NinjaCast [119]: BlizzCon 2014, Warlords of Draenor, AC: Unity und Mama-Shooter

von 19. November 2014 um 12:39 14
NinjaCast [119]: BlizzCon 2014, Warlords of Draenor, AC: Unity und Mama-Shooter

Die BlizzCon 2014 ist natürlich Topthema der 119. Ausgabe des NinjaCasts. Imke, Flo und Benny haben Blizzards zweitägige Werbeveranstaltung im Livestream verfolgt. Die Ankündigung des Shooters Overwatch hat dabei am wenigsten überrascht. Vielmehr interessierten sich die drei für Neuigkeiten zum Warcraft-Film und die Rückkehr der Lost Vikings. Gespielt wurde auch: Assassin’s Creed Unity und der verkorkste WoW-Start von Warlords of Draenor. Zum Abschluss gibt es mit Mama-Shooter und Crowntakers noch zwei feine Tipps für Videospielverrückte.

Eigentlich hätte der Podcast schon direkt nach der BlizzCon 2014 online gehen sollen. Eigentlich. Doch Imke, Flo und Benny haben sich entschieden, Blizzards Hausmesse und Werbeveranstaltung für bekannte und neue (!) Blizzard-Marken keine eigene Bühne zu bieten. Stattdessen gibt es nun im regulären zweiwöchentlichen Turnus (Yeah, jeden zweiten Mittwochmittag kommt der NinjaCast, sagt es euren Freunden und Bekannten!) einen ausführlichen Rückblick.

Ist Overwatch wirklich Titan – oder doch nicht? Klare Antwort: Mehr Titan geht nicht als Overwatch. Sind die Ninjas nach dem ganzen Infogewitter interessiert – oder doch nicht? Klare Antwort: Da scheint es unterschiedliche Meinungen unter den Cast-Teilnehmern zu geben.

Wirklich gehypet ist hingegen Benny vom Warcraft-Film. Und das, obwohl doch für Zuschauer des Livestreams gar keine Bewegtbilder zu sehen waren (Buhhh!). Die einstündige Präsentation durch Regisseur Duncan Jones und die leidenschaftlichen Reden von Orgrim-Darsteller Robert Kazinsky haben dennoch ihren Zweck erfüllt: Der Warcraft-Film wird spitze! Bitte…, bitte, bitte, bitte.

Lassen wir die BlizzCon hinter uns. Bestimmendes Thema auf den Bildschirmen von Imke und Benny war in den vergangenen Tagen die Warteschlange zum fünften WoW-Addon Warlords of Draenor. Muss man das als Spieler ertragen? Sind das noch normale Zustände für einen MMORPG-Start oder haben es sich Blizzard zu einfach gemacht? Nach dieser kurzen Diskussion gibt es natürlich auch inhaltlich etwas zur Erweiterung zu sagen. Wie uns der Einstieg ins unverwüstete Draenor gefällt und was Neu- und Wiedereinsteiger erwarten dürfen, berichten Imke und Benny, während Flo ein entspannendes Schläfchen hält.

Dafür schlägt Flos Stunde direkt im Anschluss, wenn er über seine Erfahrung mit Ubisofts neuestem Assassinenstreich Unity berichtet. Isses wirklich eine Gurke, eine Innovation oder einfach nur ein weiterer Assassin’s-Creed-Teil? Und würde eure Mutter Gefallen an den Meuchelmissionen finden? Diese, oder zumindest ähnliche Fragen wirft die NDR-Reportage „Mama-Shooter“ auf. Sind moderne Videospiele auch für Mütter geeignet? Wie erleben diese das Hobby ihrer Kinder?

Als Rausschmeißer empfiehlt Onkel Flo noch das kleine, aber feine rogue-like Strategiespiel Crowntakers. Warum das nichts mit Schmicktipps auf Youtube zu tun hat, erfahrt ihr in der 119. Folge des NinjaCasts. Reingehört.

NinjaCast Folge 119

[mp3] Direkter Download| [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

NinjaCast 119







Kommentare

14 Wordpress-Kommentare

  1. Zur Frage ob Overwatch Titan ist.Es wurde auf der Blizzcon von Chris Metzen gesagt das die Entwicklung von Overwatch letztes Jahr angefangen hat als die ganzen Entwickler von Titan abgezogen worden.Könnte also gut sein das Overwatch die Reste von Titan sind :-).

    Und wegen der Story von Overwatch.Chris hat ja gesagt das sie nicht das Spiel Overwatch angekündigt haben sondern die Marke Overwatch.Da wird also noch viel mehr kommen 🙂

  2. Muss ehrlich sagen, WoD fand ich die Levelphase gut, ansonsten nicht so spannend. Ich freu mich auf Shadow of Revan, da wird mir das Storytelling gefallen^^ Wenn man dann in [Spoiler] auf [Spoiler] geht und den [Spoiler] nach dem üblichen Star Wars Dialogmonolog Rückehr der Jediritter Style besiegt. ….Schwärm…. Klassenstory ….Saber…. 2 Secretbosse und Han Solo Planet;-)

    Garnision ist ganz nett aber jetzt nicht neu für mich, Schade dass es da kein Conquestelement wie bei Swtor gibt. Wobei das die Gefährten in der Garnision angezeigt werden und dann wenn man sie in einen „raid“ schickt tatsächlich aus dem Tor marschieren doch schon genial ist;-)

    Bin mal gespannt, der Schwierigkeitsgrad der Heroic Dungeons überzeugt mich aktuell nicht. Zur Überbrückung bis zum 3.12 wirds wohl reichen^^

    • Update: Die Dungeons und Schlachtzüge sind kaputt, Random Kick vom Instanzenserver;-) Naja, das wars für mich, nach dreimal vor Ragnaros rausfliegen geht WoW wieder zu den anderen MMOs in die Ablage X. Schade hätte schon Lust gehabt ab und an mal bissel LFR in WoW zu betreiben.

      Da Lob ich mir die Esseles, da kann ich nicht vom Server fliegen und kriege trotzdem was ich will, 40 von den Computerterminals für das Flaggschiff^^

  3. Ich höre brav jeden Cast – doch kommentiert hab ich lang nimmer.
    FAN DER ERSTEN STUNDE!
    So. Genug geschleimt.

    Zum Thema WoW Abonnenten nach dem Add-On…. 10 Millionen!
    http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-PC-16678/News/10-Millionen-Abonnenten-in-Draenor-unterwegs-1143300/

    Hätte ich selbst nicht gedacht. Und ihr?

    • Yeah, danke!

      Das Bild mit den Zeitangaben liefern wir übrigens noch nach. Irgendwie klappt der Upload mit der Blog-Software derzeit nicht. ;(

    • Yeah! bitte!
      Übrigens: Habt ihr mal über ein Ninjalooter Twitch Ding gedacht? Also Non-WoW … immerhin spielt ihr ja quer durch die Bank. Und wenn ihr das ned macht, dann macht es evtl. der mr. ex.aquariumterror mensch 😛

    • Hätte ich mehr Zeit, würde ich auch wieder auf Twitch streamen. Aber Azeroth braucht mich!^^

      Es wurde aber auch schon angefragt, ob ich nicht meine Angelabenteuer streame. Thema wäre dann: #ninjafishing

      Sprich mir juckt es schon wieder in den Fingern, doch wieder damit anzufangen. Vielleicht am Wochenende? Wenn dann wäre es dieser Channel: http://www.twitch.tv/ninjalooterde

    • Bin ja selber auch so ein mensch der nur zuhört und nichts schreibt

      Aber aber, warum kein WoW Stream?
      Mir hat der Wildstar Stream mehr Spaß gemacht als das spiel selber zu spielen.

      Und das Addon weckt bei mir dann doch so das verlange wieder einzusteigen.

      Bitte Bitte
      Ein schönen gemütlichen Stream.

    • Liebe Imke,

      was Max eigentlich sagen will: „Angel, du Sau!“ 😉

      Stream, Stream, Stream! :p

  4. @SC2
    Die Zahl die Spiegel Online genannt hat sind nicht die Concurrent Viewer sondern die Gesamtzahl der Viewer. Gleichzeitig schauen da 50-60k zu.
    Und die SC2 Scene wird defintiv etwas kleiner, aber nur in der Breite. Die großen Turniere bekommen immernoch ihre 100-150k Viewer auf Twitch. Also kein „ded gam!“

    @WoW
    Auf Blackmoore hatte man in den schlimmsten Zeiten 4600er Warteschlange (5-8 Stunden). Ich finds aber trotzdem gut, seitdem die Lags weg sind obwohl ich Casualysm und Pandaland geskipped habe.

  5. Warcraft 1 und 2 fand ich langweilig. Diablo 1 genauso, den 2er hab ich dann nicht mal ausprobiert. Der 3er war ein Reinfall, was am niedrigen Zwangsschwierigkeitsgrad zu Beginn gelegen haben mag (und nach 3 Durchgängen hatte ich echt nicht Lust auf mehr).
    Starcraft 2 hab ich nicht mal die Demo durchgespielt, Hearthstone ist nach 10 Minuten von der Platte geflogen.
    Einzig World of Warcraft habe ich etwas länger gespielt, konnte aber nach Spielen wie Ultima Online, Dark Age of Camelot oder Star Wars Galaxies nicht wirklich mithalten (zu Release mit Level 52 aufgehört).

    Ich fühl mich echt wie ein Alien wenn die Leute so total begeistert über Blizzard reden. O.o
    Irgendwas muss mit mir falsch gelaufen sein.

    • So allein stehst du gar nicht da, wenn du an Blizzard-Spielen keinen Gefallen finden kannst. Man sollte sich ruhig immer wieder klarmachen, dass Fans egal welches Spiels eine Minderheit sind. Selbst wenn es eine 10-Millionen-Minderheit ist. Die stille Mehrheit der Spieler spielt dennoch etwas anderes. Man ist also weder absonderlich noch etwas Besonderes, wenn man keinen Gefallen an bestimmten Spielen findet.

  6. Nachdem auch ich etwas verspätet mal wieder den Cast entdeckt habe – Wie soll es auch anders sein – Auch mal mein Senf wieder dazu ^^

    Zunächst mal wieder sehr schönes Cast! Eine Sache muss ich aber umgehend loswerden, da sie mir unter den Nägeln brennt, seit ich den Cast gehört habe… und zwar als Antwort auf Imkes „Ja, ich will euch helfen, ja ich werde sterben – Für die Allianz!“:

    FÜR DIE HORDE!!!

    So, das musste erstmal raus! 😀

    Aber um aufs Thema Cast zurückzukommen – Erstmal aufklärend: Die Startzone der Horde heisst „Frostfeuergrat“, ihr Banausen! 😛 😉 Und JA, die Story der Horde ist wahnsinnig… auch ich nutze dieses mittlerweile inflationäre Wort an dieser Stelle einfach mal, aber auch nur, weil es verdammt angebracht ist hier: EPISCH! Allein wer den Frostfeuergrad, oder aber – my personal favourite: Nagrand ausgequestet hat, bis zur finalen Videosequenz… Ich persönlich hatte mächtigst Gänsehaut…! Einfach nur Wahnsinns Cut Scenes, und richtig richtig geile Story…! Mächtigst episch verpackt… Es lohnt sich als nicht Hordler allein dafür mal nen Horde Char da durchzuballern…! Da kommt einem das Sabbern nach mehr 😉

    Zu den Server Problemen: Bei mir auf Blackmoore hat sich, als einer der Bevölkerungsreichsten deutschen Server, die Problematik soweit eingependelt. Ab und an mal sind zwar die Instanz-/Garnisons-Server mal am rumspinnen, aber das bildet eher die Ausnahme. Warteschlangen gibt es überraschenderweise auch nicht mehr, und das auf Blackmoore! Ich konnte das ganze Wochenende einloggen wann ich lustig war… es flutscht ohne Wartezeit!
    Mittlerweile habe ich meinen Main auch schon soweit durch den derzeitig verfügbaren Content komplett durch und bin mit ihm an dem Punkt angekommen: Täglich Garni besuchen, Dailies machen, ausloggen… Daher nutze ich die verbleibende Zeit um mit meinem ersten Twink nochmal die Zonen zu begutachten, vor allem Zeit lasse ich mir hier für die Zonen, die wegen Lags etc einfach unspielbar waren, und entdecke ständig neue Sachen, die unter all den Lags und Problemen einfach „verdeckt“ geblieben sind, im wahrsten Sinne des Wortes, bei diesem katastrophalen Phasing zum Release…

    Für alle Erfolgs-Junkies gibt es zudem ein AddOn, das sich als ausserordentlich nützlich erweist, um bisher nicht entdeckte Schätze und Rar-Mobs zu farmen. Handynotes mit entsprechendem DraenorTreasure Zusatz – Happy Treasure Hunting 😉

    Ein bisschen was zu meckern habe ich schon wegen dem AddOn bisher… Und zwar ist das nach wie vor: Die Levelphase geht mir VIEL zu schnell… Hier fehlt mir endgültig jegliche Herausforderung am Levelprozess.
    Die Dungeons erschienen mir ein wenig… ja, fast schon lieblos hingeklatscht. Das gilt zumindest für die ersten beiden Dungeons (Blutschlägermine und Eisendocks).
    Später gefällt mir z.B. das Schattenmondgrab WEITAUS besser!

    Was mir noch aufgefallen ist: Auch bei euch wird offenbar kontrovers über das „Persönliche Lootsystem“ diskutiert. Ich persönlich bin Berfürworter und Fan des Systems! Es gibt ganz klar noch Nachholbedarf (Wodran laut Blizzard-Aussage nach der eingehenden Kritik nun auch verschärft gearbeitet wird) – Aber im Allgemeinen finde ich es eine super Sache!
    Warum?
    Klar, einem wird am Ende des Dungeons der Briefkasten zugemüllt, dafür entgeht einem aber kein Kupferling mehr. Selbst graue Gegenstände können in größeren Mengen überraschend viel Gold in die Taschen spülen! Noch dazu besteht die Chance, das bei einem Boss nicht nur für 1 Spieler, sondern für mehrere was droppt! (Des öfteren haben 2 oder sogar 3 Spieler in einer meiner Dungeon Gruppen was bekommen – Von einem Boss!). Grade jetzt in der Phase des equippens KANN das System wirklich diesen Prozess enorm beschleunigen!
    Das dieses System sehr unpersönlich wirkt und nicht diesen richtigen „Belohnungs-Charakter“ für die ganze Gruppe hat, okay – Das ist ein verständliches Argument… aber aus persönlicher Erfahrung und Sicht kann ich nur sagen, das dieses System die wohl beste Neuerung darstellt!
    Vor allem auch in Sicht auf das leidige Thema des „Ninjalootens“, das ja leider grade in den Dungeons etwas Überhand nahm…! Endlich sind die Diskussionen darüber kein Thema mehr in den Dungeons!
    Leider ist Blizzard aber Vorgestern wohl schwach geworden und hat aufgrund der Mimimi Kommentare im Forum das „Start-System“ beim Betreten der Dungeons wieder auf „Bedarf vor Gier“ geändert – Woraufhin im Forum eine Welle des Protestes seitens der System-Befürworter entbrannte…! Ich glaube das Thema wird uns noch längere Zeit begleiten…

    Alles in allem warte ich jetzt schon auf die Erweiterung des Contents. Es erscheint zwar Anfangs alles etwas viel und Überwältigend, ist aber irgendwie dann doch ziemlich schnell erschöpft und durch… Leider! Ich erhoffe mir da noch etwas mehr, mit der noch offenen Zone, und vor allem mit den Raids…! Ich bin gespannt! 🙂

  7. Nach längerer Zeit auch wieder mal ein Kommentar von mir, habe mir die letzten Gesprächsrunden angehört (bzw. nachgeholt *g*) und muss vorweg Eiens festhalten:

    Für jemanden, der mit Blizzard unter Activision rein gar nichts mehr anfangen kann, war das schon eine Menge an Blizzardzeit. Das ist natürlich nicht eure Schuld, es war ja auch Blizzcon, Wow-Erweiterung und natürlich deren FPS Kitsch.

    1. Overwatch
    Ich habe den Vorspann gesehen und muss sagen, ich bin wirklich schockiert, wie kann man das Talent eines Jeffrey Kaplan (Tigole) nur so minimal ausnützen ? Der Mann ist für die besten, spannendsten und herausfordernsten Schlachtzüge, Spielmechaniken und allgemein PvE Elemente aller MMORPGs verwantwortlich gewesen (Everquest 1 noch als Spitzenspieler, WoW Klassik – BC) und nun wird er zu einer Charikatur seines Könnens genötigt, das ist einfach nur traurig.

    Die Grafik des Spiels ist einfach nur unterirdisch, das Spielsystem wirkt wie ein TF 2 auf LSD (hektisch, unübersichtlich und vollgestopft mit unnötigen Informationen). Wie bereits von euch angedeutet, wurden hier wohl einige Titanstücke genommen und einfach nochmal verarbeitet, sowas hätte es unter dem Blizzard von früher nicht gegeben.

    2. Assassins Creed
    Ich fand hier den Vergleich von Ubisoft:EA sehr passend. Bei beiden handelt es sich um Konzerne, an deren Spitzen Anzugträger sitzen, welche von Spieleentwicklung nicht den Hauch einer Ahnung haben und das zeigt sich auch in den Produkten bzw. der damit verbundenen Politik. Diese Leute gehören mit einem kräftigen Tritt in den Allerwertesten aus der Spielebranche befördert, denn ausser der Vernichtung eines tollen Berufs und vieler kleiner früher unabhängiger Studios bringen diese Bastarde nichts zusammen.

    Ein Vollpreisspiel + Onlinezwang + Mikrotransaktionen fragt sich, wann hier endlich mal die Konsumentenschützer tätig werden und solche Abzockermethoden unterbinden.

    Auch sollte man diese „am besten verkauft“ Listen nicht allzu ernst nehmen, schließlich weiß so gut wie niemand, aufgrund welcher Variablen die erstellt werden. Es kann also durchaus sein, dass die Hersteller hier einfach Sachen wie Echtgeldverkäufe reinpacken, defacto als verdeckte Werbung.

    Das Spiel selber dürfte wohl aufgrund der vielen Fehler ziemlicher Murks und wiedermal mehr Film als wirkliches Spielen sein.

    ps: Flo „nur“ diese Echtgeldkäufe nicht zu kaufen, ist zu wenig da muss schon ein richtiger Boykott her, sprich solche Spiele im Laden stehen lassen denn nur, wenn sich das Spiel an sich nicht verkauft, kommt es zu einem Umdenken, leider.

    3. Blizzcon, WoW Erweiterung und Server-Überlastung
    Ich denke, das machen inzwischen alle Hersteller. Es würde auch keinen Sinn machen, zu viele Server aufzustellen nur um dann – ein paar Wochen später – diese wieder schließen zu müssen, weil der große Ansturm vorbei ist und sich die Abonnenten wieder normalisieren.

    Freut mich für Imke, dass Du wieder Spaß daran hast. Da ich ja selber Wildstar gespielt habe, kann ich Deine Kritik aus früheren Gesprächsrunden nun auch teilen. Als 50 iger hatte man in dem Spiel einfach zu wenig zu tun und für mich war letzten Endes – die limitierte Aktionsleiste bzw. das zu hektische Heilerlebnis auch ein Grund für die Kündigung.

    3.1 Starcraft 2 – 3 Erweiterung
    Man soll man großartig sagen, außer bodenlose Frechheit. Jede Erweiterung als Vollpreisspiel macht in Summe 120 € für 1 Spiel damit ist auch der Grund für die Rassentrennung deutlich geworden. Anstatt alle 3 Rassen und dafür „nur“ Kampagnen anzubieten, stückelt man es lieber und bittet die Käufer 3 x zur Kasse, traurig. Da ist es auch wenig verwunderlich, dass der große aus SC 1 bekannte „Esport-Erfolg“ – gemessen an den Erwartungen – ausgeblieben ist 🙂

    4. [Folge 118] Witcher 3
    Solchen Gerüchten würde ich überhaupt keinen Glauben schenken, da wollte sich wohl jemand wichtig machen und das Spiel -weshalb auch immer – schlechtreden. Ich kann mir auch nicht vorstellen ,dass es sich um einen Exmitarbeiter handelt, denn warum sollte der seine früheren Kollegen kritisieren und selbst wenn, gäbe es genug Möglichkeiten, das geschickter anzustellen.

    Auch glaube ich, dass man gar nicht die große rollenspielmäßige Offenbarung erwarten muss/sollte, sofern das Spiel für die Witcher-Fans alle Erwartungen erfüllt, wird es auch ein Erfolg werden und alles was darüber hinausgehen würde, ist maximal schönes Beiwerk mehr aber auch nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.