Mechs und Nazis?! Na klar, Bethesda kündigt ein neues Wolfenstein an.

Von 2007 bis 2013 Redakteur bei buffed Seit Februar 2013 Media Manager bei Infernum Productions AG Geboren, aufgewachsen und studiert in Bonn Veröffentlicht vonFlo

Wolfenstein? Ist das nicht dieses indizierte Spiel aus den 80ern, der in den 90ern noch einen 3D-Ableger sowie ein paar Nachfolger bekam? Japp, eben der. Dort spielte man einen amerikanischen Soldaten, der allerlei Nazis abknallte, während er sich aus dem namensgebenden Schloss herauskämpfte. Nach ein paar kryptischen Ankündigungen seitens Publisher Bethesdas, die die Herzen der Fans von Fallout 4 höher schlagen ließen,  wurde heute Wolfenstein: The New Order angekündigt. 

Nein, das neue Bethesda-Spiel ist nicht Fallout 4. Jedenfalls noch nicht. Erstmal kommt noch im Jahre 2013 ein Shooter mit einem abenteuerlichen Setting: Die Nazis müssen mal wieder als Feindbild herhalten, doch spielt die Ballerei nicht im 2. Weltkrieg sondern in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Ähnlich wie im Film Iron Sky haben die garstigen Germanen sich technologisch ganz schön entwickelt und wollen nun die freie Rest-Welt mit einer Armee stählerner Kampfmechs unter ihr grausames Diktat zwingen. Aber natürlich gibt es einen stolzen Amerikaner, der sich den Biestern entgegenstellt. Gameplay gibt’s noch keins, aber diesen wunderbaren Teaster-Trailer.

[vsw id=“sfuDhYPDI_Y“ source=“youtube“ width=“640″ height=“420″ autoplay=“no“]

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

  1. Da sag ich nur Heil – Kräuter 😀
    Ach du kagge, Mechwarrior ohne eigenen Mech dafür mit Nazis

    1. Hmm, brauchen wir ein neues Wolfenstein? Wohl eher nich.
      Brauchen wir überhaupt Computerspiele? Eigentlich auch nicht.
      Und wie sieht es mit Computern aus?

      Warum haben wir alles drei trotzdem? Weil wir es können!
      Und solang es noch Leute gibt die Spaß daran haben hat das Spiel auch seine Daseinsberechtigung! Wenns ihm nich gefällt… so what?
      Mir gehen Klugscheißer auf die Nerven die meinen aller Welt ihre Meinung aufdrücken zu müssen (liebe Grüße übrigens an alle Religionen dieser Welt).

      Nur meine 5 Pfennig zu dem Thema.

      Isual

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.