NinjaCast [137]: Divinity: Original Sin 2, Hearthstone, Evoland 2 und Saber Rider

von 2. September 2015 um 12:27 3
NinjaCast [137]: Divinity: Original Sin 2, Hearthstone, Evoland 2 und Saber Rider

Vorsicht, der ist noch warm. Frisch gebacken kommt der NinjaCast mit der Folge 137 daher. Imke, Flo und Benny müssen nämlich mit euch reden über Kickstarter-Kampagnen zu Die Zwerge, Divinity: Original Sin 2, Saber Rider und Aquanox. Und warum ärgern alle den kleinen Notch? Reingehört!

Da sind wir schon wieder und zwar mit grandiosen Themen. Imke hat es einmal mehr in die Kartenwelt von Blizzards Hearthstone gezogen, wo sie gar hart verdientes Geld für die neuen Booster-Packs der neuen Erweiterung ausgeben darf. Ist das überhaupt noch Free2Play? Glücklicherweise gibt es Hilfe im Internet, wie man ohne teure Kartendecks erfolgreich das Spielbrett rockt. Benny hat sich hingegen die Nächte in der vierten Saison von Diablo 3 um die Ohren geschlagen. Da gibt’s nämlich jede Menge neuer Inhalte – für lau.

Und weil uns Flo so lange nicht mehr beehrt hat, bekommt er dieses Mal eine ganze Rubrik: Kickstarter, das ist sein Thema und hier sind seine Spiele: Divinity: Original Sin 2, Die Zwerge, Saber Rider & The Star Sheriffs sowie Aquanox möchten euer Geld. Könnte sich lohnen, muss aber nicht. Und genau darum reden wir über Flos Vorschläge.

Der gute Notch, das ist der Minecraft-Erfinder, redet weniger, schreibt dafür umso mehr auf Twitter. Dass das immer wieder Anlass zu absurden „News“ für die Presse ist, kennen wir. Dass sein Gemütszustand nun Grund für Spott und Häme ist, finden einige in der Runde nun nicht so toll. Hat der kleine Hütchenträger das verdient?

Gespielt wurde natürlich auch. Allerdings nicht Metal Gear Solid: Phantom Pain, weil das noch immer heruntergeladen wird – trotz Laden-DVD. Stattdessen hat sich Benny durch die Geschichte der Videospiele gerollenspielt und in Evoland 2 mehr Spiel bekommen, als ihm lieb ist.

Flo tummelte sich stattdessen in Valhalla Hills, einem kleinen Spiel für Zwischendurch und ist in Ark: Survial Evolved gemeinsam mit seinem neuen Freund Dimitry auf Dino-Jagd gegangen. Dinos sind nämlich toll. Aber so richtig. In Rocket League gab es zum Abschluss noch etwas für PS-Liebhaber und Fußball-Fans. Nur aber genug der vielen Worte. Reingehört.

NinjaCast Folge 137

[mp3] Direkter Download| [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

NinjaCast_Folge_136

Hearthstone – Chance auf besondere Karten
Kickstarter für Die Zwerge
Kickstarter für Saber Rider
Kickstarter für Aquanox
Kickstarter für Divinity: Original Sin 2






Kommentare

3 Wordpress-Kommentare

  1. Attack on Titan (die Serie) ist wirklich großartig. Den FIlm habe ich nur zur Hälfte geschaut bisher. Er ist nicht so schlimm wie manche machen, aber er kann der Serie halt nicht das Wasser reichen.

    Und ich glaube ihr meintet Dynasty Warriors bzgl. des Spiels.

  2. Ich kann das Argument verstehen, dass Publisher gerne auf reine Onlinedistribution umsteigen wollen. Dann sollen sie doch bitte auch ehrlich sein und die Retailversion weglassen.

    Umgekehrt aber: Wer eine Retailversion produziert, mit Lastwagen durch die Weltgeschichte karrt, damit sie überall im Laden steht, der wird doch wohl kein Problem damit haben, auf diese Disc ein paar Assets draufzutun. Videosequenzen, Texturen, Sound. All der Kram der sich vermutlich nicht mehr ändert. All der Kram, der am meisten Platz, am meisten Downloadvolumen frisst. Wo ist das Problem, das zu tun? Die Discs wurden doch sowieso produziert. Welchen Vorteil hat es, dass da nichts drauf ist?

    Mit dieser Aktion hat Konami nun die negativen Seiten beider Varianten. Sie hatten die Produktionskosten für die Retailversion und die Verkäufer müssen das Spiel trotzdem noch runterladen.

    Die Logik dahinter ist für mich nicht ersichtlich.

    • Ist in dem Fall auch ziemlich deppert. Ich wollte auch nur darauf hinweisen, dass Firmen wie Konami mit Kenrmarkt nicht in Deutschland (wo Retail noch gemacht wird) und Kernplattform nicht auf PC offenkundig auf sowas schei…. 😉

      Ich kaufe auch seit Jahren nur noch Sondereditionen im Handel, die mir ein nettes Extra bieten, seien es collectors oder mal nen Steelbook.

      Warum sie es nicht draufgemacht haben? Kann ich nur spekulieren, gibt Spiele, wo man alles „in einem Pack“ haben muss. Da kann man sagen schlampig programmiert (in dem Punkt zumindest). Es geht selbstverständlich anders.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*