NinjaCast [140]: Star Wars, Assassin’s Creed, Witcher-3-DLC & Dark Souls 3

von 21. Oktober 2015 um 12:47 23
NinjaCast [140]: Star Wars, Assassin’s Creed, Witcher-3-DLC & Dark Souls 3

Ausgabe 140 des NinjaCasts ist da. Die bezaubernde Imke, Flo und Benny haben sich zusammengefunden, um über Star Wars, einmal Trailer und einmal das Battlefront-Spiel, Star Citizen, den angeblichen Tod von Assassin’s Creed und den Stresstest bei Dark Souls 3 zu reden. Dazu schweift es ab, das Flo. Reingehört!

Die Themen sind schnell erklärt. Flo findet den Hype um den neuen Star-Wars-Trailer übertrieben und Imke ist Feuer und Flamme. Benny lässt – wie immer – alles kalt. Vielmehr glüht sein Enthusiasmus für Star Citizen. Da gab es nämlich mit der Citizen Con eine Fanmesse mit neuen Details. Wer spielt denn nun mit, was wurde gezeigt und warum kann Chris Roberts nerven?

Ebenfalls nervig ist die Preisstruktur von Star Wars: Battlefront. Zwar begeistert der Shooter Imke und Flo gar sehr – bei Umfang und Preis hört der Spaß dann allerdings auf. Hier könnte man doch prima zum Thema Vorbestellungen abschweifen. Nicht wahr, Flo?

Mehr DLC gibt es für The Witcher 3: Wild Hunt. Heart of Stone erweitert das Spiel um Missionen und einige wenige Gameplay-Ergänzungen. Ist das gut oder schlecht?

Warum steht Benny am Wochenende an drei Morgen um 4.45 Uhr auf? Richtig, weil Stresstest ist. Und zwar für Dark Souls 3. Was war gut, was war schlecht im Action-RPG?

Assassin’s Creed ist tot. Sagt man. Muss man darüber reden? Nein, aber man kann und deswegen diskutiert Imke mit den Jungs ausgiebig das Für und Wider einer Reihe, die sich selten neu erfindet, dafür in regelmäßiger Regelmäßigkeit zurückkehrt.

Den Rest der Themen frühstücken wir in diesem Text kürzer ab, als wir es im Cast tun: Es gibt Ärger mit einem Nerf in Hearthstone. Dungeon Defender 2 ist eine Mischung aus Tower Defense und Shooter – und dazu Free2Play. Und Rebel Galaxy ist ein neues Pewpew-Laserweltraum-Spiel vom kleinen Diablo-Macher Erich Schaefer.

NinjaCast Folge 140

[mp3] Direkter Download| [RSS] NinjaCast abonnieren | [iTunes]

 

NinjaCast_Folge_140








Kommentare

23 Wordpress-Kommentare

  1. Der Star Wars Trailer war definitv relativ enttäuschend, ich weiß aber auch nicht was ich erwartet hatte. Diese ganzen neuen Charaktere interessieren mich halt ehrlich gesagt nicht wirklich.
    Naja, da ich sowieso nie ins Kino gehe, ist mir das auch erstmal realtiv egal.

    Battlefront ist wie schon zur E3/Gamescom zu hören war der erwartete Flop. Es ging mir wie bei Titanfall und Evolve, wo ich nach 2 Matches schon gelangweilt war.
    Battlefront wirkt wie ein FPS für Leute welche noch nie ein FPS gespielt haben. Alles wirkt sehr langsam und „arcadig“. Ist wohl eben für Leute gedacht die direkt aus dem Film kommen und dann noch etwas mehr wollen. Jedenfalls nichts für Hardcore-Gamer!
    Da wäre der erwartete Battlefielt Clone mit Star Wars Setting sogar noch besser gewesen, denn es ist eben genau gar kein Battlefield. Sondern etwas ganz anderes.

    Witcher 3 – sehr gut. Auch wenns auf NG+ Deathmarch mit Level59 teilweise etwas hart ist gegen Level64+ Gegner. 😀
    Und der Anfangspreis bei Witcher 3 war 49.99€ auf Steam! Als Besitzer von Witcher1+2 bekam man 17% Rabatt und kam damit auf ~42€.
    Fallout 4 ist nun das erste Spiel wo mir die 59.99€ aufgefallen sind.

    Dark Souls III – Wird auf PC in 4K/60FPS sicher toll. Auch Konsolen in 30FPS unspielbar ._.

    Und Ubisoft Games, sollte man generell boykottieren. Das diese 08/15 Assassin’s Creed Müll noch gekauft wird, ist mir sowieso unbegreiflich. AC4 war der letzte gute Teil, aber eben nur der Piraten-Teil.

    • Ich habe das letzte Assassin’s Creed gekauft. Warum? Weil ich seit Teil 2 nicht mehr in der Reihe war und Black Flag nur bei einem Freund angespielt habe. Damit war Unity (auch wegen Paris) genau richtig für mich und ich hatte meinen Spaß damit. Das lag wohl auch daran, dass ich erst nach den ganzen PC-Patches eingestiegen bin.

    • Naja, was ich von Unity gehört hab ist, dass es einfach nur absolutes Mittemaß ist. Dazu die ganzen Technischen Probleme und die Microtransactions mit den Truhen die man nur mit Geld öffnen kann.
      Es ist halt seit nun über 10 Jahren immer das selbe Spiel. Black Flag hatte mit dem Piratensetting, mit Schiffe kapern etc, etwas neues. Unity aber und nun Syndicate sind halt wieder das selbe 08/15 Gameplay: Auf Dächern rumklettern, Gegner zu hunderten niedermetzeln und etwa 34252345 Collectibles auf der Map einsammeln. Dazu immer die recht belanglosen Storylines… ich sehe nicht wirklich den Grund da Zeit reinzustecken, vorallem wenn man sich die Konkurrenz im November anguckt: Fallout4, SC2: LotV – da wirds Syndicate schwer haben.

    • Aber genau darum geht es doch. Das mag für jemanden, der jeden Teil gespielt hat, langweilig werden. Aber es kommen immer neue Spieler dazu. Und die können noch Spaß daran haben.

      Wenn man natürlich immer nur den Maßstab von Fans der ersten Stunde ansetzt, wird jedes Franchise / MMORPG über die Jahre öde.

      Nehmen wir doch einfach mal das neue Mafia als Gegenbeispiel. Hier wollen die Entwickler das Spiel in eine neue Richtung drücken und das stößt bei vielen Fans nicht auf Gegenliebe. Es wird einfach zu viel vom Ursprünglichen geändert.

      Unity war für mich nicht das Spiel 2014, aber es war gut. Guter Durchschnitt. Kann man auch mal machen. Man muss ja nicht immer nur in Überflieger- und Bullshit-Kategorien denken. Dazwischen ist so viel Platz.

    • Also ob SWBF ein Flop wird, müssen wir mal abwarten. Für Leute die noch nie ein FPS gespielt haben… nun, ich habe irgendwann nicht mehr den Anspruch gehabt, der uberR0xx0r-Progamer zu sein, aber ich spiele FPS seitdem es sie gibt, viele grüße, liebes gutes altes indiziertes Wolfenstein 🙂

      Ich weiß nicht wie viele ich von diesen Games gezockt hab, dürte die 100er-Marke locker überschreiten. Vor 15 Jahren war ich auch mal ganz ok in CounterStrike, wie gesagt, nie größere Ambition. Das habe ich letzens noch mal gegen einen Kumpel „im Training“ gezockt und fands es grauenhaft. Headshot mit AK über die halbe Karte im Sekundentakt – Frust pur.

      Mir gefällt bei Battlefront vieles sehr gut, aber es ist natürlich ein arcadiges Game, also genau das, was ich will. ARMA und Konsorten sind mir immer zu aufwändig, ich merke schon, dass ich mit „Hardcore“ (aka kommerziell erfolglose Nische) nicht mehr viel anfangen kann. Evolution bei mir als Spieler. Die Kugel geb ich mir aber erst, wenn ich den Casual-Mobile-Rotz mal besser finde als echte Games :=)

      Witcher 3 Einstiegspreis auf Steam war 59,99 €. Wie gesagt, rabattiert halt zum Start, aber regulär eben 60. http://steamspy.com/app/292030

      Und zu guter letzt: Beim generellen Ubi-Boykott mache ich nicht mit. Sie haben viele coole Games, die ich gern spiele. Aber ich würde mir halt langsam mehr Bewegung bei einigen etablierten Serien wünschen. AC ist da ganz vorn.

  2. Naja, aber wenn ich in 2014 die Wahl zwischen Unity und Rogue gehabt hätte, hätte ich eher Rogue gekauft. Es gibt gerade in der Zeit zum Ende des Jahres, in welcher Assassin’s Creed immer erscheint, soviele andere gute Spiele – da sehe ich einfach nicht warum Leute zu AC:X greifen. Ich glaube auch das die meisten Käufer eher die typischen Fanboys sind und keine neuen Leute, für die es das erste AC ist.
    Naja, mann muss sich damit abfinden das die großen Marken einfach nicht mehr für Hardcore-Gamer gemacht werden. :/

  3. Auf iTunes wurde die Folge 139 hochgeladen. Hier jedoch ist die richtige Datei hochgeladen worden 🙂

  4. Guter Podcast und schön, dass Imke wieder da ist 🙂 Wenn ich sie in Berlin auf der Straße sähe, würd ich sie auch anquatschen 😉

    Was mich zu Star Wars wundert… Trailer, Battlefront, aber kein Wort zum neuen Addon von SWTOR? Ok, kommt erst diese Woche raus (zumindest Early Access), aber wenn man schon über die Beta (!) von Battlefront spricht, dann doch bitte auch über das neue Addon. Habs jetzt angespielt und da ist sehr viel Story drin mit wenig Grind. Wird wohl nur für 2-3 Tage reichen, aber die Story und auch die Umsetzung (ist so ein bisschen wie After Dark, man könnte recht viele Screenshots machen, weils so schön aussieht *g*) ist ganz gut. Langzeitmotivation wohl eher geringer, aber für ein „free to play“-Modell sicherlich nicht verkehrt.

    Zu den 3 neuen Star Wars-Filmen: Ich kann Benny nicht so ganz mit seiner Kritik der zu schnellen Wandlung von Anakin verstehen. Das mag vielleicht so stimmen, wenn man nur die Filme gesehen hat, aber wenn man die zwischen der 2. und 3. Episode gelagert Clone Wars-Serie (6 Staffeln) gesehen hat, bekommt man da ein besseres Gefühl über die langsame Veränderung von Anakin, aber auch für die vielen Aufträge, die Anakin mit Obi Wan zusammen erfolgreich gelöst haben, gleichzeitig aber auch die negativen Veränderung der alten Republik und die Fragwürdigkeit der Entscheidungen des Jedi-Rates… auch Dinge wie der Einbau des Befehls 66 werden unterschwellig thematisiert, usw. Eine wahre Schande, dass man die 6. Staffel nicht beendet hatte wegen Disney. Die Serie hat so viel im Star Wars Universum erklärt und erst erlebbar gemacht, wo die Filme nur minimale Ausschnitte gezeigt haben.

    Hab übrigens die Battlefront beta auch mal gespielt. Ja, „nett“. Als alter Battlefield-Spieler hats mich nicht umgerissen. Man hat als Neuling ganz schön einen Nachteil durch die fehlenden Waffen und so, finde ich jetzt nicht so doll. Die Laufwege kennt man nach der 3. Runde auch schon und irgendwie ist es immer dasselbe. Klar, diese power-ups oder wie sie heißen, bringen noch Abwechslung ins Spiel, aber nach paar Runden musste ich mich fragen, warum ichs spielen soll. Die Teams sind doch sehr klein, die Runden sind sehr kurz. Es geht immer nur zack-zack… ohne Ziel irgendwie. Manchmal gewinnt man, manchmal nicht… Langzeitmotivation? Naja… ich find zudem die Battlefield-Serie viel taktischer. Hat man einmal bei Battlefront die Laufwege drauf, braucht man nur auf den Gegner zu warten und wenn man nicht einen Komplettausfall an Teammates hat, lässt man den Gegner einfach auflaufen… ging super in der beta zumindest. Der KI-Wellen-Modus ist auch gähnend öde… Naja, bin jetzt nicht so überzeugt. Kaufen werd ich mir das wohl nicht. Klar, das Spiel läuft auch auf meiner Hardware (GTX 460!!!) flüssig, bin da auch überrascht, hat auch keine erkennbare Bugs oder so. Aber sollte das nicht irgendwie die Mindestvoraussetzung sein und es mehr auf den Inhalt ankommen? Der ist mir einfach zu wenig und wiederholt sich zu schnell…

    So… und jetzt hör ich mir gleich noch den Rest des Podcasts an 😉

    • Huhu,

      SWTOR hat uns vor einiger Zeit gänzlich verloren. Ich hatte vor einigen Monaten noch mal reingeschaut, nach langer Abstinenz, und wusste weder wo vorne, wo hinten ist und bin dann mit Schmackes gegen die Paywall gelaufen. So schön ich die Trailer auch finde von Fallen Empire, so kalt lässt mich das Spiel.

      Mag größtenteils an persönlichen Präferenzen liegen, aber MMOs sind bis auf weiteres tot für mich, werde mir nur „Crowfall“ mal anschauen und verfolgen, was mit „Albion Online“ so passiert, aber bis dahin – alles außer MMORPGs 😉

    • So gings mir bei SWTOR vor ca. 2 Jahren auch. Nachdem ich zuletzt zum Release gezockt hatte keinen Plan mehr wie, was und wo und von überall grinste einen die Paywall mit ihren hässlichen gelben Zähnen an… nach ner Stunde hatte ichs dann deinstalliert.

      Vor ungefähr 2 Monaten hatte ich dann allerdings zufällig was von diesem 12fach XP-Boost für die persönliche Story mitbekommen und nochmal reingeschaut, diesmal allerdings mit Abo (wegen dem XP-Boost) und seit dem zocke ichs wieder, quasi als Singleplayer-RPG mit Chat und optionalem Multiplayer. ^^

      Den XP-Boost gibts jetzt zwar nicht mehr, allerdings haben sie die Levelphase mit dem 4.0 Update letzte Woche komplett umgekrempelt, denn nun muss man nur noch die persönliche Geschichte und die Story des Planeten spielen, um zu leveln, kann also die Fülle an generischen „Sammle 20 Wolfsnasen“-Quests links liegen lassen. Auch die Gefährten haben sie extrem geboostet, wodurch man nun sogar Flashpoints(Dungeons) auf dem jeweiligen Level alleine spielen kann (ist aber etwas mühsam) oder halt im neuen Solomodus.

      Haben den Fokus also wirklich stark auf Singleplayererfahrung und Geschichte spielen gelegt, was zumindest mir sehr entgegen kommt, da ich auf MMOs im klassischen Sinne überhaupt keinen Bock mehr habe. Wobeis zwingend notwendiges Gruppenspiel natürlich auch noch gibt, aber erst im „Endgame“ in den Hardmodes der Dungeons und den Raids, um seine Ausrüstung zu perfektionieren, was für mich aber halt komplett uninteressant ist.

      F2P ist bei SWTOR jedenfalls nur was um mal reinzuspielen, wenn man das Spiel noch gar nicht kennt, wenn mans allerdings richtig spielen will, dann kommt man meiner Meinung nach um ein Abo nicht rum, da man ansonsten überall gegen die Paywall rennt. Mit 60 Tage GTC sinds dann aber auch nur ~7 € im Monat, was ich persönlich in Ordnung finde.

      Also wenn man Star Wars mag und grundsätzlich an dem Spiel interessiert ist, dann sollte man ruhig nochmal reinschauen, zumal man mit Abo halt auch wirklich alle Spielinhalte bekommt (Huttcartel-Addon, Revan-Addon und ab nächste Woche Dienstag dann die neuen KotFE-Inhalte).

  5. Flo,

    ich geb dir ja recht, dass man bei SWTOR oftmals als Spieler alleine gelassen wird und gerade bei längeren Auszeiten planlos auf der Flotte rumsteht. Das ist bei WoW dann doch mehr „geguided“ inzwischen. Mit dem neuen Addon hat man das schon ziemlich entschärft, im Prinzip wird man da schon sehr stark geführt. Mir gehts auch wirklich mehr um die Geschichte, die dahinter steckt. Ob ich dann wirklich High-end-Bereich mit Raids und PvP aktiv bleibe, bezweifel ich doch stark…

    Da kann man natürlich sagen, warum darüber berichten… aber wenn man über Assasins Creed mal wieder (schlecht) redet, könnte man ja auch bisschen Zeit für andere Sachen aufbringen… muss ja nicht gleich wieder gleich ne halbe Stunde wie bei Dark Souls sein 😉 (sorry benny *g*)

    btw: Die Entwicklung der Paradox Spiele geht wohl gut voran. Stellaris schaut toll aus und ein solches Weltraumspiel mit Paradox dahinter kann praktisch nur clever gemacht sein 😉 Hearts of Iron ist wohl bald in der Beta-Phase (endlich werden viele wohl sagen) und auf den neuen DLC für EU IV (The Cossacks) warten auch schon sehr viele 😀

    • Woot? Laut Timeline waren das gehetzte 15 Minuten. Und ich konnte noch nicht einmal über den Boss-Gegner des Stresstests reden und dass dieser an eine bestimmte Person aus Dark Souls erinnert aufgrund seiner Waffen. Das Design impliziert so viel und ich bin so gespannt, was die Story letztendlich hermacht in DS3.

      MMORPGs sind halt immer ein Problem, um darüber zu reden. Einfach mal für einen Abend in SWTOR reinschauen, reicht nicht, um dazu qualifiziert etwas sagen zu können.

      Ich bin gerade wieder an Wildstar dran und bin heute wieder in GW2 eingestiegen. Das beschäftigt schon. Evtl. kommt dann im nächsten Cast was dazu.

  6. Wie immer ein tolller und kurzweiliger podcast. 🙂
    Kurz innehalten mußte ich nach Flos abwertender Meinung über trackballs.
    Ein Centipede oder Missile Command ohne trackball am Automaten zocken ?
    Undenkbar, zumindest damals 😉

  7. Hallo Ninjas,

    ich fühle mich nun doch aufgefordert hier was zu schreiben.
    Ich war die Zufallsbegegnung von Imke, vielen Dank nochmals für das „Aufnehmen“ im Podcast.
    Auch ich fand unsere Treffen und das Gespräch sehr angenehm.

    Passiert ja nicht immer das man einen Star (klingt doch besser als Bennys „regionale Bekanntheit“) trifft den man kennt bzw. vermutet zu kennen, ich war mir da auch nicht so sicher.
    Aber wo wenn nicht ausgerechnet in Berlin sollte sowas passieren (Leipzig nun schonmal nicht, wie auch erwähnt 🙂 ) und so hatte der Abend dann seinen ganz besonderen Moment und war dann noch Gesprächsthema in meinem Freundeskreis.

    Ich finde mich hier immer toll unterhalten und über neue Spiele und Drumherum informiert, da ich leider viel zu wenig Zeit zum spielen habe.
    Eure Persönlichkeiten ergänzen sich sehr gut und geben immer mehrere Ansichten (Industrie, freier Redakteur) wieder, daher werde ich euch auch in Zukunft sehr gerne hören und vielleicht nun auch öfter kommentieren.

  8. Man mag es mir verzeihen aber ich bin nun mal ein neugieriger Mensch. Imke, bist Du Schwanger oder habe ich die Andeutungen falsch verstanden…

    Falls ja, herzlichen Glückwunsch und ein dreifaches Hurra.
    Falls nein, Ups ….

    Ansonsten war das seit einiger Zeit mal wieder mein erster Cast war mal wieder schön eure Stimmen zu hören 🙂

  9. Irgendwie komisch, jedesmal heisst es, nach langer Cast Abwesenheit, ab jetzt wollen wir wieder alle 2 wochen einen Cast machen und jetzt kommt wieder garnichts,hm?

  10. Wann hört diese verdammte Sommerpause denn auf.
    Um es mit den Worten von James T. Kirk zu sagen: “ Caaaaaaaaaaaaaast!“
    Jetzt macht doch mal… Bitte. Danke. 😉

    Gruß
    Towel

    • Huhu, mit Sommerpause hat das gerade gar nichts mehr zu tun. Allerlei Zeitprobleme und ein Internetausfall bei mir sind der Grund. Und schlechte Kommunikation von uns nach außen. Ha.

      Imke und ich nehmen uns heute die Blizzcon vor (sollte morgen Mittag online sein). Nächste Woche ist dann regulär für Mittwoch geplant.

    • Hui. Das ging ja schneller als ich erhofft hatte. Sehr schön. Gleich mal runterladen. Danke euch.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*