Elite Wachen sind auch zu Halloween mit Level 50 tödlich! Veröffentlicht vonImke

In der Retail Version eines der beliebtesten Feiertag-Events, sind die Schlotternächte seit heute (18. Oktober bis 1. November 2019) auch in WoW Classic aktiv. Allerdings in abgespeckter Form. Zu Vanilla Zeiten gab es zwar schon jede Menge Kürbisse, Grusel-Deko, Süßes und Saures sowie eine Handvoll Quests, den Kopflosen Reiter mit all seinem Loot und seinem Mount, gab es erst später. Auch wenn ihr in Classic während des Halloween Events keine epische Beute absahnt, lohnt sich das Event allemal! Denn eben Quests, Kostümen und jede Menge Süßkram, gibt’s eine kostenlose 16-Platz Tasche. In unserem WoW Classic Schlotternächte Halloween Guide zeigen wir euch, welche Quests euch erwarten, wo ihr doe Kürbistasche herbekommt und welche Verwandlungen es gibt.

Trick or Treat – Süßes oder Saures

Gastwirte sind während des Schlotternächte Events in Classic euer bester Freund. Hier erhaltet ihr stündlich, die Möglichkeit, nach Süßem oder Saurem zu fragen. Entweder ihr werdet in eine Kröte oder sonstiges gruseliges Getier verwandelt oder ihr erhaltet einen Schlotterbeutel. In dem Beutel findet ihr Süßigkeiten, Masken oder Stäbe der Verwandlung.

Süßigkeiten – Treats: Zuckerpops, Schokoriegel und Lutscher

Verwandlungsstäbe: Pirat, Ninja, Irrwisch, Geist, Lepragnom, Fledermaus, Skelett und Zufall


Während die Verwandlungsstäbe und Masken rein kosmetischer Natur sind und für lustige Outfits sorgen, sind die Süßigkeiten gerade in Classic im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert. Alle Süßigkeiten regenerieren 25 Sekunden lang 3% eures Lebens und Manas. Egal welchen Level ihr also gerade habt, sind die Süßigkeiten kostenloses Futter für eure Abenteuer durch Azeroth. Seid ihr nicht gerade Magier und stellt euer Essen und Trinken selber her, gebt ihr regelmäßig viel Geld für Kuchen und Trichterwindentau aus. Mit den Süßigkeiten könnt ihr gerade während der Schlotternächte viel Gold sparen.

TIPP: Sollten euch die Süßigkeiten so gut gefallen, dass ihr mehr davon wollt ohne auf euer stündliches Glück beim Gastwirt zu hoffen, könnt ihr die Naschereien auch kaufen. Allianzler statten Katrina Shimmerstar in Ironforge einen Besuch ab (in der Nähe der Bank), Hordler gehen zu Rachella Gothena in Orgrimmar (nahe des Auktionshauses). Habt ihr Quest mit dem Waisenkind absolviert, könnt ihr hier auch Kürbisdrops der Schlotternächte kaufen.


Quests für die WoW Classic Schlotternächte

Ohne integrierten Questtracker und eventuell nicht aktualisiertem Questie, ist die Startquest für das Wow Classic Halloween Event nur mit Glück zu finden. Beide Fraktionen werden in ihrer jeweiligen Hauptstadt fündig. Die Allianz sucht Jesper im Waisenhaus des Kathedralenviertel in Stormwind auf (Koordinaten 48,36); die Horde sucht Spoops im Tal der Ehre in Orgrimmar auf (Koordinaten 71,23).

Zusätzlich geht’s in Southshore und vor den Toren Undercitys heiß her. Während die Horde den Auftrag erhält, Stinkbomben in Southshore zu platzieren, soll die Allianz das Fest des Weidenmanns vor Undercity beobachten. In beiden Fällen werdet ihr automatisch auf gegnerische Spieler treffen und so zumindest auf PvP-Servern kaum einem Gefecht aus dem Weg gehen können. Als Belohnung winken Kürbisdrops der Schlotternächte, die euch zufällig in einen Piraten, Ninja oder ähnliches verwandeln.

TIPP: Seid ihr beim Weidenmann vor Undercity, holt euch den Buff „Anrufung des Weidenmanns“ ab. Die große Strohfigur brennt jeden Tag von 8 Uhr abends bis 6 Uhr morgens. In dieser Zeit liegt Weidenmannasche rund um die Figur, hebt sie auf , um den Buff zu erhalten. Allianzler müssen sich den Elite-Wachen stellen. Tötet ihr eine der Wachen, lässt diese einen Beutel auf den Boden fallen. Lootet den Beutel (Wächterglut des Weidenmanns) und erhaltet so den Buff des Weidenmanns. Der Buff „Anrufung des Weidenmanns“ gewährt euch zwei Stunden lang eine Mana- und Lebenspunkteregeneration von 25% und erhöht eure Ausdauer um 25%.


Schlotternächte Quests

Horde

Allianz

  • Schlotternachtssüßigkeiten für Jesper! (Ab Stufe 10)
    • Abzuholen bei Jesper im Kathedralenviertel in Stormwind (48,36)
    • Nugat: Gastwirtin Allison im Handelsdistrikt von Stormwind
    • Pfefferminzbonbon: Gastwirt Firebrew im Bankenviertel in Ironforge
    • Kaugummikugel: Talvash del Kissel im Mystikerviertel in Ironforge
    • Marzipan: Gastwirtin Saelienne in der Terrasse der Handwerker in Darnassus
  • Die Kraft der Pinie (PvP Quest)
    • Abzuholen bei Sergeant Hartman in Southshore
  • Bespitzelt das Fest des Weidenmanns (PvP Quest)
    • Ebenfalls bei Sergeant Hartman in Southshore abzuholen


Die Kürbistasche

Der wohl beste Loot während der Schlotternächte in WoW Classic ist die berühmte Kürbistasche. Diesen 16-Platz-Behälter erbeutet ihr mit viel Glück bei allen Stufe 50+ Untoten Gegnern Azeroths. Denkt daran, dass ihr die Kürbistasche nur während des Halloween Events findet. Bis zum 1. November 2019 habt ihr Zeit, den großen Behälter zu erbeuten. Für viele Abenteurer ist die Kürbistasche ein Upgrade, da vergleichbare 16-Platz-Behälter noch immer recht teuer im Auktionshaus verkauft werden. Denkt daran, dass die Tasche beim Aufheben gebunden. Ihr müsst sie also selber finden und aufheben. Handeln, verkaufen, an Freunde weitergeben funktioniert leider nicht. Da der Kürbisbeutel allerdings nicht einzigartig ist, könnt ihr so viele Exemplare davon nutzen, wie ihr mögt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.