TESO und Diablo 3: Inhalte der Collector’s Editions

von 30. Januar 2014 um 10:32 10
TESO und Diablo 3: Inhalte der Collector’s Editions

Ein Figürchen hier, ein Art Book dort, noch der Deluxe USB-Stick obendrauf, das ganze in einer schicken großen Box verpackt und fertig ist die Collector’s Edition. Na ja fast. So manch ein begehrtes Sammlerstück bietet dann doch ein wenig mehr. Immerhin übersteigt der Preis einer solch edlen Spielebox gerne mal das eigene Budget beziehungsweise die eigene Schmerzgrenze. Da muss dann schon ordentlich Nerd-Krams in der Kiste sein, um den teilweise doch recht hohen Preis noch irgendwie zu rechtfertigen. Können die Inhalte der TESO als auch Diablo 3 Collector’s Edition mit euren Ansprüchen an eine Sonderedition da mithalten? Wir zeigen euch, was die beiden Boxen alles bieten.

The Elder Scrolls Online (TESO) – Imperial Edition

Preis: 99,99€ für die physische Box (stark limitierte Auflage) und 79,99€ für die digitale Version (Offizieller TESO-Shop)

Veröffentlichung des Spiels: 04. April 2014

Inhalt

TESO CE Edition Inhalt

Boni für Vorbesteller:

Jeder Vorbesteller, egal ob für die Imperial oder Standard Editon, erhält das Entdecker-Paket. Darin enthalten sind folgende Dinge:

  • Hoppler Haustier
  • Vier exklusive Schatzkarten
  • Jedes der neun Völker in jeder Allianz spielbar

Digitale Inhalte:

  • TESO Shop5 Tage vorzeitiger Spielzugang: Fünf Tage frühzeitiger Zugriff zum Spiel bevor der offiziellen Veröffentlichung.
  • 30 Tage Spielzeit: ESO-Abonnement benötigt. Nach den ersten 30 Tagen kostet ein Abonnement €12.99 EUR pro Monat.
  • Das Volk der Kaiserlichen: Nur in der Imperial Edition enthalten ist das Volk der Kaiserlichen. Die Spieler können sich jeder beliebigen Allianz anschließen und erhalten einzigartige Boni, Handwerksfähigkeiten, Ausrüstung und mehr.
  • Weißes kaiserliches Pferd: Mit diesem kaiserlichen Reittier reisen Spieler schnell durch die riesige Welt von Tamriel.
  • Ringe von Mara: Spieler, die mit einem Freund den Bund der Mara schließen, erhalten einen Erfahrungsbonus, wenn sie gemeinsam unterwegs sind.
  • Schlammkrabbe als Haustier: Besitzer der Imperial Edition dürfen Tamriel mit diesem exklusiven Haustier, das die Spieler immer auf ihren Reisen begleitet, erkunden.

Exklusiver Inhalt der physischen Imperial Edition:

  • Molag Bal-Statue: Eine 30 cm große Statue von Molag Bal, dem Daedra-Prinzen der Dominanz und Versklavung.
  • Der Große Kaiserliche Reiseführer für Tamriel: Ein 224 Seiten starker und umfangreich bebilderter Reiseführer aus der Feder des Kaiserlichen Gelehrten „Flaccus Terentius“.
  • Premiumkarte von Tamriel:  Eine gedruckte Karte (im Format 53cm x 66 cm) der von den Allianzen kontrollierten Gebiete und dem finalen Eroberungsziel: Cyrodiil.
  • Hochwertiges Steelbook: Ein limitiertes Steelbook in den royalen Farben der Kaiserlichen.


Diablo 3: Reaper of Souls – Collector’s Edition

Preis: 79.99€ für die physische Box (Amazon) und 59,99€ für die digitale Version (Battle.net-Shop)

Veröffentlichung des Spiels: 25. März 2014

Diablo 3 Reaper of Souls Collector's Edition

Inhalt

Digitale Inhalte:

  • D3 GeisterhundDiablo III: Spektraler Höllenhund und kosmetische Artefakte – Stürmt mit eurem Höllenhund-Diener durch Sanktuario und transmogrifiziert eure Ausrüstung mit drei zeitlosen Helmen sowie einem kompletten Satz von Malthael inspirierter Waffen.
  • World of Warcraft: Schatzgoblin-Haustier – Der Schatzgoblin durchschreitet seine Portale und schließt sich euch auf euren Schatzsuche-Expeditionen in Azeroth an.
  • StarCraft II: Kreuzritterporträts und Malthael-Decals – Tragt mit diesen vom Kreuzritter inspirierten Porträts und den Malthael-Decals die Inbrunst der Zakarum in die entferntesten Winkel des Koprulu-Sektors.

Physische Gegenstände:

  • D3 CE BoxDoppel-Blu-ray/DVD-Set mit Hintergrundmaterial: Lernt mit diesen beiden Blu-rays/DVDs die Teams hinter der Reaper of Souls-Erweiterung kennen und erlebt Interviews, Diskussionsrunden sowie Hintergrundkommentare.
  • Reaper of Souls-Soundtrack: Erweitert eure Musiksammlung mit dem kompletten Soundtrack von Reaper of Souls auf CD.
  • Die Kunst von Reaper of Souls: Erkundet die umfangreiche Sammlung an Illustrationen, die in die Erstellung der ersten Erweiterung zu Diablo III eingeflossen sind. Dieses Hardcover-Buch gibt von ersten Skizzen bis hin zu 3D-Renderings in der Endversion den gesamten künstlerischen Entwicklungsprozess des Spiels wieder.
  • Malthael-Mauspad: Rüstet euren Schreibtisch mit diesem gespenstischen Mauspad aus und blickt Malthael, dem Engel des Todes, in sein unergründliches Angesicht.

Kommentare

10 Wordpress-Kommentare

  1. Was ESO macht ist eine Farce! Eine exklusive Rasse als Boni ist ein Witz! Ich hab gestern nochmal die Closed Beta angemacht und war immernoch nicht überzeugt. Und das ist schon der 1.0.0 Build, welcher also nahezu dem Release entspricht.

  2. Hab die TESO CE vorbestellt, den Mini-Molag Bal find ich gut, kanner Darth Maul und dem War in the North-Troll Gesellschaft leisten. ^^

    Von den digitalen Inhalten werde ich wohl nur das Pferdchen nutzen. Imperiale Rüstungen hab ich in den anderen Elder Scrolls-Spielen schon nicht getragen.

  3. Ich muss sagen, ich bin bei „exklusiven Geschenken“ relativ schmerzfrei. Irgendeinen Mehrwert muss eine CE nun mal bieten. Aber eine Rasse und z.B. Handwerksstile SpielerInnen vorzuenthalten, klingt erstmal nach keiner guten Idee. Ich werde TESO aber ohnehin WildStar unterordnen, deshalb regt mich das wenig auf. Aber es zeigt zumindest schon mal, wohin die TESO-Reise gehen soll. Und wer nach Release merkt, dass ihm die exklusiven Sachen abgehen, der kann ja fix im Ingame-Shop zuschlagen während er weiter seine Monatsgebühren berappt.

  4. Die digitale CE von ESO gibts bei Gamesload für 69,99 Euro, ich habe noch einen 5-Euro-Gutschein, das würde so gesehen fast Sinn machen. Die Inhalte finde ich ok, wenn auch nicht berauschend.

    Die Imperialen als 10. Volk finde ich einen etwas merkwürdigen Bonus, aber da es sich um eine reine Optiksache handelt, ist es mir letztlich eher egal. Eigene Questreihen und Zonen gibts für die Imperialen wohl nicht.

    Eher schwierig finde ich, dass die Aufhebung der Bindung der Rassen an die Fraktionen nur über den Vorbestellerbonus erfolgt. Denn das hat über die Rassenskills durchaus Auswirkungen auf das Gameplay bzw. auf die Entscheidungsfreiheit, welcher Fraktion man sich anschließt.

    Die RoS-CE finde ich langweilig. Die üblichen Blizzardboni halt. Den Schatzgoblin als WoW-Pet hätte ich zwar zu gerne, aber ich werde da sicher keine 20 Euro extra für ausgeben.

  5. Sauerei, was anderes kann man dazu nicht sagen. Nicht genug, dass das Spiel schon überhaupt nichts mit Skyrim (ausser dem Namen) zu tun hat, nein nun werden auch noch echte Vorteile mit einer limitierten Auflage verkauft.

    Traurig, früher war eine Sammleredition etwas Exklusives, mit einer tollen Machhart, schönen echten Gegenständen. Heute kriegt man teilweise nicht mal mehr eine ordentliche CD mit den Musikstücken (man kann es sich ja runterladen…), geschweigedenn qualitativ hochwertige Karten, dafür aber jede Menge Vorteile im Spiel.

    Aber was soll man auch von Entwicklern erwarten, die PvP in ein TES Spiel einbauen…*kopfschüttel*

    ROS das Übliche, wenig echte Inhalte und sehr viel unnötige digitale Verstreuungen auf WoW, SC 2 usw. anstatt dauernd irgendwelche Haustiere oder sonst was zu vergeben, wären doch Sachen wie ein Buch mit Konzeptzeichnungen, Hintergrundgeschichten in gebundener Form oder Einblicke in die Einstehung der Schriftart (ebenfalls als Buch), erstrebenswert.

    Das würde natürlich bedeuten, dass Sammlereditionen wirklich wieder Sammlereditionen wären und nicht nur Abzocke.

  6. World of Warcraft: Schatzgoblin-Haustier:

    Ist bekannt ob das Minipet bereits mit der CE registriert wird oder erhält man einen gesonderten Code in der Box?

    Gruß
    mav

  7. Wenig Lichtblicke für Teso, die CE trägt nur zur Enttäuschung bei. Digitale Vorteile also Pay2Win, aufgrund des Skillsystems hat es erhebliche Vorteile eine zusätzliche Rasse zu haben und alle 9 Rassen bei egal welcher Allianz spielen zu können. Schade das Teso nun auch die Pay2Win Route anderer Fantasy 0815 MMO Spiele einschlägt. Wer nen Kaiserlichen spielen kann hat einen Vorteil, aka alle die keine CE haben sind im Nachteil.

    Selbst bei SwTor gabs keine CE Only Vorteile, nen schönes Hardcover Buch mit nem Satz Backgroundstory + Karte(n)/Artworks und den Soundtrack. Natürlich gabs auch nen bissel Digital Vanitykram (Leuchtpistole, Pets, Kristalle), aber der Grund warum man sich die CE geholt hat war das Buch und die Soundtrack-CD. Zumal der Digitale Teil der CE auch schon Inhalt der 59 Euro Version war.;-)

    Reaper of Souls wird sich vielleicht einfach mal so lohnen, wenn ich zwischendrin mal Zeit dafür habe schau ich rein. Erstmal steht Banished als Nebenspiel zu SwToR bei mir an.

    • Ich denke, beziehungsweise ich hoffe der Absatz: „Die Spieler können sich jeder beliebigen Allianz anschließen und erhalten einzigartige Boni, Handwerksfähigkeiten, Ausrüstung und mehr.“ ist auf die Kaiserlichen zu beziehen, nicht auf die Freiheit, dies mit den übrigen Völkern zu tun.

      Mei, Collectors-Editionen halt, werde den Trend eh nie verstehen. *schulterzuck*

  8. TESO vorbestellt, Blizzard-Collectors wie immer für langweilig befunden. Das die da nicht ne coole Statue oder sowas reinpacken, unverständlich.. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.