Guild Wars 2: PvP-Schlachtenlärm im kommentierten Video

von 28. März 2012 um 08:01 4
Guild Wars 2: PvP-Schlachtenlärm im kommentierten Video

Liebe Koreaner, aufgepasst. Auf Ninjalooter.de stellen wir Euch heute den besten und unvergleichlich kompetenten PvP-Guru des noch nicht einmal veröffentlichten Guild Wars 2 vor. Ein Spieler, der jedem Flinkeklicker die Tränen in die Augen treibt: Wächter Dargalin dominiert im kommentierten, gut 30-minütigen PvP-Video die beiden instanzierten Schlachtfelder, die zum Start des gebührenfreien MMORPGS verfügbar sein werden. Vielleicht flunkere ich aber auch einfach nur in Bezug auf das spielerische Können, um euch in den überaus informativen PvP-Beitrag zu locken. Clever.

An dieser Stelle muss ich ein Geständnis ablegen: Ihr bekommt im Video die erste PvP-Schlacht des noch Hinter den Ohren feuchten Stufe-3-Wächters Dargalin zu sehen, der von einem offensichtlich überforderten Lenker durch das Schlachtfeld „Der Wald von Niflhel“ gesteuert wird. Um das ganze Spektakel mit ordentlich Informationen zu unterfüttern, erklärt Off-Kommentator Benny während des ungeschnittenen Gefechts das PvP-System in seinen groben Zügen und dessen Besonderheiten. Darüber hinaus werden die Grundlagen der PvP-Karte vermittelt.

Nach der ersten geschlagenen Schlacht geht es in die PvP-Vorbereitungszone im „Nebel“. In diesem sicheren Bereich können sich angehende Gladiatoren mit allen Klassen-Fähigkeiten und der Ausrüstung vertraut machen. Und das ist in Guild Wars 2 auch bitter nötig, da die Flut an Waffen- und Klassenfähigkeiten selbst erfahrene MMORPG-Spieler zu Beginn überfordern wird.

Zum Abschluss des Videos zeigen wir euch die „Schlacht um Kyhlo“, das zweite PvP-Kriegsgebiet, in dem große Geschosse zum Einsatz kommen. Auch an dieser Stelle steht natürlich das Schlachtfeld mitsamt seiner Eigenheiten im Fokus des Kommentars.



Die Ninja-Woche steht ganz im Zeichen von Guild Wars 2:

Kommentare

4 Wordpress-Kommentare

  1. Wenn ich mir das Video so anschaue, werd ich schon ein wenig hibbelig. Danke für das Video, Benny 🙂

  2. Fein, daß man im Video die Fertigkeiten des Wächters, beziehungsweise die Icons mit deutscher Beschreibung, so genau sehen kann.
    Das Blau erinnert doch sehr an den alten Mönch und dann gibts da noch so ein kleineres Symbol, welches dem der Schreie des Paragons ungemein ähnelt.
    Heilender Hauch ist auch wieder dabei, Unterschlupf vom Ritu rübergerettet, Siegel des Ruins vom Peiniger..usw…
    Ich nehme an, die Fertigkeiten der anderen Klassen haben auch diesen nostalgischen Flair.
    Da freut man sich richtig darauf, in Zukunft die Welt retten zu können.

    MfG

    • Die gute Imke hat im Special-Cast schon überschwänglich das Wiedersehen mit alten Orten und Klassenfähigkeiten angepriesen. Für GW1-Veteranen scheint es wirklich viele alte Dinge, die man über die Jahre liebgewonnen hat, zu entdecken zu geben. Da können wir Frischlinge nur neidig gucken.

  3. Pingback: Ninjas on Tour: Guild Wars 2 - Das Startgebiet der Norn | Ninjalooter.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*