Star Wars: The Old Republic – Was Ihr zum MMORPG-Headstart wissen solltet

von 13. Dezember 2011 um 13:06 4
Star Wars: The Old Republic – Was Ihr zum MMORPG-Headstart wissen solltet

13. Dezember 2011, der SW:TOR-Headstart hat begonnen. Für Vorbesteller wie Karsten und Benny, die besonders zeitig zu Star Wars: The Old Republic gegriffen haben, haben sich vor wenigen Minuten die offiziellen Server geöffnet. Wir starten auf einem deutschen PvP-Server gemeinsam ins Abenteuer. Die heißgeliebte Ninjalooter-Community haben wir trotz unserer Euphorie selbstverständlich nicht vergessen und fassen in diesem kleinen Headstart-Artikel noch einmal alles Wissenswerte in Wort, Bild, Video und Audio-Podcast zusammen, was Ihr über Star Wars: The Old Republic wissen solltet. Und natürlich erfahrt Ihr auch die Namen unserer beiden Ninjalooter-Server. Möge die Macht, egal ob hell oder dunkel, mit Euch sein.

Offiziell startet Star Wars: The Old Republic am 20. Dezember 2011. Frühe Vorbesteller werden von Entwickler BioWare jedoch bis zu sieben Tage früher auf die Spielserver gelassen. Je eher Ihr Euren Vorbesteller-Code auf der offiziellen Webseite eingelöst habt, desto zeitig erhaltet Ihr Zugang zum Headstart. Eine vollständigen Zeitplan gibt es bislang nicht!

Klassenwahl

Bevor Ihr Euch in das MMORPG-Abenteuer wagt, solltet Ihr die passende Klasse für Euren Spielstil finden. In unserer Übersicht zu den Erweiterten Klassen in SW:TOR bringen wir grundlegend Licht in das Klassen-Dunkel und klären die wichtigsten Fragen zu Talentbäumen, der Dreifaltigkeit aus Tank, Heiler und Schadensausteiler und wie Eure NSC-Begleiter das klassische MMORPG-System ausmischen werden. Dazu haben wir in einer Übersicht alle 16 Erweiterten Klassen des Imperiums und der Republik nach ihrer Rolle im Kampf sowie dem bevorzugten Kampfstil zusammengetragen und lassen Euch in Online-Talentplanern schon vor dem Spielstart alle 41 Talentpunkte verteilen.

Begleiter, Crew Skills, Gesinnung

Neben der Wahl der eigenen Klasse steht eine weitere schwerwiegende Entscheidung an: Mit welchem NSC-Begleiter werdet Ihr Abenteuer bestehen und welche Arbeiten lasst Ihr Eure schnell anwachsende Mannschaft aus computergesteuerten Recken verrichten. Unsere Übersicht der Crew Skills erklärt Euch die grundlegende Funktion des SW:TOR-Handwerks und hilft bei der Zusammenstellung der passenden Crew Skills für Machtbegabte und ganz gewöhnliche Helden.

Weitere Aufklärung verspricht unser Artikel zum Gesinnungssystem, in dem Ihr erfahrt, wie Eure Entscheidungen während der zahlreichen Dialoge sowohl Eure moralische Integrität als auch die Beziehung zu Euren Gefährten beeinflusst. Schließlich bietet SW:TOR für ein MMORPG bislang ungesehene Auswirkungen Eurer Handlungen auf Eure persönliche Geschichte.

Eine Familie zum Knutschen: Das Legacy-System

Und noch mehr frischen Wind bringt SW:TOR direkt in der Release-Version. Mit dem Legacy-System eint Ihr all Eure Charaktere, die Ihr auf demselben Server erstellt habt, steigt in den Familien-Erfahrungspunktestufen auf und schaltet so Boni charakterübergreifend frei. Was bereits angekündigt ist und noch kommen könnte, haben wir im Artikel zum Legacy-System zusammengetragen.

Jetzt gibt es was auf die Ohren

Doch all das Geschreibsel und Bildmaterial würde nicht zu Ninjalooter.de passen, wenn wir Euch in den vergangenen Monaten nicht wenigstens ein paar Stunden die Ohren vollgeplaudert hätten. In zwei wirklich umfangreichen PodCasts zur SW:TOR-Beta schildern Imke, Karsten und Benny ihre Eindrücke, die sie über Monate des Testens gewinnen konnten und wägen dabei positive und negative Aspekte gegeneinander ab. Dabei steht der Republik-PodCast natürlich ganz im Zeichen der hellen Seite. In rund 3,5 Stunden gibt es erste Informationen zu Star Wars: The Old Republic nach dem teilweisen Fall der NDA (Verschwiegenheitserklärung). Im Imperium-PodCast nehmen sich die drei Ninjas abermals ausreichend Zeit, um Änderungen an einzelnen Spielsystemen wohlwollend zu kommentieren.

Da-Da-Datacrons…

Ein Guide. Bereits vor dem SW:TOR-Start veröffentlicht. Teufelszeug! So könnte man es sehen. Stattdessen bieten wir all denjenigen, die kein Interesse an stundenlanger Such- und Sprungarbeit haben, einfach eine ausführliche Übersicht zu den Datacrons in Star Wars: The Old Republic. Mit Video-Guides, Koordinatenangaben, Informationen zu den gewährten Boni und knappen Beschreibungen ist es für Euch kein Problem, die kleinen Wissenswürfel, die auf allen Planeten der Galaxis versteckt liegen, einzustecken. So schön gibt’s das sonst nirgendwo im Internet. Weil wir Euch lieb haben.

Die Ninjalooter-Server

Die Ninjalooter starten vorerst als Republik-Spieler auf dem deutschsprachigen PvP-Server Darth Traya. Karsten, Imke und Benny werden über die Weihnachtsfeiertage keine Gelegenheit auslassen, um Flashpoints, Kriegsgebiete und vor allem das Open-PvP auszukosten. Unsere Dunkle Seite zieht es hingegen auf den deutschen PvE-Server Sith Triumvirat, auf dem Lars, Karsten und Co. für den Imperator in die Schlacht ziehen.

Kommentare

4 Wordpress-Kommentare

  1. Dann sieht man sich ja auf dem PvE Server 🙂

  2. Schade, wäre gerne auf euren Server gegangen aber PvP (auf Seiten der Republic) will ich mir dann doch nicht geben, keine Lust mitten im Dialog von irgendwelchen Kids weggeschnetzelt zu werden.

  3. Hi,
    tolle Übersicht gefällt mir gut.
    Ich hab schon die ersten Spielstunden hinter mich gebracht und ich muss sagen ich finde das Spiel echt toll.
    In der Beta habe ich noch auf der hellen Seite gespielt aber die dunkle finde ich ansprechender 😉

    Gruß
    los3r

  4. Unterstützung für die Republik Darth Trayas naht.
    Nur die Warteschlange muss noch überwunden werden 🙂

    Viele Grüße

    Obs

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

*