Frei Schnauze


von am 8. Mai 2015 um 10:16

Frei Schnauze: DRM bleibt DRM, warum „Good Guy“ CD Projekt im Standard angekommen ist

Ich verehre CD Projekt. Dafür, dass sie mir den Witcher noch greifbarer gemacht haben als in Sapkowskis grandioser Buchreihe. Dafür, dass sie mir gezeigt haben, dass jedes Handeln auch Konsequenzen hat und nicht alles im BioWare-Farbspektrum bei Schwarz oder Weiß liegt. Und weil sie DRM-Verweigerer sind, obwohl sie auf DRM setzen. WHAAAAAT?!

Weiterlesen ›
von am 1. April 2015

Frei Schnauze: Bloodborne ist ein Arschloch

Prognose: Bloodborne wird bei der Wahl zum besten Videospiel des Jahres die Konkurrenz meilenweit hinter sich lassen. Sowohl bei Fans als auch in den Redaktionen. Dabei ist From Softwares Masochisten-Abenteuer weniger Herausforderung als vielmehr Arschloch – nur wollen selbst Kritiker und Tester davon nichts wissen.

Weiterlesen ›
von am 20. März 2015

Frei Schnauze: Ohne Böse keine Guten – warum wir Cities: Skylines und CD Projekt lieben

Cities: Skylines ist das bessere SimCity, oder war das Banished? CD Projekt gilt als Gegenentwurf zum Bonzenhaufen EA, Ubisoft und Co; und Lords of the Fallen ist nicht mehr als ein billiger Souls-Abklatsch. Die Videospielewelt kann so einfach sein, wenn Spieler und Kritiker nur Schwarz-Weiß denken.

Weiterlesen ›
von am 28. November 2014

Frei Schnauze: Der ganz normale Wertungswiderspruch – wenn Kritiker zu Nörglern werden

Zahlen sind doof, Videospielekritiken niemals objektiv und Meinung eben Meinung. Punkt. Aus. Ende der Diskussion. Über Meinung kann man schließlich nicht streiten. Oder etwa doch? Sind es wirklich willkürlich festgelegte Wertungszahlen zwischen 0 und 100, die Leser auf die Palme bringen? Oder ist es die Inkonsistenz mit der Tester und Kritiker Videospiele wahlweise in den Olymp erheben oder vernichtend abstrafen?

Weiterlesen ›
von am 11. Juli 2014

Frei Schnauze: Ist Dungeon Keeper Mobile wirklich zu innovativ? Wie Medien einen „Shitstorm“ herbeischreiben

Glaubt man deutschen Medien, findet EAs Frank Gibeau das Mobile-Desaster Dungeon Keeper zu innovativ. Das also soll die Begründung sein, warum Spieler und Kritiker gleichermaßen kein gutes Haar am wiederauferstandenen und nach Euro lechzenden Horny ließen. Einziges Problem: Gibeau spricht so schlecht Deutsch wie News-Redakteure aus dem Englischen übersetzen können. Ein Lehrstück, wie man als Journalist einen Sturm der Entrüstung […]

Weiterlesen ›
von am 10. Juni 2014

E3 2014: Exzesse der Gewalt

Blutorgien und abgetrennten Körperteile als Schockmomente waren gestern. Im Jahr 2014 richtet sich Videospielegewalt nicht länger gegen Einzelne, das haben die Pressekonferenzen der E3 gezeigt. Aber wenn Frags als abstraktes Punktekonto nicht mehr im Zentrum der Mehrspielergefechte stehen, geht es nur noch um Gewaltexzesse. Diese werden dank ausgeblendeter Opfer offenbar gesellschaftsfähig.

Weiterlesen ›
von am 13. März 2014

Frei Schnauze: Das verlogene „FIRST!“ der Videospielemedien

Es ist wieder soweit. Dieser Tage stellt die versammelte Videospielepresse einmal mehr unter Beweis, dass Redakteure und aufmerksamkeitsheischende Forentrolle gar nicht so viel voneinander unterscheidet. Was dem Troll sein „First!“, ist dem Redakteur sein „exklusiv“ oder das gelogene Versprechen, mit ihm immer fünf Minuten früher informiert zu sein.  

Weiterlesen ›
von am 30. November 2013

Frei Schnauze: Leser sind nur eine Währung im Videospiele-Journalismus

Was für ein abartiges Geschäftsmodell ist es eigentlich, wenn eine Webseite für Indie-Spiele 50 US-Dollar von Entwicklern verlangt, damit deren Spiele überhaupt getestet werden? Steht das nicht im krassen Gegensatz zum Ethos eines jeden Journalisten, dessen Wohlwollen einzig seinen Lesern zu gelten hat? Alles Quatsch, denn schon heute sind Leser keine Kunden, sondern klickende Währung.

Weiterlesen ›
von am 23. November 2013

Frei Schnauze: Epische Langeweile in Helms Klamm (+Video)

Der Beitragstitel könnte auch lauten: Wenn Entwickler sich kolossal irren. Die „epischen Schlachten“ in der jüngsten Erweiterung Helms Klamm für Der Herr der Ringe Online stehen stellvertretend für ein Problem der Videospielindustrie: Was auf dem Papier wahnsinnig packend klingt, muss nicht zwangsläufig Spielspaß bringen. Vor allem dann nicht, wenn der Veröffentlichungsdruck auf den Programmierern und Designern lastet. So albern wie […]

Weiterlesen ›
von am 18. Oktober 2013

GTA 5 für den PC – Hinweise aufgetaucht!

GTA 5 für den PC  – Hinweise aufgetaucht! „Kommt GTA 5 im November?“ „PC Version Anfang 2014 vermutet“ „GTA V im Frühjahr auf dem PC?“ Ja man glaubt es nicht! In diesen Tage pfeifen es die Redaktions-Spatzen von allen digitalen Dächern, was kleine Kinder ihre Mutti morgens nach dem Aufstehen als erstes Fragen: „Mama, kommt GTA 5 auch wirklich, wirklich […]

Weiterlesen ›