NinjaCast [48]: Der große Jahresrückblick 2011

von 14. Dezember 2011 um 08:30 14
NinjaCast [48]: Der große Jahresrückblick 2011

NinjaCast [48]: Der große Jahresrückblick 2011Was für ein Jahr! Portal, Dragon Age, Crysis, The Witcher, Duke Nukem, Deus Ex, Gears of War, Uncharted, Modern Warfare, Battlefield, Assassin’s Creed, Skyrim, ANNO und Star Wars: The Old Republic. Die letzten 12 Monate waren ein wahres Fest für leidenschaftliche Zocker. Neben all den Blockbuster-Titeln brillierten aber besonders dieses Jahr kleine Independent-Spiele wie Magicka, Orcs Must Die, Super Meat Boy, Terraria und Limbo. Für wenig Geld, innovative, frische Spiele kaufen. Da schlägt das Zockerherz höher. Karsten, Benny, Lars, Imke und Flo diskutieren im 48. NinjaCast über ihre persönlichen Tops und Flops 2011.

NinjaCast Folge 48

[mp3] Direkter Download | [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

Infos zum 48. NinjaCast:

[tab:Jan;style=ninjalooter]

Januar

Little Big Planet 2 – 21.01.2011
Monday Night Combat – 25.01.2011
Dungeons – 27.01.2011
Dead Space 2 – 27.01.2011
Magicka – 28.01.2011

Magicka: The Stars Are Left – Release trailer

[tab:Feb]

Februar

Bulletstorm – 24.02.2011
Killzone 3 – 25.02.2011

Bulletstorm Gameplay Trailer

Killzone 3 E3 2010 Gameplay Trailer

[tab:März]

März

Dawn of War 2 – Retribution – 01.03.2011
Rift – 04.03.2011
Dragon Age 2 – 10.03.2011
Homefront – 15.03.2011
Shogun 2: Total War – 15.03.2011
Assassins Creed Brotherhood – PC – 17.03.2011
Crysis 2 – 24.03.2011
Die Sims Mittelalter – 24.03.2011

Dragon Age II: Destiny Trailer

Homefront Single Player Trailer

Crysis 2 The Wall Trailer

[tab:April]

April

Portal 2 – 19.04.2011
Mythos – 26.04.2011
Super Meat Boy – 28.04.2011

Portal 2 Teaser Trailer

Super Meat Boy Release Trailer

[tab:Mai]

Mai

Mount & Blade: With Fire & Sword – 13.05.2011
Brink – 13.05.2011
F.E.A.R 3 – 15.05.2011
The Witcher 2 – 17.05.2011
Fable 3 – 20.05.2011
L.A. Noire – 20.05.2011

Brink Gameplay Trailer

The Witcher 2: Official Launch Trailer

L.A Noire Trailer

[tab:Juni]

Juni

Hunted – Schmiede der Finsternis – 03.06.2011
Red Faction Armageddon – 07.06.2011
Duke Nukem Forever – 10.06.2011
Alice: Madness Returns – 16.06.2011
The Legend of Zelda – Ocarina of Time 3D – 17.06.2011
Dungeon Siege 3 – 17.06.2011

Duke Nukem Forever Trailer

Alice Madness Returns Launch Trailer

[tab:Juli]

Juli

Cthulhu Saves the World – 13.07.2011
Call of Juarez: The Cartell – 21.07.2011

Call of Juarez: The Cartel – Launch Trailer

[tab:Aug]

August

Limbo – 02.08.2011
Age of Empires Online – 16.08.2011
From Dust – 17.08.2011
Haunted – 19.08.2011
Harveys neue Augen – 26.08.2011
Deus Ex: Human Revolution – 26.08.2011

Limbo Trailer

From Dust Launch Trailer

Deus Ex: Human Revolution Cinematic Trailer

[tab:Sep]

September

Space Marine – 06.09.2011
Dead Island – 09.09.2011 (INDIZIERT)
Gears of War 3 – 20.09.2011
FIFA 12 – 29.09.2011
ProEvo – 29.09.2011

Dead Island: Official Announcement Trailer

Gears of War 3 Ashes to Ashes Trailer

[tab:Okt]

Oktober

Rage – 07.10.2011
Dark Souls – 07.10.2011
Orcs Must Die – 12.10.2011
Might & Magic: Heroes 6 – 13.10.2011
Dungeon Defenders – 19.10.2011
Batman: Arkham City – 21.10.2011
Battlefield 3 – 27.10.2011
Renegade Ops – 27.10.2011

Rage Launch Video

Batman Arkham City Launch Trailer

Battlefield 3 Launch Trailer

[tab:Nov]

November

Uncharted 3 – 02.11.2011
Modern Warfare 3 – 08.11.2011
Skyrim – 11.11.2011
Assassins Creed Revelations – 15.11.2011
Saints Row – The Third – 15.11.2011
Anno 2070 – 17.11.2011
Minecraft – 18.11.2011
Super Mario Land 3D – 18.11.2011

Uncharted 3: Drake’s Deception Launch Trailer

Call of Duty – Modern Warfare 3 – Deutscher Trailer

The Elder Scrolls V: Skyrim (Deutscher Trailer)

Assassin’s Creed Revelations – Launch Trailer

[tab:Dez]

Dezember

Super Mario Kart 7 – 02.12.2011
Trine 2 – 07.12.2011
Defense Grid – You Monster – 07.12.2011

Trine 2 Launch Trailer

[tab:END]

Kommentare

14 Wordpress-Kommentare

  1. *first after..mhh*

    Auf Ex gehört und muss sagen,Eure Casts sind ja immer Sahne,aber der ist Top 1 !

    Und immer den Floh einladen !

    lg

    PS: Tweakmen braucht futter…auch wenn er nüx trifft hehe…also mal öfter auf den Bödelfeld Server mit Euch 😉

  2. The Witcher 2 ganz klar mein Spiel des Jahres! Und vielleicht eines der besten Rollenspiele des neuen Jahrtausends.

  3. Aye, das Jahresende rückt immer näher, Zeit einen ausführlichen Roman in Kommentarform zu verfassen über den sich Karsten sicher freut. 🙂

    2011 eines der besten Gamer-Jahre bisher, nun es wurde dieses Jahr eine ganze Menge auf den Markt geballert trotzdem war für mich nur das letzte Quartal so ein richtiger Knüller, mit Spielen, die sich mein Geldbeutel lieber über das ganze Jahr verteilt gewünscht hätte.

    (Es folgen nun ausführliche SUBJEKTIVE Statemens zu den meines erachtens wichtigsten Spielen, alle meine Käufe werde ich nicht behandeln, denn sonst ist der Kommentar vor Samstagmorgen nicht fertig! Danksagungen und Lob finden sich am Ende, für die die mein Geschwafel nicht interessiert 😉 ).

    Beginnen wir mit DRAGON AGE 2, dem ersten Titel mit dem ich (dachte) etwas anfangen zu können und eigentlich ein Pflichtkauf war nachdem ich Origins großartig und Awakening zwar nicht top aber immer noch überdurchschnittlich fand.
    Nach dem Spielen der Demo jedoch, und meine verbalen Ergüssen an die sich bestimmt noch der ein oder andere von den (Mini-) Ninjas sich erinnert :p, lag der Pflichtkauf erst mal auf Eis.
    Später hab ich es dann doch für den halben Preis gekauft und nachdem ich mich halbwegs mit dem Kampfsystem abgefunden habe (was mich aufgrund der teils grotesk albernen Moves des öfteren zum Lachen brachte), muss ich zugeben zog das Spiel in Sachen Sidequests und taktischem Anspruches doch erfreulicherweise an.
    Allerdings, hab ich es dann relativ früh im zweiten Akt ins Regal gestellt und seither nicht mehr angefasst, weil ich mir zunehmend so vor kam wie ein Kätzchen das stundenlang den eigenen Schwanz jagt.
    Ich bin ständig im Kreis gelaufen, ständig von einem bereits 1000x besuchten Ministadtteil in den anderen 2000x besuchten Stadtteil schnellgereist, die kleinen Quests und Geschichten waren zwar ganz nett erzählt allerdings wenn man zum fünften Mal ins selbe Stadtviertel und durchs immer wieder gleiche Lagerhaus rennt, ist da leider auch die Spannung raus.
    Andererseits du meine Güte die Hauptquest, selbst beim langsamen und gemütlichen Drakensang ist die Story schneller in Gang gekommen als bei Dragon Age 2.
    Den kompletten ersten Akt hat man damit verbracht Nebenquests zu machen um an einer Expedition teilzunehmen mit der man reich wird damit die Familie endlich wohlhabend leben kann. Wahnsinnig aufregend, wenn man da an die abwechslungsreichen Schauplätze und die immer während Bedrohung der vorpreschenden Dunklen Brut aus dem guten Origins denkt :/.

    Das nächste auf der Liste wäre bei mir SHOGUN 2, das TotalWar-typisch spielerisch eine sehr hohe Qualität hat aber es doch einige Schwächen leider aufwies:

    1. Das Balancing im Multiplayer, naja sagen wir es so, dagegen is das WoW-PvP fine!
    Auch heute noch wird das Spiel durch exzessive Mönchsarmeen dermaßen vernichtet, da diese zwar kämpferisch nicht ganz so gut wie voll aufgemotzte Samurai-Einheiten sind, aber eine so dermaßen hohe Moral besitzen, dass man sie kaum in die Flucht schlagen kann. Und jeder der TotalWar kennt: es geht nicht darum den Feind Soldat für Soldat auszulöschen sondern die Moral zu brechen und in die Flucht zu schlagen. Das Ende vom Lied ist dass sich in Mehrspielergefechten zwei Mönchsarmeen gegenüberstehen und ohne jede Taktik in einem ätzenden langweiligen Prozess sich Mann für Mann niedermetzeln. Normale Armeen werden von den Mönchen einfach nur vernichtet.
    2. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger und meiner Meinung nach bestem Total War, Empire, sind die Slots für die Gebäude ausserhalb der Städte fest auf ein bestimmtes Gebäude zugewiesen, bei Bauernhöfen mag das zwar durchaus Sinn machen aber ohne die Möglichkeit frei zu bestimmen, ob Produktionsgebäude, ob Universität, ob öffentliches Gebäude oder religiösen Rückzugsort, ging bei mir ein großer Teil „Verwaltungsspaß“ flöten.
    3. Leider wie bei Empire, extrem viele Bugs, KI-Aussetzer, Abstürze, Performance-Einbrüche, ja selbst eine gewisse in einem teuren DLC erworbene Samurai-Einheit lies sich aufgrund eines Bugs lange Zeit nicht in der Kampagne nutzen.

    „Sex&Violence sells“ dachte sich CDprojectred mit WITCHER 2, und scheiterte leider teilweise, zumindest bei mir.
    Im Prolog und im ersten Kapitel, hatte ich richtig viel Spaß. Das kleine dreckige Dörfchen Flottsam, ein Wald mit jeder Menge Monster und somit Hexerarbeit, der Konflikt zwischen Scoia´tael (schreibt man die so? :o) und Menschen, bei dem beide Seiten jede Menge Dreck am Stecken haben, sowie die Jagd nach dem Königsmörder.
    Im Zweiten Kapitel jedoch, an das ich mich zweimal herangewagt habe, sowohl auf Iorweths als auch auf Roche´s Seite, ging nach wenigen Stunden meine ganze Spannung flöten, denn die Geschichte die man nach dem brillianten ersten Akt unbedingt weitererleben wollte wurde durch diese ganze Blutfluch-Schlacht-Gehartefaktesuchen-Geschichte quasi eingefroren und irgendwann hab ich mich so gelangweilt, dass ich es hab sein lassen.
    Den viel kritiserten letzten Akt, hab ich somit gar nicht mehr gespielt.
    Und auch hier leider wieder ein RPG mit Konsolensteuerung, so oft daneben geklickt hab ich selten in einem PC-Spiel, die auch leider im Kampf öfters Aussetzer hat und Befehle ignoriert, wenn man sie denn zuschnell hintereinander gedrückt hat.

    Nun folgt eine lange Pause bis endlich quasi zu meinem Geburtstag BATTLEFIELD 3 erschien.
    Leider mit vielen Bugs, einem bescheuerten Battle(facebook)log sowie guffligem Serverbrowser, doch überwogen die positiven Aspekte bei weitem.
    Sound und Grafik stehen ausserhalb jeder Kritik, das Teamplay klappt fantastisch, alleine kommt man einfach nicht weit, wenn die Leute im gegnerischen Team halbwegs wissen was zu tun ist, die Maps sind Klasse, gerade jetzt mit Strike at Karkand eca.
    Der Multiplayer ist ganz großes Kino, Single-Player und Coop naja.
    Die Co-op Missionen machen ein, maximal zweimal Spaß und sind quantitativ auch nicht übermäßig vorhanden und irgendwann hab ich mich einfach nur noch durch die Mission die am schnellsten Punkte abwirft gequält, um endlich die letzten Waffen für den Mehrspieler freizuschalten. Der Singleplayer ist leider, nja schnell Geschichte zusammengeschustern renn von A zu B und knall halt alles ab, keine Ahnung warum, tus einfach!

    Keine Zeit zum verschnaufen Soldat, denn bereits zwei Wochen später erschien SKYRIM!
    Kurz vorweg, ich bin ein riesengroßer Morrowind-Fan und derzeit dabei es zum X-ten mal durchzuspielen und Oblivion findet sich auf meiner Liste „Größte RPG-Flops ever“ wieder.
    Zu Anfang skeptisch und mit Sorge musste ich sehr bald feststellen, dass Skyrim voll und ganz in die Morrowind-Schiene fällt und das unsinnige Skillsystem endlich eher in die Fallout3/NewVegas Richtung verändert wurde. (Man stelle sich vor, bei Oblivion darf man Skills die man häufig nutzt auf KEINEN FALL in die Hauptfertigkeiten packen, da die Gegner ja bekanntlich mitskalieren und jemand der viel Redekunst/Alchemie/Schleichen geskillt hat irgendwann nur noch das Schlachtvieh vom Dienst ist).

    Skyrim fährt voll auf der Morrowind-Schiene und das ist auch gut so. Eine abwechslungsreiche, schroffe aber auch schöne und beeindruckende Welt, ganz im Gegensatz zum 80% gleichaussehenden, generischen Waldlandes von Cyrodiil.
    Die Charaktere haben endlich wieder gescheite Gesichter, also bitte die bartlosen, pausbäckigen Mondgesichter aus Oblivion, furchtbar!
    Dungeons sind endlich wieder handgebaut, Gildenquests endlich wieder episch und nicht zusammenhanglose Einzeläufträge.
    Bis auf die Bedingung da hätte man die Morrowind-Menüs 1zu1 übernehmen sollen, bis auf die Karte, ist der Rest kompletter, nerviger Bockmist!
    Das Hauptspiel hat mich bis jetzt bereits 120 Stunden lang unterhalten und wenn erst die ganzen Mods rauskommen, dafür hätte ich auch 200 Euro auf die Ladentheke gelegt!

    Vom Dovahkiin zum Aufbau-Junkie: ANNO 2070 stand vor der Tür.
    Viel benörgelt von „Fans“ die offensichtlich wieder das selbe Spiel im selben Setting in blau kaufen wollen, ist es meiner Meinung nach das beste Anno.
    Ich habe selten eine Fortsetzung gesehen die so viel neues bringt aber das ganze so sinnvoll, nachvollziehbar und intuitiv in die Spielmechanik der Vorgänger einbindet.
    Es ist alles wieder so clever miteinander verzahnt, man wird weder über- noch unterfordert.
    Natürlich ist es zwischen futuristischen Hochäusern nicht mehr ganz so romantisch wie zwischen mittelalterlichen Fachwerkhäusern, dennoch hat Anno2070 kaum von seinem Charme und seinem „Wohlfühlfaktor“ verloren und daran können weder U-Boote, noch Langstrecken-Bomber noch Nuklear-Raketen etwas ändern.
    Im Gegenteil, das ist das erste Anno in dem mir Krieg führen Spaß macht, weil das ganze einfach viel mehr Tiefgang und Abwechslung bietet als sich immer nur mit Segelschiffen zu fetzen.

    Dies sind meine Titel aus dem Jahre 2011 und bald steht das abschließende Kapitel für dieses Jahr an, ihr wisst es SW:TOR.
    Und solltet ihr jemals als Republikaner einem imperialen Scharfschützen namens „Mauti“ oder „Velathian“ über den Weg laufen, dann RENNT oder sucht gute Deckung! 😀

    Abschließend meine Top 3:

    1. Skyrim
    2. Anno 2070
    3. Battlefield 3

    Nun zu Lob und Danksagungen

    Ninjalooter.de hat sich gemacht, die unterhaltsamen und informativen Podcasts von denen sich sicher einige andere eine dicke Scheibe absäbeln sollten, die neueingeführte FREI-SCHNAUZE!!11 Rubrik, die mir des öfteren aus der Seele gesprochen hat was sich eben kommerzielle Seiten NICHT trauen, die Livestreams, Wochenendzocker und so weiter.

    Vielen Dank an die Ninjas, und erst recht an die Stillen „hinter den Kulissen“ die dafür sorgen das die Webseite funktioniert!
    Auch Danke an die Ninja-Com, für viele schöne und größtenteils freundliche Kommentare und Diskussionen, bis auf wenige Ausnahmen top, ja auch ich hab dieses Jahr ein zwei mal ein bisschen böse Kommentare geschrieben aber man ist bekanntlich ja nicht ohne Fehl und Tadel! 😉

    Auf jedenfall ein besinnliches Weihnachtsfest und ein schönes feuchtfröhliches Neues Jahr, auf das 2012 die Welt nicht untergeht und uns noch viele viele Jahre Ninjalooter und natürlich unsere geliebte Videospiele bevorstehen!

    Glück auf

    Vela-tunschondiefingerweh-thian

  4. Ich muss Flo in Schutz nehmen. Die Rift-Bossmechaniken sind durchaus als komplex zu bezeichnen. Die Raidinstanz Hammerhall, besonders der Endboss Akylios, ein Meisterstück des Raidencounterdesigns. Dennoch ist Rift ziemlich tot, da es einerseits von Trion teilweise kaputt gepatcht bzw. langsam zum Grindspiel wird und andererseits Spieler fehlen. Vor allem gute Progress-Spieler fehlen ganz massiv, weswegen nicht nur eine Gilde zerbrochen ist.

    Für mich ist deswegen auch Rift ein Highlight als auch ein Flop des Jahres 2011.

    Top 3: Rift, Dungeon Defenders und SW:TOR.

    Dungeon Defenders zähle ich aber ebenso zu den Flops, da es kontinuierlich kaputt gepatcht wird. Die megainflationäre Mana- und Itemspirale geht auf keine Kuhhaut. Dennoch hat es gereicht mir über 300 Stunden Spaß zu bereiten.

    Somit die Flop 3: Rift, Dungeon Defenders und Dungeons.

  5. Super Podcast mal wieder, auch wenn ihr euch doch sehr am „Mainstream“ entlangehangelt habt, da die kleineren Spiele die ihr erwähnt habt doch in diesem Jahr für recht große Furore gesorgt haben. Wobei sich auf eher „Mainstream“-Themen zu konzentrieren ja mittlerweile fast schon wieder Alleinstellungsmerkmal ist, da viele Podcasts auf Teufel komm raus versuchen, über irgendetwas total abstraktes zu reden. Lange Rede, Kurzer Sinn: Ich freue mich auf das Podcastjahr 2012.

    Gruß,
    Rikum

    P.S. An die Mitglieder die noch nicht Assasins Creed gespielt haben: Sofort kaufen und spielen. Es ist ja nicht besonders schwer, aber vorallem die Story, die teils heftig kritisiert wird, halt ich für einen großen Pluspunkt. Eigentlich sind das die perfekten Spiele für die Weihnachtsferien.

    • Wobei ich ergänzen sollte, als jemand für den Teil 1 ein Schlag in die Fresse war der ein neues Thief (Assassine: Nadel im Heuhaufen und so) erwartete, nur kaufen wenn man kämpfen und klettern mag und nicht schleichen, stehlen und heimlich morden will!

    • Assassin’s Creed 2 habe ich halb durchgespielt für die XBox 360 rumliegen, Assassin’s Creed: Brotherhood liegt noch originalverpackt daneben. Würde erst mal gerne Teil 2 (komplett!) beenden – dann geht es chronologisch weiter Richtung Revelations. 🙂

  6. Schöner Cast hör ihn grad aber beim Überblick der Themen fällt mir auf hat keiner von euch Xenoblade gespielt? Ich hab es gestern angefangen und würd schon sagen es ist absolut grandios und mit das beste RPG des Jahres ist, das mag daran liegen das ich OST RPGs allgemein lieber mag. Definitiv ein Highlight und sehr zu empfehlen.

    Meine Top 5 sähe dieses Jahr wohl so aus:

    1. Portal 2
    2. Xenoblade
    3. Skyrim
    4. Deus Ex Human Revolution
    5. Witcher 2

    Schade das Deus Ex auch nicht dabei ist. Und ich habs zwar noch nicht gespielt aber keiner hat Zelda gespielt oder hab ich es übersehen. Naja mal weiterhören 🙂

    PS: Imke hat nen super Geschmack Portal 2 ist einfach Zucker.

  7. Ja, das stimmt. Xenoblade hat wohl keiner von uns gespielt. 🙂 Und Zelda…die Wii ist nicht gerade weit verbreitet bei uns….und wenn, dann eher für Party-Kram oder sowas. Bei dem neuesten Zelda ist das vielleicht auch ganz gut so, sonst hätte ich wohl darüber gewettert, dass die Serie seit Jahren auf der Stelle gammelt und endlich erwachsen werden soll.

    • Ja hab ich auch gelesen und denke auch das es stimmt 🙂 Naja kein Wii Motion Plus daher kein Zelda momentan^^

    • Xenoblade und Zelda gingen auch total an mir vorbei. Habe aber auch weder Wii, noch PS3, noch 3Ds – nur eine XBox 360. 🙂

  8. Wieder ein schöner Cast von Euch, macht immer wieder Spass zu zuhören. Ich möchte auch mal meine Top und Flops 2011 preisgeben.

    Angefangen hat das Jahr bei mir mit Rift. Anfangs war ich sehr erfreut über was neues, bzw. zusätzliches was man vorher so noch nicht hatte „dynamischer“ Content. Die Seelen und ihre Kombinationen waren auch was anderes, wenn man ein wenig rumprobieren und nicht unbedingt mit dem Strom schwimmen wollte. Nach 4 Monaten kam aber die Erleuchtung, das das PvE letztendlich auch nicht mehr geboten hat als das übliche und das PvP war auf Dauer auch nicht das was ich suchte (Ich hatte zum Schluss Rang 6 und war auf dem Weg zu Rang 7).
    Rift ist trotzdem, und vor allem wegen noch anhaltenden schnellen Content Patch Politik von Trion, ein gutes MMORPG und bietet neues und altes. Für Leute die was neues Sehen wollen, auf jeden fall ein Blick wert. Und für PvE´ler die gerne Raiden und Herausforderung haben wollen auch.

    Rift ist mein Flop und Top zu gleich.

    Die anderen Titel fasse ich nur mal schnell zusammen.

    Also:

    Tops:

    1. Minecraft
    2. Rift
    3. Dragon Age Origins Ultimate Edition
    4. Crysis 2

    Flops:

    1. Rift
    2. Rage (viel zu kurz)
    3. Homefront (dazu muss man nichts sagen)

    Wobei ich sagen muss, das SW ToR auch ein Top noch für dieses Jahr werden kann, aber ich spiele erst seit 3 Tagen, finde diese ganze Vertonung angenehm erfrischend und zieht mich richtig mit ins Spiel. Wer die Weggklickt, Nägel lackiert oder beim rumsurfen erwischt wird, gehört bestraft 😛

    Ich wünsche der Community von Ninja Looter und den Moderatoren vom NinjaCast ein schönes Weihnachtsfest. Und falls nicht noch ein Podcast kommt auch einen guten Rutsch. 🙂

    Torrance

  9. Dead Space 2 wirklich sehr gut inszeniert. Gut, nach dem zweiten Mal durchspielen schocken einem die Morphs nicht mehr ganz so und man läuft dann einfach nur noch von Szene zu Szene, aber es ist immer wieder ein Genuss voller Schmunzler und Grinser. Elli: „Ach … ein Nerd! War klar …“ *gg*

    Dragon Age 2 ebenfalls zum halben Preis 🙂 Die Geschichte und die Synchro ist wahnsinnig interessant, was leider durch ein hohles Leveldesign komplett vernichtet wird.

    Rest war auch in Ordnung. Man sieht immer wieder Lichtblicke 🙂

    Guten Rutsch!
    Danke für euren Podcast, sehr informativ und sehr interessant anzuhören.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.