TERA: Erste Eindrücke aus der Beta

von 15. Februar 2012 um 15:52 29
TERA: Erste Eindrücke aus der Beta

Knappe Röcke, asiatisch angehauchte Helden, ein ausgeklügeltes Politik-System und actionreiche Kämpfe, bei denen es auf geschickte Ausweichmanöver und Zielgenauigkeit ankommt. TERA ist eines der neuesten Sternchen am MMO-Himmel. Neben dem üblichen Online-Schnickschnack wie Gilden, knifflige Bosskämpfe, packende PvP-Duelle und einer fantasievollen Welt mit unzähligen Gegnern, sticht TERA besonders durch sein Kampf- und Politik-System hervor. Wir haben uns an einem der ersten Beta-Wochenenden in die Schlacht gestürzt und zeigen Euch unsere Schnappschüsse.

Bildergalerie


Eure Meinung!

Was haltet Ihr von TERA? Nur ein weiteres, unnötig gehyptes Online-Spiel, dass trotz guter Ansätze schnell in der Versenkung verschwinden wird oder ist TERA eine ernst zu nehmende Alternative, ja vielleicht sogar ein echter Konkurrent für den Platzhirsch WoW? Postet Eure Meinung in das untere Kommentarfeld und diskutiert mit uns über das Für und Wider von TERA.

Kommentare

29 Wordpress-Kommentare

  1. Hmm, sieht aus wie Aion mit knuffigen Nagern als Charaktern. Ich glaub ehrlich gesagt nicht wirklich, dass es ein Konkurrent für WoW werden wird. Bin ja immer gerne für neue MMOs zu haben, aber TERA interessiert so rein gar nicht. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung dazu 😉 .

  2. Ich habe am letzten Wochende eine Castanic Kriegerin bis lvl 22 gespielt. Klar mag es zu 90% nur aus Killquests bestehen, durch das Kampfsystem freut man sich aber immer regelrecht auf die nächsten Mobs. Dazu kommt noch dass man nie lange an einem Ort verweilt sondern gleich in neue Gebiete geschickt wird sobald man mit den Quests fertig ist und gerade die Landschaften animieren dazu mal durch die Gegend zu reisen, zumal man ja schon mit lvl 11-12 sein 1. Reitpferd per Quest bekommt. Auch ist die Levelgeschwindigkeit doch ziemlich hoch, fast auf WoW-Cata-Niveau gefühlt. Länger als 10-15 Stunden braucht man für lvl 20 sicher nicht und man kann schon die 1. Instanz betreten, deren Bosskämpfe einfach mal völlig anders sind als bei WoW&Co.

    Ich denke es wird seine Nische finden aber es ist keine Konkurrenz zu WoW&SWTOR, dafür ist es doch zu verschieden.

    • Bisher konnte ich noch keinen Key für TERA ergattern, weshalb ich selber leider gar nichts zum Spiel sagen kann. Was genau ist so anders an den Bosskämpfen? Denn die sind ja dann doch immer in jedem MMO gleich.

    • Da schreibe ich einen riesen Text und dann klicke auf die Seite zurück-Taste meiner Maus, argh. Dann halt über ein Video (so sehen viele, wenn nicht alle, Bossfights in Tera aus):

      http://www.youtube.com/watch?v=Fj5JHbsHzcY

      Ich hoffe man erkennt halbwegs den Unterschied zwischen den üblichen Bossfights in WoW&Co und Tera. Man kann gezielt Bossattacken ausweichen (auch die normalen Melee-Attacken), Bosse greifen teilweise wahllos Ziele an, Standard Tank&Spank ist eher die Ausnahme, man muss verdammt viel in Bewegung bleiben und die ganze Gruppe ist dafür verantwortlich wieviel Schaden alle vom Boss bekommen (in WoW müssen es zu 90% die Heiler&Tanks ausbaden).

  3. Also ich kann eure Meinungen bisher nicht wirklich teilen, sicher stehen sie euch aber zu. Kurz zu meiner Intention hier zu posten:
    Habe jetzt eine WoW Karriere von nunmehr 5 Jahren hinter mir und bin seit 1 Jahr zu der Erkenntnis gekommen dass WoW langweilt,habe also ständig längere Pausen gehabt, aber durch die allseits bekannte Sucht bin ich ständig rückfällig geworden ;D
    Wie auch immer, Swtor wurde veröffentlicht und ich dachte: „Woaaa endlich ein quasi vollwertiges rpg mit Charakterentwicklung und das noch Online plus lightsabers neeed!!111elf“.
    Gekauft, gezockt, und jetz sitze ich hier schreibe den Kommentar, während die Swtor-Launcher Verknüpfung seit Wochen nichtmehr angeklickt wurde. Das Spiel ist gut kein Zweifel, aber… es reizt mich einfach nicht.
    Es ist einfach Zeit für etwas komplett Neues, diese ganze WoW/Swtor Sache ist abgenudelt, das Gameplay hat nix mit Skill zu tun sondern einfach damit, dass derjenige mit dem besten Eq roxxort.
    Doch nun sind diese ominösen „Next-gen-mmorpg´s“ in aller Munde, und ich dachte was kann schon großartig bei diesen Dingern anders sein.
    Die Antwort ist simpel und doch lag sie bisher außerhalb des Realisierten: True-Action-Combat! TERA macht dabei den ersten Schritt in Richtung Next-Gen. Ich zähle anscheinend zu den Pionieren in Sachen neue Games zocken, warum sonst sollte ich mir sonst ein Spiel Pre-ordern was mir bisher gänzlich unbekannt war 😀

    Lange Rede kurzer Sinn: Ich bin nun also auch in der glücklichen Situation an der Beta teilnehmen zu dürfen und kann deshalb mit aller Bestimmtheit sagen: das Spiel ist Klasse!
    Von der Grafik einmal ganz zu schweigen (deren Detailreichtum alle bisherigen mmorpg´s in den Schatten stellt) ist das Kampfsystem einfach klasse. Kämpfe haben jetzt endlich was mit Skill zu tun!*freu* Endlich sind die Kämpfe realistisch, endlich kann ich Gegner-Schlägen ausweichen, endlich kann ich durch die Luft hinter den Gegner springen, mich wegrollen, wegteleportieren etc.pp und keinen Schaden erleiden! Und endlich muss ich den Gegner auch tatsächlich TREFFEN um ihn Schade zuzufügen, und nich nur in ieiner Ecke stehen, eine Taste hämmern und nebenbei Fernseh gucken. Fadenkreuz also immer im Auge behalten, tu ich dies nicht, zersäbel ich mit meinen zwei Schwertern meiner mit extremer Entwicklerliebe gestalteten Kriegerin die Luft. Um das Kampfsystem also kurz zu beschreiben: man kann tatsächlich per TASTENDRUCK blocken und muss sich nicht auf ieinen durch möglichst gutes Eq erzeugten, wahllosen Prozentsatz verlassen. Man kann den Gegnerschlägen ausweichen wie man möchte. Man kann selbst Kombos mit erlernten Fähigkeiten erstellen und diese im passenden Augenblick per Taste abfeuern. Kreativität ist also gefragt, Klassenverständnis ist gefragt.

    Ich kann eigentlich nicht genug vom kämpfen schwärmen, das wie Grinch schon sagte endlich wieder Freude macht, egal wieviele mobs man killen muss.
    Das ganze Spiel wirkt einfach wirklich wie von Rollenspiel-Fans gemacht, die mobs sind so liebevoll gestaltet und gerendert dass man fast schon weinen muss wenn man sie mit grazilen Fähigkeitsanimationen in den virtuellen Himmel schlachtet. Nicht umsonst haben die Entwickler einen Preis für das beste Mobdesign erhalten. Die Screens oben zeigen iwie die Grafik nur schlecht, bei mir sieht es bei weitem besser aus.

    Kurz zu Tina: aus meiner Sicht wird TERA DIE Konkurrenz für WoW und Swtor und nebenbei werden laut Blizz die WoW Server 2014 rum runtergefahren, eben weil das Spiel ausgeschöpft ist und nichtmehr dem möglichen Standart entspricht. Das nächste Projekt dieser geldgeilen Bande, welches unter dem Namen „Titan“ läuft, wird sich vermutlich auch komplett von WoW unterscheiden. Vielleicht wird es ja auch dann wieder ein Meilenstein.

    Ich freue mich jedenfalls auf das Beta-Wochenende und kann kaum den Headstart erwarten…

    • Darf ich ehrlich sein? Das Kampfystem wie du es beschreibst klingt für mich total gruselig. Ich gönn dir deinen Spaß damit, aber für mich ist das nix.
      Nicht dass ich jetzt WoW so toll finden würde, ganz im Gegenteil in meinen Augen braucht das Spiel dringend Konkurrenz, dass sie sich wieder etwas anstrengen müssen, aber ich glaube ganz ehrlich nicht, dass die breite Masse an MMORPG Spielern ein Kampfsystem haben will, wie du es beschreibst…
      Worauf ich mich freue ist Guild Wars 2 – das ist ein Spiel von dem ich eher denke, dass es ernst zu nehmende Konkurrenz zu WoW werden könnte 😉 .

      Woher hast du das, dass 2014 die WoW Server down gehen sollen?

    • Woher hast du die Info dass die WoW-Server 2014 rnterfahren? Das Spiel hat jetzt immer noch 10 Mio. Abos (davon träumen andere MMos nur auch nur 1/10 davon zu haben). Aber wie du schon geschrieben hast, ich hab am letzten WE Tera gespielt und seitdem kein Interesse mehr an einem Kampfsystem wie in WoW weil es im Vergleich zu Tera wirklich Null Spaß macht und merke erst jetzt wie besch…eiden das übliche MMO-Kampfsystem von WoW, SWTOR, Aion&Co war und ist. Wer Hack&Slash Spiele wie Darksiders&Co kennt, kann sich ungefähr ausmalen wie sich Tera spielt.

    • „werden laut Blizz die WoW Server 2014 rum runtergefahren“

      Das ist nur ein feuchter Traum aller WoW Hasser, Blizzard hat niemals so etwas gesagt. Aber Hauptsache immer schön solche hirnlosen Gerüchte weiter verbreiten, statt mal eine Sekunde darüber nachzudenken.

  4. Einen Key kann man als Mini-Preorder für 5 Euro bei Frogster kaufen, dann erhält man allen Beta und Headstart Zugang. Beim Kauf der Vollversion gibs dann die 5 Euro als Rabatt.

    Mera

    • Bei Amazon.de bekommt man einen Key umsonst wenn man Tera vorbestellt da man ja jederzeit das Spiel wieder stornieren kann. Ich werd mir wohl die CE von Tera geben aber ich bin eh ein ein CE-Sammler was Spiele angeht. ^^

    • Danke für den Tipp 🙂

  5. Klar mag das Geschmackssache sein, aber es gibt einem das Gefühl von Realität und es is innovativ. Ich glaube aber daran dass es gut ankommen wird, zumindest werden schonmal einige rein aus Neugierde probieren, vllt auch du? 😉 gw war noch nie Konkurrenz und wird es meiner Meinung nach nie sein, die gw Gemeinde ist nicht die größte. Ich selbst habe es mal kurzer zeit gespielt aber is stand in keinem Verhältnis zu wow damals, aber natürlich steht es über jedem anderen mmorpg für welches keine monatlichen Kosten anfallen. Klar kann ich mich irren, wird sich ja zeigen wie das Spiel ankommt. Das 2014 ding ist jetz aus der Gerüchteküche gegriffen, allein wegen der Tatsache das die Entwickler bestätigt haben dass nach dem dritten addon kein weiteres folgen wird, da die warcraft Story erschöpft ist. Das heißt die Spieler Gemeinde wird nach und nach schrumpfen da keinerlei Neuerungen implementiert werden, und letztendlich werden die Server geschlossen das is klar wie kloßbrühe. Ob 2014 oder 2015, jedenfalls in absehbarer zeit. Darüber wird in den wow Foren auch diskutiert und das ist die allgemeine Meinung zum Thema. Ich hoffe jedenfalls das tera positiv ankommt, man merkt einfach dass da sehr viel Mühe und fast sogar liebe drin steckt 😉

    • Dir ist schon klar, dass GW 2 null mit GW zu tun hat, außer, dass es auf dem selben Planeten spielt? Abgesehen davon kann man die beiden Spiele nicht wirklich vergleichen. GW 2 will vieles anders machen, was aktuelle MMORPGs machen, z.B. Wegfall der klassischen drei Rollen Heiler, Tank und DD, eine Welt die sich durch Reihen dynamischen Ereignissen wirklich ändert und in die man aktiv eingreifen kann, sehr viel Fokus wird auf die eigene Charaktergeschichte gelegt usw.. Das sind alles Sachen die ich höchst spannend und innovativ finde. Gut erzählen kann man viel, man wird sehen wie das Spiel letztendlich werden wird, aber ich denke schon, dass das für viele Spieler interessant sein könnte. Ich zumindest fiebere dem Spiel regelrecht entgegnen und denke, dass das echt was Großes werden könnte – und das Gefühl hatte ich das letzte Mal damals bevor WoW rauskam. Die Zeit wirds zeigen 😉 .

      Zu WoW noch, ich dachte es wären mindestens noch 2 weitere Addons geplant. Die scheffeln immer noch Millionen mit dem Spiel, ich denke nicht, dass da irgendwann in den nächsten Jahren die Server abgeschaltet werden.

  6. Nice vid grinch, sieht man sehr schön wie dynamisch der Kampf is und wie lange man auf sonem Boss rumkloppen kann 😀 und vorallem das es wirklich auf können ankommt, der Boss drückt ja ziemlich dick dmg wenn man nur stehen bleibt. Auch das Boss Design, sehr schick sehr schick 🙂

  7. m.pcgames.de/(S(lionvzrwkdqdku45py2dg2bv))/News/Articleviewer.aspx?id=867630

    Nochmal bissl was gegen wow! 😛 1mio verlorene Abonnements in einem halben jahr, „nur“ noch 10mio von ehemals 12mio. Und die Leute sind abgehauen in einem Zeitraum wo kein nennenswertes Spiel erschienen ist, was passiert dann erst mit den Zahlen wenn es losgeht mit tera, gw2 und anderen geplanten next gen mmos die dieses und jahr erscheinen. Trotz alledem muss ich zugeben dass wow wohl das beste Spiel sein muss was ich jeher gespielt hab, denn ich saß 5 jahre dran… Das muss erstmal ein anderes Spiel nachmachen! Dafür ein Kompliment

    • Leute wie Du regen mich unglaublich auf.Zeugs in die Welt setzen,die weder Hand noch Fuss haben.
      Blizzard hat nie gesagt,wie Du es ja selber im nachhinein zugegeben hast,das die Server 2014 abgeschaltet werden noch hat Blizzard angekündigt das nach dem nächsten Addon Schluss ist.Warum sollte auch Schluss sein,bei dem was alles mit Pandaria neu implementiert wird?!

    • ich hätte gerne eine quelle dafür, das ein wow entwickler bestätigt haben soll das kein add on mehr erscheint, gregor.

  8. Ganz ehrlich, die Grafik schreckt mich ab und das Setting ist mir zu Abgefahren. Sicherlich ist das Politiksystem und das Kampfsystem recht interessant, aber dieses Spiel reizt mich noch weniger als manche Free2Play Titel.

  9. das erste was mir bei grinch`s video in auge sprang…..moment…in den gehörgang. war „Touhou – Bad Apple“ sehr passendes lied =)
    http://youtu.be/G3C-VevI36s

    also das spiel ist eindeutig nichts für bewegungslegastheniker XD

  10. Vor einem halben Jahr war noch eine gewisse Vorfreude vorhanden. Nun da Guild Wars 2 „bald“ (oder auch nicht) erscheint, werde ich wohl darauf warten und kein neues MMO anfangen. Es sind noch genug Single Player Spiele auf meiner ToDo-Liste um die Wartezeit zu verkürzen.

    Gruß,
    mav

  11. Also tera mag vielleicht ein tolles kampfsystem haben, aber massetsuglich ist das nicht. Age of conan hat das auch schon versucht. Diese asia geschreihe games kommen in Europa eh nicht an und es steht auch kein großes franchise dahinter an denen die Leute sich identifizieren können.

  12. Rein von der gezeigten Spielmechanik her würde ich das Spiel eigentlich sofort kaufen. Aber mit dem Klassendesign kann ich größtenteils garnix anfangen. Am schlimmsten ist der Lancer. Diese vollkommen unhandliche Riesenlanze….
    Wenn er doch wenigstens einen Speer hätte so ala 300/Spartaner.
    Zumindest der Krieger scheint ja Waffen in halbwegs normaler Dimension und Handlichkeit zu haben. Mal ne Beta probieren. Vielleicht reizt es mich ja doch. Aber bisher: Schade, dass ein so innovatives Spielkonzept durch so….asiatisches….Design runtergezogen wird 🙁

    • Ja sehe ich genauso – das Game wird in Europa ganz sicher nicht ankommen! Viel zuviel Asia-Style – gruselig, wenn ich das Gehüpfe sehe!
      Und erst das Aussehen der Chars, würg…so süße, riesige Kulleraugen; geht garnicht sowas….

      Und zum Thema WoW:
      1. Es ist immer noch lächerlich diese 10 Mio Fantasy/Propaganda Zahl in den Raum zu werfen, da sie erwiesenermaßen NICHT stimmt! (Das sind die Accounts, die im Laufe der Jahre mal irgendwann erstellt wurden – dazu gezählt werden zb. auch die unzähligen Accs der Goldseller, die mit den „Namen“ *adsfdsfre* in den Hauptstädten auf Level1 rumstehen und Gold anpreisen usw…
      2. Gibt irgendwo ein Interview eines der Blizzard Verantwortlichen, wo er sagt, das nach Pandaria nix mehr Großes Neues kommt und die Tage von WoW gezählt sind…spätestens 2014/2015 sei Ende, da sich das Entwicklerteam eh fast zu 100% auf Titan konzentriert und für WoW nur noch ein paar Mann- Resteteam ein bisschen Light-Entwicklung macht…
      3. Die Zeiten von WoW sind sowieso schon lange vorbei – wer das nicht wahrhaben will, hat definitiv nen Suchtproblem!
      4. Neue Games kommen in absehbarer Zeit jede Menge auf den Markt – man muß nur mal über den Tellerand schauen und seine rosarote WoW-Ponyhof Brille absetzen!
      5. Der nächste große Knüller im MMO Markt KANN GW2 werden, wenn sie das allles halten, was sie jetzt versprechen!

    • Hehe, gerade die Popori finde ich eigentlich ganz in Ordnung. Die würde ich auch in anderen MMOs spielen. Vermutlich kein so starker uncanny valley effekt 😉

      Und, was die WoW Abozahlen angeht. Wenn da wirklich alle jemals erstellten Accounts mitzählen, dann ist nicht erklärbar, wieso die Abonnentenzahlen von 14mio. auf jetzt ca. 10 mio. gesunken sein sollen. Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass da nur aktive Accounts mit reinzählen (+ auf dem Asiamarkt jeder, der in dem Monat einmal Spielzeit gekauft hat – da gibt’s ja auch andere Modelle als Monatsabos). Die Zahl enthält also mehr oder weniger ziemlich genau die gerade aktiven Spieler.

  13. Unseren Ersteindruck zum Spiel verraten wir euch übrigens im kommenden Ninjacast. Dienstag Abend ist die Aufnahme geplant – dieses Wochenende mag der eine oder andere von uns noch einmal in die Beta eintauchen . Und wir haben sogar einen Spezialgast aus dem Hause Frogster eingeplant, der uns sicherlich die eine oder andere Frage beantworten wird.

  14. hi
    also das next gen mmo wird es glaube ich nicht, ich spiele nun „endlich“ tera (seit der pre-sneak).
    glaube aber ehr das es eine sparte von mmo spieler an sich bindet, die die grafik und das selbst anvisieren klassen finden. der rest wird weiterhin bei wow und swtor bleiben.
    aber im moment finde ich es noch sehr unübersichtlich im startgebiet. vor allem beim questtracking, verlaufe ich mich regelmässig (ja ich weiß, ich habe eine orientierung wie eine bockwurst). ich finde auch das interface noch etwas unübersichtlich. hoffe das sich da noch etwas tut, bezweifle das aber sehr. allerdings finde ich es auch sehr possitiv das man die ui jetzt schon verschieben kann. auch das selbst anvisieren ist genial, einmal knapp daneben geschossen schon den nächsten mob gepullt. „schexxx den wollt ich doch noch garnicht, bin ja noch nicht mal mit dem ersten fertig“. werde es auf jeden fall weiter spielen (ce ist bereits betellt), wollte damals schon aion spielen aber war da noch zusehr im wow fieber. bin absoluter asia fan (grafik vom spiel ist top, kurze röcke bzw. wie auch immer man die noch kürze fariante davon nennt.) 😉
    mfg

  15. So nachdem ich am Wochenende auch endlich mal die Gelegenheit hatte, Tera anzuspielen meine Eindrücke.

    1. Grafik

    Als ehemaliger Aionspieler hat man gewisse Ansprüche an Diese und eines vorweg, Tera kommt grafisch *nicht* an Aion heran, liegt jedoch Welten vor der schwulen Komikgrafik eines World of Warcraft, Rift und Konsorten.

    2. Charaktereditor

    Diesen würde ich als ok einstufen, es gibt aber zu wenig tiefergehende Einstellungen. Vor allem die Gesichter (spiele meine Charaktere immer ohne eingeblendetem Helm), bieten sehr wenig Möglichkeit zur Detailanpassung, hier besteht dringender Nachverbesserungsbedarf.

    Möglichkeiten die Arm- Bein- Hüft- Länge/Breite anzupassen fand ich zum Beispiel überhaupt nicht vor, man kann nur die Gesamtgröße der Figur anpassen, klares Minus gegenüber dem mächtigen Charaktererstellungsmodus eines Aion.

    3. Die Welt

    Was ich bisher sehen konnte, überzeugt und vor allem ist die Welt offen, Ladebildschirme gibt es nur, wenn man eine Instanz betritt oder die Teleportiertungsfunktion in Anspruch nimmt. Das ist ein klares Plus und für mich ein wichtiger Aspekt, um mich in die Welt hineinversetzen zu können.

    Die Gebiete mit Ausnahme vom Startgebiet sind riesig und liebevoll gestaltet, jedoch fällt schnell auf, dass sich die Monster wiederholen – werden aber zum Glück zunehmend intelligenter dazu später mehr – toll auch, dass man in dem Spiel klettern kann. Sowas habe ich zuletzt in EQ 2 in der dritten Erweiterung erleben dürfen.

    4. Das Kampfsystem

    Ich war anfangs wirklich skeptisch, ob mich denn ein aktionslastigeres Kampfsystem ansprechen würde und könnte? Bisher – ist natürlich noch viel zu früh für ein endgültiges Fazit – muss ich aber sagen, ganz klar es spricht mich an. Mir bereitet es unheimlichen Spaß, mich mit geschickten Kombinationen und situationsbedingter Reaktion durch die Monsterherden zu schnetzeln und ich habe endlich wieder das Gefühl, dass nicht nur die Rüstung sondern auch das spielerische Können über Sieg und Niederlage entscheidet.

    Leider wurde ich 5 Stunden vorm Runterfahren Stufe 20 und musste danach weg, sonst hätte ich wohl auch noch die erste Instanz anspielen können könnte mir vorstellen, dass das Heilen am Anfang etwas chaotisch abläuft.

    5. Künstliche Intelligenz

    Auch hier ein ganz klares Plus für Tera.

    Gegner, welche ausweichen sich intelligent einrollen und ihre Angriffe überdenken, fand ich zuletzt in EQ 1 und teilweise in VG vor. Ich habe richtig Spaß dabei, mich auf den Gegner einzulassen und die Attacken geschickt auszukontern.

    Ansprechend war meiner Meinung nach auch die Tatsache, dass man – Schnelligkeit vorausgesetzt – mehere Gegner aufeinmal in Schlaf versetzen kann. So lassen sich Kampfabläufe schon vorher vorausplanen und stupides Rotationsabklappern verfällt!

    6. Bedienelemente

    Sowohl Größe als Position sind änderbar, das ist schon mal sehr gut und mit Ausnahme von Riss mehr als das, was viele andere Vertreter heutzutage (ohne Erweiterungen), bieten.

    Gewünscht hätte ich mir noch, dass man die Aktionsleiste in mehrere Reihen unterteilen kann, aber das ist nur eine Kleinigkeit.

    Standardmäßig wird also alles mitgeliefert, was man zum Anpassen braucht eine *lua Schnittstelle wird es zum Glück nicht geben, worüber ich sehr erleichtert bin.

    7. Individualisierung

    Auf YT gibt es Videos, wo sogenanntes Zierwerk gezeigt wird, eine Möglichkeit dafür konnte ich aber noch nicht finden.

    Die bisher gefundene Rüstung lässt mit Kristallen verbessern und erweitern, Verzauberungssteine sind allerdings (leider) Fehlanzeige. Die Attribute werden einem automatisch zugeteilt, Selbstverteilung ist leider nicht.

    8. Aufgaben

    Das Schundblatt für Onlinespiele (ich glaube ihr wisst, wer gemeint ist *g*) hat sich wiedermal über zu wenig Vielfalt dieser geäußert. Ich stelle mir bei dieser Kritik allerdings immer wieder die Frage, was man da aussser „bringe / töte / finde / suche “ noch großartig machen soll?

    Für mich ist die wichtigste Geschichte jene, welche ich selber mit meinem Charakter schreibe. Ich brauche keine lineare Führung und 5 Minuten Videosequenzen lieber tauche ich in eine glaubhafte Welt an und das bietet Tera bislang. Es sind nunmal die üblichen Standardaufgaben, welche es im jedem Spiel gibt in manchen sind sie zwar anders verpackt aber im Prinzip das genau Gleiche.

    9. Vorläufiges Fazit

    Tera ist vorbestellt und sofern sich nicht noch grundlegend Dinge verschlechtern, werde ich es wohl auch über einen längeren Zeitraum spielen. Das Kampfsystem ist für mich eine tolle Neuerung und bietet eine schöne Abwechslung zum Althergebrachten.

    Ich hoffe inständig, dass es Nischenspiel werden wird und sich so eine feine Spielerschaft entwickelt und man vom Fluch der dummen Massenzgänglichkeit verschont bleiben wird.

  16. Pingback: TERA: Video-Eindrücke aus der Beta | Ninjalooter.de

  17. Pingback: TERA: Unsere zweite Closed-Beta-Phase | Ninjalooter.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.