Tank. Eine Worgen Kriegerin um genau zu sein. Ein Projekt, das ich schon lange Zeit in Angriff nehmen wollte, das jedoch aufgrund zahlreicher Ausreden, Panikattacken und Selbstzweifel immer wieder ad acta gelegt wurde. Nach über sechs Jahren fühle ich mich nun endlich der Herausforderung gewachsen. Ich kenne jede Instanz in- und auswendig, kenne nahezu jede Tücke, die Azeroths Fieslinge auf Lager haben und weiß als passionierter Heiler, welche Situationen wann eskalieren können. Tank-Erbstücke, Verzauberungen, optimale Berufswahl, jede Menge Schotter für die beste Plattenrüstung – ich bin perfekt vorbereitet! Dachte ich zumindest. Ich hatte meine Rechnung ohne den Dungeonfinder gemacht.

Vorbereitung ist alles. Von wegen …

Auf in die Schlacht

Auf in die Schlacht!

Ich gebe zu, es war naiv von mir zu glauben, dass die Levelphase als Noobie-Tank ein Spaziergang werden würde. Immerhin bin ich Anfänger. Auf Flamer, Besserwisser und „Ich hab’s dir doch gesagt“-Helden war ich eingestellt. Auf Amok laufende Heiler, permanent pullende Jäger, Ninja-Paladine, die auf jedes Stoff-Teil würfeln und Tank-DKs, die sich als DD anmelden war ich jedoch nicht vorbereitet.

Seit gut drei Wochen prügel ich mich nun schon von Instanz zu Instanz. Drei Wochen in denen ich jeden Abend eine andere Geschichte auf Lager habe. Drei Wochen in denen ich mit meinen Anekdoten Freunden und Kollegen die Tränen vor Lachen in die Augen treibe. „Du musst das aufschreiben. Das glaubt dir kein Mensch.“ Gesagt, getan!

Anekdoten eines levelnden Tanks

„Mir ist langweilig. Pull mal mehr!“

Scharlachrotes Kloster Kathedrale

Ein Mob zu viel und schon kann das Abenteuer im Desaster enden.

Kaum in der Instanz angekommen, wird man auch schon mit den Worten angeflüstert man solle ruhig mehrere Gruppen auf einmal pullen. „Das heil ich schon gegen.“ lautet der Standardspruch. Na gut, dann hol ich mal zwei Grüppchen. „Ey, jetzt hol endlich mehr. Wir sind hier nicht im Kindergarten.“ Auch das ist kein Problem, hole ich halt drei Gruppen. „Boah du bist echt lame. Pull mal ordentlich was.“ Okay, dann nehmen wir es halt mit dem ganzen nächsten Raum auf. Wenn der Heiler sagt, er heilt das alles einfach so gegen, dann wird er schon wissen, was er da tut. An dieser Stelle sei angemerkt, dass es sich in meinem konkreten Fall um die Kathedrale im Scharlachroten Kloster handelte. Ein fieser Raum, da überall Gruppen mit Zauberern stehen, die sich nicht vom Fleck bewegen, aber wie von der Tarantel gestochen in die entgegengesetzte Richtung flüchten, sobald sie nur noch wenig Leben haben. Ich pulle also, wie vom Heiler gewollt, die ganze Kathedrale. Ich tänzel um die Säulen herum, um wirklich jeden blöden Mob zu erwischen, bin damit jedoch konsequenterweise selten in Sicht- und Heilreichweite. Zusätzlich baue ich kaum Aggro durch meinen Spaziergang auf, einen Massenspott wie Herausforderungsruf habe ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht, die DDs ballern aber trotzdem munter los, der Heiler zieht Heil-Aggro und wir alle sterben. Applaus. Lektion hoffentlich gelernt. „Was sollte das denn? Bist du behämmert im Kopf?“ Imbaheal hat die Gruppe verlassen. Lektion wohl doch nicht gelernt. Schade.

„Heul Doch!“

Tankende Teufelswache

Wer brauch schon Tanks? Teufelswachen können das genauso gut - glauben zumindest Hexer.

„Wenn der Heiler wieder da ist, kannst gleich alle Mobs holen. Wir sind da etwas schneller als andere Gruppen.“ Nein! Ich will nicht. Ich ahne Schlimmes auf mich zukommen. Auchenaikrypta, die wohl behämmertste Instanz für Tank-Neulinge. Aus einer Gruppe von zwei harmlos wirkenden Gegnern wird in null Komma nichts eine illustre 10er-Meute. Vorsicht ist hier geboten, will man einen unnötigen Wipe vermeiden. Ich taste mich also langsam vor, pulle die ersten zwei Fieslinge und finde mich nur zwei Sekunden später im absoluten Chaos wieder. Jäger und Magier aus der Gilde „The Elite“ pullen alles was nicht niet- und nagelfest ist. Sie sind halt anders als andere Gruppen. Wurde mir ja schon höchstpersönlich zu Beginn meines Ausfluges so ins Ohr geflüstert. Wir überleben das Debakel wie durch ein Wunder, die beiden Superhelden rennen jedoch schnurstracks zur nächsten Truppe und ballern munter drauf los. „Ne, nicht mit mir Jungs. Das badet ihr jetzt mal schön alleine aus.“ denke ich mir und bleibe weiter hinten seelenruhig stehen. Die Vollprofis sterben, der Priester belebt sie wieder und ich weise freundlich darauf hin, dass ich in Zukunft gerne selber pullen wollen würde. „Heul doch!“, „Wäre cool, wenn die Gruppe mal schneller wäre, okay? Danke!“ plus „Schließe mich da Deathkiller voll an.“ und „Dachte du verträgst das.“ sind die Antworten auf meine Bitte. Ich bin da voll und ganz ihrer Meinung, lasse sie mit ihrer Taktik alleine und versuche mein Glück mit der nächsten Heldentruppe.

„Lern Tanken!“

Stratholme Tanken

Übernommen in Stratholme? Kenn ich nicht, gibt es nicht!

Stratholme, Baron-Run, erstes Ziggurat. Hat man es einigermaßen unbeschadet, durch die nervigen Trash-Mobs geschafft, steht der erste Boss der Instanz an. Wie es sich heutzutage gehört, wird natürlich nichts erklärt, man will ja schnell vorankommen und wird ja schon sehen was passiert. Dummer Fehler! Denn gerade dieser erste Bösewicht hat eine ganz besonders fiese Fähigkeit auf Lager, die häufig zu unzähligen Rage-Quits der üblichen Verdächtigen führt: Gedankenkontrolle! Der Übernommene greift einige Minuten lang die eigenen Leute an und kommt erst wieder zur Besinnung sobald der Debuff ausläuft oder seine eigenen Lebenspunkte niedrig genug sind, um den Zauber zu brechen. Letztere Möglichkeit scheint bei den heutigen Random-Gruppen gänzlich unbekannt zu sein. So auch in meiner Heldentruppe. Ich, der Tank, bin übernommen, die DDs prügeln wie die Besessenen weiter auf den Boss ein, ziehen damit logischerweise Aggro, weichen nach hinten aus, pullen dadurch die noch verbliebenen Trash-Gruppen, ein heilloses Durcheinander entsteht, alle sterben, mein Debuff schwindet und ich stehe als einzige noch Lebende in einem Schlachtfeld sondergleichen. „Lern Tanken du Vollhonk!“ – „Ich war übernommen. Da ist nicht viel mit Tanken.“ – „Noch schlimmer. Lernt Spielen, DDs!!!1“ – Facepalm Deluxe.

„Wat willst du?!“

Tank Erz abbauen

Mal eben Erz abbauen, ist bei Zufallsgruppen häufig nicht drin.

Wer brauch schon Items und Gold, wenn er tanken kann? Heute muss alles schnell gehen. Schneller Invite über den Dungeonfinder, schnell Trash-Mobs legen schnell Boss umnieten und schnell Erfahrungspunklte und Belohnungsbeutel kassieren. Da interessiert es auch niemanden, ob der Tank bei all dieser Hetze nachkommt. Hauptsache flott weiter schnetzeln. „Ey, wo bleibt der olle Tank?“ – „Sry, ich wollt nur kurz das Erz hier mitnehmen. Geht gleich weiter.“ – „Wat willst du?!“ Liebe Random-Kollegen, ist das so schwer zu verstehen? Ich wollte Erz. E, R, Z bedeutet Erz – ein Rohstoff den ich benötige, um meinen Beruf als Ingenieur zu verbessern und meine Ausdauer dank Bergbau dauerhaft zu erhöhen. Vorteile für uns alle. Ähnlich verhält es sich mit dem üblichen Glitzerkrams den erlegte Widersacher hinterlassen. Ja, auch ich würde gerne die Beute einstecken. Das grenzt jedoch schon fast an ein Ding der Unmöglichkeit. Erdreiste ich mich tatsächlich ein paar Schritte zurück zu wagen, um eine Leiche zu plündern, stoße ich teilweise auf absolutes Unverständnis. „Gott ey, das ist die falsche Richtung, Tank. Hier geht’s lang.“ – „Ich will nur eben den ganzen Kram hier einsammeln.“ Antwort siehe Überschrift.

Das Wiedersehen

Wiedersehen Elite

Tank-Mantra: Einfach liegen lassen und weiterziehen.

Ach, da sind sie ja wieder. Magier und Jäger aus der „Heul doch!“-Anekdote sind munter am Gruppen zusammenziehen, während ich versuche in dem Schlachtgetümmel, in das ich dank Dungeonfinder plötzlich geworfen wurde, die Aufmerksamkeit der Gegner auf mich zu ziehen. Was für ein Chaos. Kein Wunder, dass der Tank vor mir die Flinte ins Korn geworfen hat und die zwei Wahnsinnigen ihrem Schicksal überließ. Nun soll ich es richten. Na, Prost Mahlzeit! Erster Schritt: Heiler über die zwei Vollidioten informieren. Zweiter Schritt: Die zwei Helden schön vorlaufen und pullen lassen. Dritter Schritt: Mit dem Heiler hinten stehen bleiben und das Spektakel bewundern. „Was ist denn hier los?! Kommt ihr mal endlich hier hin?“ Brav winken eventuell noch ein freundliches „bb“ in den Chat tippen und gemeinschaftlich Jäger und Magier auf dem Boden der Tatsachen liegen lassen. Die nächste Gruppe kann nur besser sein. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Tank – Die perfekte Abendunterhaltung

Nayrih Tank

Übung macht den Meister.

Nach gut drei Wochen Dauerzockerei, 67 Stufenaufstiegen und unzähligen Instanzbesuchen zolle ich allen angehenden Tanks meinen höchsten Tribut. Gelangweilte Heiler, spottende Leerenwandler, aggressive Teufelswachen und Aggromonster im Bärenfell sowie orientierungslose DDs, die permanent in sämtlichen Trash reinrennen, Magier, die konsequent immer auf das noch nicht angetankte Ziel draufballern und Mehrfachschuss spammende Jäger sind Dinge, mit denen ich als passionierter Heiler in diesem Ausmaß noch nie konfrontiert wurde. Und trotz all dieser Dinge, ja vielleicht sogar ein wenig gerade wegen dieser Dinge, macht mir Tanken einen Heidenspaß. Überwindet man seine eigene Scheu, vertraut seinen Kenntnissen und gibt keinen Deut auf die Flamerei sowie Kreischerei der nervigen Möchtegernprofis, ist Tanken eines der wohl abwechslungsreichsten, verantwortungsvollsten und actionreichsten Rollen in WoW. Könnt Ihr die Feuerlande und die Zul-Instanzen nicht mehr sehen, wollt Ihr raus aus Orgrimmar und Sturmwind, dann levelt einen Tank. Abgesehen davon, dass der Begriff „Warteschlange“ bald ein Fremdwort für Euch sein wird, werdet Ihr unzählig viele lustige Geschichten erleben, die nicht nur Euch sondern auch Eure Gilde und Freunde erheitern werden.

Kommentare

37 Wordpress-Kommentare

  1. Hehe, sehr nett, wahrlich sehe ich da Paralellen zu meinem „Tank Dasein“
    Ich persönlich finds immer toll die „Pull-DD´s sterben zu sehen!

  2. Wunderschöner Bericht. Hab immer noch das Grinsen im Gesicht.
    Als leidenschaftlicher Tank (3 Tanks im Stall) kann ich nur bestätigen, was Imke da schildert.
    Zumal ich ausschliesslich in Randomgruppen unterwegs bin.
    Allerdings muss man genauer differenzieren, es gibt 2 Arten der hier aufgeführten Spieler.
    Zum einen haben wir da die tatsächlichen Newbies, solche die sich von einem Freund haben überreden lassen bei der Aktion „werbt einen Freund“ mitzumachen und dem aktuellen Trend zum Opfer gefallen sind, bar jeglicher Information das Spiel zu meistern, nämlich wie schon angesprochen, keine Ahnung von nichts. Im speziellen Klassik-Instanzen.
    Bei dieser Art von Spieler überkommt mich immer so eine Art Jean-Pütz-Syndrom und dann versuche ich nach bestem Wissen und Gewissen offensichtliche Missstände auszugleichen. Was mir zuweilen auch bissigen Spott einbringt.
    Das dient jetzt auch direkt als Überleitung zur 2ten Art spieler, die in Randomgruppen anzutreffen ist.
    Die schillernsten Exemplare wurden im Leitartikel schon mehrfach hervorgehoben. Aber wer glaubt, dies sei das komplette Spektrum sei gewarnt. Diese Kategorie Spieler entstammt ausnahmslos dem Profispieler-Segment.
    Da wird gerne „Bauer sucht Frau“ oder „Frauentausch“ oder ähnlich anspruchsvolles Fernsehprogram konsumiert, hin und wieder auch Pizza zubereitet und verzehrt, gepaart mit einer ordentlichen Portion Arroganz, dem Hauch Unsterblichkeit und massloser Überheblichkeit entstehen dann geschilderte Situationen.
    Main-Content-Clear oder Semi-erfolgreich raidende „umgotteswillengehmirwegmitcasual“Profis werden da ganz unfreiwillig zu den Erben von Dieter Hallervorden, Mario Barth und Ingo Appelt.

    MfG
    Der Herr Binder

  3. Leider keine Ausnahme.
    Leider nichtmal sonderlich witzig, weil es inzwischen einfach Standard ist.

    Die Leute können alles, wissen alles besser und erwarten, dass jeder alles sofort und vorher weiss. Dann noch Pseudo-Denglisch-Pro-Gelaber und fertig ist die perfekte Random-Gruppe.
    Jeder andere ist sowieso ein Noob und kann nix, und Tanks und Heiler sind an Allem Schuld.

    Liebe Imke…. Nimms leicht. Es gibt auch gute Gruppen… ab und zu. ^^

    • „Die Leute können alles, wissen alles besser und erwarten, dass jeder alles sofort und vorher weiss. Dann noch Pseudo-Denglisch-Pro-Gelaber und fertig ist die perfekte Random-Gruppe.“

      Das hört sich für mich lustigerweise nicht nur nach zufälligen Gruppen in WoW an. Man muss sich nur mal durch Kommentare in den letzten Tagen wälzen…Egal ob Origins-Themen, MW3 oder BF3-Geblubber oder Vorschauen auf Mists of Pandaria…..

      Wie viele Leute dort ihre eigene Meinung und ihr „Wissen“ als gottgleich und unfehlbar darstellen und das auch noch auf eine zumindest arrogante, oft aber auch beleidigende Art und Weise – überraschend mich doch immer wieder aufs Neue. Schon Schade, mit wie vielen Idioten man es online zu tun bekommt – wobei ich mir gut vorstellen kann, dass einige davon Auge in Auge echt sehr pflegeleicht sind – aber die Anonymität verwandelt kleine Muttersöhnchen ohne Eier halt in mächtige Meinungsmacher mit Rückgrat und Kämpferherz.

    • „Die Leute können alles, wissen alles besser und erwarten, dass jeder alles sofort und vorher weiss.“

      Manche Teenager verhalten sich im real life genauso 😉
      Armes Deutschland! 🙁

    • Tjoa, das ist halt die Mentalität in unserer Gesellschaft.
      Jeder denkt von sich (und ganz besonders natürlich ich :P) er ist das Super-Individuum, dass sich nie irrt, auf den gefälligst alle zu hören haben eca.
      🙂

      Sehr schöner Artikel, als ich noch mit dem Bärchen getankt habe, hab ich auch oft mit den ganzen „Zomgschnellschnellmitminstantpyropullen-DD´s“ abgerechnet.

      😉

  4. Ich darf das dank meines Druidentwinks auch schon seit classic/BC miterleben. Und da war noch nix mit AE-tanking und man durfte seine 10 Mobs schön alle einzeln anschlagen.^^

    Erst kürzlich wurde mir in Zul berichtet, dass ich ein scheiß langsamer Tank bin und gefragt auf was ich eigentlich ständig warte. Meine Antwort: „Auf den Heiler?“
    Das zeigt gut wie sie oftmals einfach hirnlos irgendwo draufballern wollen und nichts von dem mitbekommen was um sie herum so passiert. Heiler nen Kilometer entfernt? Was interessiert mich das? Ich bin DD! xD
    Von den ganzen DDs die nicht über 6k dps schaffen und alle hinter mir (dem Tank – 16k) liegen oder den Leuten die noch nie in der Instanz waren, aber erst nach dem 5 wipe damit rausrücken, gar nicht erst anzufangen. Und das könnte ich hier noch Stunden fortsetzten.

    Aber dafür hatte ich auch schon endlos viele quasi wortlose 20 Min. Zul-Runs. Glück muss man halt auch als Tank haben. Oder dem Glück nachhelfen und mit Gildies/Feundeslistenbewohnern los ziehen. (Wobei Amok-Mages mit Legendary auch nicht grade die Traumvorstellung eines Tanks sind) 😉

  5. Ich denke das viele vergessen das es ein Spiel ist und Spiele sollten in der Regel doch Spass machen, so dachte ich zumindest. Stellt euch vor jeder schreit den anderen an bei einem Gesellschaftsspiel am Tisch. Das wäre ja grauenvoll und hat so gar nichts mit Freude Spass und Geselligkeit zu tun auch wenn WoW nur virtuell ist. Ja eine nette Gilde die Spass am spielen und auch im Umgang mit Gildenmitgliedern kennt ist eine gute Gilde und muß somit auch nicht erfolglos sein. Ich würde auch gerne wieder in einer Gilde spielen aber genau wie beschrieben ist es schwer eine gute Gilde zu finden. Diese Sprüche und Überheblichkeit geht einem sehr auf den Keks. Es gibt wohl niemanden der alles weiß und kann das wird schnell vergessen und der eine lernt halt schneller und der andere etwas langsamer so ist doch das Leben. Aber wenn einer meine Meinung teilt und eine Gilde kennt die so tickt und nette Leute hat der kann sich gerne bei mir melden, würd mich freuen.

  6. Man munkelt Imke levelt auf dem falschen Server… 😉 Denn auf „dem Richtigen“ bin ich der Tank! 😀

  7. Ich glaube was in meinem Artikel nicht ganz deutlich wurde ist, dass ich eben diese Unvorhersehbarkeit von Zufallsgruppen toll finde. Mir machen tatsächlich gerade Random-Gruppen extrem viel Spaß. „You never know what you’r gonna get.“ Es ist ja quasi wie ein Überraschungsei: Spannung, Spiel und Spaß! Ich würde bei weitem nicht so viel Spaß haben, wie mit einer Gildengruppe. Da ist die Chance auf einen typischen Facepalm-Moment gleich Null. Genau den will ich aber haben. Deshalb fetze ich von Random-Ini zu Randim-Ini. Haben die Jungs und Mädels es übertrieben und mich mit ihrer chaotischen Spielweise völlig fertig gemacht, hör ich für den Abend auf. Nächster Tag, nächste Gruppe, nächster OMG-Spieler.

    Mein Artikel sollte alles andere als einer dieser zahlreichen QQ-Texte sein, wie sie zuhauf in sämtlichen WoW-Foren und -Blogs zu finden sind. Ich will normale Spieler, die damit liebäugeln einen Tank anzufangen, die Furcht nehmen Fehler zu machen. Einfach rein in das Haifischbecken, über der ganzen Sache stehen und vielleicht sogar wie ich Spaß daran finden.

    @Lars: Ich hatte angeboten auch auf Dun Morogh zu tanken, aber dann kam wieder nur so ein Mimimi-Satz von wegen „Lang, lang ist’s her. Aber ich pack das schon irgendwie.“ 😛 Ich erstell mir gern noch heute einen weiteren Tank^^

    • Hm, gut den Ton hab ich wohl wirklich etwas missverstanden. Es kommt halt immer auf die Erwartungshaltung an mit der man an so etwas herangeht. Wenn man nur mal schnell sein Punktecap ausreizen will ist es in der Regel einfach nur super nervig wenn man es mit Leuten zu tun hat die es von Grund auf ablehnen sich auch nur im Geringsten mit den Bossen oder ihrer eigenen Klasse auseinanderzusetzen. Will man sich hingegen nur etwas die Langeweile mit einem Twink vertreiben, können auch solche Situationen einen hohen Unterhaltungswert haben. Problematisch wird es halt immer wenn Leute mit verschiedenen Erwartungshaltungen aufeinander treffen.

      Nachdem ich auch auf Dun Morogh spiele weiß ich ja jetzt, an wen ich mich wende wenn ich mal nen Tank brauche! xD

    • Och Imke. 😉 Spiel einfach, was Dir Spaß macht. Lass Dich nur öfter mal auf dem Server sehen, genau wie Ramon und Creep-Karsten. 😛

    • Ich weiß – die Zeit….

    • Wem sagst Du das… 🙁

    • Ich wohne inzwischen auf Dun Morogh….

  8. Es gibt aber auch nette DD´s welche hochleveln 🙂

  9. naja, bei einigen Situationen kann ich imkes Mitspieler schon verstehen.. auch wenn ich mich nie so darüber mokieren würde.
    Ich denke 2 punkte über die da beschwerden in richtung imke kamen kann man super zusammen fassen. Denn wer kaum lootet, ist so schnell bei der nächsten Trashgruppe das der Rest garkeine Zeit hat sich zu beschweren das man zu langsam sei.

    als Paladin läuft das ungefähr so:
    hatte selbst vor kurzem einen Pala tank hochgespielt und leider sind die einfach OP wie man so schön sagt, bis level 30 etwa habe ich alle heilige Kraft nutzen können um mich am Leben zu halten. Ich hatte einfach noch kein anderes Ventil als die Heilung. Dadurch war ich Heiler und tank in einem. Der Zustand das ich keinen Heiler brauche nimmt aber auch erst langsam ab.
    Bis level 70 braucht man als Paladin tank also keinen heiler, macht mehr schaden als jeder DD in der gruppe und lootet im kampf die gegner wärend man sich ärgert das der rest nicht mal schneller töten kann.

    Gerade Krieger und Druiden habens beim tanken von Instanzen viel schwerer als Paladin oder DK.
    den Paladin und DK machen einmal ihr AoE und haben mächtiges Aggro, die Wut tanks dagegen machen mit ihrem AoE’s vl 20-40% pro Attacke von einem Tod und Verfall bzw weihe + AoE Hämmerchen und sind desswegen deutlich länger beschäftigt einen mob an sich zu halten als der (Gefallene) Paladin.

    p.s.: kann man jetzt den Banshee-boss in Strath neuerdings angreifen wärend der einen übernommen oder war das ein Bug?

    • Nein, die ist nach wie vor nicht angreifbar bzw. macht man einfach keinen Schaden an ihr. Das hält die Spieler allerdings nicht davon ab, trotzdem auf sie einzuprügeln. Könnte ja doch noch etwas Schaden durchkommen^^

  10. Na das weckt Erinnerungen XD

    Leider nimmt die Zahl der „Gottgleichen“ Weisen von Tag zu Tag zu. Das Einzige was dann bleibt ist zu hoffen das man in einem neuen Game schnell ne nette und niveauvolle Community / Gilde findet und man dann unter sich bleibt btw nicht jeden Vollhonk ohne weiteres aufnimmt. Falls man nicht das Glück hat vergeht Einem (zumindest mir auf jedenfall) ganz schnell der Spass am Game.
    Sry ich muss mir nicht von irgendwelchen Teenies in einer gossensprache blöde Kommentare bieten lassen und mir Ihr besserwisser Geplänkel anhören. Ich hab schon Meridian und UO gezockt da waren sie noch Quark im Schaufenster =)
    uuuhhh das Thema treibt mich immer auf die Spitze! Ich geb den Erwachsenen die Schuld die der Jugend von heute nicht genug Respekt eintrichtern =)
    In diesem Sinne „Please let me whip you kids!“, uns hat es auch nicht geschadet =)

  11. Absolut geil geschrieben!
    Teilweise konnte ich echt nicht mehr..

    Zu dem Thema kann ich mich leider nicht äussern, da ich nicht ausreichend Beruhigungspillen da habe.

    Weitere Berichte von Tönk Tönk and her little pony friends wären natürlich äusserst willkommen^^
    Also halt uns auf dem Laufenden..

    • Tönk Tönk ist die Worgen-Form von Töff Töff?^^ Ich bleib auf jeden Fall dran – sobald meine Print-Texte weg sind, gibt’s hoffentlich wieder mehr Zeit zum Zocken.

  12. Ich hab seit langem keine Neulinge getroffen, ich denke in WoW nur die alte Hunde noch geblieben sind, die mit geschloßenen Augen alle mögliche Klasse zu 85 führen können.

  13. @ Anjalock

    Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Neulinge nicht so die Klappe aufreißen, da sie tatsächlich noch im Begriff des Lernens sind. Und das Einzige, das noch peinlicher ist, als mit Halbwissen zu protzen, ist sein Nicht-Wissen durch dumme Sprüche zu offenbaren.

    Liebe Imke,
    Herzlichen Dank für deinen kurzweiligen Einwurf. Ich würde mich ebenfalls freuen, weitere Anekdoten aus deinem Wegbeschreitens bis Stufe 85 zu lesen.

    Grüße von einen tankenden Kollegen,
    Chris

    • Es wird garantiert noch etliche amüsante Geschichten bis Stufe 85 geben. Im Moment muss ich noch Print-Artikel fertig bekommen. Sobald die weg sind, hoffe ich wieder mehr Zeit für meinen Tank zu haben und damit auch ein paar Stunden für einen weiteren Artikel 😉

  14. *grinst leise vor sich hin*

  15. Schlimm das Niveau mittlerweile, zum Glück hab ich nach dem Lich King vollständig mit diesem Spiel abgeschlossen.

  16. Schön geschrieben Imke, könnte mann als vorbereitung für Jungtanks so stehen lassen.
    Halt ein Guide der anderen Art.

    Liebe meinen DK Tank … ach ja DK´s können garnicht tanken sagen viele!

    P.S. Brauchst auch ne Haarbürste? Gruß von Perenolde ; D

  17. Kenne das nur zu gut.
    Wobei mir das zuviel wurde.

    Aber wenn man als Heiler neu startet geht es einem ähnlich. wenig verständniss wenn man Die Instanz nicht kennt usw.

    guter Artikel

  18. Der gesunde Verstand ist die bestverteilte Sache der Welt, denn jedermann meint, damit so gut versehen zu sein, dass selbst diejenigen, die in allen übrigen Dingen sehr schwer zu befriedigen sind, doch gewöhnlich nicht mehr Verstand haben wollen, als sie wirklich haben.

    René Descartes

  19. Wegen den pullenden DDs habe ich in den Schwarzfelstiefen als Tank das Handtuch geschmissen. Man kann es den DDs sagen, dass sie es sein lassen sollen oder auch lassen, ändert nichts.

    Als ich aufs Heilermana wartete, ein DD pullte, bin ich grußlos aus der Gruppe gegangen und habe mich nie wieder als Tank angemeldet – ich war das Spielchen endgültig leid.

  20. Als DD kann man das zum Glück meist recht locker sehen. Eben doch mal wieder Zeit gefunden, um fix ein Stündchen den Magier von 35 auf 40 zu puschen und schwupps hatte ich zwei rnd-Gruppen, in denen der erste Satz der Instanz jeweils mit „Halt den Rand“ beantwortet wurde. Bei zweiterer Gruppe war besonders der Herr Jäger interessant, der in der Kathedrale vor allem anderen erst einmal Morgraine gepullt hat, nur um sich dann im „totstellen“ zu verkriechen. Es folgten diverse Beleidigungen, die fast alle von – ACHTUNG – ihm kamen. Ein schönes Beispiel für die menschlichen Abgründe in Online-Gefilden.

    Ich habe ihn vorgewarnt, dass er hier Erwähnung finden wird – doch da ninjalooter.de aus seiner Sicht eine „Noob-Seite“ ist, wird er sie nur mit einem /pups würdigen. Skandal!

    • Also ich muss ja mal sagen das Ninjalooter die einzige Seite ist wo ich fundierte naja.. News zu WoW bekomme die mich auch wirklich intressieren, auf anderen Seiten werden News geradezu am Fießband produziert ohne Inhalt, Aussage oder es fehlen einfach verlinkungen zu anderen Inhalten weil das oder das ja irgendwann schonmal da war… „sucht doch selbst den Betartikel von vor 3 wochen damit du verstehst über was für Änderungen wir da gerade Berichten!“
      Ich mein welcher WoWler will denn schon wissen das der Server Alleria wegen Alleria, Alleria heist? jemand der was zu dem lore char wissen will hats eh schon gegoogelt und in irgend einer datenbank zu wow nachgelesen oder ähnliches.

      Finde ihr macht eure Sache sehr gut, hier hat man wenigstens noch Bezug zum Team.(und natürlich auch auf manche User die immer wieder mit auftauchen =)

  21. Das Gute beim Tank ist, raus aus der Gruppe, neue suchen, instant neue gefunden….
    Während die anderen ca 40 min warten.
    Das reicht mir immer als Entspannung, wenn o.g. eifrige DD’ler pullen! 🙂

  22. wer die Aggro kriegt, darf sie behalten 😉

  23. Das Traurige an dem Artikel hier ist dass er 1zu1 die blanke Realität wiedergibt. Hätte ich einen Erfahrungsbericht von meinem letzten Kriegertank zu WotLK-Zeiten wiedergegeben, sähe er zu 90% identisch mit dem von Imke aus. Mir hat es damals solo so keinen Spaß gemacht und hab nur getankt sobald ein Freund als Heiler mitgegangen ist, dann waren die 3 DDs auch völlig egal. Mittlerweile tanke ich mit meinen 3 zuvor gespielten Tanks aber nicht mehr und sind auf die DD-Schiene gewechselt, Entspannung pur nach der Arbeit. 🙂

  24. Das was du beschreibst habe ich auch schon mit erlebt als DD.
    Das Beste ist immer wenn der Heal schreit: „Pull mehr, ich schaff das schon!“ In letzter Zeit musste ich hin und wieder als Heal einspringen. Damit der Tank am Leben bleibt, weil es den eigentlichen Healer erwischt hat. Ich habe mir angewöhnt als DD brav hinter dem Tank zu laufen. ^^ Natürlich ist es mir auch hin und wieder passiert zu pullen… gerade da ich neu in wow bin und mich nicht so gut auskenne in den ini´s und besonders anfangs oft, als konsolen Spieler, mit der Stuereung per Tastatur überfordert war. ^^

    Aber ich gebe mein bestes und habe jetzt auch schon Tanken müssen, weil der Tank gestorben oder gegangen ist. Dann schreit der eigentliche Tank: „LOS DUDU!!!“ Und ich wusste anfangs noch nicht mal was ein dudu ist xD (jetzt weiß ich es^^) Ich weiß noch wie ich panisch auf der Tastatur hämmerte und hoffte es zu Überleben da nur ich und ein weiterter DD lebten. Der Rest war tot… Nachdem ich es schaffte mich selbst zu heilen und gleichzeitig zu Tanken, belebte ich den rest der Truppe wieder. Dann war der erste kommentar des Tank: „Das hättest du auch besser hin bekommen können!“… … … „War mein erster Tank einsatz… aber Danke.“ Nun bin ich auf den Geschmack gekommen ^^ und anhand dieses Berichtes werde ich mich jetzt nicht mehr so stressen. Wenn die DD´s ebenfals in ihr ungkück rennen wollen… bitte! Ich weiß ja jetzt was zu tun ist xD

    @anjalock:
    Ich glabue die Neulinge haben Angst sich zu offenbaren. Denn wie oft ist es mir passiert das ich den Leuten anfangs schrieb das ich Neu in WoW bin und wenn ich dann etwas falsch machte: “ bin neu sry, ich wusste das nicht oder kenne es nicht.“ Dann kommen blöde antworten wie Noob… Oder ich wurde auch schon eiskalt gekickt… Da sagt man am besten keinem das man Neu ist. Außerdem bietet jeder einem Hilfe an als Neuling an und wenn man sie braucht….. tja dann kommt nix… schade.

    • Dieser Beitrag ist zwar etwas älter, aber ich sehe ja an mir selbst, dass er noch gelesen wird.

      Zum Thema:

      Ich bin Blut-DK, habe ihn von Level 58 an, größtenteils durch Instanzen gelevelt.

      In den Pre-Cata Instanzen ist es relativ egal, ob irgendwelche „DD“s Mobs pullen…

      Doch dann fing es an, langsam zu frustrieren und eines der Hauptgründe warum ich Instanzen direkt von Beginn leave sind folgende:

      Heiler läuft vor, pullt mobs und erwartet dann von mir, dass ich ihn diese abnehme. Klar ich habe Tools um Aggro abzunehmen, doch sollte es nicht meine Hauptaufgabe sein, irgendwelche Ärsche zu retten, sondern den Heiler und die DDs heile durch die Instanz zu führen. Leider gibt es immer wieder irgendwelche Leute denen es nicht schnell genug gehen kann.

      Das jeder auf alles würfelt ist längst Normalität und ich rege mich gar nicht mehr darüber auf, wenn mir ein DD Tank-Equip wegwürfelt, ohne auch nur ansatzweise zu fragen, ob ich es eventuell brauche.

      Was dann in den 85+ Instanzen auch häufiger vorkommt:

      DDs welche einen Itemstand von 490+ haben, gleich von Beginn alles an Schaden raushauen und dann meckern, warum ich Aggro nicht halte.

      Wozu lauft ihr noch in diesen Instanzen rum Leute? Macht Szenarien oder twinkt, oder macht einfach mal etwas smoother.

      Und zum Mitmenschen über mir:

      „Kannst ruhig mehr pullen!“

      Ja kann ich, aber ich weiss als Tank vorher nichtmal, ob der Heiler auch einer ist, oder sich nur als einer angemeldet hat – ob DDs welche sind, oder mit nicht umgeschmiedeten Grünzeug rumlaufen, teilweise sind es spontane Neuerfindungen der Klassen – z . B. Int-Krieger oder BeweglichkeitsPaladine 🙂

      – Hexer die Ihren „Müllsack“ nicht einpacken wollen, obwohl sie tolle DD-Pets haben…

      – Ungeschicktheitsklassen, welche die ganze Instanz durch sinnloses rumlaufen pullen (Kloster z. B.)

      – Jäger, die es einfach nicht schaffen, den Spott ihres Tieres auszuschalten

      – Heiler, die ich mit meinem Selfheal übertrumpfe.. welches vom DK wirklich gut ist, aber nicht besser sein sollte, als der Heal von einem Vollblutheiler

      Ich nehme lieber 30 Minuten Wartezeit in Kauf, als diesen Leuten die Bestätigung zu geben, dass es in Ordnung sei, was sie da machen.

      Ich kann jedem nur empfehlen, egal welche Klasse er spielt – schaut euch einfach Guides an, schmiedet um, passt eure Fähigkeiten an, Belegt eure extra-Aktionsleisten mit Tasten!

      Lernt wow wie ein mmorpg zu spielen, und nicht wie einen Ego-Shooter.

      Und an alle Tanks:

      Lasst euch nicht ärgern, bleibt einfach mal stehen und schaut zu, wenn ein DD der Meinung ist er müsse den Boss noch vor dir angreifen… welzt euch in seinem Blut, wenn er nach 2 oder 3 hits reglos auf den Boden liegt.

      Lasst euch am Anfang nicht kleinkriegen, nur weil ihr nicht WOW studiert habt und nicht alle Bosse und deren Tricks kennt. Wenn ihr sterbt wisst ihr, es war irgendwas verkehrt und fragt eben nach, was genau es war.

      Ich hatte am Anfang zb vergessen, diese Priesterin aus dem Kloster ihren Massenrezz zu unterbrechen und wunderte mich wo diese vielen Adds herkamen. Meine Güte, der Heiler sah es locker und meinte: Einmal sterben ist von Blizz gewollt!

      Als Mitglied einer Gruppe kann man die Tanks ruhig vorher darauf hinweisen, er wird euch wegen einem guten Rat nicht den Kopf abhacken. Es gibt Menschen – ob ihr es glaubt oder nicht – denen Interessiert die Wow-Story nicht, sie wissen nicht automatisch, dass Priesterbosse zb rezzen können usw…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.